Roboter

Beiträge zum Thema Roboter

Wirtschaft
Künstliche Intelligenz soll Fachärzten helfen, die winzigsten Details im radiologischen Bild zu erfassen. Foto: Techniker Krankenkasse Hessen
4 Bilder

Sind unsere Ärzte bald durch künstliche Intelligenz zu ersetzen?
Mensch und Maschine

In der Medizin birgt künstliche Intelligenz (KI) viele Chancen, sie ist jedoch immer noch ein Reizthema in der Gesellschaft. Für Professor Heiko Alfke, Direktor und Chefarzt der Radiologie an den Märkischen Kliniken, stellt dieser Fortschritt eine große Hilfe dar. In der industriellen Fertigung, beim autonomen Autofahren oder auch in einigen Bereichen der öffentlichen Verwaltung gehören Roboter und komplexe Computersysteme bereits zum Alltag. Nun sollen sie zudem zur Unterstützung bei Diagnosen...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 02.09.21
LK-Gemeinschaft
Millimeter-Arbeit leistete Awid Aghajamali beim Umzug vom Alt- in den Neubau der Helios Sr. Johannes Klinik, als sie den 750 Kilogramm schweren DaVinci-Roboter im Schneckentempo und mit vielen Blicken nach links und rechts an seinen künftigen Standort steuerte. Der gesamte Umzug war eine logistische Meisterleistung.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Der Umzug vom Altbau in den Neubau an der Helios St. Johannes Klinik verlief reibungslos
„Eine logistische Meisterleistung“

„Wir sind im 21. Jahrhundert angekommen.“ Birger Meßthaler, Geschäftsführer des Helios Klinikums Duisburg (HDK), lacht erleichtert. Und der Ärztliche Direktor, Dr. Wolfgang Lepper, ergänzt vielsagend: „Was lange währt, wird endlich gut.“ Dennoch war bei ihnen noch ein wenig Anspannung und Spannung zu spüren, befanden sie sich doch gerade inmitten einer „logistischen Meisterleistung“. Der lang ersehnte und in der letzten Woche vollzogene Umzug vom Alt- in den Neubau der St. Johannes Klinik in...

  • Duisburg
  • 05.07.21
Ratgeber

Präzisions-Robotik im Vinzenz: Live-Sendung informiert Patienten über Knie-OP
Roboterassistierte Chirurgie für langlebige Knie-Endoprothesen

Zuschauer können in dem moderierten Studio-Gespräch aus dem Vinzenz den Behandlungsverlauf eines Patienten verfolgen – inklusive des neuen und innovativen, roboterassistierten Verfahrens im OP. Dieses setzt neue Qualitätsmaßstäbe bei der Versorgung mit künstlichen Kniegelenken. Studien haben gezeigt, dass es weltweit bei bis zu 20 Prozent der Patientinnen und Patienten beim Einsatz einer Knie-Endoprothese mit üblichen mechanischen Verfahren selbst durch erfahrene Operateure zu Ungenauigkeiten...

  • Düsseldorf
  • 23.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Schüler der GGS Am Brückentor in Langenfeld haben Roboter aus Verpackungsmüll gestaltet.
3 Bilder

Projekt der GGS Am Brückentor in Langenfeld
Roboter aus Verpackungsmüll

Ein besonderes Schuljahr geht für die GGS Am Brückentor zu Ende, in dem neue Kontakte per Brief und über Onlineangebote geschlossen wurden und Gemeinschaftsaktionen mit der städtischen Kindertageseinrichtung Tausendfüßler und dem DRK Familienzentrums Glühwürmchen mit großem Bedauern abgesagt werden mussten. Nun hat eine institutionsübergreifende Kunstausstellung die enge Zusammenarbeit der Einrichtungen gezeigt. In den letzten Wochen hatten die Kinder große und kleine Roboter entworfen und aus...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.06.21
Wirtschaft
Dank einer großzügigen Förderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW konnten die Iserlohner Werkstätten 15 Werkassistenz-Systeme und neun kollaborative Roboter der Firma Hahn Robotics/Rethink anschaffen.
4 Bilder

Clevere Arbeitshelfer
Iserlohner Werkstätten bekommen 15 Werkassistenz-Systeme und neun Roboter

In einem feierlichen Rahmen, allerdings Corona konform, stellten die Iserlohner Werkstätten in ihrem neuen Domizil „Karree 38“ nun ihre neusten Errungenschaften vor. Es handelt sich dabei um 15 Werkassistenz-Systeme und neun Roboter mit den Namen Ulixes und Sawyer. Der Geschäftsführer der Iserlohner Werkstätten Martin Ossenberg konnte auch bei seiner Ansprache sein Glück noch nicht Glauben, dass diese Chance überhaupt ermöglicht wurde. „Dank einer großzügigen Förderung der Stiftung...

  • Iserlohn
  • 11.05.21
Ratgeber
DaVinci ist im Einsatz und hilft, selbst winzige krankhafte Veränderungen effektiv zu entfernen. Die Roboter-Assistenz hat sich mehr als bewährt.
Fotos: Helios
3 Bilder

Erfolgreiche DaVinci-Eingriffe in der Hamborner Helios St. Johannes Klinik machen Schule
„Auf Socken ein besseres Gefühl für die Pedale“

Schon bei über 100 Eingriffen hat der schneidige Roboter die Viszeralchirurgen und Urologen an der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn mittlerweile unterstützt. Das Fazit für die Patienten ist eindeutig positiv. Jetzt werden weitere Abteilungen, wie etwa die Gynäkologie und die Thoraxchirurgie, an der Konsole geschult. Geduldig wartet der große Roboter mit den vier langen Armen in der Ecke des OP-Saals, um ihn herum geschäftiges Treiben. Kabel werden sortiert, Instrumente bereitgelegt, die...

  • Duisburg
  • 28.03.21
Fotografie

Foto der Woche
Die Maschine

Mit der Maschine ist es interessant: In Filmen und der Literatur wird sie immer wieder als Gegenstück zum Menschen gezeigt, aber andererseits gehören Maschinen ganz selbstverständlich zu unserem Leben dazu. Zeigt mir in dieser Woche mal eure spannendsten Maschinen. In Filmen wie "Matrix" und "Terminator" kommt die Maschine als gefühllose und nur durch eine kalte Logik geleitete Gefahr daher. Mensch gegen Maschine, und zwar auf Leben und Tod, so heißt es da. Das ist aber nur eine Sichtweise von...

  • Herne
  • 26.12.20
  • 28
  • 8
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Norbert Hennes (li.) und sein leitender Oberarzt Dr. med. Nguyen-Doc Huynh freuen sich über die erneute Zertifizierung durch den Prüfungsausschuss der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie.
Fotos: Helios
2 Bilder

Helios-Chirurgie erneut als Kompetenzzentrum für Minimal-Invasive Eingriffe zertifiziert
Große Schritte mit kleinen Schnitten

Die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn wurde jetzt erneut erfolgreich als Kompetenzzentrum für Minimal-Invasive Eingriffe zertifiziert. Mit hoher Behandlungsqualität, viel Erfahrung und seit kurzem auch mit robotergesteuerter Unterstützung überzeugte das Team den Prüfungsausschuss der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Denn um vormals offene Operationen auch mit winzigen Schnitten und entsprechend verändertem...

  • Duisburg
  • 12.12.20
Reisen + Entdecken
3 Bilder

KITZ.do Sommer-Ferienprogramm
Ferien-Workcamp und Programmier-Workshops

KITZ.do bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 14 Jahren wieder das beliebte, viertägige Workcamp CoBiKe 4.0_"Wir haben nur diese eine Erde" an, natürlich unter Einhaltung der derzeitig gültigen Hygenie-Maßnahmen. Diesmal steht das Workcamp ganz im Zeichen der Natur: Vom Kleinst-Ökosystem bis zu globalen Klimaphänomenen untersuchen und erforschen die Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen Boden, Gewässer und Klima. In dem Berufsorientierungs-Workcamp lernen sie dabei eine Vielzahl von...

  • Dortmund
  • 18.06.20
LK-Gemeinschaft
In der Dorsterfeldstraße in Kapellen werden die Regenwasserkanäle im sogenannten "Inliner-Verfahren" erneuert - dadurch kann der Verkehr nahezu ungehindert weiterfließen. Foto: ENNI

ENNI erneuert Regenwasserkanal per Inliner-Verfahren
Kaum Beeinträchtigungen

Noch bis voraussichtlich Anfang Mai erneuert die ENNI Stadt & Service (ENNI) in Zusammenarbeit mit einer Fachfirma die Regenwasserkanäle in der Dorsterfeldstraße zwischen Krefelder Straße und Kurt-Tucholsky-Straße in Kapellen – ganz ohne Erdarbeiten im so genannten Inliner-Verfahren. „Den größten Vorteil davon spüren die Anwohner“, erklärt ENNI-Mitarbeiter Frank Vasen, der die Baustelle überwacht. „Statt einer monatelangen Straßensperrung sind lediglich an den Einstiegsschächten, von denen aus...

  • Moers
  • 12.04.20
Reisen + Entdecken
Ausgezeichnet: Das Informatik-Projekt des Leopold-Hoesch-Berufskollegs.

eTwinning-Qualitätssiegel für Leopold-Hoesch-Berufskolleg

Schüler des Leopold-Hoesch Berufskollegs haben die Jury mit ihrem Informatik-Projekt überzeugt und erhielten nun das eTwinning-Qualitätssiegel. Das Kolleg wurde für sein europäisches Schulprojekt „Robots 'R Us“ über Robotik ausgezeichnet. Das Siegel wird vergeben für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung. Im Projekt haben sich Schüler der Altersklasse 16 bis 21 Jahre mit dem Thema „Programmieren“ beschäftigt. Im Rahmen des...

  • Dortmund-City
  • 17.12.19
Kultur
Mercy Dorcas Otieno (v.l.), Franziska Dittert und Jost Grix mit dem Roboterjungen.
2 Bilder

Roboterjunge wird zum Menschen
Neues Weihnachtsstück des Schauspielhauses hat am 16. November Premiere

Woraus würde die Holzfigur Pinocchio heute bestehen? Diese Frage stellte sich die britische Regisseurin Sue Buckmaster und kam zu dem Schluss, dass er von internationalen Neurowissenschaftlern erschaffen würde. Auf dieser Basis schuf sie mit dem britischen Dramatiker Jimmy Osborne das Theaterstück „Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen“. Das Stück für die ganze Familie wird am Samstag, 16. November, im Schauspielhaus uraufgeführt. Was macht den Menschen menschlich? Wann wird...

  • Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid
  • 09.11.19
  • 1
  • 1
Wirtschaft
2 Bilder

Einen Blick hinter die Kulissen geworfen
Wissenschaftstag in Dortmund

Wissenschaftler luden zum Dortmunder Wissenschaftstag im Namen des  Vereins windo, der  Stadt  und der Dortmund-Stiftung ein. Sie zeigten am Wissenschaftstag in 20 Einrichtungen Forschung live. Insgesamt wurden für 300 Dortmunder 13 Touren angeboten. Eine führte als Familientour ins Kinder- und Jugendtechnologiezentrum (KITZ.do). Rund 20 wissenschaftliche Institute, Hochschulen, Unternehmen, Museen, Netzwerke und sonstige Einrichtungen beteiligten sich an der Programmgestaltung. Der...

  • Dortmund-City
  • 17.10.19
Vereine + Ehrenamt
Das war spanend: Die Kinder und Jugendlichen haben eigene Roboter gebaut.

"Hello world“ Programm: "Erstaunlich viele Mädchen waren dabei"
Sagt mal, Mädels: Wie funktioniert das?

Einen Schritt in Richtung Zukunft haben 16 Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum ZOFF getan. Unter dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ haben sie an Workshops im Rahmen des Programms „hello world“, einem Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, teilgenommen. „Das Programm ermöglicht Kindern und Jugendlichen kostenfrei und niederschwellig die ersten Schritte bei der Mitgestaltung ihrer digitalen und physischen Lebensumwelt“, erläutert Stephan Bernoth, Leiter der Stabstelle...

  • Moers
  • 09.08.19
Ratgeber
Lego-Mindstorm-Roboter können wieder gebaut und programmiert werden im Ferienkurs.

CCDo Bildungszentrum Brackel e.V. meldet freie Ferien-Kursplätze
Fotografie, Roboter und Co.

Fotografie, Roboter und Co. Das CCDo-Bildungszentrum Brackel e.V. bietet noch freie Plätze für Ferienkurse in der zweiten Ferienhälfte an. Alle Angebote finden von 9.30 bis 15.30 Uhr in den Räumen am Brackeler Hellweg 124 statt.  5. bis 7. August, Instagram Influencer: Jugendliche von 14 bis 17 Jahren lernen die Tricks der Influencer kennen und lassen Fotos und Videos mit einfach Hilfsmitteln professionell wirken. Kursgebühr: 69 Euro.  7. und 8. August, Lego Mindstorms: Lego-Roboter bauen und...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.19
Politik
Paul, Khaldoun und Charlene zeigen voller Stolz die von ihnen unter Anleitung zusammengebauten und programmierten Roboter.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Mobile Digitalwerkstatt an der Neumühler Salzmannschule mit Auswirkungen für die Gesamtstadt
„Auch die Mikrowelle ist ein Roboter“

„Ich gebe einen Befehl ein, drücke hier drauf, und dann macht er das, was ich will“, sprudelt es aus Paul stolz hervor. Der Grundschüler an der Neumühler Salzmannschule meint „seinen“ Roboter, den er bei einer einwöchigen Mobilen Digitalwerkstatt unter Anleitung selbst zusammengebaut und programmiert hat. Das Bauen und Programmieren von Robotern war aber länsgt nicht alles, was die Schüler in der Woche mit auf den Weg bekommen habe. Kindgerecht haben sie von den Cancen des Internets erfahren,...

  • Duisburg
  • 05.07.19
Vereine + Ehrenamt
Die Gewinner-Teams in der Open Category (links Team Jawas aus Paderborn und rechts das Team PGS-Nerds aus Holzwickede sowie zwei Mitglieder des Vereins TECHNIK BEGEISTERT e.V.).
2 Bilder

Erfolgreicher Roboterwettbewerb in Menden

Am vergangenen Samstag traten acht Teams beim Wettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) in den Räumen des Walburgisgymnasiums Menden an. Organisiert wird die Veranstaltung vom Mendener Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., welcher aus Menden heraus die WRO-Wettbewerbe in ganz Deutschland koordiniert. Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.06.19
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

World Robot Olympiad Wettbewerb kommt nach Menden

Am 8. Juni 2019 findet ein Wettbewerb der World Robot Olympiad (WRO) am Walburgisgymnasium Menden statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Mendener Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., welcher aus Menden heraus die WRO-Wettbewerbe in ganz Deutschland koordiniert. Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er- oder 3er- Teams...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.05.19
Vereine + Ehrenamt
Einer der kreativen Geschöpfe.

Rosa-Parks-Schüler zeigen Kreativität und Geschick
Kids kreieren Roboter

Insgesamt 15 Schüler aus der 6. Jahrgangsstufe der Rosa-Parks-Schule bauten kürzlich ihren ersten eigenen Roboter. Mit einer Kombination aus Physik, Technik, Informatik und Kunst tüftelten die Schüler zusammen mit der Künstlerin Yvonne Dicketmüller an ihren Ideen. Zunächst wurden sie in die grundlegenden Elemente über Stromkreis, Volt und der Funktion von Dioden eingeführt. Nach ersten Tests und Analysen ging es um die ersten Programmierungen. Mit Arduino-Boards, Breadboards, Kabeln,...

  • Herten
  • 21.04.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zwei Roboterteams zeigten ihre Roboter Oberbürgrmeister Ullrich Sierau, Vertretern der Wilo-Foundation, der Karl-Kolle-Stiftung, der IHK und des Technologiezentrums.

Westfalenhallen sollen 2021 Austragungsort für Weltfinale werden
Olympiade der Roboter

Das Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO), ein internationaler Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche, soll 2021 in die Westfalenhallen und damit erstmals nach Deutschland kommen. Anfang September muss bei der internationalen Organisation eine finale Bewerbung um die Austragung des internationalen Events abgegeben werden. Seit 2012 organisiert der gemeinnützige Verein Technik begeistert WRO-Wettbewerbe in Deutschland. Er setzt ein Zeichen gegen den Fachkräftemangel im MINT-Bereich und...

  • Dortmund-City
  • 17.04.19
LK-Gemeinschaft

Girls‘ Day 2019 am Städt. Mädchengymnasium Essen-Borbeck
Hämmern, sägen, experimentieren und programmieren

Dass auch Mädchen Fähigkeiten haben, die vermeintlich Jungen zugeschrieben werden, bewiesen 145 Fünft- und Sechstklässlerinnen sowie 28 Grundschülerinnen am Mädchengymnasium Essen-Borbeck am Girls‘ Day, dem Mädchen-Zukunftstag. Angestrengt sägten, hämmerten, experimentierten und programmierten die Mädchen der Grundschule Gerschede und aus dem fünften Jahrgang des MGB an 14 Stationen aus Naturwissenschaft, Technik und Handwerk. Stolz präsentierten sie wie die Grundschülerin Antonia, 9 Jahre,...

  • Essen-Borbeck
  • 30.03.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam wurde das Vorhaben der Presse vorgestellt (v.l.n.r): Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger (Kuratoriumsvorsitzender Wilo-Foundation), Prof. Winfried Pinninghoff (Kuratoriumsvorsitzender
KARL-KOLLE-Stiftung), Markus Fleige (Vorsitzender TECHNIK BEGEISTERT e.V.), Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund), Wulf-Christian Ehrich (stellv. Hauptgeschäftsführer IHK zu Dortmund), Guido Baranowski (Vorsitzender der Geschäftsführung
TechnologieZentrumDortmund), Sabine Loos (Hauptgeschäftsführerin Westfalenhallen Dortmund)

Weltfinale der World Robot Olympiad soll nach Dortmund kommen

Das Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO), einem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 6 – 19 Jahren, soll im Jahr 2021 in die Dortmunder Westfalenhallen, und damit erstmals nach Deutschland, kommen. Anfang September 2019 muss bei der internationalen WRO-Organisation eine finale Bewerbung um die Austragung des internationalen Events abgegeben werden. Seit dem Jahr 2012 organisiert der gemeinnützige Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. WRO-Wettbewerbe in Deutschland. Die...

  • Dortmund
  • 20.03.19
Vereine + Ehrenamt

Elektrisierender Workshop für Kinder zwischen 8 und 16 Jahren
Wettlauf der Roboter in Herten

Strom fasziniert, egal wozu er genutzt wird. In einem Workshop der CreativWerkstatt am Samstag, 16. März, und am Sonntag, 17. März, haben Kinder und Jugendliche jeweils von 11 bis 17 Uhr die Möglichkeit alles rund um den Strom zu lernen. Die Kursgebühr beträgt 42 Euro. In dem Workshop geht es unter anderem darum, wie Strom transportiert, geschaltet und verwendet wird. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Elektronik können mit Hilfe professioneller Bausätze in Kleingruppen Roboter...

  • Herten
  • 15.03.19
Kultur
 Stellten das Programm vor (v.l.): Evi Hoch, Stiftungsvorstand Wilo, Manfred Hagedorn, Geschäftsführer Trägergesellschaft s.i.d. gGmbH, Dr. Ulrike Martin, Leitung KITZ.do, Anja Höhle, Projektleitung KITZ.do

KITZ.do stellte Jahresprogramm, Kooperationen und Projekte und Highlights vor
Neues entdecken

KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, ist seit zehn Jahren wichtiger außerschulischer Bildungspartner im MINT-Bereich. Ein neues Jahresprogramm und neue Kooperationen, unter anderem mit der Wilo-Foundation, stellte KITZ.do, jetzt vor. Dr. Ulrike Martin, Leiterin des KITZ.do: „Wer Sport machen möchte, geht in einen Verein. Wer Musik machen möchte, geht in die Musikschule. Aber wo gehen diejenigen hin, die experimentieren und forschen möchten? Diese Lücke wollen wir...

  • Dortmund-City
  • 21.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.