Sand und Kies

Beiträge zum Thema Sand und Kies

Vereine + Ehrenamt

Sand- und Kiesabbau: Vereinsgründung stärkt Aktionsbündnis Niederrheinappell

Am Mittwoch, den 12.2.2020 wurde das "Aktionsbündnis Niederrheinappell" in einen Verein überführt. Dieser hat sich zur Aufgabe gemacht, die einzigartige Niederrheinische Kulturlandschaft vor einem übermäßigen Kiesabbau zu schützen. Das Aktionsbündnis Niederrheinappell war zunächst eine lockere Vereinigung von BI’s, Naturschutzverbänden und engagierten Einzelpersonen. Bürgerinnen und Bürger aus weiten Teilen des Niederrheins taten sich zusammen - aus Kamp-Lintfort und Alpen wie auch aus Rees,...

  • Bedburg-Hau
  • 19.02.20
  • 2
Politik
Foto: Aktionsbündnis Niederrheinappell 2019

Kiesexporte nicht auf Dauer leistbar
“Aktionsbündnis Niederrheinappell 2019” Schreiben an die Landtagsabgeordneten

Bürgerinitiativen und Verbände aus den Kreisen Wesel, Kleve, Borken und Viersen fordern einen nachhaltigen Umgang mit der Rohstoffreserve Kies am Niederrhein. Dazu haben sich inzwischen 14 Initiativen und Verbände in einer parteiübergreifenden Initiative, dem Aktionsbündnis “Niederrheinappell 2019”, zusammengeschlossen. In einem gemeinsamen Schreiben wenden Sie sich an die Landtagsabgeordneten, um auf die Folgen der anstehenden Änderungen des Landesentwicklungsplanes (LEP) aufmerksam machen....

  • Klever Wochenblatt
  • 12.04.19
  • 1
  • 1
Politik
Vor dem Landtag: v. l. Dieter Haller, Melanie Gronau, Iris Jagoda, Dr. Leo Rehm, Johannes Hülsken und Wolfgang van Laak
2 Bilder

„Absatz-Bedarf“ wie in einem Selbstbedienungsladen muss ein Ende haben
Kiesabbau: Bürgerinitiative „Zukunft Esserden“ und EDEN e.V. stellen Petitionsantrag an den Landtag NRW

Bürger aus den Kreisen Wesel und Kleve, sowie der Bürgerinitiative „Zukunft Esserden“und EDEN e.V. haben sich nun an den Landtag NRW gewandt. Dort stellten Sie einen Petitionsantrag, dass Kies und Sand im Regionalplan als nationale Rohstoffreserve und/oder NUR für den regionalen Bedarf ausgewiesen werden soll. (Einsicht unter www.eden-niederrhein.de, sowie Facebook: eden niederrhein) „Wenn man den Kiesabbau am Niederrhein verfolgt, stellt man fest, dass in den letzten Jahrzehnten immer mehr...

  • Rees
  • 22.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.