Südwestfalen

Beiträge zum Thema Südwestfalen

Wirtschaft

Willkommen in Südwestfalen!
Unternehmen in Hagen stellen sich vor

Hagen wird oft als das "Tor zum Sauerland" bezeichnet. Und tatsächlich: Während die dicht besiedelten Täler von Volme und Ennepe dem Stadtbild von Ruhrgebietsstädten entsprechen, erinnert der schwach besiedelte Süden der Stadt mit Wäldern und Bergen an das Sauerland. Hagen ist mit gut 180.000 Einwohnern die größte Stadt Südwestfalens. War sie früher von Schwerindustrie geprägt, haben heute viele großen Unternehmen ihren Sitz in der Stadt. Die Innenstadt wurde in den 2000ern durch den Bau zweier...

  • Hagen
  • 10.06.20
Wirtschaft
Die SIHK fordert Unbürokratische Hilfen für die Gastronomie.

Platz für Außengastronomie
SIHK ruft Städte zu Augenmaß auf

Unbürokratische Hilfen für die Gastronomie in Südwestfalen fordert Dr. Ralf Geruschkat, Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). „Dort wo Platz ist, sollten Wirte unter Wahrung der notwendigen Fluchtwege ihre Außengastronomie maßvoll erweitern dürfen – ohne bürokratische Antragsverfahren oder zusätzliche Gebühren. Hier müssen die Stadtverwaltungen in dieser Zeit Augenmaß wahren und die Gastronomen unterstützen“, so Geruschkat. Natürlich...

  • wap
  • 29.05.20
Wirtschaft
Dr. Ralf Geruschkat (Hauptgeschäftsführer der SIHK zu Hagen), Ralf Stoffels (Präsident der SIHK zu Hagen), Dr. Ilona Lange (Hauptgeschäftsführerin der IHK Arnsberg), Andreas Rother (Präsident der IHK Arnsberg), Klaus Gräbener (Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen) und Felix G. Hensel (Präsident der IHK Siegen) informierten jetzt über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft und Wege aus der Krise.

Wege in und aus der Corona-Krise
IHKs informieren über Auswirkungen auf die Wirtschaft in Südwestfalen

Die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen informierten jetzt in einem gemeinsamen Pressegespräch über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalens stärkster Industrieregion und Wege aus der Krise. Dabei reichte das Themenspektrum von der Ausbildung, der europäischen Dimension der Krise bis hin zur Zukunft der sozialen Marktwirtschaft in Zeiten staatlicher Unterstützung von Unternehmen. Andreas...

  • Arnsberg
  • 21.05.20
Wirtschaft

SIHK berät zu Soforthilfen
Jedes dritte Unternehmen meldet Stillstand in der Coronakrise

Mehr als jedes dritte Unternehmen im Märkischen Südwestfalen meldet aktuell einen kompletten bzw. überwiegenden Stillstand des Geschäfts im Zuge der Corona-Krise. Jedes zweite Unternehmen berichtet von Liquiditätsengpässen und jedes siebte befürchtet schon heute eine drohende Insolvenz. Das sind die Kernergebnisse einer aktuellen Blitzumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vom 24. bis zum 26. März, an der sich mehr als 470 Unternehmen im Märkischen Kreis, dem...

  • Hagen
  • 27.03.20
Wirtschaft

Die SIHK zu Hagen berichtet:
Wirtschaft in Südwestfalen nur wenig vom Corona-Virus betroffen

Laut einer Umfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), an der 587 Unternehmen teilgenommen haben, ist der weit überwiegende Teil der Südwestfälischen Wirtschaft aktuell noch nicht vom Corona-Virus betroffen. Von akuten Beeinträchtigungen berichten momentan nur rund 13 Prozent der Unternehmen. Die häufigste genannte Einschränkung betroffener Unternehmen ist die Absage von Dienstreisen (61 Prozent). Mehr als die Hälfte ist von Umsatzeinbußen und Lieferengpässen...

  • Hagen
  • 04.03.20
Politik
Der illegale Handel mit Haustieren ist in Europa traurige Realität. Das Europäische Parlament hat nun Maßnahmen gefordert, um die Gesundheit von Mensch und Tier zu schützen und die Strafen zu verschärfen. Darauf machte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese jetzt aufmerksam.

Illegaler Handel mit Welpen
Dr. Peter Liese fordert stärkeres Vorgehen gegen Tierhandelmafia

Der illegale Handel mit Haustieren ist in Europa traurige Realität. Das Europäische Parlament hat nun Maßnahmen gefordert, um die Gesundheit von Mensch und Tier zu schützen und die Strafen zu verschärfen. Dazu zählen schärfere Sanktionen sowie ein EU-weit verpflichtende Registrierung von Katzen und Hunden. Darauf machte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese aufmerksam. „Wir haben in Deutschland und Europa ein riesiges Problem mit dem illegalen Handel von Haustieren,...

  • Arnsberg
  • 17.02.20
Wirtschaft

Handelskonflikte drücken Stimmung in der südwestfälischen Industrie
Konjunktur-Umfrage der drei Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie USA und Europa, die schwierige politische Lage im Nahen Osten, der Brexit, all das drückt die Stimmung in der südwestfälischen Industrie. Insbesondere die Zulieferer spüren die Verwerfungen im internationalen Handel. Dies ist das Ergebnis der ersten gemeinsamen Konjunktur-Auswertung der drei Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen. Gemeinsam haben die drei IHKs 460 Industriebetriebe befragt. Von diesen erwarten 44 Prozent...

  • Hagen
  • 25.10.19
Sport

Masters der Wasserfreunde Gevelsberg
Sehr erfolgreich bei den Südwestfälischen Masters-Meisterschaften in Hamm

Am Sonntag (15.09.19) machten sich insgesamt 6 Aktive der Wasserfreunde Gevelsberg auf den Weg nach Hamm, um sich bei den dort ausgetragenen Südwestfälischen Meisterschaften der Masters mit den Besten aus ihren Altersklassen zu messen. Die neue im Bunde neben den Aktiven Pamela Glagow (Jg. 62), Meike Wuwer (Jg. 64), Sabine Noack (Jg. 78), Petra Kornemann (Jg. 69) und Michael Ott (Jg. 75) ist Katja Eulenhöfer (Jg. 85). Auch sie ist – wie einige andere – früher bereits für die Wasserfreunde...

  • Gevelsberg
  • 16.09.19
Politik
Foto: Die Hoffotografen GmbH

Südwestfalen als Smart-City Modellstandort ausgewählt

Das Bundesinnenministerium hat am 10. Juli 2019 die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities" verkündet. Die geförderten Vorhaben sind Zukunftsprojekte für die Entwicklung und Nutzung digitaler Technologien in der Stadtentwicklung. Die Kooperation zwischen Arnsberg, Olpe, Menden, Soest und Bad Berleburg (Projekt „5 für Südwestfalen“) wurde in der Kategorie „Interkommunale Kooperationen und Landkreise“ als Modellstandort ausgewählt. Hierzu erklärt Dagmar Freitag, Bundestagsabgeordnete für den...

  • Iserlohn
  • 10.07.19
Ratgeber
Vanessa Rudewig aus Altena leistet ihren Freiwilligendienst beim Hausnotruf der Johanniter in Iserlohn. Anlässlich der Johanniter-Sicherheitswochen erzählt sie von ihren Erfahrungen.
  2 Bilder

Nicht erst stürzen!
Johanniter-Hausnotruf kann Leben retten

Vanessa Rudewig ist Freiwilligendienstlerin beim Johanniter-Hausnotruf und rät: „Senioren sollten sich nicht erst nach einem Unfall unser Gerät zulegen.“ Meistens ist es abends oder mitten in der Nacht, wenn Vanessa Rudewig zu einem Einsatz gerufen wird. Die Bundesfreiwilligendienstlerin leistet derzeit ihren Dienst beim Hausnotruf der Johanniter im Regionalverband Südwestfalen. Wenn die Menschen beim Ernstfall auf den Knopf ihres Funkfingers drücken, wird die 20-Jährige von der Zentrale...

  • Iserlohn
  • 05.05.19
Politik

Beitrag zur Fachkräftesicherung
SIHK Hagen sucht Prüfer

Die Aufgaben von ehrenamtlichen Prüfern in der beruflichen Ausbildung sind vielfältig. Sie bewerten die schriftlichen Prüfungsleistungen sowohl in der Zwischen- als auch in der Abschlussprüfung, nehmen praktische Prüfungsleistungen ab, führen Fachgespräche durch und dokumentieren die Bewertung von Prüfungsleistungen. „1.625 Prüfer haben im vergangenen Jahr mit mehr als 50.000 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Südwestfalen geleistet“, weiß...

  • Hagen
  • 21.04.19
Ratgeber

Täuschend echt
SIHK Hagen warnt vor falschen Rechnungen

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) warnt Unternehmen vor falschen Kostenrechnungen für Handelsregistereinträge. Aktuell versendet die „Zentrale Zahlstelle Justiz“ aus Berlin Rechnungen für Handelsregistereinträge des Amtsgerichts Hagen über 830 Euro. „Auch dem erfahrenen und aufmerksamen Leser fällt erst sehr spät auf, dass er getäuscht werden soll, so gut sind die Formulare gemacht“, erklärt Sandra von Heine, Beraterin bei der SIHK. Durch die Angabe von...

  • Hagen
  • 10.04.19
Politik

Konjunkturumfrage der SIHK - Steigende Risiken dämpfen Erwartungen

Die gute Geschäftslage der Unternehmen im Märkischen Südwestfalen legt im Herbst 2018 weiter zu. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). Die Zahl der Unternehmen die von guten Geschäften berichten ist um vier Prozentpunkte gestiegen. „Die wirtschaftliche Lage im Märkischen Südwestfalen ist hervorragend. Hohe Beschäftigung und steigende Kaufkraft befeuern die ohnehin sehr gute wirtschaftliche Lage. Es gibt allerdings einen...

  • Hagen
  • 09.10.18
Politik
Die niedersächsische Ministerin Birgit Honé (links), erkundigte sich in Arnsberg nach der REGIONALE in Südwestfalen. Neben ihr: Dr. Karl Schneider (Landrat HSK), Dr. Stephanie Arens (Südwestfalen Agentur), Klaus Austermann (Referatsleiter REGIONALE NRW), Benjamin Heyn (Bezirksregierung Arnsberg), Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Akademie für Raumforschung und Landesplanung), Dr. Stephan Löb (Referat Regionale Landentwicklung, Niedersachsen).

"Ausgesprochen überzeugend": Interesse an REGIONALE – Niedersächsische Ministerin besucht Südwestfalen

Dass sich in Südwestfalen in den vergangenen Jahren einiges getan hat, ist auch in Niedersachsen nicht verborgen geblieben. Die Ministerin für Bundes-Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birigit Honé, war jetzt zu Besuch in Arnsberg, um sich über die Abläufe, Prozesse und Projekte der REGIONALE 2013 in Südwestfalen und Pläne der REGIONALE 2025 zu informieren. Denn ein solches Strukturförderprogramm wie die REGIONALE gibt es in Deutschland bislang nur in Nordrhein-Westfalen. Die...

  • Arnsberg-Neheim
  • 13.07.18
Überregionales
Von links: Daniel Sommer, Ute Gräfin Strachwitz, Harald Weißgerber.

Südwestfalen: Ute Gräfin Strachwitz zur Ehrenobermeisterin ernannt

Anlässlich der Frühjahrs-Innungsversammlung der Goldschmiede- und Graveur-Innung Südwestfalen stand mit den satzungsgemäßen Wahlen zum Innungsvorstand ein wichtiger Tagungsordnungspunkt auf der Agenda. Zunächst aber informierten sich die teilnehmenden Goldschmiede-, Graveur- und Uhrmachermeister mittels eines Fachvortrages über ein branchenspezifisches Warenwirtschaftssystem. Es schlossen sich die Beratungen über Jahresrechnung und Haushaltsplan an. Die Wahlen zum Innungsvorstand leiteten...

  • Schwerte
  • 15.05.18
Vereine + Ehrenamt
Stellten die WasserEisenLand-Ausstellung im Iserlohner Barendorf vor: Stephan Sensen, Vorsitzender von WasserEisenLand und Leiter der Museen des Märkischen Kreises, Jochen Köhnke, Leiter des Ressorts Kultur, Migration und Teilhabe der Stadt Iserlohn, und Gerd Schäfer, Vorstandsmitglied des Vereins und Leiter der Städtischen Museen Iserlohn (von rechts) sowie weitere Mitglieder des Vereins.Foto: Greitzke

„WasserEisenLand“ - Neue Wanderausstellung in Barendorf präsentiert

Neue Wanderausstellung feiert in der Historischen Fabrikanlage Barendorf ihre Premiere Die Historische Fabrikanlage Barendorf kann als einer von 20 industriegeschichtlichen Orten im Sauer- und Siegerland aktuell eine neue (Wander-)Ausstellung präsentieren. Von Kirsten Greitzke Iserlohn. Ideengeber und Iserlohner Museumsleiter Gerd Schäfer konnte für sein Konzept, welches im Europäischen Kulturerbejahr 2018 auf 20 wichtige industriehistorische Attraktionen Südwestfalens hinweist, für...

  • Iserlohn
  • 11.04.18
Sport
Verstanden sich auf Anhieb prima: Icey, das Roosters-Maskottchen und der grüne bbz-Biber
  2 Bilder

Wenn der Hahn mit dem Biber...

Handwerkskammer und Roosters besiegeln Partnerschaft Das neue Traumpaar des Sauerlandes sind - wer hätte das gedacht - ein Biber und ein Hahn. Seit dem 5. Januar prangt das Logo des bbz Arnsberg bei Heimspielen auf der Brust der Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Iserlohn/Arnsberg. Nun ist alles offiziell, denn in dieser Woche besiegelten Handwerkskammer und Roosters ihre Partnerschaft in der traditionsreichen Eissporthalle am Seilersee. Kammer-Präsident Willy...

  • Iserlohn
  • 18.01.18
Kultur

Gespräch mit Regionsschreiberin: Lisa Kaufmann berichtet im Cafe Mundial von ihren Eindrücken

Zu einem Austausch mit Regionsschreiberin Lisa Kaufmann lädt das AllerWeltHaus am Dienstag, 24. Oktober, um 19 Uhr ins Cafe Mundial ein. Der Eintritt ist frei. Lisa Kaufmann ist als Regionsschreiberin für das Projekt stadt-land.text. in der Kulturregioin Südwestfalen unterwegs - und somit auch in Hagen. Die gebürtige Leipzigerin wird im Allerwelthaus von ihren Erfahrungen als Regionsschreiberin berichten und während des Projektes entstandene Texte vortragen. Das Kulturministerium und die...

  • Hagen
  • 13.10.17
Überregionales
Thorsten Schick begrüßte gemeinsam mit Prodekan Prof. Dr. Uwe Klug und Dekanin Prof. Dr. Eva Eisenbarth (v.l.) die neuen Studierenden des Fachbereichs Informatik und Naturwissenschaften.
  2 Bilder

658 neue Studenten an der Fachhochschule

Gleich zwei Begrüßungsveranstaltungen gab es jetzt an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn: Zunächst wurden die neuen Studierenden des Fachbereichs Informatik und Naturwissenschaften willkommen geheißen, am Nachmittag konnten die „Erstis“ des Fachbereichs Maschinenbau ihre Hochschule erstmals kennenlernen. Thorsten Schick war sehr erfreut: Auf seine Frage, wie viele der neuen Studierenden der Informatik, Bio- und Nanotechnologie und Werkstoffe und Oberflächen zum Studium nach...

  • Iserlohn
  • 10.10.17
Sport
Dagmr Freitag, Michael Mronz; Quelle (v.l.n.r.): Die Hoffotografen GmbH, CHIO Aachen/Andreas Steindl

Informationsveranstaltung „Wie profitiert Südwestfalen von Olympia an Rhein und Ruhr?

Im vergangenen Jahr startete die Initiative für eine Bewerbung der "Rhein Ruhr Olympic City" als Austragungsort für Olympische und Paralympische Sommerspiele im Jahr 2032. Der Vorschlag wird seitdem kontrovers diskutiert. Befürworter aus Sport, Politik und Wirtschaft betonen die mit Olympia verbundenen Chancen wie beispielsweise einen Investitionsschub im Bereich der Infrastruktur oder positive Auswirkungen auf den Tourismus in unserer Region. Können für das Hotel- und Gastgewerbe durch die...

  • Iserlohn
  • 14.09.17
Politik

Der deutsche Exportaufschwung hält auch in Südwestfalen an

Das zuletzt wieder klar zweistellige Plus bei den deutschen Ausfuhren spiegelt nach Einschätzung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) die jüngste Belebung der Weltwirtschaft wider. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lieferten deutsche Unternehmen im Mai 2017 Waren im Wert von 110 Milliarden Euro ins Ausland, das waren 14 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Auch im Kammerbezirk Hagen (Stadt Hagen, Märkischer Kreis, Ennepe-Ruhr-Kreis ohne Hattingen und...

  • Hagen
  • 25.07.17
Ratgeber

FH lädt zum Girls´ Day ein

Am 27. April findet zum 17. Mal der bundesweite Girls‘ Day statt. Auch die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn ist in diesem Jahr wieder mit dabei und bietet Schülerinnen an diesem Mädchen-Zukunftstag die Gelegenheit, Studien- und Berufsfelder in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik und Naturwissenschaften kennen zu lernen. Die Iserlohner Fachbereiche Informatik und Naturwissenschaften sowie Maschinenbau haben auch diesmal wieder ein Programm zusammengestellt, bei dem...

  • Iserlohn
  • 20.03.17
Politik
  2 Bilder

Drei Regionen erhalten den Regionale-Zuschlag und bekommen Förderung des Landes NRW

In einer Pressemitteilung des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW heißt es heute (14. März 2017): REGIONALEN verbessern die interkommunale Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden und stärken dadurch die Regionen, deren Wirtschaft, den Tourismus und die Mobilität der Menschen vor Ort. Aus insgesamt sieben Bewerbern hat das Landeskabinett nun drei Regionen ausgewählt, die sich für die Durchführung der REGIONALEN 2022 und 2025 beworben haben. Die konkrete zeitliche...

  • Hemer
  • 14.03.17
Politik

SIHK Unternehmen für 2017 gedämpft optimistisch

Die Wirtschaft im märkischen Südwestfalen konnte die konjunkturelle Herbstdelle mit einem unerwartet starken Jahresendspurt weitgehend ausgleichen. Sie geht aber angesichts der zunehmenden weltwirtschaftlichen Turbulenzen und protektionistischen Tendenzen mit etwas gedämpften Optimismus in das Jahr 2017. „Die Geschäfte gehen gut, die Auftragslage ist überwiegend stabil, der Jobmotor läuft in weiten Teilen der Region. Aufgrund der zunehmenden Risiken sind die Erwartungen für die Zukunft nur...

  • Hagen
  • 26.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.