Ruhrgebiet

Beiträge zum Thema Ruhrgebiet

Kultur
  Video   3 Bilder

ANDRE MAKUS – Das Leben geht weiter
Schlagersänger hat doppelt Grund zum Feiern

2020 meldet sich Schlagersänger Andre Makus ((kein Schreibfehler!)) nach einer kurzen kreativen Pause musikalisch wieder zurück. Nach „Gefällt mir gut“ (2018) zählt der ursprünglich aus Gelsenkirchen-Buer stammende beliebte Künstler mit seinem nunmehr 9. eigenen Song zu den konstanten Größen der Schlagerbranche. „Das Leben geht weiter“ heißt nun seine neue, hitverdächtige Single. Refrain versprüht wieder Zuversicht und EnergieErfolgsproduzent Jörg Lamster hat den Titel eigens für den...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Blick übers Ruhrgebiet

11-Punkte-Plan zur Stärkung des Nahverkehrs im Ruhrgebiet
Frank Baranowski: "Für die Menschen im Ruhrgebiet ist es wichtig, sich möglichst unkompliziert kreuz und quer durch die Metropole Ruhr bewegen zu können"

 Eine starke Metropole benötigt einen starken und gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes zusammen mit den Nahverkehrsunternehmen und dem Regionalverband Ruhr einen 11-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr erarbeitet und gemeinsam unterschrieben. Die Unterzeichnung erfolgte 28. Mai. 2020  in Bochum bei der BOGESTRA im Anschluss an die...

  • Gelsenkirchen
  • 30.05.20
  •  1
Kultur

In meinem Traum heißt die neue
Kult Sänger Thommy Berg veröffentlicht neue Single

"In meinem Traum", so heißt die neue Single von Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen. In seinen Träumen erscheint ihm immer wieder diese eine Frau. Auch bei ihr, hat er nur gespielt und verlorn. Trotzdem hatte sie immer einen festen Platz in seinem Herzen. Sie hat in ihm ein Gefühl neu geborn. Leider sah er das zu spät ein. Deshalb fliegt er in seinen Träumen immer wieder zu ihr zurück, und bittet sie, zu ihm zurück zu kommen. Denn bei ihr allein, will sein Herz zuhause...

  • Gelsenkirchen
  • 06.03.20
  •  1
Kultur
Das 1912 eingeweihte Rathaus Buer im Gelsenkirchener Stadtnorden. Es entstanden über 100 Räume und 4 Sitzungssäle. Als erster Bürgermeister der einst noch eigenständigen Stadt "Buer in Westfalen" zog Dr. Carl Russell ein. 
1952/53 wurde der östliche Anbau hergestellt. 1988 wurde das westliche, alte Rathaus samt Turm unter Denkmalschutz gestellt.
  Video   2 Bilder

Rathaus Buer: „Schönstes NRWs“!?
Voten für Gelsenkirchen

Das schönste Rathaus Nordrheins-Westfalens befindet sich natürlich in Gelsenkirchen-Buer – zumindest steht das für heimatverbundene Bueranerinnen und Bueraner ganz klar ausser Frage.   Nach der Vereinigung 1928 von Buer, Horst und Gelsenkirchen tagte zwar noch der Rat der Stadt bis 1961 überwiegend im Rathaus Buer. Mit der Stadt wuchs zudem auch das Rathaus, weshalb es in den 1950er Jahren sogar einen Anbau erhielt. Doch zum Sitz des Oberbürgermeisters wurde bereits das Hans-Sachs-Haus im...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Kultur
  4 Bilder

Kreischalarm Auf Schalke
Schlagersänger Thommy Berg und Partysänger Markus Becker sorgten für tolle Stimmung auf der Damensitzung

Sie kamen, sangen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung auf der Damensitzung der KG Bismarcker Funken 1949 e.V. im Schalker Gymnasium auf der Liboriusstr in Gelsenkirchen. Die Rede ist von Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen und dem Bierkapitän Markus Becker. Beide legten auf ihre Art und Weise einen tollen Auftritt hin, und sorgten dafür, dass es kein halten mehr auf den Plätzen gab.

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.20
  •  1
Kultur
Inklusives Sommerfest 2019 mit Schlagersänger Thommy Berg
  3 Bilder

Thommy Berg zu Gast in Gelsenkirchen - Beckhausen
Schlagersänger Thommy Berg aus VOX - First Dates ein Tisch für Zwei Live auf dem Inklusiven Sommerfest 2019

Genau ein Jahr ist es her, dass Schlagersänger Thommy Berg aus Gelsenkirchen, zum ersten Mal auf dem Inklusiven Sommerfest der Gelsenkirchener Werkstätten - Lebenswerk Gabriel aufgetreten ist.  Um so mehr freut es ihn, dass er auch in diesem Jahr wieder für die Veranstaltung gebucht wurde.  Mit einem buntem Programm ist auch in diesem Jahr wieder zu rechnen.  Seit Monaten fiebern die Mitarbeitenden mit und ohne Unterstützungsbedarf dem Highlight des Jahres entgegen und bald ist es...

  • Gelsenkirchen
  • 15.06.19
  •  1
Überregionales
Die Blumen im Vordergrund täuschen über die heruntergekommenen Häuser hinweg. Aufgenommen in Duisburg. Foto: Dabitsch

Frage der Woche
Gelsenkirchen ist ärmste Region Deutschlands: Wo wird Armut sichtbar?

Es gibt ein paar Ecken im Ruhrgebiet, "da möchte man nicht tot überm Zaun hängen", hat ein Kollege einmal zu mir gesagt. Heruntergekommene Straßenzüge, Müll, Verwahrlosung sind dort deutlich sichtbar.  In dieser Woche hat die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung eine Studie auf Datengrundlage des Statistischen Bundesamtes veröffentlicht. Die wichtigste Nachricht aus Sicht des "Potts": Gelsenkirchen ist die Stadt mit dem geringsten Einkommen pro Kopf. Im Durchschnitt stehen einem...

  • Gelsenkirchen
  • 26.04.19
  •  9
Politik
Bei der Pressekonferenz (v.l.): Prof. Dr. Martin Junkernheinrich (TU Kaiserslautern), Karola Geiß-Netthöfel, RVR-Regionaldirektorin, Anja Weber, DGB-Vorsitzende NRW, OB Frank Baranowski und Dr. Katja Rietzler, IMK der Hans-Böckler-Stiftung.

14,9 Milliarden Euro Schulden im Ruhrgebiet - Auf Ruhrkonferenz wurden Lösungen diskutiert
Jetzt kommunale Altschulden abbauen - Bund und Länder sollen sich beteiligen

Die Kommunen im Ruhrgebiet sind nicht schuld an den strukturellen Problemen und somit auch nicht allein für ihren Schuldenberg von 14,9 Milliarden Euro verantwortlich zu machen. Darüber herrschte Einigkeit bei der Ruhrkonferenz, die am Donnerstag im Hans-Sachs Haus stattfand. Und sollte das drängendste Thema der Verschuldung der Kommunen im Ruhrgebiet nicht gelöst werden, könne sich die Region nicht erfolgreich und wettbewerbsfähig weiterentwickeln. Denn trotz Steuereinnahmen und...

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.19
Kultur
Das Plakat zum Familienfest 2019 im Nordsternpark präsentierten Jessica Dehms (links) und Sandra Falkenauer von der Stadtmarketing Gesellschaft.

Familienfest und Schiffsparade
„Ahoi“ und „Glückauf!“

Am Sonntag, 28. April, dreht sich im Nordsternpark in Gelsenkirchen wieder alles um Schiffe, den Kanal und das Ruhrgebiet. Die Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH (SMG) lädt von 11 bis 17 Uhr zu einem Familienfest mit Spiel und Spaß für Kinder, Live-Musik und jeder Menge Gaumenfreude ein. Um 14 Uhr startet auf dem Rhein-Herne-Kanal die vom Regionalverband Ruhr (RVR) organisierte große Schiffsparade, die die neue Saison am KulturKanal einläutet. Bunt und fröhlich geht es beim...

  • Gelsenkirchen
  • 29.03.19
  •  2
  •  1
Kultur
Thommy Berg mit Starkoch & Gastgeber Roland Trettl Fotoquelle: MG RTL D
  2 Bilder

Thommy Berg zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt in Essen - Steele
Schlagersänger Thommy Berg aus VOX - First Dates ein Tisch für Zwei Live auf dem Weihnachtsmarkt in Essen - Steele

Schlagersänger Thommy Berg aus Gladbeck, auch bekannt durch einige TV Formate und zuletzt zu sehen in "VOX - First Dates ein Tisch für Zwei", ist am 3. Januar 2019 ab 18:00 Uhr mit einem 40- minütigen Programm Live zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt in Essen - Steele.  Zur Homepage von Thommy Berg

  • Gelsenkirchen
  • 13.12.18
  •  1
Kultur
Das Musiktheater im Revier gehört zu den vier Opernhäusern, die das Opernstudio NRW repräsentieren.

Opernstudio NRW
Initiative für Gesangstalente

Erstmals arbeiten vier Opernhäuser bei der Förderung junger Ge-sangstalente zusammen: Mit dem gerade vorgestellten Opernstudio NRW ermöglichen das Theater Dortmund, das Aalto-Musiktheater Essen, das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und die Oper Wuppertal Künstlerinnen und Künstlern einen idealen Karrierestart nach dem Abschluss ihres Hochschulstudiums. Gegründet und gefördert wird das Opernstudio NRW vom Land Nordrhein-Westfalen. Partner sind die Hochschule für Musik und Tanz Köln und...

  • Gelsenkirchen
  • 21.11.18
  •  1
Kultur
  3 Bilder

Bücherkompass: Unsere Heimat ist das Ruhrgebiet!

Im Ruhrgebiet gibt es so viele spannende Geschichten zu erfahren: Ganz egal ob über den Traditionsverein Rot-Weiss Essen, das Leben in den 1930er bis 1950er Jahren im Essener Norden, oder etwa den Duisburger Hafen. Unsere drei Vorstellungen für den Bücherkompass haben so manche überraschende Geschichte parat. Wenn Ihr Eines der Bücher haben und es anschließend im Lokalkompass rezensieren wollt, müsst Ihr einfach den Beitrag kommentieren. Und mit etwas Glück liegt eines der Exemplare schon bald...

  • Essen-Nord
  • 22.10.18
  •  12
  •  7
Natur + Garten
  34 Bilder

Wenn das Geld nicht für eine Weltreise reicht

Wenn das Geld nicht für eine Weltreise reicht, muss man sehen, das man das zum günstigen Preis in der näheren Umgebung macht. Also was ist das nun drin? Ein Besuch im Zoo ! Da gibt es ja so einige hier in der Gegend, ob es der Zoo in Duisburg ist, oder in Krefeld. Aber uns zog es doch dann mal zur ZOOM Erlebnniswelt. Ein toller Tag für alle, eine Reise um die Welt.

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.18
  •  4
  •  1
Kultur
Der Stadtspiegel-Fotograf traf Margit Kruse - wie könnte es anders sein - auf dem Friedhof in Buer - und das neueste Buch hatte sie auch dabei... Foto: Gerd Kaemper

Margit Kruses zwölftes Werk: Dunkle Heimatgeschichten aus dem Ruhrgebiet

"Dunkle Geschichten aus dem Ruhrgebiet" ist das zwölfte Buch von Margit Kruse: Bei einer Lesung stellt sie es erstmals am Samstag, 13. Oktober, 15.30 Uhr in der Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße 4, vor. "Das Buch ist ein richtiger Reiseführer zu unheimlichen Orten", erklärt Sabine Piechaczek, Inhaberin der Buchhandlung Junius, die zugibt, sich bei der einen oder anderen Story des Buchs sehr gegruselt zu haben. "Bei den Recherchen für die Geschichten, habe ich manchmal selbst Angst...

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.18
LK-Gemeinschaft
  54 Bilder

Gelsenkirchener Nordstern Klassik 2018

Am heutigen Tage, war ich bei herrlichem Wetter im Gelsenkirchen auf der diesjährigen Nordstern Klassik. Dort konnte man Oldtimer sowie auch Youngtimer unterschiedlichster Marken bewundern. Es war wie immer für eine bunte Vielfalt gesorgt. Ich habe mich einmal mehr mit freundlichen Menschen über schöne Autos unterhalten können und habe natürlich auch klasse Foto´s schießen können. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Veranstaltung. Fazit: ... seht es euch selbst an.

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.18
  •  1
  •  2
Natur + Garten
  27 Bilder

Aussem Pott

Aus dem Ruhrpott für den Ruhrpott, in der vergangenen Woche war ich während der Mittagspause ein wenig in Gelsenkirchen, Herne und Dortmund unterwegs und habe mal ein paar Schnappschüsse gemacht. Dabei habe ich wieder einmal mehr gesehen, wie schön es doch vor unsere Haustür sein kann. Ich hoffe meine Bilder gefallen Euch und würde mich freuen euch auch mal auf meiner Facebook Seite zu sehen, wo allerlei schöne Bilder aus den verschiedensten Bereichen auf euch warte. Bis dahin viel Spaß...

  • Gelsenkirchen
  • 23.06.18
  •  1
Kultur

Die letzten Mohikaner

Zwei Discos bzw. Clubs gibt es noch in Gelsenkirchen. Bald vielleicht nur noch eine. Auch um die Kneipen- und Barszene ist es nicht wesentlich besser bestellt. Der Niedergang des städtischen Nachtlebens hat viele Gründe.   Die Alte Hütte in Resse und das LED (ehemals Amadeus) im alten Schlachthof an der Grothusstraße. Das war's. Mehr Auswahl haben Nachtschwärmer in Gelsenkirchen aktuell nicht – zumindest was Clubs und Discotheken mit wöchentlichem Betrieb angeht. Bald wird es sogar nur noch...

  • Gelsenkirchen
  • 23.05.18
  •  1
Kultur
Es gibt sogar Tourismus in Herne! Welche Orte sollte man in eurer Heimatstadt mal gesehen haben?
  26 Bilder

Frage der Woche: Was macht eure Stadt besonders?

Ich bin Herner. Das war zwar nicht immer so, aber seit 2011 nenne ich den Flecken Erde, an dem sich A43 und A42 kreuzen, mein Zuhause. Wie in den allermeisten Städten gibt es in Herne Sachen, die funktionieren ganz gut, andere nicht so gut. Ich bin aber ganz sicher, dass Herne besonders ist. Hernes größter Vorteil ist auch gleichzeitig ein ziemliches Problem: Man kommt schnell weg aus Herne. Ruckzuck ist man mit der U-Bahn, mit Auto oder Bahn nach Bochum, Dortmund oder Essen gefahren. Das...

  • Herne
  • 20.04.18
  •  28
  •  10
Überregionales
Eine Sonderführung durch die Ausstellung "Schichtwechsel" im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund genießen Lokalkompass-Leser mit Museumsführerin Dorothea Csitneki.
  23 Bilder

Kicken im Schatten der Zechen: Lokalkompass-Leser sahen neue Ausstellung im Dortmunder Fußballmuseum als erste

Durch das Ende des Bergbaus steht das Ruhrgebiet vor deutlichen Veränderungen. „Schichtwechsel – FußballLebenRuhrgebiet“ heißt eine aktuelle Sonderausstellung im Dortmunder Fußballmuseum, die sich den Verbindungen zwischen Fußball und Bergbau widmet. Lokalkompass-Leser konnten einen exklusiven Eindruck gewinnen. „Sie sind heute die erste Gruppe, die die Sonderausstellung sieht“, begrüßen Dorothea Csitneki und Henry Mühlhausen die circa 40 Leser, die bei der Steilpass-Verlosung gewonnen...

  • Dortmund-City
  • 26.03.18
  •  1
  •  13
Kultur
Das Buch hat 176 Seiten, kostet 9,90 Euro und hat die ISBN-Nummer 978-3942094764. Foto: Cover

Lesung: "Meine Erlebnisse als Bergarbeiter im Ruhrgebiet" von Alexander Stenbock-Fermor

Im Rahmen einer Lesung stellen der Verleger Werner Boschmann und der Journalist Lars von der Gönna am Donnerstag, 22. März, 19.30 Uhr das Buch "Meine Erlebnisse als Bergarbeiter im Ruhrgebiet" von Alexander Stenbock-Fermor in der Buchhandlung Junius, Sparkassenstraße 4, vor. "Vom 16. November 1922 bis zum 20. Dezember 1923 - also über ein Jahr - arbeitete ich als Bergmann im Ruhrgebiet. Mein einziges Bestreben beim Niederschreiben dieser Erinnerungen ist, rücksichtslos wahr zu sein." So...

  • Gelsenkirchen
  • 16.03.18
  •  2
Kultur
Der Förderturm der Zeche Zollern, Dortmund.

Frage der Woche: 2018 ist Schluss mit der Kohle – was bedeutet euch der Bergbau?

Der Bergbau und die Kohle sind nicht nur für den wirtschaftlichen Aufschwung des Ruhrgebiets verantwortlich. Generation um Generation von Bergleuten fuhr über Jahrzehnte in die Zechen der Region ein. Das Ruhrgebiet ist untrennbar mit der Kohle verwachsen. Doch in diesem Jahr ist endgültig Schluss damit.  Prosper-Haniel in Bottrop ist die letzte verbliebene Zeche im Ruhrgebiet, und auch hier fahren die Bergleute in diesem Jahr letztmalig ein. Unglaubliche 600.000 Menschen beschäftigte die...

  • Herne
  • 16.02.18
  •  72
  •  17
Ratgeber
Sturmtief Friederike kann Bäume in größerem Maßstab umstürzen. Foto: Archiv/Freiw. Feuerwehr Langenfeld

Forstamt warnt: Wälder im Ruhrgebiet nicht betreten!

Gefahr im Wald durch Sturmtief Friederike: Das Regionalforstamt Ruhrgebiet warnt eindringlich davor, am heutigen Donnerstag Wälder in der Region zu betreten. Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet: "Es ist aufgrund der angekündigten Orkanböen zu erwarten, dass nicht nur vereinzelt, sondern auch im größeren Maßstab Bäume umfallen oder gebrochen werden." Potenziert werde die Gefahr durch die durch starke Regenfälle aufgeweichten Waldböden. Betreten auf eigene...

  • Bochum
  • 18.01.18
  •  11
  •  6
LK-Gemeinschaft
Am 20. Dezember verlosen wir eine Segway-Tour für zwei Personen.
  3 Bilder

Lokalkompass-Adventskalender 2017: Segway-Tour durchs Ruhrgebiet

Nicht zu Fuß, nicht mit dem Rad, sondern mit dem Segway eine Tour durchs Ruhrgebiet machen: Das ist neu, das verspricht Action und Spaß. Wir verlosen eine Tour für zwei Personen.  Türchen Nr. 20 Aufsteigen, Oberkörper nach vorne beugen und schon kann's losgehen. Die elektrisch betriebenen Fahrzeuge werden mittels Gewichtsverlagerung gesteuert. Was zunächst nach einer wackeligen Angelegenheit klingt, ist dank eines erfahrenen Anleiters und mit ein bisschen Übung bald kein Problem mehr. Der...

  • Essen-West
  • 20.12.17
  •  10
  •  17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.