Ruhrschleife

Beiträge zum Thema Ruhrschleife

Politik
Im Vergleich zu  180-Meter Windrädern ist der Kölner Dom eher klein

AfD: Geplante 180-Meter Windräder in der Ruhrschleife stehen zu nah an Häusern

Die Mülheimer AfD ist entsetzt, dass schon wieder alles gelaufen ist, bevor die Betroffenen auch nur gefragt wurden. In der Styrumer Ruhrschleife sollen mehrere rund 180 Meter hohe Windräder aufgestellt werden und es fehlen nur noch Investoren. Den Rest hat die Verwaltung schon weitestgehend unbemerkt erledigt. Alle Genehmigungen sind startklar. Dazu die AfD: Gibt es "Artenschutz" nur für Tiere oder gibt es den auch für Menschen? Die Infraschallwellen dieser Riesenwindräder sind problematisch ....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.15
Natur + Garten
Nach Auskunft vom Initiativkreis zum Erhalt des Winzer Ruhrbogens sollen diese Buhnen so bleiben. Foto: Römer

Ruhr-Renaturierung: Die Buhnen bleiben!

Der Initiativ-Kreis zum Erhalt des Winzer Ruhrbogens hat nach eigener Aussage erreicht, dass dieser Ruhrabschnitt, ein „Stadtgesicht“ mit seinen kulturhistorischen Buhnen, Ruhrschwall und Leinpfad in seiner Gänze und dem jetzigen Zustand voll erhalten bleibt. Hierfür hatten die Initiatoren sechs Monate lang gekämpft und Bürger ihre Unterschriften geleistet. Der Initiativ-Kreis war von der Bezirksregierung Düsseldorf zu einem Sondergespräch eingeladen worden. Im Verlauf des zweistündigen...

  • Hattingen
  • 20.03.15
  • 7
Natur + Garten
Naturführer Martin Maschka von „Artenschutz Ruhrgebiet e.V.“, direkt an der Ruhr stehend, informiert Interessierte über die geplante Renaturierung am Ruhrbogen, wo auch die Buhnen im Hintergrund verschwinden sollen.  Foto: Potthast

Bürger-Initiative zur Erhaltung vom Ruhrbogen

Die zuständige Bezirksregierung Düsseldorf möchte die so genannte EU-Wasserrahmenrichtlinie umsetzen. Unter anderem gehört dazu, vom Wehr in Hattingen bis zu dem in Dahlhausen auf einer Strecke von rund sieben Kilometern die Ruhr zu renaturieren und stellenweise auf bis zu 90 Meter zu verbreitern. Die charakteristischen Buhnen unterhalb der Isenburg sollen ebenfalls verschwinden. Der Lokalkompass berichtete mehrfach (hier)und auch der WDR hat nun einen Beitrag über das Thema gesendet. Aufgrund...

  • Hattingen
  • 12.09.14
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Naturführer Martin Maschka (links) mit einigen Hattingern in dem WDR-Fernsehbericht in der Lokalzeit Dortmund vor Ort am Winzer Ruhrbogen. Hier soll die Ruhr renaturiert werden, die Buhnen verschwinden und stellenweise auf 90 Meter verbreitert werden.   Quelle: WDR

Hattinger gegen Renaturierung der Ruhr

So langsam scheint sich Widerstand in der Hattinger Bevölkerung zu formieren gegen die Renaturierungspläne der Ruhr. Darüber berichtete der STADTSPIEGEL bereits ausführlich Anfang Mai. Am vergange­nen Montag brachte jetzt auch der WDR in seiner Lokalzeit Dortmund einen Beitrag über die Pläne. Wie bereits auf Lokalkompass.de berichtet (siehe auch HIER), möchte die zuständige Bezirksregierung Düsseldorf die so genannte EU-Wasserrahmenrichtlinie umsetzen. Unter anderem gehört dazu, vom Wehr in...

  • Hattingen
  • 09.09.14
  • 2
  • 1
Kultur
Kaiser-Wilhelm I.-Denkmal
20 Bilder

Hohensyburg Dortmund

Sonnige Bilder von der Hohensyburg Dortmund, Kaiser Wilhelm Denkmal, Vincke-Turm (wieder begeh-, besteigbar mit über 130 Stufen...), Kriegerdenkmal, Ruhrschleife, Koepchenwerk, schöner Blick über den südlichsten Teil von Dortmund immer wieder ein schöner Ausflugstipp ein Link zu Wikipedia

  • Dortmund-Süd
  • 18.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.