Rudolf und Gerlinde

Beiträge zum Thema Rudolf und Gerlinde

LK-Gemeinschaft

Rudolf und Gerlinde
Toasterfrau Hornissengeist

Gerlinde liest bereits im frischen Anzeigenblatt. Rudolf zögert noch und kaut nachdenklich an einem Brötchen Gerlinde: Liest du heute keine Zeitung? Rudolf: Ich denke über eine Unabhängigkeitserklärung nach. Gerlinde: Von mir? Rudolf: Nein, von den Medien. Endlich ein selbstbestimmtes Leben führen. Gerlinde: Dann wüßtest du doch überhaupt nicht Bescheid. Rudolf: Muß ich in meinem Alter auch nicht. Ich begreife das als ein großes Privileg. Ich könnte mich den Dingen zuwenden,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Rudolf und Gerlinde
Wommammasosa: Frühling

Frühstück: Gerlinde trägt heute ihren eierlikörfarbenen Morgenmantel, Rudolf dagegen einen tannennadelgrün/löschpapierrosa gestreiften Schlafanzug.  Gerlinde: Na, wie hast du denn in deinem neuen Vorfrühlings-Schlafanzug geschlafen? Rudolf: Ich sag mal so, ich hätte es nicht geschafft, wenn ich nicht zeitweise eingenickt wäre. Ich hätte doch besser außerhalb des Schlafanzuges schlafen sollen. Diese Streifen! Oh Gott, oh Gott... Gerlinde: Was stört dich denn an den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Rudolf und Gerlinde
Mit und ohne Pudelzucker

Unsere beiden sind beim Kaffetrinken im Wohnzimmer. Rudolf hat dazu seine berühmten Beignets (Apfelringe im Teigmantel) in der Pfanne produziert. Gerlinde: Wie schön, dass du wieder Apfelringe im Teigmantel gebraten hast... Rudolf: Du hättest mich sehen sollen, wie ich da im Teigmantel stand und brut, Verzeihung bratete. Gerlinde: Ach weißt du noch, wie wir früher gemeinsam brieten? Und völlig mantellos… Rudolf: Den Pudelzuckel, wie mein alter Freund Maoam Tse Tung immer sagte, habe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.20
  •  4
  •  1
LK-Gemeinschaft

Rudolf und Gerlinde –
Brückentag

Rudolf und Gerlinde beim Frühstück Rudolf: Gibt’s heute keine Zeitung? Gerlinde: Nein, mein Lieber, heute ist ein Brückentag... Rudolf: (singt): Über sieben Brückentage musst du gehn, sieben Mal das Frühstück überstehn... Gerlinde: Ach, Rudolf, das kennen wir doch vom Sonntag... Rudolf: Ja, aber da kommt abends wenigstens ein neuer Tatort. An so einem vergrillten Wochenende kommt gar nichts Neues. Gerlinde: Ach, komm, wir unterhalten uns doch immer bestens und abends gibt’s...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.03.20
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.