Salafisten

Beiträge zum Thema Salafisten

Kultur
Der Dokumentarfilm „Of Fathers And Sons - Die Kinder des Kalifats“ erhält den Hauptpreis des  Kirchlichen Filmfestivals 2019.  Regisseur und Kameramann haben sich für ihren Film als Salafisten ausgegeben und "undercover" in Syrien gedreht.
  12 Bilder

Update zum 10. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen
Mit Wim Wenders plaudern - Programm vom 20. bis 24. März auf einen Blick

"Of Fathers and Sons", Hauptpreisträger des 10.Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen, ist soeben von der Jury des Deutschen Filmpreises in den Kategorien "Bester Dokumentarfilm" und "Bester Schnitt" nominiert worden. Hammernachricht für Filmfans: Wim Wenders gibt sich in Recklinghausen beim 10. Kirchlichen Filmfestival die Ehre. Wenders erhält einen Preis für sein Lebenswerk. Beim Festival "Unbequeme Filme" sind vom 20. bis 24. März im Cineworld 16 außergewöhnliche Produktionen zu...

  • Recklinghausen
  • 19.03.19
  •  1
  •  1
Politik

Terror-Hochburg? Moschee wirbt mit Salafisten

Nach Berichten in der WAZ/NRZ "Moschee wirbt mit Salafisten" muss sich der Bürger im Essener Norden Sorgen machen: Ist Essen eine Hochburg des islamischen Terrorismus? Erst war es die Asslam-Moschee in Altenessen, in der die Salafisten predigten. Nun ist es die Schonnebecker Islam-Gemeinde, in deren "Moschee Cordoba" die Salafisten eine Plattform bekommen, um den fanatischen Islam nach Essen zu tragen. Schon 2015 sagte der Polizeisprecher Ulrich Faßbender: "Wir beobachten eine Anzahl von...

  • Essen-West
  • 26.08.17
  •  2
  •  1
Politik

Salafisten lehnen Demokratie und Gesetze ab! Frau Özoguz (SPD), bei Salafisten mit großem Augenmaß vorgehen!

Frau Özoguz (SPD) hat vollkommen recht, wenn sie sagt: "Da hat man den Eindruck von Willkür, da werden natürlich schnell auch Verschwörungstheorien wach, was man eigentlich als Staat mit diesen Menschen macht.“ Man müsse bei der Verfolgung von Islamisten mit „sehr großem Augenmaß“ vorgehen, damit es nicht heiße, es werde willkürlich in Moscheen eingedrungen." So sieht es aus! Sollen unsere Sicherheitsbehörden bei anderen Extremisten auch mit sehr großem Augenmaß vorgehen? Natürlich muss...

  • Hattingen
  • 16.11.16
  •  2
  •  1
Politik

BAL: Verbot salafistischer Info-Stände in Essen nach Hamburger Vorbild

Erfolgreiche Verbotspraxis aus Hamburg soll übernommen werden Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen BAL sieht die Stadtverwaltung Essen in der Pflicht, ab sofort Info-Stände von Salafisten in Essen nicht mehr zu genehmigen. Die Ratsgruppe verweist dabei auf die seit Mai 2016 in Hamburg erfolgreich und rechtssicher praktizierte Verbotspraxis. 'Salafisten stehen unserer freiheitlichen Gesellschaft und Verfassung feindlich gegenüber. Sie predigen Pädophilie, die Unterdrückung...

  • Essen-Werden
  • 13.09.16
Politik

BAMH : Salafisten in Mülheim ?

Radikalisierte Salafisten auch in Mülheim? Erneut haben sich Mülheimer Bürgerinnen und Bürger an die BAMH-Fraktion gewandt, um Informationen über die in Mülheim lebenden, möglicherweise radikalisierten Salafisten zu erfragen. „Insbesondere nach der Verhaftung eines im Zusammenhang mit dem geplanten Attentat in der Düsseldorfer Altstadt stehenden mutmaßlichen IS-Verdächtigen aus Syrien Anfang Juni in unserer Stadt und den in der vergangenen Woche erschienenen Pressemitteilungen über 200...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.06.16
  •  3
Politik

CDU und die Salafisten

CDU fordert: Druck auf Salafisten muss erhöht werden Die für das Wochenende angekündigte Veranstaltung mit radikalen Predigern in der Marxloher Massjid Ar-Rahman-Moschee ist heute Mittag kurzfristig abgesagt worden. Die Absage macht aus Sicht der CDU-Fraktion deutlich, dass die salafistische Szene durchaus empfindlich auf öffentliche Aufmerksamkeit reagiert. „Der vielfältige Protest und die Berichterstattung sind für die Islamisten unangenehm. Sie wollen nicht, dass ihr Treiben hinter...

  • Duisburg
  • 24.03.16
Ratgeber
Ansprechpartner in der neuen Geschäftsstelle des Multikulturellen Forums sind Geschäftsführer Kenan Kücük und Leiterin  Deniz Greschner.
  3 Bilder

Das Multikulturelle Forum hilft bei vielen Fragen

Was kann ich tun, wenn ich befürchte, dass ein Freund oder Familienmitglied sich religiös radikalisiert und in Richtung Salafismus abdriftet? Rat und Hilfe bietet in solchen Fällen die Anlaufstelle „Wegweiser“ des Multikulturellen Forums. Angesiedelt ist die Beratungsstelle am Friedensplatz 7, Beratungen gibt es montags bis freitags von 9-18 Uhr telefonisch unter 53214614, eine persönliche Beratung auch ohne vorherige Anmeldung ist dienstags und donnerstags von 15-17 Uhr möglich....

  • Dortmund-City
  • 10.03.16
Politik
Thekla Bichler vom DKH mit den Referenten Julian Waleciak (links) und Gerrit Weitzel
  2 Bilder

Salafismus als Jugendkultur

Salafismus als Jugendkultur Gerrit Weitzel und Julian Waleciak interessieren sich wissenschaftlich für das Thema „Salafismus als Jugendkultur“ und stellten ihre Erkenntnisse und Einschätzungen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung im Dietrich-Keuning-Haus am 22.8.2015 vor. Die Jungend ist eine Zeit des Umbruchs. In ihr fallen das Ende der Schulzeit, die Abnabelung vom Elternhaus und die Identitätsfindung. Eine stressige Lebensphase in der so mancher junge Mensch für...

  • Dortmund-City
  • 23.08.15
Politik

Salafistenstände: Grundsatz muss Verbot sein - BAL begrüßt Unterstützung ihrer Forderung durch CDU

Die BAL - BürgerlichAlternativeListe im Rat der Stadt Essen - begrüßt die aktuelle Forderung der CDU nach strenger Prüfung von Standgenehmigungen durch die Stadtverwaltung. "Endlich unterstützt damit eine der große Volksparteien unsere bereits vor Monaten erhobene Forderung nach einem Kurswechsel bei der Genehmigungspraxis der Stadtverwaltung Essen bezüglich Salafisten-Infoständen, die bislang in der Regel genehmigt wurden," so die BAL-Sprecherin Ratsfrau Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass....

  • Essen-Werden
  • 08.04.15
  •  1
Überregionales

UPDATE: Salafistische Vereinigung / Mehr als 400 Polizeivollzugskräfte im Einsatz in NRW / Auch Iserlohn, Hemer und Menden im Visier

Folgende Pressemeldung hat die Polizei Dortmund heute veröffentlicht: Im Rahmen des Verbotsverfahrens eines salafistischen Vereins sind heute, 26. März, in den frühen Morgenstunden, unter Federführung der Polizei Dortmund, mehrere Objekte in Nordrhein-Westfalen durchsucht worden. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat am 26. März die Vereinigung „Tauhid Germany“ als Ersatzorganisation der 2012 verbotenen Vereinigung "Millatu Ibrahim" verboten und aufgelöst. Insgesamt wurden nun 26...

  • Hemer
  • 26.03.15
Politik

Grundgesetz statt Salafismus

Essener CDU informiert auf der Kettwiger Straße Die Essener Christdemokraten engagieren sich erneut für das Grundgesetz und gegen Demokratiefeinde. Am Samstag, dem 28. März 2015 ab 11:00 Uhr auf der Kettwiger Straße in Höhe des Kardinal-Hengsbach-Platzes informiert die Essener CDU mit einem Infostand über Salafismus und verteilt das Grundgesetz an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Mit dieser Aktion will die CDU deutlich machen, dass die freiheitlich demokratische Grundordnung...

  • Essen-Ruhr
  • 26.03.15
Politik

Matthias Hauer (CDU) zur Grundgesetzaktion: „Den Salafisten weiterhin die Stirn bieten“

Am Samstag, den 28. Februar, wird die kommunalpolitische Vereinigung (KPV) der CDU Essen erneut Grundgesetze in der Essener Innenstadt verteilen. Auch Matthias Hauer MdB unterstützt die Aktion. Sie ist als Protest zur Koranverteilung der Salafisten angesetzt, die für denselben Tag einen Infostand angekündigt haben. „Die überaus positive Resonanz unserer Aktion am 14. Februar hat uns darin bestätigt, dass es sich lohnt, den Salafisten die Stirn zu bieten“, betont Matthias Hauer MdB, der sich...

  • Essen-Süd
  • 25.02.15
Politik
Die CDU-Aktion beginnt am Samstag, 14. Februar um 11 Uhr in Höhe des Kardinal-Hengsbach-Platzes.

CDU gibt Koranverteilern Kontra und verteilt Grundgesetz

Als Antwort auf die geplante Koranverteilung der Salafisten in Essen will sich die CDU Essen „quer“ stellen und am Samstag, 14. Februar ab 11 Uhr auf der Kettwiger Straße in Höhe des Kardinal-Hengsbach-Platzes das „Grundgesetz“ verteilen. Bereits jetzt kündigen die Essener Christdemokraten darüber hinaus an, auch an den anderen Infotagen der Salafisten das Grundgesetz zu verteilen und sich so für die freiheitlich demokratische Grundordnung in Deutschland einzusetzen. Dazu Franz-Josef...

  • Essen-Ruhr
  • 12.02.15
Ratgeber
  22 Bilder

Tausende demonstrierten auf dem Willy-Brandt-Platz für Toleranz

Mehrere tausend Menschen demonstrierten am 18. Januar für Vielfältigkeit, Toleranz und Menschlichkeit in der Essener Innenstadt. Die Demonstranten zogen von der Marktkirche zum Willy-Brandt-Platz. Die Essener Polizeipräsidentin, Stephania Fischer-Weinsziehr, nahm auch an der Demonstration teil und lobte die absolut friedliche Atmosphäre vor Ort: "Ich habe mich sehr über das breite Bündnis aller gesellschaftlichen Gruppen in Essen gefreut. Sie haben ein deutliches Zeichen für Toleranz und...

  • Essen-Süd
  • 19.01.15
  •  1
Politik

Diane Jägers: Salafisten wollen unsere Demokratie abschaffen

Diane Jägers: Salafisten wollen unsere Demokratie abschaffen „Es geht nicht um Religionskritik, sondern darum Licht in das Salafistenproblem zu bringen“, formulierte der CDU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Heinberg zu Beginn des WerkSTADT-GEsprächs „Salafismus 2015“ der CDU-Ratsfraktion. „Die Salafisten scheuen das Licht der Moscheevereine, sie agieren lieber in der Dunkelheit der Sozialen Netzwerke oder in der Verborgenheit eigener Koranschulen“ ergänzte er. „Das Thema Salafisten steht bislang...

  • Gelsenkirchen
  • 12.01.15
Politik
  3 Bilder

ISIS und der Islam

Der Konflikt im Irak und Syrien weitet sich immer mehr aus. Dieser "Krieg" zwischen Sunniten und Schiiten lenkt damit das Augenmerk auf diese beiden größten Glaubensrichtungen des Islam. Wer schürt den Hass gegen 3% der Bevölkerung in Europa, gegen die Minderheit. Ein Versuch ein wenig Licht und Sachlichkeit einzubringen. Wer kennt schon die vielen Glaubensrichtungen im Christentum, wer die Richtungen im Islam. Etwa 80 bis 90 Prozent der Muslime weltweit sind Sunniten, nur in wenigen...

  • Oberhausen
  • 29.12.14
  •  2
  •  1
Überregionales
Müzeyyen Dreessen, Mitglied der "Christlich-Islamischen Gesellschaft", bezieht eindeutig Stellung: "Mörder und Terroristen sind keine Muslime!"

Klares Statement: "Mörder und Terroristen sind keine Muslime!"

Gladbeck. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über Greueltaten berichtet wird, bei denen Islamisten eine Rolle spielen. Und das hat auch Auswirkungen auf den Alltag von in Gladbeck lebenden Moslems. „Immer wieder werden wir Muslime, die sich lokal oder überregional in der Dialog- und Begegnungsarbeit der Religionen und Kulturen engagieren, darauf angesprochen, warum wir uns nicht öffentlich von der Gewalt im Namen des Islams distanzieren,“ berichtet die Gladbeckerin Müzeyyen Dreessen als...

  • Gladbeck
  • 04.09.14
  •  2
Politik
  4 Bilder

Interview mit NRW-Innenminster Ralf Jäger

Er gilt als Verfechter der Blitzmarathons, als Hardliner in der Rockerbanden-Bekämpfung und kündigt gerade eine Offensive gegen die Salafisten an: NRW-Innenminister Ralf Jäger hat viele „Baustellen“. Auf einige haben wir ihn im großen STADTSPIEGEL-Interview angesprochen. Zum Thema „Verbrechensbekämpfung“ referierte NRW-Innenminister Ralf Jäger kürzlich höchstpersönlich vor vielen interessierten Besuchern in den Räumlichkeiten der „Jugendhilfe Essen“. Hier trafen wir ihn zum Interview....

  • Essen-Ruhr
  • 23.05.14
  •  6
  •  1
Politik

"Mein" Duisburg wird's schon richten!

Glaubt man der Tageszeitung – und warum sollte man das nicht tun – ist am 22. Februar der Salafist Pierre Vogel in unserer Stadt und wird vor 500 Zuhörern „Missionsarbeit“ leisten. Ein Termin, den mancher mit Sorgenfalten auf der Stirn zur Kenntnis nimmt. Das ist völlig unbegründet. So wie ich meine Duisburger kenne, wird Vogel auf ein breites Bündnis von Gegendemonstranten treffen. Ich geh‘ mal davon aus, dass Antifa, sämtliche Parteien, vielleicht auch der Oberbürgermeister, kirchliche...

  • Duisburg
  • 07.02.14
  •  2
Politik
Machten sich ein Bild von den Räumlichkeiten der marokkanischen Gemeinde: Der  CDU-Ortsverband Gladbeck Mitte & Ellinghorst.

Moschee: CDU besuchte marokkanische Gemeinde

Aus aktuellem Anlass organisierte der CDU-Ortsverband Gladbeck Mitte & Ellinghorst am letzten Freitagabend einen Besuch der marokkanischen Gemeinde auf der Rentforter Straße. „Durch unser Vorstandsmitglied Müzeyyen Dreessen, die zu allen muslimischen Gemeinden in Gladbeck gute Kontakte pflegt und auch die Gemeinde auf der Rentforter Straße schon länger kennt, konnten wir spontan einen Besuch möglich machen“, erklärt der Vorsitzende Tobias Lüdiger. Das Vorhaben stieß bei der Partei- und...

  • Gladbeck
  • 03.06.13
Politik

Salafisten planten Anschläge gegen Pro NRW

Die NRW-Polizei hat heute in Leverkusen, Essen und Bonn vier Männer festgenommen, die der salafistischen Szene angehören. Sie stehen im Verdacht, Gewalttaten gegen Mitglieder der rechtsextremistischen Partei pro NRW geplant zu haben. Dies teilt die Staatskanzlei in Düsseldorf mit. Gefahr durch Salafisten „Die Festnahmen beweisen, dass die Sicherheitsbehörden wachsam sind und die Gefahr durch extremistische Salafisten sehr ernst nehmen“, sagte Innenminister Ralf Jäger. Gewalt sei kein Mittel...

  • Essen-Nord
  • 13.03.13
  •  14
Politik

Erneuter Schlag gegen Salafisten in Gladbeck

Polizei und Verfassungschutz sind heute morgen gegen drei salafistische Vereinigungen vorgegangen. Im Rahmen einer Großrazzia wurde auch in Gladbeck eine Privatwohnung durchsucht. Ramona Hörst von der Pressestelle des Polizeipräsidium Recklinghausen: "Es war in Gladbeck ein unspektakulärer Einsatz ohne besondere Vorkommnisse. Die betreffende Wohnung wurde von den Einsatzkräften durchsucht, die sichergestellten Beweismittel werden nun ausgewertet." Heute morgen hatte der Bundesinnenminister...

  • Gladbeck
  • 13.03.13
Politik

Terror - Angst

Bonn ist am Montag womöglich nur knapp einem Bombenanschlag von Salafisten entgangen. Wie weit geht der Terror der gefährliche Islamisten ? Nichts gegen Andersgläubige. Im Islamischem Raum ist das Christentum auch "andergläubig". Jeder wie er meint, aber es sind relativ wenig Berichte über "christlich" begründete Anschläge im "islamistischem" Raum bekannt. Es stellt sich die Frage, was treibt die Salafisten an, Angst und Terror zu verbreiten. Im Gegenzug lebt - wie z.B. in Köln geschehen...

  • Wanne-Eickel
  • 11.12.12
  •  7
Politik

Salafistentreff: Hochschule schließt Gebetsraum

Ein Polizeieinsatz am 28. September auf ihrem Campus ist Anlass für die Hochschule Bochum, ihren Gebets- und Meditationsraum vorläufig zu schließen. Wie durch die Kontrolle der Polizei offenbar wurde, hat der in Bochum lebende Salafist Sami A. („Ex-Bodygard von Osama bin Laden“) den Gebetsraum als geheimen Treffpunkt für Zusammenkünfte missbraucht. Die Hochschule geht davon aus, dass zu diesen Freitagstreffen nicht zuletzt Fremde kamen, die nicht Mitglieder der Hochschule sind, also keine...

  • Bochum
  • 02.10.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.