Rußrindenkrankheit

Beiträge zum Thema Rußrindenkrankheit

Natur + Garten

Ab Mittwoch, 25. September:
Baumfällungen im Park Lantz

Düsseldorf. Im Park Lantz müssen 59 Bäume gefällt werden, die auch durch Baumpflege nicht mehr erhalten werden können. Die Arbeiten werden am Mittwoch, 25. September, beginnen. Gefällt werden 55 Ahorne, drei Buchen und eine Kirsche, die abgestorben sind. Insbesondere die - durch die vergangenen zwei trockenen Sommer begünstigte - Rußrindenkrankheit führt dazu, dass die Ahorne innerhalb weniger Monate absterben. Wo es möglich ist, werden Bäume nachgepflanzt. Vor den Arbeiten werden die Bäume auf...

  • Düsseldorf
  • 20.09.19
  •  2
Natur + Garten
3 Bilder

Ahornbäume müssen gefällt werden
„Rußrindenkrankheit“ in Langenfeld entdeckt

Ein für Baum und Mensch gefährlicher Pilz, der als „Rußrindenkrankheit“ bekannt ist, hat eine Reihe von Bäumen im Langforter Wäldchen am Weißenstein befallen. Gesundheitliche Beeinträchtigungen Aus Gründen des Gesundheitsschutzes ist dieser Wald bis auf weiteres durch das Regionalforstamt Bergisches Land für den Besucherverkehr gesperrt. Der Pilz kann bei Menschen durch Einatmen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Fieber und Schüttelfrost bis hin zur Atemnot Die Beschwerden...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.06.19
Natur + Garten
Patrick Busse von Wald und Holz NRW lässt niemanden in das befallenen Waldstück.
5 Bilder

Waldgebiet in Bergkamen von gefährlicher Krankheit befallen (MIT VIDEO!)
Vorsicht: Ahhhhhhhorn!

Das kleine Wäldchen am Ulmenweg ist krank. Die „Rußrindenkrankheit“ hat den dortigen Ahornbestand befallen und ist auch für Menschen gefährlich (wir berichteten). Von Nina Sikora  „Das ist kein Spaß!“, betont Patrick Busse von Wald und Holz NRW am Ort des Geschehens nahe der Realschule an der Hochstraße. „Man darf sich dem Gebiet nur in entsprechender Schutzkleidung nähern“, erklärt der Fachmann, während er seine Atemmaske abnimmt. Schuld ist der heiße Sommer 2018 Etwa 65...

  • Bergkamen
  • 11.06.19
Natur + Garten
Da einige Ahornbäume von der sogenannten Rußkrankheit befallen sind, müssen sie am kommenden Dienstag gefällt werden. Bis dahin bleibt der Wald gesperrt. Archivfoto: Maren Menke
2 Bilder

Ahornbäume von der Rußkrankheit befallen und müssen gefällt werden
Gefährlicher Pilz: Waldstück in Bergkamen gesperrt

Im Bergkamener Waldstück (Nahe dem Realschulhof an der Hochstraße) sind Bäume von der sogenannten Rußrindenkrankheit befallen. „Das kann auch für Mensch und Tier gefährlich werden. Daher ist das Waldgebiet erst einmal gesperrt worden“, erklärt Patrick Busse vom Regionalforstamt Ruhrgebiet. Die Sporen des Pilzes könnten zum Beispiel allergische Reaktionen auslösen. Das sei der ausschlaggebende Grund gewesen, befallene Bäume nun zu fällen. In Angst und Panik bräuchte man wegen der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.06.19
Natur + Garten
Oberforstrat Peter Tunecke, Geschäftsbereichsleiter Forst der Technischen Betriebe Velbert (TBV), musste das Fällen einiger Bäume veranlassen. Seit heute ist ein Sennebogen (auch Fall-Bagger genannt) im Wald zwischen Höhen- und Waldweg im Langenhorst im Einsatz. Dort sind vermehrt Bergahorne von der Rußrindenkrankheit befallen.
6 Bilder

TBV müssen kranke Bäume fällen
Ahorn in Velberter Waldstück ist von Rußrindenkrankheit befallen

Von der sogenannten Rußrindenkrankheit werden zwar Bäume befallen, doch auch für Mensch und Tier ist sie nicht ungefährlich. Die Sporen des Pilzes können allergische Reaktionen auslösen. Für Peter Tunecke der ausschlaggebende Grund, befallene Bäume in Velbert zu fällen. Angst und Panik bekommen, das brauche man nicht, so der Leiter des Geschäftsbereiches Forst bei den Technischen Betrieben Velbert (TBV). In dem Waldabschnitt zwischen dem Höhenweg und dem Waldweg im Ortsteil Langenhorst sieht...

  • Velbert
  • 04.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.