ruhr-museum

Beiträge zum Thema ruhr-museum

Kultur
STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling zwischen einem Teil seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten, die im Ruhr Museum ausgestellt wird. Foto: dib
3 Bilder

Redakteur Marc Keiterling stellt 2000-er-Cassetten im Museum aus
Video Gaga aus den 1980-ern

Für die Ausstellung „Kindheit im Ruhrgebiet“ suchte das Ruhr Museum Objekte, die mit einer persönlichen Geschichte verbunden sind. STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling bewarb sich mit seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten - und bekam den Zuschlag! Von Marc Keiterling und Dirk Bütefür „Video 2000“ werden Sie, unsere jüngeren Leser, jetzt grübeln - was sind das denn für Cassetten? Richtig! Das sind Magnetbänder für einen besonderen Typen...

  • Essen-Nord
  • 11.10.19
  • 1
  • 1
Kultur
Folkwang ist ein Bestandteil der Tour „Essener Aufbrüche - Die 1920er“.

Traditionen
Rückblicke aufs Bauhaus: Im September führen zwei Touren durch die Essener Architektur

Zwei Samstage, zwei Bauhaustouren – das bietet die EMG – Essen Marketing GmbH am 14. und 21. September. Unter dem Titel „Essener Aufbrüche - Die 1920er“ geht es an dem ersten Termin auf eine literarische Thementour zurück in die Zeit, als die Stadt Essen in den Bereichen Architektur, Kultur und Technik aufblühte. Die Teilnehmer fahren in den rund drei Stunden unter anderem die Margarethenhöhe mit den Standorten der Künstlersiedlung, das Museum Folkwang sowie die Essener Innenstadt an. Dort...

  • Essen-Süd
  • 28.08.19
  • 1
  • 1
Kultur

Selbst zum Künstler werden
Workshop im Kleinen Atelierhaus auf der Margarethenhöhe am Sonntag, 26. Mai

Das Ruhr Museum veranstaltet im Kleinen Atelierhaus auf der Margarethenhöhe am Sonntag, 26. Mai, um 14 Uhr den Workshop „Künstler in Aktion“. Die Teilnehmer können hier selbst zu Künstlern werden. Den vierstündigen Workshop leitet der Enkel des Künstlers Hermann Kätelhön, Martin Kätelhön. Der Druckprozess wie vor 100 Jahren wird von ihm an der Original-Presse seines Großvaters demonstriert und die Teilnehmer werden bei Radier-Versuchen auf kleinen Kupferplatten angeleitet. 1919 wurde das...

  • Essen-Süd
  • 21.05.19
  • 1
  • 1
Kultur
Ausstellungsmacher Bernhard Denkinger lässt den Exponaten viel Platz.
2 Bilder

Zollverein: Ruhr Museum zeigt Ausstellung über die Künstlersiedlung Margarethenhöhe
Ein Experiment wirkt nach

Die Gartenstadt Margarethenhöhe ist als Außenstelle des Ruhr Museums durchaus bekannt. Viele Besucher kennen die Musterwohnung und genießen bei Spaziergängen den Charme der Siedlung mit ihren malerischen Straßen und Häusern. Dass die Margarethenhöhe in den 20er und 30er Jahren auch einen Beitrag zum künstlerischen Aufbruch im Westen leistete, ist jedoch nicht jedem geläufig. Im Rahmen des Bauhaus-Jubiläums begibt sich das Ruhr Museum auf Spurensuche. Keimzelle der Künstlersiedlung...

  • Essen-Süd
  • 11.04.19
  • 1
  • 1
Kultur
Michael Flachmann als Vorstand der Margarethe Krupp-Stiftung (l.) und Heinrich Theodor Grütter als Direktor des Ruhr Museums schickten die Skulptur auf die Reise.
4 Bilder

Künstlersiedlung im Bauhaus-Jahr
Ruhr Museum bereitet Ausstellung über die Margarethenhöhe vor

Margarethenhöhe - da denken die meisten an Architektur und Wohnen, weniger an Kunst. Und doch gehört diese untrennbar dazu, weshalb diverse Skulpturen in einer Ausstellung über die Siedlung nicht fehlen dürfen. Deshalb müssen sich die Anwohner doch für einige Zeit von 'ihren' Kunststücken trennen. "Sie ist das wichtigste Stück", sagt Prof. Heinrich Theodor Grütter über "Die Säerin". Daher ist der Direktor des Ruhr Museums über die Leihgabe besonders froh. Das Werk von Joseph Enseling stand...

  • Essen-Süd
  • 12.03.19
Natur + Garten

Sonntagsspaziergang führt in die Pilze

Nach dem Regen am vergangenen Wochenende gibt es endlich Hoffnung auf Pilze, die ihr Wachstum während der langen Trockenheit weitgehend eingestellt hatten. Der Naturschutzbund (Nabu) sowie das Ruhr Museum laden gemeinsam zum pilzkundlichen Spaziergang in den Zollverein Park ein, und zwar am Sonntag, 30. September, um 11 Uhr. Nach der Stilllegung von Zeche und Kokerei wurde das Welterbegelände zum bedeutenden Lebensraum auch für Pilze: Schlauch- oder Ständerpilze, mit Lamellen oder Sporen –...

  • Essen-Süd
  • 26.09.18
  • 1
Politik
Die Salzfabrik auf der Kokerei Zollverein wird noch mehr Bedeutung erhalten.
Foto: Jochen Tack

Schaufenster Salzfabrik: 3,5 Millionen Euro Fördergeld fließt nach Essen

Die Stadt Essen und die Stiftung Zollverein waren mit ihrem Antrag im Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ auf Umbau der Salzfabrik auf der Kokerei Zollverein zum Schau- und Zentraldepot des Ruhr Museums erfolgreich. Wie Bauministerin Hendricks mitteilte, fördert die Bundesregierung in diesem Jahr „mit über 41 Millionen Euro Premiumprojekte des Städtebaus, die Modellcharakter haben und über regionale und auch nationale Grenzen hinausstrahlen.“ Unter den aus mehreren hundert...

  • Essen-Nord
  • 15.07.16
  • 2
Kultur
8 Bilder

"1914 - Mitten in Europa": Ausstellung zeigt viel mehr als nur den Krieg

Unter großem Publikumsinteresse wurde die Ausstellung „1914 - Mitten in Europa“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein vorgestellt. Bis zum 26. Oktober bietet sie eine Fülle von Objekten und Sonderveranstaltungen über das Leben in Deutschland vor 100 Jahren - und darüber hinaus. Denn Ziel der Organisatoren aus dem Ruhr Museum und dem LVR-Industriemuseum ist es, nicht nur den Ersten Weltkrieg darzustellen, sondern etliche Facetten der Gesellschaft, der Politik und Kultur aus der Zeit...

  • Essen-Nord
  • 29.04.14
  • 4
  • 3
Kultur
3 Bilder

Faszinierende Katastrophe: Zollverein zeigt Weltkriegsausstellung 1914

Der Erste Weltkrieg war eine beispiellose Materialschlacht, nie zuvor wurden mehr Menschen verheizt - für nur wenige Meter Frontgewinne. Die Zeit von 1914 bis 1918 bedeutet einen tiefen Einschnitt in der Geschichte Europas. Engländer und Franzosen sprechen nicht umsonst vom „Großen Krieg“. In der deutschen Erinnerung wird er jedoch oft vom Zweiten Weltkrieg überlagert. Ab April erinnert die Zollverein-Ausstellung „2014“ an den Ausbruch des Infernos vor 100 Jahren. Was das Ruhr Museum und das...

  • Essen-Nord
  • 23.03.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Erwartet den millionsten Besucher: das Ruhr Museum auf Schacht XII.

Ruhr Museum macht die Million voll: 1.000.000. Besucher wird erwartet

Bereits vier Jahre nach der Eröffnung seiner Dauerausstellung wird das Ruhr Museum am Mittwoch, 11. Dezember, den 1.000.000sten Besucher empfangen. Die Million wird gebührend gefeiert. Begrüßt wird er bzw. sie durch den Oberbürgermeister der Stadt Essen, Reinhard Paß, den Staatssekretär des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Gunther Adler, die LVR-Dezernentin für Kultur und Umwelt, Milena Karabaic, den Vorsitzenden des Stiftungsrates...

  • Essen-Nord
  • 10.12.13
  • 1
Ratgeber

Was ist diese Münze wert? Im Ruhr Museum gibt der Fachmann Tipps

Kostenlose Beratung zu Münzen, Medaillen und anderen numismatischen Objekten gibt es wieder auf Zollverein. Heinz Josef Kramer (Foto) erwartet die Sammler am Freitag, 13. September, von 14 bis 16 Uhr im Kokskohlenbunker auf Schacht XII (Eingang rechts neben der Rolltreppe). Die Veranstaltung findet auf Veranlassung des Ruhr Museums regelmäßig statt.

  • Essen-Nord
  • 10.09.13
  • 3
Ratgeber
5 Bilder

Für viele ist am Muttertag ein Umweg angesagt

Wer langfristig für morgen eine Zollvereinführung gebucht hat, muss sie womöglich kurzfristig verschieben. Der Marathon macht‘s nötig. Doch nicht nur solchen Terminen kommt er in die Quere. Sonntagmorgen, 12. Mai, startet der Vivawest-Marathon in Gelsenkirchen. Sowohl die mehr als 42 Kilometer lange Hauptstrecke als auch der Halbmarathon führen über Essener Stadtgebiet. Das erfordert die Sperrung zahlreicher Straßen ab 6 Uhr früh. Das Welterbe Zollverein ist wegen der Großveranstaltung...

  • Essen-Nord
  • 10.05.13
  • 1
Natur + Garten

Führungen zeigen die Kohlewelt von damals und heute

„Kohle.Global - Eine Reise in die Reviere der anderen“, zu dieser Ausstellung im Ruhrmuseum gibt es am Donnerstag, 2. Mai, um 14 Uhr eine Führung. Dazu und zu weiteren Terminen erfolgt die Anmeldung im Besucherzentrum des Museums auf Schacht XII (A 14 Kohlenwäsche), Tel: 0201 24681444. Foto: Gohl

  • Essen-Nord
  • 01.05.13
Kultur
14 Bilder

Ausstellung zeigt Kohle aus aller Welt in Gegenwart und Zukunft

Im Ruhrgebiet geht ein Zeitalter zu Ende. 200 Jahre lang hat die Förderung von Kohle die Wirtschaft, die Arbeit und den Alltag der Menschen bestimmt. Der Bergbau prägte die Form der Industrie und die Infrastruktur des Ruhrgebietes Und er hat die Mentalität der Menschen stark beeinflusst. Insofern stellt das Ende des aktiven Bergbaus im Jahre 2018 im lang anhaltenden Strukturwandel des Ruhrgebietes noch einmal eine bedeutende Zäsur dar. Das Ruhr Museum auf Zollverein nimmt dies zum Anlass...

  • Essen-Nord
  • 15.04.13
Kultur

Kohle kehrt zurück in die Kohlenwäsche

Vom Niedergang des Bergbaus mag man in Deutschland sprechen. In anderen Regionen der Erde dagegen boomt die Kohleförderung. Dem trägt demnächst auch eine Ausstellung auf der ehemaligen Zeche Zollverein Rechnung. „Es wird wieder Kohle gebunkert“, kündigen die Verantwortlichen an. Vom 15. April bis 24. November zeigt das Ruhr Museum die Sonderausstellung „Kohle.Global - Eine Reise in die Reviere der anderen“. Dabei wird klar, in wie viel größerem Maßstab der Abbau heute erfolgt, zieht man den...

  • Essen-Nord
  • 03.04.13
Kultur
Im Ruhr Museum werden Diskussionen mit renommierten Fotografen angeboten.

Auge in Auge mit den Fotografen

Das Ruhr Museum besitzt eine umfassende Sammlung von Fotografien und zeigt zusätzlich immer wieder spezielle Ausstellungen mit Themen aus der Region und darüber hinaus. Jetzt kommt ein besonderes Angebot hinzu: Gesprächsrunden mit den Fotografen. Drei einstündige Gespräche stehen an. Die Fotografen zeigen Bilder in der aktuellen Ausstellung „Von A bis Z“. Brigitte Kraemer ist am Samstag, 9. Februar, zu Gast. Peter Liedtke folgt am 9. März, Henning Christoph am 13. April, jeweils um 16 Uhr....

  • Essen-Nord
  • 05.02.13
Natur + Garten
Zum Kokskohlenbunker führt diese Treppe vor der Kohlenwäsche hinauf.

Expertenrat für Hobby-Archäologen

Artefakt, Geofakt, Fälschung? Steinzeiten, Metallzeiten, Römer? Regelmäßig beraten Archäologen auf Zollverein Interessierte zu ihren mitgebrachten Objekten. Nach dem großen Echo auf die Archäologische Fundberatung im Jahre 2012 bietet das Ruhr Museum am Sonntag, 3. Februar, wieder Sammlern und Interessierten die Möglichkeit, ihre archäologischen Stücke durch Spezialisten klassifizieren und begutachten zu lassen. Vor Ort im Kokskohlenbunker des Ruhr Museums (erreichbar über die Metalltreppe...

  • Essen-Nord
  • 29.01.13
Kultur

Führung zeigt Fotografie auf Zollverein

Am Sonntag, 13. Januar, 14 Uhr findet eine Führung durch „Von A bis Z. Fotografie im Ruhr Museum“ statt. Dort werden Beispiele aus dem Museum präsentiert, Schätze und überraschende Funde ebenso wie nachgefragte Motive. Kosten: 3 Euro plus Eintritt, Anmeldung unter Telefon 24681 444.

  • Essen-Nord
  • 11.01.13
Kultur
7 Bilder

Münzen haben keine Eile

Allmählich füllen sich die Sitzplätze. Wer kommt, bringt Mappe oder Beutel mit, darin Münzalben oder lose (An-)Sammlungen. Hier muss man aber auch Zeit mitbringen, denn Heinz Josef Kramer nimmt sich diese, wenn er im Ruhr Museum Sammler berät - kostenlos und ausführlich. 84 Jahre alt ist Heinz Josef Kramer, und die Münzberatung macht er seit 25 Jahren. Da darf man von Hölzken auf Stöcksken kommen. Wer ihn aufsucht, bekommt nicht nur individuelle Erläuterungen zu den Stücken, die man...

  • Essen-Nord
  • 12.12.12
  • 3
Kultur

Krupp-Ausstellung wurde verlängert

Schon rund 50.000 Besucher zählt die Ausstellung „200 Jahre Krupp. Ein Mythos wird besichtigt“ im Ruhr Museum auf Zollverein. Damit ist sie die erfolgreichste Sonderausstellung am Standort. Mit 1.500 Exponaten präsentiert sie die Geschichte der Familie und Firma. Nachdem die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung einer Verlängerung der Ausleihe ihrer Objekte zugestimmt hat und sich alle anderen Leihgeber angeschlossen haben, kann die Schau über den 4. November hinaus bis zum 6. Januar...

  • Essen-Nord
  • 19.10.12
  • 1
Kultur

Als Krupp aus kleinsten Verhältnissen kam

Begleitend zur Krupp-Ausstellung im Ruhr Museum startet am 29. Mai im Kokskohlenbunker die Vortragsreihe zum Thema Krupp. Dabei geht es um „200 Jahre Krupp – Geschichte eines Industrieunternehmens“. Sie schildert in fünf Vorträgen die Geschichte der Firma von den Anfängen im frühen 19. Jahrhundert bis zum Wiederaufstieg nach dem Zweiten Weltkrieg. Unter den Vortragenden befinden sich der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Klaus Wisotzky, und Prof. Dr. Ralf Stremmel, Leiter des Historischen Archivs...

  • Essen-Nord
  • 25.05.12
Kultur
11 Bilder

"Das Ruhrgebiet in seiner ganzen Breite"

Die Zeiten, in denen lediglich das Mammut-Skelett und das Wollhaar-Nashorn von Kinder umlagert wurden, sind lange vorbei. Seit dem Umzug in die Kohlenwäsche hat das Ruhr Museum vor allem auch Kindern und Familien weit mehr zu bieten. „Wir haben bei uns im Museum nicht den klassischen Bildungsbürger, sondern das Ruhrgebiet in seiner ganzen Breite“, erklärt Ruhr Museums Ausstellungsleiter Theo Grütter. Vor allem auch Kinder sind begeistert von der Ausstellung. Kleinere Kinder interessieren...

  • Essen-Nord
  • 17.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.