Rutschgefahr

Beiträge zum Thema Rutschgefahr

Ratgeber
Bildzeile: Die Salzlager sind gefüllt: In diesem Silo lagern 250 Tonnen. Insgesamt werden am Kreis-Bauhof in beiden Silos 500 Tonnen bereitgehalten und bei Bedarf auf die Fahrzeuge verteilt. Foto: Max Rolke – Kreis Unna

Winterdienst im Kreis Unna
Für Eis und Schnee gewappnet

Für die zu erwartenden Minusgrade, Eis und Schnee sind die Mitarbeiter des Kreis-Bauhofs gewappnet: Die beiden Silos sind mit insgesamt rund 500 Tonnen Salz gut gefüllt. Auf rund 220 Kilometer Kreisstraßen ist dann, wenn die Wetterlage extrem ist, ein gutes Dutzend Mitarbeiter auf fünf Fahrzeugen im Einsatz. "Das Salz wurde bereits im Sommer eingelagert, die Dienstpläne für den Winterdienst stehen seit September fest", teilt der auch für die Unterhaltung der Kreisstraßen zuständige...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.11.19
Natur + Garten
Nasses Laub kann auf Gehwegen schnell zur Rutschfalle werden. (Symbolbild)

Hausbesitzer haften bei Unfällen
Laub auf Gehwegen: Herbstliche Rutschpartien

Mit den Herbstwinden weht auf Mieter und Eigentümer wieder eine lästige, aber unumgängliche Aufgabe zu: die Bürgersteige müssen vom Laub befreit werden. „Hat die Gemeinde die Pflicht zum Kehren auf die Hausbesitzer übertragen, sind sie für deren Verkehrssicherheit verantwortlich. Deshalb lasten auf ihnen auch die finanziellen Folgen, wenn Passanten auf glitschigem Herbstlaub ausrutschen und sich verletzen“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Wissenswertes, wer Besen bei Fuß stehen muss...

  • Gladbeck
  • 29.10.19
LK-Gemeinschaft
Horst Ache macht sich Sorgen um die Besucher der Halde Norddeutschland, die die Himmelstreppe nutzen. „Das abgelagerte Splittmaterial könnte dazu führen, dass man ausrutscht oder stolpert“, so der Neukirchen-Vluyner.

Splittmaterial auf den Stufen der Himmelstreppe sorgt für Beunruhigung
„Flächen dürfen keine Gefahr darstellen“

Wenn Horst Ache die Himmelstreppe an der Halde Norddeutschland besteigt, fühlt er sich seit kurzem einfach nicht mehr wohl. Seit rund zwei Wochen sind die gepflasterten Übergänge zwischen den einzelnen Treppenabschnitten voll von Splittmaterial. „Ein echtes Ärgernis für Spaziergänger“, so der Neukirchen-Vlyuner, der die Halde als Ausflugsziel liebt. „Man kann leicht stolpern oder ausrutschen“, so Ache besorgt. Peter Bürgel vom Ausdauersportverein Neukirchen-Vluyn sieht das ähnlich: „Wenn wir...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 02.05.19
Blaulicht
Achtung, auf den Straßen im Kreis Unna kann es glatt werden. Foto: Daniel Magalski

Kamen/ Bönen: Verkehrsunfälle bei glatter Fahrbahn
Auto rutschte ohne Winterreifen in ein anderes Fahrzeug

Zum Glück glimpflich sind zwei Verkehrsunfälle auf schneeglatter Fahrbahn am heutigen Mittwochmorgen (23. Januar) in Kamen und Bönen ausgegangen. Das dabei die winterfeste Ausrüstung des Fahrzeugs eine Rolle spielen kann, musste ein 21-jähriger Audi Fahrer in Kamen feststellen. Er fuhr gegen 6.45 Uhr auf der Spitzwegstraße in Richtung Mersch. An der Einmündung wollte er nach rechts in die Straße Mersch abbiegen. Aufgrund der winterglatten Straße verlor sein Fahrzeug die Bodenhaftung,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.01.19
Blaulicht

Schneechaos in Goch: Hier gab es die meisten Unfälle

Die Autofahrer waren von der weißen Pracht offenbar überrascht: In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen ereigneten sich im Kreis Kleve bei Schneeglätte insgesamt 25 witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Bis auf einen Unfall, bei dem sich in Goch eine junge Autofahrerin schwer verletzte, blieb es glücklicherweise bei Blechschäden. Sieben der Unfälle ereigneten sich in Goch, fünf in Kleve, jeweils vier in Bedburg Hau und Emmerich, drei in Geldern sowie jeweils einer in Kalkar...

  • Gocher Wochenblatt
  • 23.01.19
Überregionales
Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Foto: André Wortmann

Bergkamen: Unfälle durch Straßenglätte - Auto landet im Straßengraben

Vorsicht, es ist glatt auf den Straßen! Um 3:43 Uhr heute morgen wurde beispielsweise die Einheit Overberge der Feuerwehr Bergkamen zu einem Verkehrsunfall an die Werner Straße gerufen. Ein Auto mit drei Personen lag im Straßengraben. Zwei Insassen konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Die Dritte Person wurde mittels Steckleiter und Spineboard durch die Feuerwehr vom PKW-Dach gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Auf glatter...

  • Kamen
  • 16.02.18
Ratgeber

Winterreifen sorgen für deutlich mehr Sicherheit - auch in Gladbeck

Das war ja schon eine beeindruckende Machtdemonstration, die der Winter in den letzten Tagen auch in Gladbeck bot. So viel Schnee gab es in der Emscher-Lippe-Region letztmalig im Dezember 2010. Und ein Ende der nass-kalten Witterung ist vorerst nicht in Sicht. Und damit ist bei vielen Autofahrern auch wieder der Streit um das Thema "Winterbereifung" ausgebrochen. Dabei ist die Fraktion der Autofahrer, die der Meinung "Winterreifen brauchen wir in unserer Region nicht" sind, ist immer noch...

  • Gladbeck
  • 12.12.17
  •  1
Ratgeber
Der heftige Wintereinbruch hat auch viele Gladbecker wieder vor die alljährliche Frage "Ab wie viel Uhr muss der Bürgersteig vor dem Haus eigentlich geräumt sein?" gestellt.

Beim Schneeräumen stehen auch in Gladbeck die Bürger in der Pflicht

Gladbeck. Am 2. Adventwochenende und auch am Montag, 11. Dezember, sorgten fast überall in Deutschland starke Schneefälle für winterliche Stimmung und begruben die Landschaft unter einer teils mehrere Zentimeter dicken Schneeschicht. Sobald aber die die weiße Pracht vom Himmel fällt, stellen sich auch in Gladbeck viele Bürger die Frage aller Fragen: Ab wie viel Uhr muss der Bürgersteig vor dem Haus eigentlich geräumt sein? Wie der "Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen" hierzu...

  • Gladbeck
  • 11.12.17
Überregionales
Wer muss eigentlich Streuen? Foto: privat(LK)

Vorsicht, Rutschgefahr!

Kamen. Der Winter macht ernst: Sturmgefahr und Schneeverwehungen in einigen Teilen Deutschlands. Temperaturen rund um den Gefrierpunkt sorgen vielerorts für Frieren, Zähneklappern und Gefahren durch Frost. Ob geplatzte vereiste Rohrleitungen im Haus oder folgenschwere Ausrutscher durch Schneeglätte auf den Straßen: Ist das Risiko von Schäden und Unfällen nicht ausreichend abgesichert, kann der Winter im Klammergriff von Kälte teure Konsequenzen nach sich ziehen. „Zwar fängt die richtige...

  • Kamen
  • 09.01.17
Natur + Garten
Schlechte Sicht bei Gegenlicht!

Polizei warnt: Herbstliche Witterungseinflüsse erfordern eine angepasste Fahrweise

Am morgigen Donnerstag beginnt kalendarisch der Herbst und damit birgt der Straßenverkehr wieder zusätzliche Gefahren. Nicht nur die Dämmerung in den Morgenstunden und die früh einsetzende Dunkelheit, die sich allmählich wieder mit den Hauptverkehrszeiten decken wird, sondern auch Laub, Regen, Fahrbahnnässe und Nebel verändern in dieser Jahreszeit die Verkehrsverhältnisse. Deshalb sollten alle Verkehrsteilnehmer ihr Verhalten den jahreszeitlichen Bedingungen anpassen. Jetzt ist die Zeit...

  • Wesel
  • 22.09.15
Ratgeber
4 Bilder

Laubabfuhr 2014 in Marl – 185 Container schlucken das Laub von städtischen Straßenbäumen

Über 14.000 Laubbäume der verschiedensten Arten sind in Marl als Straßenbegleiter zu zählen. Bäume, die eine wichtige Funktion für das Stadtbild und das Stadtklima erfüllen. Jetzt im bevorstehenden Herbst werfen die Bäume ihre Blätter ab. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) lässt die Bürgerinnen und Bürgern auch in diesem Jahr nicht im Blätterregen stehen und unterstützt sie durch die Aufstellung von Laubcontainern bei der Beseitigung des Laubs städtischer Straßenbäume. Großes Gerät...

  • Marl
  • 24.09.14
Ratgeber
Archivfoto

Umgang mit Laub

Wenn sich im Herbst das Laub der Bäume einfärbt, ist dies ein prächtiger Anblick. Wer einen Garten und darin Bäume hat, der steht angesichts des Laubfalls allerdings bald vor der Frage: Wohin mit all dem Laub? „Bloß nicht vorschnell entsorgen,  es lässt sich viel Gutes damit tun“, wissen die Verantwortlichen der städtischen Abfallberatung. So ist Laub ein Unterschlupf und Winterquartier für Tiere. Gärten, die top aufgeräumt sind, in denen alles Verblühte schon im Herbst abgeschnitten wird,...

  • Oberhausen
  • 29.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.