Robert Tonks

Beiträge zum Thema Robert Tonks

Ratgeber
Vier der fünf Gastgeber des Brexit-Abends (v.l.n.r.): Volkshochschuldirektor Dr. Gerhard Jahn, Robert Tonks, Vorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft Duisburg, Joachim Fischer, EUROPE DIRECT EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg und Heinz-Günter Clasen, Vorsitzender der Europa Union Duisburg

Brexit-Abend in der VHS Duisburg

Die Briten stimmen am Donnerstag, 23. Juni, darüber ab, ob ihr Land in der EU verbleiben soll oder nicht. Mit großer Sorge blicken Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft auf die Insel, nicht wissend, was ein möglicher Austritt für den Rest der Europäischen Union bedeuten könnte. Um Interessierten die Möglichkeit zu eröffnen, diesen politisch so wichtigen Abstimmungsabend „live“ mitzuerleben, lädt die Volkshochschule Duisburg in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen, der...

  • Duisburg
  • 17.06.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
155 Bilder

Schottlands bekanntester Einwohner besuchte Duisburg – Nessie Shooting am Innenhafen

Da staunte doch so mancher Besucher des „Marinamarktes“, als eine illustre Gesellschaft am Pfingstmontag durch den Innenhafen zog, auf der Suche nach dem liebenswerten Geschöpf aus dem schönen Schottland, um das sich so viele Sagen und Geschichten ranken. Die offiziellen „Duisburg Nessie Hunters“, erkennbar an ihren entsprechend beschrifteten T-Shirts, besuchten den Marinamarkt und fragten dort die Marktbesucher, darunter auch Gerhard Mercator, ob sie „Nessie“ gesehen hätten. Immerhin...

  • Duisburg
  • 24.06.14
Kultur
Geschenke unserer Partnerstadt Portsmouth - Sie fristen ihr trostloses Dasein auf einem städtischen Bauhof

Bahnhofsplatte ??? - Es ist und bleibt der "Portsmouthplatz"

In den letzten Tagen wurde viel über die "Bahnhofsplatte" berichtet. Dieses ist nicht nur mir als Historiker ein Dorn im Auge sondern auch schon seit Längerem Robert Tonks, Vorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft Duisburg e. V. In einem Schreiben hat dieser sich bereits im August 2012 an Oberbürgermeister Sören Link gewendet, das ich in der aktuellen Diskussion hier einfach noch einmal einstelle. In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich auch die Frage, warum die in dem...

  • Duisburg
  • 27.03.13
  •  2
Ratgeber
294 Bilder

Mehr als 25.000 Besucher kamen zur 15. British Days + Country Fair auf die Burg Linn

Aus bekannten Gründen erfolgt auch der Bericht über die diesjährige „British Days + Country Fair“ mit einer kleinen zeitlichen Verzögerung. Mit der Rekordbesucherzahl von mehr als 25.000 Besuchern endete am Sonntag, 09. September, die Jubiläums-Auflage der Landmesse „British Days + Country Fair“ auf der Burg Linn in Krefeld. Die Besucher erlebten vom 07. bis 09. September britische Kultur in ihrer Reinform. Die offizielle Messe-Eröffnung fand am Freitag durch die Bürgermeisterin der...

  • Duisburg
  • 27.09.12
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Ein herrliches und fröhliches Event das weltweit Beachtung fand
231 Bilder

Queen-Parodie in Duisburg ging um die Welt

Wie sicherlich schon bekannt, gab es am Samstag, 2. Juni 2012 im Duisburger Sportpark auf dem Bertasee, ein Fun-Event der "Deutsch - Britischen Gesellschaft Duisburg" zum 60-jährigen Kronjubiläum von Königin Elisabeth II. Kurz etwas zum Ablauf: Während die Queen und ihr Gatte sich im 60 Jahre alten Oldtimer dem Ort des Geschehens nähern, kommt über die Regattabahn ein Floss mit illustren "Gästen", allesamt hohe Persönlichkeiten der deutsch britischen Geschichte, zum Landungssteg. Ein...

  • Duisburg
  • 21.06.12
Ratgeber
Alle lauschen Robert Tonks beim Stammtisch in der 
Volksbank Rhein-Ruhr
2 Bilder

Sparkasse Duisburg und Volksbank Rhein-Ruhr ermöglichen Existenzgründern Erfahrungsaustausch

Netzwerken bei GRIID-Gründerstammtischen ist Business, das Spaß macht! Das Projekt der Gründungsinitiative Innovation Duisburg, kurz GRIID, hat viele Facetten. Neben dem lernintensiven Seminarangebot „small business management“, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt werden, ihren individuellen Businessplan zu erstellen und auf seine Marktfähigkeit hin zu überprüfen, gehören aber auch Veranstaltungen dazu, die dem Austausch der Existenzgründer untereinander sowie der...

  • Duisburg
  • 21.05.12
Kultur
10 Bilder

Neues von "It is not all English what shines"

Er sagt von sich, dass er der dienstälteste Waliser zwischen Rhein und Ruhr sei - er muss es ja wissen. Mit Sicherheit aber ist der 1955 in Wales geborene Europareferent der Stadt Duisburg einer der charmantesten und witzigsten Erzähler über die englische Sprache in der deutschen Werbung. Davon konnten sich Interessierte schon Altweiberfastnacht anlässlich einer VHS-Veranstaltung selbst überzeugen: http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/it-is-not-all-english-what-shines-d46970.html Die...

  • Duisburg
  • 17.09.11
  •  1
Kultur
10 Bilder

Royal Wedding wurde in der Duisburger Altstadt „typisch britisch“ festlich begangen

Die Hochzeit von William und Kate war natürlich das Ereignis am vergangenen Freitag. In London waren hunderttausende Menschen auf den Straßen und in aller Welt wurde die Hochzeit auf den TV Bildschirmen mitverfolgt. Unter anderem auch in der Duisburger Altstadt. Und das bei keinem Geringeren als bei Robert „Rob“ Tonks, dem Vorsitzenden der „Deutsch - Britischen Gesellschaft Duisburg“ und seiner Frau Iris. Bereits um 7 Uhr hatte man aus gegebenem Anlass mit britischem Understatement und...

  • Duisburg
  • 02.05.11
Überregionales
13 Bilder

It is not all English what shines

Es gibt höchst unterschiedliche und gleichwohl sehr vergnügliche Möglichkeiten, den Abend der traditionellen Altweiberfastnacht zu verbringen. Ihm zuzuhören, seinen Geschichten und Bildern gedanklich und bildlich zu folgen, ist eine der herausragenderen Arten der altweiberfastnachtlichen Freizeitgestaltung. Er ist der Mann, der von sich sagt, er sei der dienstälteste Waliser zwischen Rhein und Ruhr. Geboren 1955, verbrachte er seine Kindheit in einem Haus mitten in von Sagen umwobenen Wäldern....

  • Duisburg
  • 04.03.11
  •  28
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.