Südamerika

Beiträge zum Thema Südamerika

Natur + Garten
5 Bilder

Nutria
Wenn das der alte Brehm gewusst hätte

"Ein großer Teil des gemäßigten Südamerikas ist die Heimat dieses wichtigen Pelztieres," schreibt der Klassiker der Tierkunde Alfred Brehm (1829-1884). Verwundert würde er sich die Augen reiben, wenn er wüsste, dass dieser damalige Exot seit ca. 100 Jahren zunehmend fester Bestandteil der heimischen Fauna ist, auch wenn harte Winter in unseren Breiten diesen Neozoen zu schaffen machen und zu Bestandseinbrüchen führen. Nutria  nennen die spanisch sprechenden Südamerikaner das Tier. In den...

  • Essen-West
  • 06.02.20
  •  2
  •  1
Politik
Neben Sahra Wagenknecht verurteilen auch die Präsidenten Argentiniens und Mexikos ebenso wie der britische Labour-Chef Jeremy Corbyn sowie die Ex-Präsidenten Lula da Silva (Brasilien), Fernando Lugo (Paraguay) und Rafael Correa (Ecuador) sowie Präsident Miguel Díaz-Canel (Kuba) den Putsch in Bolivien.

Keine Beweise für Wahlbetrug
Sahra Wagenknecht verurteilt Putsch in Bolivien

"Der Putsch in Bolivien ist ein Anschlag auf Demokratie, soziale Gerechtigkeit und Unabhängigkeit in Lateinamerika. Alle sozialen Errungenschaften und die kulturellen Rechte der indigenen Bevölkerung, die unter der Präsidentschaft von Evo Morales geschaffen wurden, stehen jetzt auf dem Spiel. Meine Solidarität gilt der Bevölkerung in Bolivien im Kampf um Frieden und Demokratie“, erklärt Sahra Wagenknecht, die ehemalige Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. "Ich habe Respekt vor der...

  • Dortmund
  • 21.11.19
Kultur
3 Bilder

Sabine Grofmeier & Los Muchachos Paraguayos
EINE SÜDAMERIKANISCHE WEIHNACHT

Ein sehr spannendes und ungewöhnliches Konzert wird es werden am 30. November 2019 um 19.00 Uhr im Kulturzentrum Erlöserkirche. Denn dann heißt es: Starklarinettistin trifft auf Los Muchachos Paraguayos - EINE SÜDAMERIKANISCHE WEIHNACHT Die international konzertierende Klarinettistin Sabine Grofmeier wird den Klang ihrer Klarinette verschmelzen lassen mit wunderschönen Melodien zur Weihnachtszeit aus Paraguay und Südamerika! Bisher in der Klassik zuhause, ist Sabine Grofmeier...

  • Marl
  • 31.10.19
Kultur
Gefeiert wird in Kooperation mit dem Kunstprojekt Gemischte Tüte der Integrationsagentur der Stadtteil-Schule.

Projektspeicher lädt zum Día de Muertos ein
Samstag wird das Fest der Toten gefeiert

Mit einem Basar, Livemusik, Latin-Food. Kunst und einem Altar der Gaben wird das Fest der Toten heute, 26. Oktober, ab 18 Uhr im Projektspeicher an der Speicherstraße 33 gefeiert. Was als eine kleine Party von Künstlerin Virginia Novarin und Musiker Josue Partida angefangen hat, ist zum großen Fest der Toten in Dortmund geworden. Auf dem „Día de Muertos“ wird auf mexikanische Weise sehr lebendig der Toten gedacht, mit Literatur und Film, Köstlichkeiten, Tanz und Musik. Besucher erleben die...

  • Dortmund-City
  • 25.10.19
Kultur
 Die Organisatorinnen um Levent Arslan (M.) haben ein bunten Festival- Programm mit vielen Tanzgruppen rund um das Gastland Argentinien im Keuning-Haus zusammen gestellt.
2 Bilder

Argentinien am Wochenende mit Tanz, Kultur und Musik im Fokus
!VIVA! Südamerika feiert Festival im Keuning-Haus

„!VIVA!“ heißt es am 22. und 23. März zum dritten Mal in der Nordstadt: Das Keuning-Haus veranstaltet eines der bundesweit größten lateinamerikanischen Kulturfestivals. Zwei Tage lang gibt es Informationen und Einblicke in die lateinamerikanische Kultur – von der Musik und Tänzen über Kunst und Film bis hin zum landestypischen Essen.  Das Festival bietet Freitag und Samstag viele Genüsse, lebendige Eindrücke und Informationen über die Lebensweise in den Ländern Südamerikas, aber auch über...

  • Dortmund-City
  • 19.03.19
Politik
"Was auf der Brücke passierte, ist ein klassisches Beispiel dafür, wie Desinformation online verbreitet wird", kommentiert die New York Times.

Von Philipp Zimmermann - amerika21
New York Times: Demonstranten zündeten "humanitäre Hilfe" an venezolanischer Grenze an

New York/Cúcuta. Die US-amerikanische Zeitung New York Times hat am Sonntag Videomaterial veröffentlicht, das die Version der US-Regierung zu den Ereignissen an der kolumbianisch-venezolanischen Grenze am 23. Februar in Zweifel zieht. Mehrere LKW mit sogenannten "Hilfslieferungen", welche die Durchfahrt auf die venezolanische Seite der Grenzbrücke Francisco de Paula Santander erzwingen wollten, gingen damals in Flammen auf. Die US-Regierung und führende venezolanische Oppositionelle nutzten den...

  • Dortmund
  • 14.03.19
Politik
Venezuela: Deutsche Regierungspolitik steht vor einem Scherbenhaufen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) bevorzugt Putschistenunterstützung statt Vermittlerrolle.

Deutsche Außenpolitik gescheitert - Kein anerkannter Vermittler
Venezuela: SPD-Außenminister Maas unterstützt Rechtsradikale

Die UNO hat weltweit 193 Staaten anerkannt. Von diesen erkennen gerade mal rund 50 Staaten den selbsternannten Präsidenten Juan Guaido von der rechtsradikalen Partei Voluntad Popular (Volkswille), die im venezolanischen Parlament keine 9 Prozent der Abgeordneten stellt, als neuen Präsident an. Was treibt da den deutschen Außenminister Heiko Maas (SPD) an, sich auf die Seite der Putschisten zu stellen statt zwischen Regierung und Opposition zu vermitteln? Keine einzige Internationale...

  • Dortmund
  • 10.03.19
Politik
Von namhaften humanitären Organisationen wurde die politische Instrumentalisierung von "humanitärer Hilfe" durch die venezolanische Opposition kritisiert. Der Präsident der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften, Francesco Rocca, betonte, humanitäre Hilfe müsse "neutral" und "unabhängig" sein. Daher beteiligt sich das Rote Kreuz auch nicht an der "Hilfslieferung" der USA.

Bochumer Internist zum Aufruf des Ärzteverbands Marburger Bund
Venezuela: "Wenn man schon aus humanitären Gründen Forderungen stellt, dann die, dass die internationale Blockade beendet wird"

Liebe KollegInnen vom Marburger Bund, mir wurde Ihr Aufruf (siehe unten) zur Lage in Venezuela zugesandt. Wenn Sie diesen Aufruf an die Regierungen der USA, Englands, Spaniens und anderer Staaten richten, bin ich voll damit einverstanden. Wie Sie vielleicht wissen, ist es Venezuela durch eine rigide Blockade kaum noch möglich, ausreichende Mengen an Medikamenten und Nahrungsmitteln auf dem Weltmarkt zu kaufen. Erst neulich blockierte die spanische Regierung eine Lieferung von rund...

  • Dortmund
  • 24.02.19
Kultur
Huch, Pastor Bernhard  Alshut hat Mühe, die Afrikaner zu bändigen.
17 Bilder

"Ausgezeichneter" Krippenpapst - zieht weit weg...
Pastor verrät Privates

Widerspruch zwecklos! Pastor Bernhard Alshut ist größter Krippen-Kenner, Könner und Krippen-Sammler in Deutschland. Der Krippen-„Wissenschaftler“ wurde nun ausgezeichnet von der Landesgemeinschaft mit dem silbernen Ehrenzeichen. Voila! Die Essener haben just sein heißes Highlight vor der Tür. Dafür zog Alshut weit weg - in andere Kontinente mit seiner Krippenausstellung „Asien – Afrika - Südamerika“ in St. Elisabeth. Doch kommen wir zu seinem silbernen Ehrenzeichen. „Das zeigt unser...

  • Essen-West
  • 21.12.18
  •  1
  •  2
Reisen + Entdecken
Kolumbien gilt als schönes und vielfältiges Reiseziel, war in der Vergangenenheit aber von inneren Konflikten geprägt. Nun macht die VHS mit einem Bildvortrag wieder Appetit auf das Land. (Symbolbild)
2 Bilder

Bildervortrag über das heutige Kolumbien
VHS Gladbeck: Eine Reise durch Kolumbien

Landschaftlich zählt Kolumbien zu den schönsten und vielfältigsten Ländern Südamerikas. Seit dem Abschluss des Friedensvertrags ist das Land zurück auf der touristischen Weltkarte. Nun nimmt die VHS die Zuschauer mit auf eine Entdeckungstour durch das heutige Kolumbien. Am Dienstag, 4. Dezember, hat die Volkshochschule Clemens Schmale zu Gast. Unter dem Titel „Kaffee - Karibik - Kordilleren“ zeigt er ab 19.30 Uhr seinen Beamervortrag.  Er zeigt die auf 2.600 Metern gelegene Hauptstadt Bogotá...

  • Gladbeck
  • 23.11.18
Kultur
Morgen startet der Nordstadt-Sommer im Keuning-Haus.

Nordstadt-Sommer beginnt am Keuning-Haus mit Gospel, Gebet, Spiel und Sport

in 19 Tagen geht das Dietrich-Keuning-Haus für drei Wochen in die Betriebsferien – doch vorher gibt es den Nordstadtsommer an der Leopoldstraße. Ab morgen, vom 22. bis 28. Juli feiert der Kultur- und Begegnungstreff ein einwöchiges Sommerfest für alle Generationen – so bunt und vielfältig wie die Nordstadt selbst. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Eröffnung mit interkulturellem Gebet Los geht es am Sonntag, 22. Juli, um 11.30 Uhr mit einem interkulturellen Gebet und einem...

  • Dortmund-City
  • 19.07.18
Überregionales
Unterwegs in Utah: Walter Junghänel hat das Reisen durch Amerika trotz mancher Gefahren nicht mehr losgelassen. Foto: privat

Amerika mit dem Drahtesel: Im Sattel durch den Wilden Westen

Walter Junghänel hat Amerika vom Sattel aus gesehen: Den Gladbecker steigt auch im reifen Alter noch auf sein Fahrrad, das ihn in den vergangenen drei Jahrzehnten kreuz und quer über den amerikanischen Kontinent führten. Dabei musste er sich auf zehntausenden Kilometern verschiedensten Gefahren stellen, wurde angefahren oder bestohlen. Dennoch macht er weiter - auch mit fast 80 Jahren. Der 79-jährige pensionierte Lehrer und gebürtige Gladbecker wagte im Sommer 1988 zum ersten Mal das...

  • Gladbeck
  • 25.09.17
  •  1
Politik
Vor der Karte Brasiliens:  v.l.n.r. Manfred Koch, LINKE-Landtagskandidatin Celine Erlenhofer, LINKE-Landtagskandidat Ingo Meyer und Dr. phil. Friedhelm Böcker von der Cuba-Hilfe Dortmund.

Brasilien nach dem kalten Putsch

Im Rahmen der lockeren Vortragsreihe "Roter Freitag" hielt der Referent und ausgewiesene Südamerikaexperte Manfred Koch bei der Dortmunder Linkspartei einen interessanten Vortrag zum Thema "Kalter Putsch in Brasilien". Kochs Ausführungen waren für die zahlreichen Anwesenden sehr aufschlussreich. Geschichtliche Hintergründe und strategische Motivation wurden hervorragend dargestellt. Neben interessierten Bürger*innen nahmen Dr. phil.Friedhelm Böcker, der Vorsitzende der Cuba-Hilfe...

  • Dortmund-City
  • 18.03.17
Kultur
Die Tango-Ikonen Nicole Nau und Luis Pereyra zeigen am kommenden Samstag im Schaustall ihr Können. Hier beim Foto-Shooting mit dem Fotografen Michael de Clerque

Tango-Ikonen Nicole Nau und Luis Pereyra im Schaustall

Im Hintergrund werden die letzten Erinnerungen an die Schlemmermeile weggeräumt, als die Tango-Ikonen Nicole Nau und Luis Pereyra in feinster Tanzgarderobe durch Langenfeld laufen. Langenfeld. Nicole Nau trägt bequeme FlipFlops zum langen, roten Tanzkleid – die Tanzschuhe werden erst fürs Foto angezogen. Das sommerliche Schuhwerk passt, Luis Pereyra, ihr Partner im Beruf und privat, trägt schwarz. „Kurz bevor wir hierhin flogen, sagten alle Deutsche am Telefon, dass es total kalt hier ist –...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.08.16
Überregionales

Peter Beyer: Austauschschüler suchen Gastfamilien

„Wann haben Familien schon einmal die Gelegenheit, junge Menschen aus Chile, Brasilien, Argentinien, El Salvador, Paraguay oder Namibia und ihren Alltag hautnah mitzuerleben? Diese Möglichkeit gibt es nun durch den Jugendaustausch des Vereins für deutsche Kulturbeziehungen (VDA)“, erklärt der CDU Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. In seinem Wahlkreis werden nun Familien gesucht, die ab November/ Dezember oder Januar 2017 für vier bis acht Wochen einen Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren...

  • Velbert
  • 24.06.16
Überregionales
Kein Flüchtling, sondern Reiseführer aus Ecuador: Hugo Barrio Cedeño würde gerne Gladbeck kennenlernen.

Amtswillkür: Keine offene Tür für Gastbesuch

Nein, Hugo Barrio Cedeño ist kein Flüchtling. Er hat gar nicht vor, aus seinem Heimatland Ecuador zu fliehen. Schließlich kennt sich der 34-jährige Reiseführer dort bestens aus. Nach Deutschland zu Besuch darf er allerdings auch nicht - obwohl sein guter Freund aus Gladbeck alle Kosten tragen würde. Eine Geschichte voller Enttäuschungen. Der Tod seiner Frau vor sechs Jahren war für den Rentner Hans Dieter Ernst ein Wendepunkt in seinem Leben. Er beschloss, nicht in der Trauer zu verharren,...

  • Gladbeck
  • 07.03.16
  •  4
  •  4
Ratgeber

Eine neue Epidemie : Zika, eine neue Geißel für die Menschheit ?

Erst im Oktober 2015 wurde in Südamerika eine neue epidemische Erkrankung gemeldet. In Kolumbien und Brasilien breitete sich ein Virus erstmals flächendeckend aus. Auf diesem Kontinent war es bisher nicht bekannt. Was war bislang bekannt ? Im Jahre 1947 wurde im Zika-Forest in der Nähe von Entebbe der Hauptstadt von Uganda bei einem in Gefangenschaft gehaltenen Rhesus-Affen indentifiziert. Es wurde festgestellt, dass der Affe das Virus über eine Stechmücke übertragen bekam. Da bisher keine...

  • Hattingen
  • 31.01.16
  •  2
Kultur
2 Bilder

Internationaler Abend in der Friedenskirche

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde "Friedenskirche" in Wanne-Eickellädt wieder zu einem zweiten internationalen Abend in diesem Jahr ein. Thema des Abends ist "Kuba" Das südamerikanische Land Kuba steht am Samstag, den 05. September im Mittelpunkt des 2. Internationalen Abends in der Friedenskirche (Hauptstr. 127) in diesem Jahr.. Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde lädt ab 18 Uhr zu landestypischem Essen und Informationen über Land und Leute ein. Mit den Landesexperten Martina und...

  • Wanne-Eickel
  • 18.08.15
Kultur
Harmonie und Leidenschaft: das Duo Casals.

Treffen der rassigen Klänge aus Spanien und Südamerika

Sommerlichen Flair gibt es beim Konzert von Felicitas Stephan (Violoncello) und Wolfgang Lehmann (Gitarre) im Trauzimmer Marina Rünthe, Hafenweg 30, am Montag, 11.5, ab 20 Uhr direkt am Yachthafen in Bergkamen unter dem Namen „Duo Casals“ mit ihren Programm „Agua e vinho“ zu hören.

  • Bergkamen
  • 05.05.15
Natur + Garten
4 Bilder

Die Greifer aus dem Regenwald

In den früheren Erzählungen der griechischen Mythologie werden sie als schöne Frauen mit gelocktem Haar und Vogelflügeln beschrieben, später sind sie hässliche hellhaarige Dämonen. Die Harpyien wohnen in einer Höhle auf Kreta und müssen auf Geheiß des Zeus Seelen von Toten in den Tartaros tragen oder Leute töten, die seinen Zorn erregen. Die Harpyie gehört zu den größten Greifvögeln der Welt. Sie erreicht eine Körperlänge von fast 1 m und eine Flügelspannweite von fast 2 m. Das...

  • Essen-Ruhr
  • 02.05.15
  •  9
  •  11
Kultur
Das Ensemble Contrabajando, verstärkt um Solo-Cellistin Marta Esprito Santo, auf der Bühne in der Wickeder Schuhfabrik Atlas.

Rio und Buenos Aires lagen einen Abend lang im Gewerbegebiet Wickede-Süd

Das „Ensemble Contrabajando“, Solo-Cellistin Marta Espirito Santo (siehe Foto) und dazu das Tanz-Duo „Christian y Katja“ zauberten am Samstagabend (18.10.) bei der „Tango-Nacht“ mit der von ihnen interpretierten Musik der lateinamerikanischen Komponisten Astor Piazolla und Antonio Carlos Jobim einen Abend lang die Atmosphäre der brasilianischen und argentinischen Metropolen Rio de Janeiro und Buenos Aires in die Atlas Schuhfabrik im Gewerbegebiet Wickede-Süd. Da passte auch das...

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.14
Überregionales
Daumen hoch für die „Copa Gochana“ und die deutschen Kicker! Willi Girmes freut sich schon aufs Public Viewing! Foto: Willi Girmes

"Copa Gochana"- dieser Rhythmus geht ins Bein!

Die Fußballweltmeisterschaft rückt immer näher und so langsam macht sich neben der Vorfreude auf guten Fußball auch brasilianisch angehauchte Party-Stimmung breit! Das liegt in der Niersstadt nicht zuletzt an dem Jingle mit Ohrwurm-Qualität, den Entertainer und Moderator Willi Girmes eigens für das Public Viewing in Goch, die „Copa Gochana“ im Naturfreibad GochNess komponiert und getextet hat. „Wir lieben Copa Gochana, das Leben ist schön an der Copa“ heißt es da und der südamerikanische...

  • Goch
  • 14.05.14
Politik
Der sozialistische Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela, Companero Hugo Chavez, bei einem Staatsbesuch in Guatemala im Jahre 2008.
3 Bilder

UN-Welternährungsorganisation FAO benennt Nahrungsmittelprogramm nach dem venezolanischen Präsidenten und Revolutionär Hugo Chavez-Frias

Da werden die US-Diplomaten wohl mal wieder vor Wut kochen und sich zum Abreagieren wünschen, mal eben in eine kleines, unschuldiges, wehrloses Land einmarschieren zu können. Laut dem Internetmagazin für Nachrichten und Analysen aus Lateinamerika und der Karibik, amerika21.de, wird die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ihr neues Programm zur Bekämpfung des Hungers nach dem ehemaligen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez benennen. Dies habe der Direktor...

  • Dortmund-Ost
  • 13.04.14
  •  5
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.