ruhr-museum

Beiträge zum Thema ruhr-museum

Kultur
STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling zwischen einem Teil seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten, die im Ruhr Museum ausgestellt wird. Foto: dib
3 Bilder

Redakteur Marc Keiterling stellt 2000-er-Cassetten im Museum aus
Video Gaga aus den 1980-ern

Für die Ausstellung „Kindheiten im Ruhrgebiet“ suchte das Ruhr Museum Objekte, die mit einer persönlichen Geschichte verbunden sind. STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling bewarb sich mit seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten - und bekam den Zuschlag! Von Marc Keiterling und Dirk Bütefür „Video 2000“ werden Sie, unsere jüngeren Leser, jetzt grübeln - was sind das denn für Cassetten? Richtig! Das sind Magnetbänder für einen besonderen Typen...

  • Essen-Nord
  • 11.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Elf Kinder der Karlschule und des Förderturmhaus 1 durften in die Welt des Ruhr Museums eintauchen und am Ende selbst ein Mini-Museum eröffnen.
8 Bilder

Die Mini- Museen der Mini-Museumsdirektoren: Exklusive Ausstellung des KinderKramMuseums in der Zeche Carl

Das „KinderKramMuseum: Mensch und Tier“ ist seit 2013 bereits das dritte Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Verein „Förderturm - Ideen für Essener Kinder e.V.“, der Karlschule und dem Ruhr Museum zustande kommt. Gefördert wird es vom Programm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Kaan, Khaled, Daniel, Hassan, Ouissal, Lea und Soraya von der Karlsschule, Altenessener Straße 366, sowie Simon, Semih, Michelle und Ece vom Förderturmhaus 1, das sich auf dem...

  • Essen-Ruhr
  • 27.02.15
Kultur
Beim Forschertag am 9. Oktober erfahren die Kinder alles über Fossilien und lernen auch, diese selbst zu fälschen.   Archivfoto: Lukas

Forschertage für Kids im Mineralien-Museum Kupferdreh am 8. und 9. Oktober!

Am Mittwoch, 8. Oktober, startet das Herbstferienprogramm für Kinder von acht bis zwölf Jahren im Mineralien-Museum an der Kupferdreher Straße 141-143. An zwei Tagen können wissenshungrige Forscherinnen und Forscher je acht Stunden lang Stein- oder Urzeit samt Mahlzeit erforschen. Forschertag "Eiszeit und Jagd" am 8. Oktober Am Mittwoch, 8. Oktober, heißt das Motto beim Forschertag "Eiszeit und Jagd"! Was erzählt ein Mammutzahn? Wie groß war der Höhlenbär? Und wie wurden Säbelzahntiger...

  • Essen-Ruhr
  • 02.10.14
Politik
Blick auf das Deilbachtal    Foto: Ruhr Museum
2 Bilder

Noch nicht viel Neues im Deilbachtal

Es hat sich noch nicht viel getan im Deilbachtal: „Das Hammergebäude des Eisenhammers wird weiter vom Hochwasser bedroht und die Arbeiterhäuser sind dem Verfall näher als dem Erhalt. Sie können nicht auf eigenen Wänden stehen und die Feuchtigkeit zieht weiter in ihnen nach oben. Und trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass das Hammerensemble eine ähnlich positive Entwicklung nimmt wie der Kupferhammer“, erklärt Wilhelm Kohlmann (CDU), Mitglied der Bezirksvertretung VIII und...

  • Essen-Ruhr
  • 29.07.14
Kultur
8 Bilder

"1914 - Mitten in Europa": Ausstellung zeigt viel mehr als nur den Krieg

Unter großem Publikumsinteresse wurde die Ausstellung „1914 - Mitten in Europa“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein vorgestellt. Bis zum 26. Oktober bietet sie eine Fülle von Objekten und Sonderveranstaltungen über das Leben in Deutschland vor 100 Jahren - und darüber hinaus. Denn Ziel der Organisatoren aus dem Ruhr Museum und dem LVR-Industriemuseum ist es, nicht nur den Ersten Weltkrieg darzustellen, sondern etliche Facetten der Gesellschaft, der Politik und Kultur aus der Zeit...

  • Essen-Nord
  • 29.04.14
  •  4
  •  3
Kultur
3 Bilder

Faszinierende Katastrophe: Zollverein zeigt Weltkriegsausstellung 1914

Der Erste Weltkrieg war eine beispiellose Materialschlacht, nie zuvor wurden mehr Menschen verheizt - für nur wenige Meter Frontgewinne. Die Zeit von 1914 bis 1918 bedeutet einen tiefen Einschnitt in der Geschichte Europas. Engländer und Franzosen sprechen nicht umsonst vom „Großen Krieg“. In der deutschen Erinnerung wird er jedoch oft vom Zweiten Weltkrieg überlagert. Ab April erinnert die Zollverein-Ausstellung „2014“ an den Ausbruch des Infernos vor 100 Jahren. Was das Ruhr Museum und das...

  • Essen-Nord
  • 23.03.14
  •  1
  •  1
Kultur
Die Mitglieder des neu gegründeten Konsortiums: (v.l.) Hans Schippmann und Klaus Kaiser (Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V.), Prof. Theodor Grütter und Achim Mikuscheit (Ruhr Museum), Essens Kulturdezernent Andreas Bomheuer (nicht Mitglied des Konsortiums), Prof. Dr. Ulrich Borsdorf (Verein IDEE e.V.), Wolfgang Rüskamp (Bürgerschaft Kupferdreh), Günter Samsel (Verein IDEE e.V.) und Otto Grimm (Bürgerschaft Kupferdreh)
2 Bilder

Deilbachtal: erneuter Rettungsversuch durch Konsortium

Was lange währt, wird nun - hoffentlich - endlich gut. Nachdem der Rat der Stadt im vergangenen Herbst die Gründung eines Konsortiums zur Rettung der frühindustriellen Denkmallandschaft beschlossen hat, hat sich dieses nun konstituiert und bereits erste Planungsschritte unternommen. Das Konsortium, bestehend aus jeweils zwei Mitgliedern des Vereins IDEE e.V., der Bürgerschaft Kupferdreh, des Ruhr Museums und des Historischen Vereins für Stadt und Stift Essen will das leisten, was Politik...

  • Essen-Ruhr
  • 06.03.14
Ratgeber

Was ist diese Münze wert? Im Ruhr Museum gibt der Fachmann Tipps

Kostenlose Beratung zu Münzen, Medaillen und anderen numismatischen Objekten gibt es wieder auf Zollverein. Heinz Josef Kramer (Foto) erwartet die Sammler am Freitag, 13. September, von 14 bis 16 Uhr im Kokskohlenbunker auf Schacht XII (Eingang rechts neben der Rolltreppe). Die Veranstaltung findet auf Veranlassung des Ruhr Museums regelmäßig statt.

  • Essen-Nord
  • 10.09.13
  •  3
Kultur
Das Kutschenhaus des Kupferhammers an der Nierenhofer Straße 8-10 beherbergt die neue Dauerausstellung des Ruhr Museums zur Natur- und Kulturgeschichte des Deilbachtals.  Foto: Ruhr Museum/Rainer Rothenberg
6 Bilder

Frischer Wind fürs Deilbachtal: neue Dauerausstellung, Wanderführer und Broschüre

Gleich mehrfach frischen Wind erfährt die Kulturlandschaft Deilbachtal aktuell: Neue Dauerausstellung am Kupferhammer Das Ruhr Museum zeigt im Kutschenhaus des Kupferhammers, Nierenhofer Straße 8-10, eine neue Dauerausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte des Deilbachtals mit zahlreichen Original-Objekten, Modellen, Fotos, historischen Plänen, Urkunden etc. Die Ausstellung folgt in ihrer Anordnung dem Rundwanderweg, der das Deilbachtal vom Kupferhammer aus erschließt. Achtung: Die...

  • Essen-Ruhr
  • 02.08.13
Politik
Foto: Ruhr Museum/Hans Peter Gralingen

Deilbachtal: Rettung rückt etwas näher - Konsortium gegründet

Die Rettung der Kulturlandschaft Deilbachtal ist endlich einen Schritt vorangekommen. Nach mehr als zehn Jahren Hin und Her zwischen Politik und Verwaltung hat der Kulturausschuss in seiner letzten Sitzung grünes Licht für die Gründung eines Konsortiums gegeben, das sich um die Gestaltung und künftige Nutzung kümmern soll. „Angesichts der besonderen Bedeutung dieses frühindustriellen Ensembles in der Geschichte der Stadt und des Ruhrtals hat sich die SPD in den letzten Jahren intensiv für...

  • Essen-Ruhr
  • 02.08.13
Kultur
14 Bilder

Ausstellung zeigt Kohle aus aller Welt in Gegenwart und Zukunft

Im Ruhrgebiet geht ein Zeitalter zu Ende. 200 Jahre lang hat die Förderung von Kohle die Wirtschaft, die Arbeit und den Alltag der Menschen bestimmt. Der Bergbau prägte die Form der Industrie und die Infrastruktur des Ruhrgebietes Und er hat die Mentalität der Menschen stark beeinflusst. Insofern stellt das Ende des aktiven Bergbaus im Jahre 2018 im lang anhaltenden Strukturwandel des Ruhrgebietes noch einmal eine bedeutende Zäsur dar. Das Ruhr Museum auf Zollverein nimmt dies zum Anlass...

  • Essen-Nord
  • 15.04.13
Kultur

Kohle kehrt zurück in die Kohlenwäsche

Vom Niedergang des Bergbaus mag man in Deutschland sprechen. In anderen Regionen der Erde dagegen boomt die Kohleförderung. Dem trägt demnächst auch eine Ausstellung auf der ehemaligen Zeche Zollverein Rechnung. „Es wird wieder Kohle gebunkert“, kündigen die Verantwortlichen an. Vom 15. April bis 24. November zeigt das Ruhr Museum die Sonderausstellung „Kohle.Global - Eine Reise in die Reviere der anderen“. Dabei wird klar, in wie viel größerem Maßstab der Abbau heute erfolgt, zieht man den...

  • Essen-Nord
  • 03.04.13
Kultur
7 Bilder

Münzen haben keine Eile

Allmählich füllen sich die Sitzplätze. Wer kommt, bringt Mappe oder Beutel mit, darin Münzalben oder lose (An-)Sammlungen. Hier muss man aber auch Zeit mitbringen, denn Heinz Josef Kramer nimmt sich diese, wenn er im Ruhr Museum Sammler berät - kostenlos und ausführlich. 84 Jahre alt ist Heinz Josef Kramer, und die Münzberatung macht er seit 25 Jahren. Da darf man von Hölzken auf Stöcksken kommen. Wer ihn aufsucht, bekommt nicht nur individuelle Erläuterungen zu den Stücken, die man...

  • Essen-Nord
  • 12.12.12
  •  3
Kultur
Der Zahn der Zeit nagt an den Objekten im Deilbachtal; im Bild: das Arbeiterhaus.    Archivfoto: ms
2 Bilder

Geschichte neu erleben: Studierende des Berufskollegs Ost erarbeiteten Sanierungs- und Nutzungskonzept für die Arbeiterhäuschen im Deilbachtal

Einst betrieb man hier Eisen- und Kupferverarbeitung und baute Kohle ab, heute ist es eine Außenstelle der Ruhr Museums: Die Bedeutung des Denkmal-Ensembles in der Kulturlandschaft Deilbachtal ist unbestritten. Aber immer noch harren die vorindustriellen Artefakte, deren Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückgeht, ihrer Sanierung, die doch so nötig ist. Studierende des Berufskollegs Ost haben sich unlängst im Rahmen einer Projektarbeit der Arbeiterhäuschen im Deilbachtal angenommen und ein...

  • Essen-Ruhr
  • 27.03.12
Kultur
11 Bilder

"Das Ruhrgebiet in seiner ganzen Breite"

Die Zeiten, in denen lediglich das Mammut-Skelett und das Wollhaar-Nashorn von Kinder umlagert wurden, sind lange vorbei. Seit dem Umzug in die Kohlenwäsche hat das Ruhr Museum vor allem auch Kindern und Familien weit mehr zu bieten. „Wir haben bei uns im Museum nicht den klassischen Bildungsbürger, sondern das Ruhrgebiet in seiner ganzen Breite“, erklärt Ruhr Museums Ausstellungsleiter Theo Grütter. Vor allem auch Kinder sind begeistert von der Ausstellung. Kleinere Kinder interessieren...

  • Essen-Nord
  • 17.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.