Rußland

Beiträge zum Thema Rußland

Politik
3 Bilder

Internationale Solidarität
Netzwerk Cuba: Gegen völkerrechtswidrige US-Blockade - Für Klima- und Naturschutz

Auf der Jahreshauptversammlung des Netzwerk Cuba am 2. Februar 2020 in Essen wurde in Anwesenheit des Botschafters der Republik Kuba in Deutschland über die Eckpunkte des Rechenschaftsberichts und natürlich über die für das Jahr 2020 geplanten Aktionen diskutiert. Das Netzwerk Cuba, ein Zusammenschlusses von Cuba-Solidaritätsgruppen aus ganz Deutschland und von Einzelpersonen, will auch 2020 Informationen über die völkerrechtswidrige US-Blockade, die Medikamente und Lebensmittel einschließt...

  • Essen
  • 09.02.20
Politik
"Hände weg von Venezuela": Großdemonstration gegen Interventionismus und Krieg in Venezuelas Hauptstadt Caracas am 23. Februar 2019

Von Alberto Rabilotta - Übersetzung: Camilla Seidelbach amerika21
Der Verfall des US-Imperiums und der Versuch, die Regierung von Venezuela zu stürzen

Weil der US-amerikanische Imperialismus sich weltweit in vollem Niedergang befindet, ist er für Lateinamerika so gefährlich wie nie zuvor. Die Frage, die ich mir stelle – und sicherlich bin ich nicht der Einzige – ist, ob die kriminelle, unverschämte und erbärmliche Politik der USA und ihrer Verbündeten zum Sturz der Bolivarischen Regierung von Nicolás Maduro in Venezuela und seiner Ersetzung durch die Marionette Juan Guaidó nicht ein weiterer Beweis für den beschleunigten und unabwendbaren...

  • Dortmund
  • 11.03.19
Politik
Propaganda - Ein Kommentar von Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz

Propaganda - Ein Kommentar von Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz

Wissen Sie noch, wie das in den Hochzeiten des Kalten Krieges war? Der böse Russe lauerte überall, während der gute Westen seine Werte verteidigte. „Gut“ und „böse“ waren sauber verteilt. Orientierung kein Problem. Ein Vierteljahrhundert später wurden die Dinge dann kompliziert: Entspannungspolitik, Abrüstung, Gorbatschows Perestroika, die deutsche Vereinigung, das Ende der Ost-West Konfrontation. Eine Riesenchance, gemeinsam statt gegeneinander über die Gestaltung der Zukunft nachzudenken,...

  • Dortmund-Ost
  • 01.08.16
Überregionales
2 Bilder

Hier im Revier aber nicht von hier XIV

Emilia Hagelganz aus Nowokusnezk in Rußland lebt in Bochum. Ich traf die Schauspielerin/Theaterregisseurin/Pädagogin bei der Eröffnung des Theater der Gezeiten in BO Hamme. ruhrgebietMITTE Blog Theater der Gezeiten Sie ist treibende Kraft hinter verschiedensten Projekten/Workshops im Revier und performt unter anderem auch in Polen. Emilia Hagelganz Homepage

  • Bochum
  • 11.02.15
  •  1
Politik
Blick auf den Kreml in Moskau von der Großen Steinernen Brücke über dem Moskwa-Fluss (Aufnahme: 2007)
2 Bilder

Russland-Sanktionen zeigen erste Erfolge: Deutscher Export bricht um 18 Prozent ein - Zehntausende deutsche Jobs gefährdet

In den ersten elf Monaten des Jahres 2014 sind die deutschen Ausfuhren nach Russland um 18 Prozent eingebrochen. Dies entspricht einem Einbruch von rund sechs Milliarden Euro. Auch für das neue Jahr rechnet man mit weitren Einbrüchen, wenn die Ukrainekrise nicht endlich politisch gelöst wird. Nach Einschätzung des Vorsitzenden des Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes (Ex-Metro-Chef), müssen vor allem die Europäer "den wirtschaftlichen Preis für die politische Krise...

  • Dortmund-Ost
  • 24.01.15
  •  1
  •  1
Politik
"Hätte der Westen die damalige US-Regierung, die ohne UNO-Beschluss und ohne Beweise für das Vorhandensein von "Massenvernichtungswaffen" im Irak einmarschierte, nach den gleichen Wertmaßstäben beurteilt wie heute Putin, wäre Georg W. Bush unverzüglich mit Einreiseverbote in die EU belegt worden. Die Auslandsinvestitionen von Warren Buffett hätte man einfrieren, den Export von Fahrzeugen der Marken GM, Ford & Chrysler untersagen müssen", so Gabor Steingart. (Titel Handelsblatt - Der Irrweg des Westens)
2 Bilder

Ein Zwischenruf der Vernunft: Gabor Steingart analysiert im Handelsblatt die "Politik der Eskalation - Der Irrweg des Westens" - Ложный путь Запада

In der Wochenend-Printausgabe des Zentralorgans der deutschen Wirtschaft, dem Handelsblatt, analysiert Gabor Steingart, der langjährige Chefredakteur des Blattes und derzeitiges Mitglied der vierköpfigen Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, unter der Überschrift "Politik der Eskalation - Der Irrweg des Westens" das aktuelle Desaster der Beziehungen von EU, USA und Rußland und ruft zu mehr Realismus auf. Auch kritisiert er massiv die verbale Mobilmachung in den deutschen Medien und...

  • Dortmund-Ost
  • 11.08.14
  •  1
Politik
"Eine Putschregierung, der Neofaschisten und Antisemiten angehören, kommt mit dem Segen von Merkel und Steinmeier ins Amt.", sagte Sahra Wagenknecht (DIE LINKE).
2 Bilder

SPD & Grüne zweifeln an ROT-ROT-GRÜN # US-Militärstiefel-Lecken wichtiger als sozialer Fortschritt in Deutschland

Pünktlich zum 100. Jahrestag des I. Weltkriegs und der Zustimmung der SPD im Jahre 1914 zu den Kriegskrediten des damaligen deutschen Kaiserreichs, das Europa in besagten I. Weltkrieg stürzte, zweifeln SPD und Grüne an der Koalitions- bzw. Kriegstauglichkeit der Partei DIE LINKE. Die einzige Friedenspartei im Deutschen Bundestag erdreistet sich nämlich in der Ukraine-Frage eine differenzierte Meinung zu haben und weigert sich in die Kriegsrethorik der -es ist wirklich so-...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.14
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Die Military Band Wessex kommt nach Iserlohn

Internationale Musikparade ist komplett

Die internationale Musikparade des Iserlohner Bürger Schützenvereins (IBSV) ist nunmehr komplett. Am Sonntag, 3. Juli, werden ab 10 Uhr (Einlass 9 Uhr) folgende internationale Musikkapellen im Hemberg-Stadion auftreten: Show- & Marchingband Iserlohner Stadtmusikanten Showband Viebèrgo, Enschede, Niederlande Polizeiorchester Breslau, Polen Wessex Military Band, Großbritannien Tamboer- en Trompetterkorps Euroband, Rotterdam, Niederlande Luftwaffenmusikkorps Radom, Polen Militärorchester...

  • Iserlohn
  • 30.04.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.