Ruhrgebiet

Beiträge zum Thema Ruhrgebiet

Politik

Warnung vor sozialer Schieflage im Ruhrgebiet
„Tour der Armut“ in Dortmund

Auf einer „Tour der Armut“ entlang der A40 hat der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen am 28. Juli auf die soziale Schieflage im Ruhrgebiet aufmerksam gemacht. Der Vorsitzende Horst Vöge, Landesgeschäftsführer Thomas Zander und die Präsidentin des VdK Deutschland, Verena Bentele, machten auf ihrem Weg von Düsseldorf über Duisburg, Essen und Gelsenkirchen auch in Dortmund Halt. In der VdK-Kreisgeschäftsstelle trafen sie sich zum Austausch mit Bundestagsmitglied Sabine Poschmann. Jeder fünfte...

  • Dortmund-City
  • 02.08.21
Natur + Garten
Vollgelaufen wie noch nie waren die Emscherauen zwischen Ickern und Dortmund Mengede nach den Unwetter. Das Foto unten zeigt das große Areal mi dem Emscherhof vor den Fluten.
6 Bilder

Den Schutz vor Hochwasser und Überflutung will die Emschergenossenschaft weiter ausbauen
Forderung an Städte: Regen zurückhalten

Auch wenn die Emscher und ihre vielen Regenrückhaltebecken das Schlimmste beim Unwetter im Ruhrgebiet verhinderten, will die Emschergenossenschaft den Schutz vor Überflutung und Hochwasser weiter ausbauen. Gestern zog sie in Dortmund Bilanz am Phoenix-See und an den Emscher-Auen, stellte Pläne vor und auch Forderungen an die Städte. Sie müssen auch als "Schwammstädte" funktionieren.  Die Hochwasserrückhaltebecken haben ihre Aufgabe erfüllt, die Deiche haben gehalten, es kam zu keinen extremen...

  • Dortmund-City
  • 23.07.21
Ratgeber
Auf der Bahnstrecke zwischen Essen und Dortmund sind nach der Flutkatastrophe trotz erster Reparaturen durch die DB von der Flutkatastrophe beschädigte Bereiche noch betroffen.

Auch die Bahnstrecke Dortmund-Essen ist trotz Reparaturen nach der Flut noch von den Folgen bertoffen
S-Bahn und Regionalverkehr eingeschränkt

Die Wassermassen der Flutkatastrophe haben viele Bahnstrecken zerstört. Auch eine Woche nach den Regenmassen betreffen Bahnreisende Einschränkungen im S-Bahn- und Regionalverkehr. Der Fernverkehr der Bahn fährt alle Ziele wieder an. Sie rät Pendler und Reisende sich zur zur aktuellen Verkehrslage auf Bahn / aktuell zu informieren.  Immer klarer zeichnen sich nach den schweren Unwettern in NRW und Rheinland-Pfalz die gravierenden Schäden an der Infrastruktur der Deutschen Bahn (DB) ab. Auch wenn...

  • Dortmund-City
  • 21.07.21
Kultur
8 Bilder

Jazz, Funk, Improv, Acoustic Techno live!
domicil Konzertsommer: Open Air im Junkyard

Das domicil geht raus! Am 26. Juni 2021 startet die Dortmunder Spielstätte für Jazz & Creative Music abermals eine sommerliche Open Air Konzertreihe. Statt im Westfalenpark wie im vergangenen Jahr finden die Veranstaltungen in diesem Jahr im JUNKYARD im Dortmunder Norden statt und damit in einer außergewöhnlichen Location mit einem ganz besonderen und einmaligen Charme. Stilistisch sind die Acts im Programmprofil des domicil angesiedelt und bewegen sich in einer Bandbreite von zeitgenössischem...

  • Dortmund-City
  • 17.06.21
Politik
Der Einmündugsbereich in die Lindemannstraße auf der Möllerbrücke.
Video 4 Bilder

Tiefbauamt Dortmund startete Bauarbeiten am Radschnellweg Ruhr
Bau des RS1 beginnt im Kreuzviertel

Radschnellwege sind qualitativ hochwertige, direkt geführte und leistungsstarke Verbindungen zwischen Landkreisen, Kommunen oder Stadtteilen. Sie führen ohne viele Umwege und Kurven von Punkt A zu Punkt B. Ohne große Unterbrechungen durch Kreuzungen, so schnell, bequem und sicher es eben geht und natürlich auf einem Untergrund, der es erlaubt, flott voranzukommen. So bieten sie sich an zum Arbeitspendeln, zur feierabendlichen Fahrt zu Bekannten in der nächsten Stadt, zur Einkaufsfahrt ins...

  • Dortmund-City
  • 22.04.21
Natur + Garten
 Blick über die Kokerei Hansa und den Deusenberg.

Internationale Gatenbauausstellung 2027 in Dortmund
So wollen wir leben

Dortmunds zentraler Beitrag an der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2027 steht unter dem Motto „Wie wollen wir morgen wohnen, leben und arbeiten?“. Von der Kokerei Hansa soll sich der Dortmunder Zukunftsgarten bis zum Bahnbetriebswerk Mooskamp erstrecken und Teile des Deusenbergs mit einschließen. Der Zugang dahin wird über eine neue Brücke "Haldensprung" hergestellt. Die Fläche im „Grünanger“ – zwischen der Kokerei und Mooskamp – wird große Teile der Ausstellungsinhalte 2027 tragen. Und...

  • Dortmund-City
  • 12.04.21
Reisen + Entdecken
 Nordstadt-Ansicht von oben.

RVR-Luftbilder liefern faszinierende Eindrücke aus der Vogelperspektive
Dortmund aus der Vogelperspektive erleben

Staunen, erkunden, erleben – auf der Websitewww.3d.ruhr präsentiert sich die gesamte Metropole Ruhr aus einem ganz neuen Blickwinkel. Weit über 120.000 Schrägluftbilder und mehr als 30.000 Senkrechtluftbilder wurden dazu im Sommer 2020 aufgenommen. Das aktuelle Bildmaterial steht ab sofort frei zur Verfügung und lädt dazu ein, das Ruhrgebiet neu zu entdecken. Eine Adresssuche ermöglicht die Suche nach Orten, Plätzen und Straßen. Ein kurzes Video auf der Startseite erklärt, welche verschiedenen...

  • Dortmund-City
  • 22.03.21
Ratgeber
Eine Möglichkeit zum Reden bietet die kostenlose Telefonhotline des Vereins Silbernetz, mit dem Vonovia kooperiert.

Gegen Einsamkeit im Alter kooperiert Wohnungsbauunternehmen Vonovia mit dem Verein Silbernetz
In der Pandemie: Einfach mal reden

Nicht erst seit Corona fühlen sich immer mehr ältere Menschen einsam. Oft fehlen soziale Kontakte und das Treppenhausgespräch mit den Nachbarn. Hier setzt der gemeinnützige Verein Silbernetz e.V. an: Unter der kostenfreien Silbernetz-Hotline 0800 4 70 80 90 erreichen ältere Menschen täglich von 8 bis 22 Uhr jemanden zum Reden, der bei Bedarf auch Kontakte zu Hilfsangeboten in der Stadt vermittelt. Niemand soll einsam sein„Rund 20 Prozent unserer Mieterinnen und Mieter sind über 70 Jahre alt....

  • Dortmund-City
  • 15.03.21
Wirtschaft

Drei Dortmunder Restaurants wurden ausgezeichnet
Glückwunsch an Sterne-Köche

In Dortmund leuchten neue Sterne: Der renommierte Guide Michelin hat jetzt die Träger der begehrten Sterne für 2021 bekannt gegeben. Drei Dortmunder Restaurants wurden neu ausgezeichnet - eine Sensation. Es sind Phillip Schneider mit seinem Restaurant „Der Schneider“, Dirk Grammon mit dem Restaurant „Grammons“ sowie Michael Dyllong und Partner Ciro de Luca mit ihrem Küchenchef Pierre Beckerling mit dem Restaurant „Iuma“. Dortmund hat nun insgesamt vier Sterne-Restaurants, da bereits 2013 das...

  • Dortmund-City
  • 14.03.21
Wirtschaft
In der Corona-Krise schätzt ein Viertel der Betriebe laut IHK-Konjunktur-Umfrage als schlecht ein.  Die Spaltung der Wirtschaft in der Krise verschärfe sich durch den Lockdown.

Ergebnisse der Konjunkturumfrage im Ruhrgebiet : „Strukturwandel ist live zu beobachten“
IHK zur Konjunktur

Die Ruhrwirtschaft ist fest im Griff der Corona-Pandemie. Von der Krise werden dabei zunehmend auch Unternehmen erfasst, die von den vom Lockdown direkt betroffenen Branchen abhängig sind. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der IHKs im Ruhrgebiet bei über 1.000 Unternehmen mit insgesamt 140.000 Beschäftigten. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, der Lage und Erwartungen der Unternehmen in einem Wert zusammenfasst, ist zum Jahresbeginn gegenüber der Herbstumfrage zwar um...

  • Dortmund-City
  • 05.03.21
Blaulicht
Schwerverbrecher Norman Volker Franz im Jahre 1998. Foto: BKA

Wer kann Hinweise auf Norman Volker Franz geben?
Fahndung nach einem Schwerverbrecher

Ein aus Nordrhein-Westfalen stammende Schwerverbrecher ist in diesen Tagen wieder in den Schlagzeilen. Nach Norman Volker Franz wird im Rahmen einer neuen Fahndung gesucht. Der aus Neheim-Hüsten stammende Franz wurde in den 90er Jahren zum aktenkundigen Gewalttäter. Er gehörte einer kriminellen Bande an, die Banken überfiel, Zigaretten schmuggelte, mit Waffen handelte und Kontakte zu Zuhälterkreisen pflegte. Im Mai 1995 eskalierte im Dortmunder Stadtteils Syburg ein Konflikt mit rivalisierenden...

  • Essen
  • 24.02.21
Politik
Mit dem Bau des Radschnellweges soll im April begonnen werden. Der erste Teilabschnitt für den RS1 ist auf der  Großen Heimstraße. Ein Teil der Straße und des Sonnenplatzes werden in Zukunft als Fahrradstraße ausgewiesen.

Bau des Radschnellweges Ruhr (RS1) kann losgehen
Fördergelder für Dortmunder Abschnitt fließen

Nun kann es auch in Dortmund mit dem Bau des Radschnellweges Ruhr (RS1) losgehen. Einen Förderbescheid über die Summe von 766.000 Euro hat Verkehrsminister Hendrik Wüst dem Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Thomas Westphal, überreicht. Das Geld ist für den ersten Bauabschnitt des RS1 in Dortmund bestimmt. „Endlich geht’s los mit dem RS1 in Dortmund. Das Fahrrad ist längst zu einem klimaneutralen Allround-Verkehrsmittel geworden. Deshalb treiben wir den Ausbau einer entsprechenden...

  • Dortmund-City
  • 12.02.21
Politik
Auch der Dortmunder Hafen steht auf einer Liste der Stadtverwaltung, mit Orten, die für das Unesco-Weltkulturerbe vorgeschlagen werden sollen.

Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe lehnt CDU in Dortmund ab: Ruhrgebiet ist kein Museum
Fraktion fürchtet Restriktionen

Auf Initiative der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur plant die Stadt Dortmund, sich als Teil der „Industriellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ für den Titel UNESCO - Weltkulturerbe zu bewerben. Die CDU spricht sich gegen die Bewerbung aus und warnt vor Nachteilen für die zukünftige Stadtentwicklung. Ganz im Gegenteil, erwartet die CDU deutlich stärkere Aktivitäten der Stadt und der Region, um Dortmund und das Ruhrgebiet als Standort für Aufbruch, Innovation, Wissenschaft und...

  • Dortmund-City
  • 06.02.21
Kultur
 Open Call – Dortmund goes Black

Dortmund goes black
Open Call für Kulturschaffende - Präsentation in den nächsten 12 Monaten

Im Rahmen des Black History Months haben verschiedene Dortmunder Institutionen ein neues Netzwerk gegründet und rufen nun zu einem Open Call auf. Ein Jahr lang erhalten zwölf Künstler und Akteure der Stadt dadurch eine Plattform, ihr kreatives und künstlerisches Schaffen zu zeigen. Unter dem Motto: „There are black people in the future“ (Zitat: Alisha B. Wormsley) soll eine Reihe an Erzählungen, Performances, Präsentationen, Lectures, Workshops von Akteuren aus (oder mit Verbindung zu) Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 04.01.21
Kultur
Die alternative Idee, den Ruhrschnellweg einen Sonntag lang in diesem Spätsommer zum A42-Radschnellweg zu machen, setzte sich nicht durch.

Vor zehn Jahren ruhte der Verkehr auf der B1 zwischen Dortmund und Essen - dafür waren Menschen in Bewegung
Warten auf Wiederholung des Still-Lebens

Genau zehn Jahre ist es her, dass die B1 zwischen Dortmund und Essen einen Sonntag lang zum Still-Leben wurde. Die Kulturhauptstadt machte es möglich, dass anstelle der Blechlawine, die sonst über die A40 rollte, über 3,5 Mio. Menschen auf der Autobahn feierten, radelten, skateten, spazierten, sangen und musizierten. An 20.000 Biergartentischen präsentierten Revierbürger gemeinsam ihre Alltagskultur. Die von vielen gewünschte Wiederholung bekamen nur das Kreuz- und Borsigplatzviertel hin,...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
Reisen + Entdecken
Entlang der Emscher ist ein Skulpturenweg entstanden, den es bei geführten Radtouren zu entdecken gilt.
2 Bilder

Von Juli bis Oktober geführte Touren entlang des Emscherkunstwegs in Dortmund
Mit dem Rad zur Kunst

Zweimal monatlich finden am Emscherkunstweg kostenfreie geführte Radtouren statt, Veranstalterin ist die Emschergenossenschaft. Konzipiert wird das öffentliche Vermittlungsprogramm für den Skulpturenweg von Urbane Künste Ruhr, Emschergenossenschaft und Regionalverband Ruhr gemeinsam.  Am ersten und dritten Sonntag im Monat finden in diesem Jahr von Juli bis Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr öffentliche Radtouren entlang des Emscherkunstwegs statt. Die kostenfreien Ausflüge führen zu mindestens...

  • Dortmund-City
  • 06.07.20
Kultur
Seit 10 Jahren engagiert sich das WAA mit seinem Projekt "Archiv und Schule", coronabedingt musste die Arbeit mit Schülern vor Ort ausgesetzt werden.

Historische Materialien aus dem Ruhrgebiet für Schulunterricht zum Download freigegeben
Archiv stellt Quellen online

Besuche im Westfälischen Wirtschaftsarchiv sind bei Schülern beliebt, auch Austauschschüler aus Portugal informierten sich schon über die Wirtschaftsgeschichte der Region. Seit zehn Jahren engagiert sich das Westfälische Wirtschaftsarchiv (WWA) im Rahmen seines bildungspolitischen Auftrags mit seinem Projekt „Archiv und Schule“, um Schülern die Bedeutung und Benutzung von Archiven nahezubringen. Ein weiteres Ziel ist es, die identitätsstiftende Beschäftigung mit der Wirtschaftsgeschichte zu...

  • Dortmund-City
  • 20.06.20
Kultur
Die Autorinnen Ortrud Battenberg aus Schwerte, Heike Wulf aus Dortmund und Karin Hübener aus Unna haben einen gemeinsamen Krimi herausgebracht.

Drei Autorinnen morden

"Unverhofft tot" nennen die Autorinnen Ortrud Battenberg aus Schwerte, Heike Wulf aus Dortmund und Karin Hübener aus Unna ihren Krimi, den sie in direkt vor der Haustür in Dortmund spielen lassen. Die Figuren ihres Buches, welches im epubli Verlag erschien sind "handfest wie die Ruhrgebietsmenschen": herzlich, fußballbegeistert, lustig, aber auch verzweifelt, gemein und verbrecherisch. Die Kommissarin, frisch aus dem Sauerland zugezogen, hat es gleich mit mehrere Frauenmorden rund um ein...

  • Dortmund-City
  • 15.06.20
  • 1
  • 1
Sport
BVB-Vereinslegende Norbert Dickel wirbt dafür, Masken der Revier-Vereine zu ersteigern, um Menschen, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind, zu helfen.
Video 3 Bilder

BVB: Fußballclubs im "WirGebiet" versteigern Masken aus echten Trikots
Der Erlös hilf Menschen in Not

Einen Schulterschluss schaffen Revierfußballs in der Coronakrise: BVB, S04, VfL Bochum, MSV Duisburg, RW Essen und RW Oberhausen rufen gemeinsam ihre Fans auf, Schutzmasken zu tragen. Im Rahmen der Initiative "Hier ist das Wirgebiet", von RVR und Partnern, lassen die Clubs limitierte Masken im Vereins-Look versteigern, die aus echten Trikots geschneidert wurden. Fans können bis zum 10. Juni auf dem Auktionsportal United Charity: RuhrUnited 660 Unikate ersteigern. Die Erlöse gehen an den...

  • Dortmund-City
  • 02.06.20
Politik
Mehr Metrobusse und Kooperation, nur zwei Tarife  und bessere Anbindungen sind Ziele des neuen 11 Punkte-Planes mit dem Bürgermeister und Landräte sowie die Verkehrsunternehmen den Öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet attraktiver machen wollen.
2 Bilder

Verkehrswende in der Metropole Ruhr kommt einen Schritt voran: Beschluss für mehr Kooperation
11 Punkte-Plan für Bus und Bahn

Einen 11-Punkte Plan zur Stärkung des Nahverkehrs in der Metropole Ruhr unterzeichneten elf Oberbürgermeister und vier Landräte nach der Sitzung des Kommunlarates im Regionalverband Ruhr (RVR). Eine starke Metropole benötigt einen gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes mit den Nahverkehrsunternehmen und dem RVR einen Plan zur Stärkung des ÖPNV erarbeitet. „1...

  • Dortmund-City
  • 29.05.20
Natur + Garten
In der Emscher hat das Landesamt eine hohe Konzentration synthetischer Duftstoffe festgestellt.

Höchste Konzentration von Mikroschadstoffen in der Emscher
Dortmund: Duftstoffe im Wasser gefunden

Auf synthetische Duftstoffe hat das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Verbraucherschutz  Gewässer untersucht. Bei allen Proben wurden dabei zwei der sogenannten Mikroschadstoffe HHCB und OTNE nachgewiesen: künstliche Moschusverbindungen. Solche synthetische Duftstoffe sind auch in Wasch- und Reinigungsmitteln, Haarpflegeprodukten und Duschgelen enthalten. Mit Wasser verwendet gelangen sie ins häusliche Abwasser und über die Kläranlagen dann auch in Oberflächengewässer. Es wurden 29 Proben...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Kultur
Zeche Zollern in Dortmund ist einer der bewährten Spielorte bei der Extraschicht.

Ticketverkauf mit Vorbehalt und Frühbucherrabatt
ExtraSchicht am 27. Juni

Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) hofft, dass die ExtraSchicht am 27. Juni wie geplant stattfinden kann. Die Organisatoren geben sich noch Entscheidungszeit und beobachten die Entwicklung der Corona-Pandemie. Fans der Nacht der Industriekultur können trotz der Ungewissheit Karten kaufen. Diese werden zurückerstattet, falls das Event abgesagt werden muss. Bis zum 13. Mai gibt es einen Frühbucherrabatt.

  • Dortmund-City
  • 27.03.20
  • 3
Kultur
Entspanntes Gespräch auf Phoenix-West: Im Januar hätte OB Ullrich Sierau Tatort-Kommissar Faber und sein Team am liebsten in den vorzeitigen Ruhestand schickt. Die Versöhnung besiegelten Ullrich Sierau und Schauspieler Jörg Hartmann nun stilecht mit einem "Friedenspils".
3 Bilder

Phoenix-West
"Hopfige Versöhnung": OB Ullrich Sierau trifft Schauspieler Jörg Hartmann (Tatort-Kommissar Faber)

"Prost auf Dortmund, die Region und ihren Tatort" war das Motto des Treffs mit OB Ullrich Sierau und Jörg Hartmann mit einem Pils auf Phoenix-West. Ein Treffen am Rande der „Tatort“-Dreharbeiten, zu dem der Schauspieler den Oberbürgermeister eingeladen hatte. Dieser nahm gerne an, nun hat es geklappt. Sie sprachen über den Dortmunder „Tatort“. Dabei tauschten sie sich unter anderem darüber aus, welche Facetten Dortmunds und der Region in den Folgen des „Tatorts“ bereits zu sehen waren und...

  • Dortmund-Süd
  • 15.11.19
Wirtschaft

Dortmund bei Arbeitnehmern beliebt

Dortmund ist eine der beliebtesten Städte zum Arbeiten in Deutschland. In einer Jobmarkt-Analyse von StepStone sicherte sich die Stadt aus dem Ruhrgebiet den 14. Platz. StepStone hatte geprüft, in welchen deutschen Städten Arbeitnehmer am häufigsten nach Stellenangeboten suchen. Der Gewinner des Rankings ist demnach Hamburg vor Berlin, München und Köln. Dahinter folgen Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main. Auch Düsseldorf , Hannover und Nürnberg werden von Arbeitnehmern häufig ins Suchfeld...

  • Dortmund-City
  • 18.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.