Rom

Beiträge zum Thema Rom

Reisen + Entdecken
Die Feldzeichenträger der Roemercohorte Opladen sind am Wochenende in Xanten zu Gast.
Foto: Axel Thünker/DGPh

Ausflugstipp LVR-Archäologischer Park Xanten
Römische Artillerie in Aktion

Hier mal ein Tipp für das Wochenende: Von Duisburg nach Xanten ist keine Weltreise. Am kommenden Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, schlagen wieder die Römer ihr Lager im LVR-Archäologischen Park Xanten auf. Rund zwanzig Angehörige der I. Roemercohorte Opladen führen an beiden Tagen die ausgefeilte Geschütztechnik der Legionen vor. Vor den Augen des Publikums kommen jeweils um 12 Uhr und um 15 Uhr originalgetreue Nachbauten von kleineren, aber durchschlagskräftigen...

  • Duisburg
  • 15.09.20
Reisen + Entdecken
Zu einer virtuellen Reise in das Treiben der alten Römer am Niederrhein lädt ab sofort der Archäologische Park Xanten ein.        Foto: APX/Axel Thuenker PGPh

LVR-Archäologischer Park Xanten lädt mit Videos zu virtuellen Museumsbesuchen ein
Mit den alten Römern auf Tuchfühlung - APX fürs Sofa

Zu virtuellen Besuchen vom heimischen Sofa aus lädt der LVR-Archäologische Park Xanten (APX) alle großen und kleinen Römerfreunde ein. In kurzen Videos auf dem YouTube-Kanal des Freilichtmuseums stellen Archäologen, Museumspädagogen und andere Fachleute ab sofort ausgewählte Exponate aus dem LVR-RömerMuseum vor. Aktuell stehen drei Filme zur Auswahl, in denen es um römische Amphoren, eine besondere Inschrift und um das Marschgepäck der Legionäre geht. Weitere Videos sollen wöchentlich...

  • Duisburg
  • 19.04.20
Kultur

Wallfahrt der katholischen Stadtkirche nach Rom
„Kirche findet Stadt“ – diesmal in Rom

Gut 230 Teilnehmer und Teilnehmerinnen unter der Begleitung der vier Oberhausener Pfarrer machten sich in den Herbstferien für eine Woche mit dem Bus als auch mit dem Flieger über die Alpen auf den Weg nach Italien, um miteinander das weltliche, aber ganz besonders das geistliche Rom kennenzulernen. Das straffe Programm war einer wirklichen Wallfahrt würdig. Viele bedeutende und wichtige Orte, wie zum Beispiel der Petersdom, die Sixtinische Kapelle, die Vatikanischen Gärten, der Trevi...

  • Oberhausen
  • 03.11.19
Vereine + Ehrenamt

Verkehrsverein Kranenburg zu Gast in Rom

Alle Wege führen nach Rom – so auch die des Verkehrsvereins Kranenburg. Unter der Leitung von Manfred und Walburga Janssen konnten 36 Reiseteilnehmer/innen bei einer fünftägigen Flugreise die „ewige Stadt“ kennenlernen.Die Erkundung des „klassischen Roms“ mit dem Trevi-Brunnen und der Spanischen Treppe gehörten ebenso zum Rahmenprogramm wie die des „antiken Roms“ mit dem Forum Romanum und des Kolosseums. Die Besonderheit der Reise: Das „christliche Rom“ mit dem Petersdom und der Generalaudienz...

  • Kranenburg
  • 01.07.19
Reisen + Entdecken
Iserlohner in Rom: Die MGI-Schüler wurden bei ihrer Studienfahrt zu glühenden Italien-Fans. Foto: privat

10 gute Gründe...
Das Märkische Gymnasium Iserlohn auf Italienfahrt 2019 - der "etwas andere" Reisebericht

Auch in in den Osterferien 2019 fuhr eine Schülergruppe aus den neunten Klassen des Märkischen Gymnasiums Iserlohn mit vier Lehrern und Lehrerinnen unter der Leitung von Martin Langhorst nach Italien, um Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Nachfolgend der etwas andere Reisebericht von Jana Frage, Kai Höll, Fabiola Honselmann, Greta Nier und Maren Ronzon unter dem Motto: "10 gute Gründe, warum man „in seinem zweiten Leben“ 10 Tage nach Italien fahren sollte". 1. Die malerische Kulisse:...

  • Iserlohn
  • 12.05.19
Vereine + Ehrenamt
Insgesamt 170 Personen stark war die Gruppe der Gladbecker Kirchenchöre, die gemeinsam eine Reise in die "Ewige Stadt" Rom unternahmen.

170 Reiseteilnehmer: Gladbecker Kirchenchöre sangen in Rom neben dem Papstaltar

Gladbeck/Italiien. Die Ewige Stadt Rom war jetzt Ziel einer einmaligen Reise, in deren Genuss exakt 170 Gladbecker Bürger kamen. Die Idee zu der Reise in die italienische Hauptstadt entsprang einem Gespräch zwischen Propst André Müller mit Konrad Suttmeyer (Organist und Chorleiter von St. Lamberti) sowie Thomas Fink (Pfarreichorvorsitzender der Stadtpfarrei Gladbeck). Zur Mitreise eingeladen werden sollten alle Interessenten aus der Gladbecker Kirchenchören und nach einjähriger...

  • Gladbeck
  • 28.10.18
Kultur
Die Pilgergruppe der Liebfrauenschule im Petersdom.
3 Bilder

Erste Eindrücke: Die Liebfrauenschule ist von ihrer Pilgerreise nach Rom zurück

Freitagmorgen am Parkplatz der Bezirkssportanlage Keramag: Dutzende Eltern warten hier auf die Rückkehr ihrer Schützlinge. Eine Woche lang waren die Jugendlichen mit dem gesamten Kollegium und Mitarbeitern der Liebfrauenschule auf Pilgerreise in Rom gewesen. Nun haben sie obendrein eine über 20-stündige Rückfahrt in den Knochen. Doch so übernächtigt und abgekämpft, wie manche erwartet hatten, sehen die Mädchen, Jungs und jungen Damen gar nicht aus, die da aus den Reisebussen steigen. Im...

  • Ratingen
  • 19.10.18
Politik

Eine Schule fährt nach Rom - Freitag begann die Wallfahrt der Gaesdonck in Goch

771 Schüler aus 27 Schulklassen, 107 Lehrer, ein 450 Meter langer Sonderzug, der Freitag von Emmerich aus in die italienische Hauptstadt fuhr, neun Hotels, die nach Klassenstufen belegt werden, 322 Programmpunkte in der Ewigen Stadt – „das ist keine Clubreise, sondern eine Wallfahrt, bei der auch Unwägbarkeiten dazu gehören und für die man etwas auf sich nimmt“, sagt Gaesdonck-Spiritual Cornelius Happel. 27 lange Stunden wird die Fahrt mit dem Zug dauern. Die Abfahrt war nur ab Emmerich...

  • Goch
  • 05.10.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Auch beim Besuch der "ewigen Stadt" Rom hatte Volker Lohmann Exemplare des Kettwig und Werden Kuriers im Gepäck.
2 Bilder

Mit dem Kurier auf Reisen – Volker Lohmann besuchte die USA und Rom

Auf Vermittlung des deutschen Generalkonsulats am "East River" in New York wurde kürzlich der Werden und Kettwig Kurier-Mitarbeiter Volker Lohmann zu einem besonderen Anlass eingeladen: Der an Pier 86 auf dem Hudson-River vor Anker liegende USS Flugzeugträger "Interprid" wurde 75 Jahre alt. Das Trägerschiff für Kampfflugzeuge lief im Kriegsjahr 1943 vom Stapel und war unter anderem im Zweiten Weltkrieg im Mittelmeereinsatz. Nach Kriegsende wurde es dann im fernen Osten wie Korea oder Vietnam...

  • Essen-Kettwig
  • 26.09.18
Überregionales
Mittendrin im großen Messdienerchor (zweite Reihe von vorne) und damit dem Papst ganz nahe: Lea Volmer (links, rotes Stirnband), Miriam Volmer (daneben, Mitte) und Marion Schopmans (2. von rechts).

Recklinghausen: Singen, klatschen, jubeln - Recklinghäuser Messdiener singen in Rom

Es war warm, es war anstrengend, aber vor allem war es ein einmaliges Erlebnis, das Lea und Miriam Volmer sowie Marion Schopmans nie wieder vergessen werden. Ganz vorne, in unmittelbarer Nähe zu Papst Franziskus, durften die beiden Messdienerinnen aus der Propstgemeinde St. Peter in Recklinghausen und Begleiterin Marion Schopmans aus der Pfarrei St. Cyriakus in Weeze im Chor singen. Die drei nahmen mit einer 33-köpfigen Gruppe an der internationalen Ministrantenwallfahrt in Rom teil - und...

  • Recklinghausen
  • 14.08.18
Kultur
Vor der Statue des Heiligen Tarzisius, dem Schutzpatron der Ministranten, stellen sich die
Dorstener Messdiener auf dem Gelände der Calixtus-Katakombe für ein Gruppenfoto auf.
3 Bilder

Dorstener Messdiener besuchen Calixtus-Katakombe in Rom

Rom/Dorsten. Ein schmaler Gang, links und rechts dunkle Steinmauern mit unzähligen kleinen, flachen Wandnischen, in denen Tote bestattet wurden. Ein mulmiges Gefühlüberkommt den ein oder anderen der Messdiener aus dem Dekanat Dorsten beim Besuch der Calixtus-Katakombe in Rom. 43 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenesowie fünf Begleiter, darunter Diakon Burkhard Altrath, nehmen in diesen Tagen an der internationalen Ministrantenwallfahrt in der Ewigen Stadt mit mehr als 60.000...

  • Dorsten
  • 03.08.18
Überregionales
Um die geplante Romfahrt einer ganzen Schule finanziert zu bekommen, starteten die Schüler bei heißen Temperaturen einen Solidaritätslauf.

Vor der Fahrt nach Rom heißt es Laufen - Solidaritätslauf des WBG in Menden

Menden. Damit alle Schüler des Walburgisgymnasiums anlässlich des 100-jährigen Schuljubiläums an der Romfahrt im nächsten Jahr teilnehmen können, laufen immer wieder Sammel- und Spendenaktionen. In der letzten Woche starteten dafür etwa 760 Schüler der Sekundarstufe I und der Einführungsphase (Stufe 10) für den Unterstützungsfonds für die Romfahrt 2019 zu einem sogenannten Solidaritätslauf in Richtung Hexenteich.  Für jeden gelaufenen oder mit dem Rad gefahrenen Kilometer wird gespendet....

  • Menden (Sauerland)
  • 12.07.18
Kultur
Kai Dominic Breiderhoff wurde in Rom mit dem „Capitolinenpreis 2018“ ausgezeichnet. Der ehemalige Don Bosco-Schüler erhielt den Preis für seine theologische Staatsexamensarbeit. Foto: privat

Theologenpreis für Borbecker Kai Breiderhoff

Kai Dominic Breiderhoff wurde in Rom mit dem „Capitolinenpreis 2018“ ausgezeichnet. Der ehemalige Don Bosco-Schüler erhielt den Preis für seine theologische Staatsexamensarbeit, die er an der Universität Duisburg-Essen vorgelegt hatte. Die historisch-kritische Bibelauslegung zu Stellen aus dem Markus-Evangelium war von dem Essener Neutestamentler Prof. Markus Tiwald begutachtet und mit „sehr gut“ bewertet worden. Auch die Laudatio beim Festakt zum 21. Capitolinenforum in der prächtigen...

  • Essen-Borbeck
  • 16.05.18
Überregionales
An ihrer Herkunft ließen die "Italien-Eroberer" keinerlei Zweifel.
2 Bilder

Von Pasta bis Papst - Gelungene Studienfahrt von 41 Schülern des Märkischen Gymnasiums

Bereits zum 27. Mal in Folge fuhr eine Studiengruppe aus 41 Schülern des Märkischen Gymnasiums unter der Leitung von Martin Langhorst (Don Martino) und begleitenden Kollegen nach Italien und unternahm von ihrem Hauptquartier, dem ersten behindertengerechten Ferienzentrums Italiens in San Felice Circeo, jeweils Tagesausflüge nach Rom, Pompeij oder Monte Cassino. Iserlohn/San Felice Circeo. Die Reisegruppe schilderte ihre Erlebnisse wie folgt: "Nachdem wir am Mittwoch, 21. März, um 17 Uhr am...

  • Iserlohn
  • 07.04.18
  • 1
Kultur

Vortrag: „Römische Spaziergänge - von den Thermen des Diokletian zur Via Veneto“

Über „Römische Spaziergänge - von den Thermen des Diokletian zur Via Veneto“ referiert PD Dr. Walther Lang am Samstag, 17.2.18 um 14:30 Uhr in Arnsberg, Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7 im Auftrag der senaka in Kooperation mit der Volkshochschule. Die römische Badekultur ist ein zentrales Element der antiken Zivilisation. Bei den gewaltigen Überresten der Thermen des Diokletian an der Piazza Repubblica beginnt ein neuer Kulturspaziergang durch Rom. Besichtigt werden das römische...

  • Arnsberg
  • 14.02.18
Kultur
Papst Franziskus
6 Bilder

Drängelnde Nonnen und bleibende Eindrücke

„Vergessen Sie für die nächsten zwei Stunden alles, was Sie über Anstand gelernt haben“, gibt Reiseleiter Bruno der Gruppe mit auf den Weg, „sonst sind die besten Plätze in der ersten Reihe weg“. Was für ein Rockfestival normal sein mag – für eine Pilgergruppe aus Oberhausen ist so ein Rat doch eher ungewöhnlich. Zumal es um die Generalaudienz bei Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom geht. „Sie werden sehen, die Nonnen sind die Schlimmsten!“, so Bruno weiter. Christliche...

  • Oberhausen
  • 29.10.17
Kultur
So macht der Unterricht Spaß: Knapp 40 Schüler flogen nach Rom, um dort Laitein und Geschichte zu lernen. Foto: privat

Gesamtschule Kamen: Das "fliegende Klassenzimmer" in Rom

So macht Geschichte und Latein Spaß: Zwei Kurse der Stufen EF und Q1 von der Gesamtschule Kamen hatten sich für fünf Tage auf den Weg nach Rom gemacht – und dabei neununddreißig Referate zu unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten vorbereitet.  Nach einem halben Jahr intensiver Vorbereitungen im Unterricht (u. a. durch die Anfertigung von Facharbeiten und Handouts zu diversen Sehenswürdigkeiten) brachen die Schüler letzte Woche zum Flughafen nach Düsseldorf auf. Nach einer geografischen...

  • Kamen
  • 14.09.17
Kultur
6 Bilder

Schauplatz Rom

Das Monomento a Vittorio Emanuele II wurde zur Erinnerung an das vereinigte Königreich Italien 1861 errichtet. Eingeweiht wurde es 1911 und fertiggestellt 1927. Von oben aus kann man einen schönen Blick auf Rom genießen. Im Inneren wird das "Ewige Feuer" von zwei Carabinieri gewacht.

  • Wesel
  • 24.04.17
LK-Gemeinschaft
Zum Abschluss der Osterferienspiele auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst legten die "Germanen" am neuen Standort ihres Heiligtums Geschenke für die Götter nieder.
4 Bilder

Toller Osterferienspaß auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst: „Römer und Germanen" einigen sich friedvoll und feiern gemeinsames Fest

Was passiert, wenn 130 Kinder von Montag bis Donnerstag als Germanen und Römer aufeinander treffen? Kriegerische Auseinandersetzungen ohne Toleranz und Akzeptanz dem Anderen gegenüber? Seit Gründonnerstag gibt es eine Antwort auf dem zur Colonia Scharnhorstus umfunktionierten Abenteuerspielplatz: Die germanische Großfamilie um die Stammesoberhäupter Dagni und Björn haben sich mit dem Zenturio Reinoldus und vielen jungen Römern und Germanen in harten Verhandlungen auf einen friedlichen...

  • Dortmund-Nord
  • 18.04.17
LK-Gemeinschaft
Historisch geht's auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst nicht zum ersten Mal zu - hier ein Bild aus 2012.
2 Bilder

Osterferien auf dem Abenteuerspielplatz Scharnhorst: "Alle Straßen führen nach Rom"

Ganz im Zeichen des historisches Spiels „Alle Straßen führen nach Rom“ steht das Osterferienprogramm 2017, zu dem Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren in der Woche vor Ostern vom 10. bis 13. April täglich von 10 bis 15 Uhr auf den Abenteuerspielplatz Scharnhorst (ASP), Flughafenstr. 512, eingeladen sind. Das Szenario führt die Kinder auf eine Zeitreise ins alte Rom, kurz nach der Zeitenwende: Man befindet sich im Jahre 11 nach Christus. "Es ist kurz vor Sonnenaufgang und über dem...

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.17
Überregionales
Zwei Caritas-Mitarbeiterinnen mit ihren vier Betreuten vorm Petersdom in Rom. Die Begegnung mit Papst Franziskus war für alle eine große Bereicherung.
4 Bilder

Audienz beim Papst: Franziskus umarmt Wohnungslose

Zum Abschluss des Jahres der Barmherzigkeit hatte Papst Franziskus 6.000 Menschen in prekären Lebenslagen aus über 20 Ländern zu sich in den Vatikan zur Audienz eingeladen. Aus Deutschland waren circa 600 von Armut betroffene und teilweise obdachlos gewesene Menschen und ihre Begleiter dabei. Zwei Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Wohnhilfen des Caritasverbandes Kleve begleiteten vier Betreute auf ihrer Reise nach Rom. „Die durch Spenden finanzierte Wallfahrt ist für unsere Betreuten ein...

  • Kleve
  • 18.11.16
  • 1
  • 1
Kultur
Die Gans ist seit Jahrtausenden ein beliebtes Nutztier. Foto: Archiv
2 Bilder

Martinsgans: Roms Rettung und Bauers Abgabe

Die spannende Kulturgeschichte der Gans - oder warum wir zu St. Martin Gänsebraten essen Langer Hals, dicker Po: Jedes Kind kennt die Gans, sei es aus dem Märchenbuch, vom Besuch auf dem Bauernhof oder am Stadtteich, oder als leckeres Festessen vor oder zu Weihnachten. Tatsächlich begleitet uns die Hausgans schon eine ganze Weile - aber was hat sie mit Sankt Martin zu tun? Tatsächlich beginnt die Kulturgeschichte der Gans schon bei den Alten Ägyptern vor rund 4000 Jahren, wo sie bereits...

  • Haltern
  • 15.11.16
  • 2
  • 1
Überregionales

Pfarrgemeinde St. Cyriakus Weeze auf Pilgerreise in Italien

Die Pfarrgemeinde St. Cyriakus in Weeze hat eine Italienpilgerreise mit 50 Teilnehmern aus Weeze und Umgebung durchgeführt. Begleitet wurde die Gruppe von Aloys und Hanna Niesmann sowie den Pfarrern Matthäus und Klaus Martin Niesmann. Ziel waren unter anderem Rom, Assisi, Subiaco, Montecassino, San Giovanni Rotondo auf der Halbinsel Gargarno, Mantua, Castilgione, Pavia und Bergamo.Auf der Fahrt kam es zu näheren Begegnungen mit neun großen Heiligen der Kirche (Petrus und Paulus, Benedikt,...

  • Goch
  • 05.09.16
Überregionales
Im Rathaus auf dem Kapitol lag Bud Spencer aufgebahrt - hier konnten sich die Fans von ihrem Idol verabschieden. Foto: Sebastian Meinschen
12 Bilder

Live in Rom: Mülheimer bei der Beerdigung von Bud Spencer

Für Benjamin Brenzel, eingefleischter Fan der "Vier Fäuste für ein Halleluja" & Co., sind es traurige Tage: Bud Spencer, bürgerlich Carlo Pedersoli, verstarb am Montag, 27. Juni, im Alter von 86 Jahren. Heute wurde er in Rom beerdigt - und der Mülheimer stand während der Prozession vor der Kirche „Santa Maria in Monte Santo“ an der Piazza del Popolo. "Terence Hill ist schnell in die Kirche geflüchtet, von ihm hat man nicht viel gesehen", schreibt er der Mülheimer Woche live während der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.16
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.