Rouven Strehlau

Beiträge zum Thema Rouven Strehlau

Sport
Hatten beide einen unschönen Abschied beim VfB Günnigfeld: Trainer Thomas Baron und Schlussmann Daniel Lorek. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Ein Abschied zum Heulen

Den Saisonabschluss hatten sich die beiden Wattenscheider Landesligisten ganz anders vorgestellt. SW Wattenscheid 08 unterlag in Sodingen mit 1:3, und ganz derb erwischte es den VfB Günnigfeld, der mit 0:7 beim Absteiger Wanne 11 sang- und klanglos unterging. Es war bedrohlich dunkel geworden gegen 16.45 Uhr im Stadtteil Crange, doch der Himmel weinte nicht zum Abschied von Günnigfelds Trainer Thomas Baron. Ansonsten war die Darbietung des VfB im letzten Spiel des 53-jährigen Coaches zum...

  • Wattenscheid
  • 29.05.16
Sport

Landesliga: Auswärtsaufgaben

Die Landesligisten VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 haben am Sonntag Auswärtsaufgaben vor der Brust. Der VfB in Hilbeck, die 08er treten im Derby beim CSV Linden an. Der VfB Günnigfeld musste am Donnerstag im Nachholspiel beim SV Sodingen einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Mit dem 0:2 im Herner Vorort ist die Erfolgsserie der Baron-Truppe gerissen. Nach der Winterpause hatte es vier Siege und ein Remis gegeben. Die Herner Vorstädter waren von Anfang an die agilere und im...

  • Wattenscheid
  • 08.04.16
Sport
Kevin Dücker (rechts) traf im Hinspiel beim 5:2-Sieg von SW 08 gegen den TuS Heven zweimal ins Schwarze. Foto: Peter Mohr

Landesliga: Auf dem „rosigen Weg“ weiter gehen

Vor einer ganz wichtigen Partie im Kampf um den Klassenerhalt steht am Sonntag SW Wattenscheid 08 an der Dickebankstraße. Zeitgleich um 15 Uhr empfängt Nachbar VfB Günnigfeld an der Kirchstraße Arminia Marten. „Die Weichen müssen wir in den anstehenden Heimspielen stellen“, meint 08-Trainer Manni Behrendt vor dem Gastspiel des Ligaschlusslichts TuS Heven. Eigentlich ein Pflichtsieg für die Schwarz-Weißen. Man werde den Gegner auf keinen Fall unterschätzen, aber es müsse vorne auch „mal...

  • Wattenscheid
  • 31.03.16
  •  1
Sport
Fredi Osei-Assibey (links) schied am Mittwoch im Pokalspiel gegen Hordel mit einer Platzwunde aus. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Reservisten geben Vollgas

Es gibt schlimmere Probleme als die von SW 08-Trainer Manfred Behrendt. Er hatte am Mittwoch im Kreispokal gegen den TuS Hordel seinen Reservisten Spielpraxis gewährt. Und die Männer von der Bank gaben „Vollgas“ und besiegten nach Treffern von Cem Cece und Yee Ramnabaja den Westfalenligisten mit 2:1. So ganz ungetrübt war die Freude über den Sieg an der Dickebankstraße allerdings nicht, weil Rouven Strehlau (Adduktoren) und Fredi Osei-Assibey (Platzwunde) verletzt ausschieden. Möller...

  • Wattenscheid
  • 25.09.15
Sport
08-Kapitän Rouven Strehlau (rotes Trikot) sah früh die Ampelkarte. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Nur Höntrop punktet

Der SV Höntrop konnte als einziger Wattenscheider Landesligist am Sonntag punkten – mit einem 1:1 im Preins Feld gegen den SSV Mühlhausen. Damit bleibt das WAT-Trio tief im Abstiegssumpf. Bereits nach einer knappen halben Stunde stand im Preins Feld das Endergebnis fest. Tim Hülsebusch hatte die „Rothosen“ mit seinem zehnten Saisontreffer früh in Führung geschossen, der Gast aus dem Osten Unnas zog durch den Treffer von Pannek nach. Nichts war mehr zu spüren vom starken Auftritt der...

  • Wattenscheid
  • 22.03.15
Sport
Leichtathletin Pamela Dutkiewicz mit (v.l.) Kevin Dücker, Trainer Sergio Allievi und Rouven Strehlau. FOTO: Peter Mohr

Pamela macht den 08-Kickern Beine

Fußball-Landesligist SW Wattenscheid 08 beschreitet neue Wege und lässt seine Kicker nun auf ganz besondere Art fit machen - von der erfolgreichen Leichtathletin Pamela Dutkiewicz. Der Zufall hat den Fußballern von der Dickebankstraße dabei etwas auf die Sprünge geholfen. Pamela Dutkiewicz saß in einem Wattenscheider Café - gemeinsam mit dem ehemaligen 09-Zweitligakicker Uwe Clausmeier (54), der in der Ernährungsbranche tätig ist und die Wattenscheider Leichtathletin diesbezüglich...

  • Wattenscheid
  • 21.11.14
Sport
Patrick Drzymalla: Drei Tore zum Abschied. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Patrick Drzymalla traf dreimal zum Abschied

Einen gelungenen Saisonabschluss durfte der SV Höntrop am Pfingstsonntag auf fremdem Terrain feiern. An der Ruhrstraße gelang ein 8:1-Erfolg gegen den SV Herbede. Wegen des traditionellen Pfingstjugendturniers im Preins Feld war die erste Mannschaft für ihr letztes Heimspiel umgezogen an die Ruhrstraße. Zum Abschluss der Amtszeit von Trainer "Poppi" Baron zeigten sich die "Rothosen" noch einmal in richtiger Spiellaune obwohl der Gast aus Herbede nach fünf Minuten in Führung gegangen...

  • Wattenscheid
  • 08.06.14
Sport
Patrick Drzymalla (links) gehörte zu den SVH-Torschützen. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: Rothosen verlassen Abstiegsränge

Der SV Höntrop hat im Kellerderby gegen den TuS Stockum einen wichtigen 3:0 (1:0)-Erfolg eingefahren. Mit dem Heimerfolg auf dem Kunstrasen im Preins Feld hat die Truppe von Trainer Thomas Baron die Abstiegsränge erst einmal wieder verlassen können. Defensivallrounder Rouven Strehlau hatte den SVH kurz vor dem Seitenwechsel in Führung gebracht. In der letzten Viertelstunde machten Marvin Fahr und Patrick Drzymalla für die Hausherren, die erstmals wieder mit Ex-Profi Carsten Wolters (44)...

  • Wattenscheid
  • 27.10.13
Sport
Max Verres (links) traf am letzten Wochenende bei der 1:2-Niederlage in Hennen. Foto: Peter Mohr

Landesliga: „Wir können eigentlich nur gewinnen“

Wenn der Tabellenführer beim Vorletzten aufläuft, sind die Rollen eigentlich klar verteilt. So sieht es auch Thomas Baron, Trainer des SV Höntrop, vor dem morgigen Lokalderby im Preins Feld gegen den CSV Linden. „Eigentlich können wir nur gewinnen“, sieht „Poppi“ Baron seine Mannschaft in einer komfortablen Situation ohne jeden Druck. „Linden steht zu recht ganz oben, aber im Fußball ist bekanntlich vieles möglich“, so der SVH-Trainer, der wahrscheinlich auf seinen Abwehrstrategen David...

  • Wattenscheid
  • 20.09.13
Sport
Patrick Drzymalla traf als "Joker" für den SV Höntrop. FOTO: Peter Mohr

Landesliga: SV Höntrop schaffte mit 4:1-Erfolg die Wende

Landesligist SV Höntrop hat den Abwärtstrend der letzten Wochen stoppen können und besiegte den Tabellendrittletzten Teutonia Waltrop mit 4:1. Für Trainer Thomas Baron und seine Truppe sorgte dieser deutliche Erfolg für einen versöhnlichen Abschluss des Jahres 2012. „Die Mannschaft hat diesmal alle Vorgaben hervorragend umgesetzt“, lobte der SVH-Coach. Ganz nebenbei war der Heimerfolg im Preins Feld auch psychologisch enorm wichtig, bleibt er doch (und der damit verbundene Sprung auf...

  • Wattenscheid
  • 18.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.