RuhrKunstMuseen

Beiträge zum Thema RuhrKunstMuseen

Kultur
vom Essen, das man nicht essen kann
4 Bilder

Kunstverein KKRR aus Mülheim auf Nachbarschaftsbesuch in Essen-Süd
Essen, das man nicht essen kann - FOOD-PAIRING - Ausstellung in Essen startet am 4. Mai 2019 - Eintritt frei !

Eine besondere Ausstellung in der Galerie „Statt-Maler“ in Essen-Südviertel: Sabine Geiger Brée und N.K.MIP zeigen bis 1. Juni 2019 in der Johannastraße 24a in Essen-Süd die Ausstellung mit dem Titel:             "FOOD PAIRING" Der eine umschreibt es mit "Tantalus-Qualen", wenn die ausgestellten Leckereien einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen (aber man kommt nicht in den Genuss) – der andere macht die Anfaßprobe – nein essen oder trinken kann man die Kunst in Essen dort nicht –...

  • Essen-Süd
  • 03.05.19
  •  1
Kultur
Strahlende Gesichter bei der Vorstellung: Michael Schulz (Generalintendant Musiktheater im Revier Gelsenkirchen / Sprecher der Ruhrbühnen), Leane Schäfer (Leiterin Kunstmuseum Gelsenkirchen / Sprecherin der Ruhrkunstmuseen), Axel Biermann (Geschäftsführer Ruhr Tourismus), Stefanie Reichert (Ruhr Tourismus, Abt. Kultur) und Sarah Meyer-Dietrich (Autorin und Redaktionsleitung RuhrKultur.Guide)
2 Bilder

Neu im Pott
Ein Jahr lang das volle Kulturprogramm mit der RuhrKultur.CARD 2019

Strahlende Gesichter bei der Präsentation im Foyer des Aalto Theaters: die RuhrKultur.Card ist da. Die neue Kulturkarte lädt mit freiem Eintritt und Ermäßigungen ein, die vielfältige Kulturlandschaft des Ruhrgebietes städteübergreifend zu erkunden. Zur Karte gibt es den passenden Reiseführer, den RuhrKultur.Guide. 16 Ruhrgebietsstädte machen mit. Warum also nicht die eigene Stadt verlassen, um Museen, Theater oder Festivals in den anderen Ruhrgebietsstädten zu besuchen? Über den Tellerrand...

  • Essen
  • 03.12.18
  •  4
  •  3
Kultur
Strahlende Gesichter, die Vertreter der RuhrKunstMuseen präsentieren ihre Kataloge.
2 Bilder

Kunst & Kohle: die RuhrKunstMuseen präsentieren ihre Kataloge

Nun sind sie endlich da! Im Kunstmuseum Gelsenkirchen präsentierten die Vertreter der 17 teilnehmenden RuhrKunstmuseen ihre Kataloge zu den "Kunst & Kohle" - Ausstellungen. "Kunst und Kohle", das ist das städteübergreifende Ausstellungsprojekt der 17 teilnehmenden RuhrKunstmuseen zum Ende der deutschen Steinkohleförderung. Seit Mai 2018 zeigen die Museen vielfältige, künstlerische Positionen nationaler und internationaler Künstler und Künstlerinnen rund um das Thema Kohle. "Genau wie...

  • Gelsenkirchen
  • 04.09.18
  •  9
  •  14
Kultur
Das MKM Museum Küppersmühle zeigt in seinem Wechselausstellungsbereich "Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis".
29 Bilder

Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis im Museum Küppersmühle

"Kunst & Kohle", das große, städteübergreifende Ausstellungsprojekt von 17 RuhrKunstMuseen zum Abschied von der Kohle geht weiter. Das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst im Duisburger Innenhafen zeigt in seinem Ausstellungsbeitrag eine ganz besondere "Hommage an Jannis Kounellis". Der 1936 in Piräus geborene und 2017 in Rom verstorbene Jannis Kounellis war ein Pionier der sogenannten Arte Povera, der "armen Kunst". Immer wieder hat er Fundstücke und harte Materialien wie Eisen,...

  • Duisburg
  • 13.07.18
  •  8
  •  8
Kultur
Das auffälligste Projekt von Kunst & Kohle: Der ghanaische Künstler Ibrahim Mahama hat zwei Fassaden des Schlosses Strünkede mit gebrauchten Jutesäcken verhüllt. "Coal Market" ist weniger ein ästhetisches als ein sozialkritisches Statement.
37 Bilder

Kunst & Kohle - Die RuhrKunstMuseen verabschieden die Kohle - Kommt gucken!

Hier dreht sich alles um Kohle! Zum Ende der Steinkohlenförderung in Deutschland haben die RuhrkunstMuseen ein ganz besonderes Ausstellungsprojekt auf die Beine gestellt: 17 Museen in 13 Städten zeigen 150 künstlerische Positionen zum Thema Kohle. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Schirmherrschaft über dieses Großprojekt übernommen. Die Steinkohlenförderung hat das Gesicht des Ruhrgebietes, das Selbstverständnis seiner Bewohner und auch die Kulturlandschaft geprägt. Nun geht...

  • Duisburg
  • 17.05.18
  •  18
  •  13
Kultur
14 Bilder

Kunst & Kohle. THE BATTLE OF COAL, Ausstellung des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl

Der historische „Kampf um die Kohle“, der 2018 im Ruhrgebiet sein Ende findet, wird in der Ausstellung des Skulpturenmuseums Glaskasten durch Kunstwerke aus der ganzen Welt auf zwei Ebenen thematisiert. Eine der Ebenen ist die der physischen Erfahrungen. Das unmittelbare Ringen mit den Bedingungen untertage, das Hineinfahren in den Berg, das Zurücklegen weiter Strecken zu den Abbaugebieten und schließlich das Herausbrechen der Kohle oder anderer Rohstoffe bestimmen bis heute den Mythos des...

  • Marl
  • 07.05.18
  •  1
Kultur
Das "Kunsthaus Mülheim an der Ruhrstraße 3" wurde 2012 eingerichet
2 Bilder

Mülheim an der Ruhr Kunstsammlertag / Exkursion zur Art Cologne

Im Rahmen der Reihe Art Talk & Touch im Kunsthaus Mülheim an der Ruhrstraße stand das Thema "Anlegen einer Kunstsammlung" im Vordergrund. Die Teilnehmer der Veranstaltung, die zum zweiten mal vom Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR) angeboten wurde, brachten auch ihre jeweiligen Erfahrungen zu dem Thema ein.  Im Anschluss an die Diskussionsrunde wurde durch die aktuelle Ausstellung "OXYMORON" von Cornelia Wissel, die in der Kunststadt Mülheim lebt und arbeitet -...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.04.18
Kultur
3 Bilder

„Kunst und Kohle“ im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Die RuhrKunstMuseen, darunter der Glaskasten Marl, nehmen das Ende der Steinkohlenförderung zum Anlass für ein großes städteübergreifendes Ausstellungsprojekt. In Marl werden zwei Werke neu produziert – mit besonderer Ausrichtung auf die Situation des Kohlestandortes und des Ruhrgebietes.Die Ausstellung „Kunst & Kohle“ ist vom 6. Mai bis 16. September zu den üblichen Öffnungszeiten im Skulpturenmuseums Glaskasten zu sehen. Die Ausstellung im Glaskasten Denise Ritter wird unter Tage...

  • Marl
  • 02.04.18
  •  2
Kultur
Debora Beeri spielte Querflöte. 2. v.l. der ungarische Maler David Beeri bei der Ausstellungseröffnung in der Galerie an der Ruhr, Ruhrstr. 3 / Ecke Delle
5 Bilder

UNGARISCHE WOCHE IN DER STADT MÜLHEIM - MALER DAVID BEERI STELLT IN DER RUHRSTR. 3 AUS

David Beeri ist ein international orientierter Künstler, der bereits mit Ausstellungen in seiner Heimat Ungarn, in Israel, den USA, Japan, China und Kanada und zuletzt in Deutschland Aufsehen machte. Die Ausstellung "Sehnsucht" in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr zeigt erstmals eine vollständige Retrospektive des Künstlers von 1975 an - die Ausstellung ist bis 14. Juli 2017 zu sehen - in der Woche ist auch die ungarische Künstlerin Zsuzsa Debré mit dem Projekt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.17
Kultur
Lichtkunst zum Anfassen gibt es für teilnehmende Schülerinnen und Schüler am Projekt "RuhrKunstNachbarn".

RuhrKunstNachbarn: Projekt für Schülerinnen und Schüler

Das von der Stiftung Mercator gestiftete und den RuhrKunstMuseen initiierte Projekt "RuhrKunstNachbarn" soll Schülerinnen und Schülern kostenfreien Zutritt zu extra konzipierten Workshop-Programmen ermöglichen. Das Zentrum für Internationale Lichtkunst bildet mit dem Gustav-Lübcke-Museum in Hamm eine Partnerschaft unter dem Thema „Das Licht malt“. Ab 1. Juli können sich die interessierten Gruppen beim Projektbüro anmelden. An dem groß angelegten Projekt beteiligen sich 18 der 20...

  • Unna
  • 27.06.17
Kultur
Das Kunstmuseum in Mülheim ist ein Anziehungspunkt für Mülheimer Bürger und Besucher aus aller Welt
2 Bilder

Mülheimer Kunstverein von 1956 fördert Essener Jugendsinfonie-Orchester

Mülheimer Kunstverein von 1956 fördert Essener Jugendsinfonie-Orchester Sonntagskonzert am 18. Juni 2017 um 11:30 Uhr im Mülheimer Kunstmuseum in der Alten Post Mit einem Konzert bei der Finissage der Ausstellung „WeltenWanderer“ als Dialog zwischen Bildender Kunst und Musik in der Reihe „KlangBilder“ wird das Jahresprogramm des Vereins erweitert. Die Vereinsvorsitzende Tania Terium konnte dazu den Leiter des Ensembles, Tobias Liedtke für diese besondere Veranstaltung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.17
Kultur
Die Erste Bürgermeisterin  der Stadt Mülheim an der Ruhr, Margarete Wietelmann, bei der Eröffnung der Ausstellung FIG.INT.ABS_in der Galerie an der Ruhr - Ruhrstr. 3
5 Bilder

Neues aus der "Villa Schmitz-Scholl" in der Ruhrstraße 3
Großes Lob von Bürgermeisterin Wietelmann - Vernissage von Heidi Becker, Martina Hengsbach und Cornelia Wissel

Dichtes Gedränge in der Mülheimer Galerie an der Ruhr zur Eröffnung der Ausstellung FIGURATIV - INTERIEUR - ABSTRAKT im Pollock-Jahr 2017 in der Stadt Mülheim an der Ruhr. Die Erste Bürgermeisterin Margarete Wietelmann lobte das Engagement der Künstlergemeinschaft in der Stadt, die sich immer mehr zur Kunst- und Kulturstadt profiliere. Alexander-Ivo Franz vom Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein KKRR betonte den Vorteil der Produktionsgalerie in der "Villa Schmitz-Scholl" in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.06.17
Kultur
Ausstellungshalle im Stammhaus Schmitz-Scholl (Tengelmann) mit Kunstgalerie und Atelierbereich in der Stadtmitte von Mülheim an der Ruhr
4 Bilder

KEIN TAG OHNE KUNST IN MÜLHEIM AN DER RUHR!
Ausstellung INKARNATIONEN von Jutta Dammers-Plaßmann - bis 30. April 2017- Ruhrstr. 3

AUSSTELLUNGSREIHE IM POLLOCK - JAHR 2017 IN DER STADT MÜLHEIM Seit Mitte 2016 hat Jutta Dammers-Plaßmann ihr Atelier in diw Villa Schmitz-Scholl in die Kunststadt Mülheim an die Ruhr verlegt. Aus dem Atelier-Erker blickt sie auf den Fluß und die Ruhranlage. In ihrer Werkreihe „Incarnations · Inkarnationen“ bearbeitet Jutta Dammers-Plaßmann aktuelle Themen und Gefühltes. Alles hat Rhythmus; alles was das Leben betrifft. Wo etwas entsteht, vergeht etwas und wo etwas vergeht, entsteht etwas....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.17
Kultur
Klaus Heckhoff signiert das Ausstellungsplakat im Nedelmann Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
4 Bilder

Finissage der Einzelausstellung KLAUS HECKHOFF in Mülheim

Ein zufriedener Klaus Heckhoff begrüßte die Besucher der Finissage seiner Ausstellung "SCHLUSS MIT DEM DENKEN. MALEN." im Nedelmann Kunstmuseum Mülheim in der Ruhrstr. 3. Dort waren bis zum 27. April 2016 30 großformatige Arbeiten des Mülheimer Künstlers zu sehen. Klaus Heckhoff lebt und arbeitet heute in Düsseldorf. Klaus Heckhoff hatte von sich aus die Initiative ergriffen, um sich wieder einmal seinen Sammlern und Freunden in Mülheim "VOR ORT" zu präsentieren. Mit etwas Glück schaffte er...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.04.16
  •  1
Kultur
Carl Nedelmann (1867 bis 1947) baute das Nedelmannhaus in der Innenstadt der Kunststadt Mülheim in der Ruhrstr. 3 zum Kunsthaus um
3 Bilder

Kunst in der "Villa Schmitz-Scholl" in der Stadt Mülheim an der Ruhr
"KuMuMü - Kunstmuseum Mülheim an der Ruhrstraße 3" in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr"

In der Kunststadt Mülheim an der Ruhr wurde jetzt das Kunstprojekt ein privates Kunstmuseum in der Ruhrstr. 3 eingerichtet. Über das neue Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim Das mitzuerleben wäre ein weiterer Höhepunkt in seinem Leben gewesen – denn der in Mülheim 1867 geborene Schöngeist Carl Nedelmann hatte viele Pläne für die Ruhrgebietskunst. Als Sohn einer wohlhabenden und für damalige Verhältnisse sehr gut vernetzen Familie konnte er in die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.12.15
  •  1
Kultur
Ruhrgebietskünstler stellen wieder in Gelsenkirchen in der Alten Villa aus (Im Bild Kunststadt Bern - Foto: Ivo Franz, Galerie an der Ruhr MH)
2 Bilder

23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen an der Horster Straße zeigt ab Sonntag, 13. Dezember 2015 die „Gelsenkirchner Jahresschau Künstler 2015/2016“ 23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Pöppinghaus - Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus. Sie wurden von einer Jury bestehend aus der Museumsdirektorin Leane Schäfer, ihrer Oberhausener Kollegin Christine Vogt (Direktorin der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen), Ulrich Daduna (Kunstverein Gelsenkirchen) und dem Künstlerkollegen Jens J....

  • Gelsenkirchen
  • 13.12.15
  •  1
Kultur
Logo Mülheimer Kunstverein - KKRR Mülheim an der Ruhrstraße 3
5 Bilder

JUNGE KUNST MÜLHEIM RUHR
25.11.2015 - Mülheimer Kunstverein beschließt Aktivitäten für 2016 auf der Mitgliederversammlung im Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3

Mülheimer Kunstverein beschließt Aktivitäten für 2016 auf der Mitgliederversammlung im Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 Der Mülheimer Kunstverein KKRR (Kunstverein und Kunstförderverein Rhein – Ruhr mit Sitz in Mülheim an der Ruhr) hat auf der diesjährigen Mitgliederversammlung für das Kunstjahr 2016 eine Ausweitung seines Angebots beschlossen. Gefördert werden nach wie vor ausschließlich aktive, schaffende Künstlerinnen und Künstler im Kunstgebiet Rhein –Ruhr. Im Nedelmannhaus soll 2016...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.11.15
Kultur

RuhrKunstMuseen : Ausstellungsprojekt RuhrKunstSzene zeigt Kaleidoskop des Kunstgeschehens im Ruhrgebiet

Mit dem Ausstellungsprojekt RuhrKunstSzene präsentieren zehn RuhrKunstMuseen ab 5. September 2014 ein Panorama aktueller Kunst im Ruhrgebiet. „Das Ausstellungsprojekt bietet einen kaleidoskophaften Blick auf die Kunstszene im Ruhrgebiet, dabei strebt die Ausstellung keinen repräsentativen Überblick an, sondern setzt inhaltliche Schwerpunkte", sagt Prof. Ferdinand Ullrich, Sprecher der Arbeitsgruppe RuhrKunstSzene. Dr. Christine Vogt, stellv. Sprecherin der Arbeitsgruppe ergänzt: „Bei...

  • Oberhausen
  • 04.09.14
Kultur
Lebensgroß und aus Beton ist das Nashorn an der Gladbecker Straße.
5 Bilder

Kunst an der B224: Saniertes Nashorn in seinem Stahltempel

Wer auf der B224 im Stau steht, hat Muße für die Kunst am Straßenrand. Dort gibt es seit 1988 den Nashorn-Tempel von Johannes Brus. Jahrelang war er von Graffiti bedeckt. Die bunten Störbilder wurden beseitigt, und seit seiner Neuenthüllung im Februar zeigt er sich in hellem und dunklem Grau. „Public Art Ruhr“ heißt das Projekt, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, Kunst im öffentlichen Raum stärker ins Bewusstsein zu rücken. Beim Nashorn mag das weniger erforderlich sein als bei manchen...

  • Essen-Nord
  • 06.08.14
  •  3
  •  2
Kultur
10 Bilder

Präsentation der temporären Intervention "Oben und Unten" von Pia Lanzinger in Marl

Das Werk der Künstlerin ist ein mit Sprühfarbe aufgemaltes Fussballfeld. Die Felder der Spielflächen sind unterschiedlich gross. Es wird die unterschiedliche Verteilung des Reichtums in der Gesellschaft dargestellt. Ist die Utopie einer solidarischen Gesellschaft auf Grundlage des allgemeinen Wirtschaftswachstums gescheitert? Hat sich der Abstand zwischen Arm und Reich dadurch nicht längst verschärft? Und lassen sich die Spuren dieser Entwicklung im urbanen Raum ablesen? Diese und weitere...

  • Marl
  • 28.07.14
Kultur
Teil der RuhrKunstMuseen: die Kunstsammlungen der RUB

Trendmarke RuhrKunstMuseen für den Kulturmarken-Award 2013 nominiert

Die RuhrKunstMuseen, an denen die Kunstsammlungen der RUB beteiligt sind, wurden für den Kulturmarken-Award 2013 nominiert. Damit hat das Netzwerk die große Chance, zur „Trendmarke des Jahres" zu werden. Die Awards werden am 24. Oktober in Berlin verliehen. Anlässlich des Kulturhauptstadtjahres RUHR.2010 haben sich 20 Kunstmuseen in 15 Städten der Metropole Ruhr (darunter die Kunstsammlungen der RUB) zum Netzwerk der RuhrKunstMuseen zusammengeschlossen. Mit ihnen verfügt das Ruhrgebiet...

  • Bochum
  • 29.09.13
Kultur
20 Bilder

„La Tortuga“ des Aktionskünstlers Wolf Vostell wurde in Marl neu enthüllt

Die RuhrKunstMuseen, der Zusammenschluss der Kunstmuseen im Ruhrgebiet, wollten mit der Neuenthüllung die Akzente, Inhalte und das Angebot der Kunst im öffentlichen Raum hervorheben. Die Wahl fiel auf die Wandmalerei „ohne Titel" von Isa Genzken und Gerhard Richter im U-Bahnhof König-Heinrich-Platz in Duisburg, auf die Arbeiten „Nashorn-Tempel" von Johannes Brus in Essen, „La Tortuga" von Wolf Vostell in Marl sowie „Schwelle" von Raimund Kummer in Essen und „Terminal" von Richard Serra in...

  • Marl
  • 15.07.13
Kultur

36. Internationaler Museumstag - Museum Bochum macht mit

Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz feiern am Sonntag, 12. Mai, den 36. Internationalen Museumstag. Auch die RuhrKunstMuseen beteiligen sich. Das Motto lautet „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“. Nach dem großen Erfolg des Internationalen Museumstages 2012 in Deutschland, an dem sich mehr als 1.600 Einrichtungen mitgemacht und den Tausende besucht hatten, zeichnet sich für 2013 eine ähnlich hohe Beteiligung ab. Mit Sonderführungen, Workshops,...

  • Bochum
  • 03.05.13
  •  1
Kultur
Kunstmuseum Bochum

Performance im Kunstmuseum

Das Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, widmet die Ausstellung “Inge Baecker Bochum – Fluxus Ruhrgebiet“ einer Kunstbewegung, die zu den experimentellsten Kunstentwicklungen des 20. Jahrhunderts gehört. Um “Fluxus“, was soviel bedeutet wie “im Fluss“, als Kunst erfahrbar zu machen, bietet das Kunstmuseum außergewöhnliche Veranstaltungen an: Am Freitag, 31. August, hält Museumsdirektor Dr. Hans Günter Golinski um 17 Uhr den Vortrag “Das Museum als urbaner Raum. Der Weg der...

  • Bochum
  • 29.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.