Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Sport
Der neu gestaltete Umkleidebereich in Brackel: Dunkle Bodenfliesen und größere Einzelumkleiden mit bunten Türen fallen auf.
4 Bilder

Sportwelt Dortmund weist auf Online-Tickets hin
Brackeler Hallenbad öffnet nach Sanierung

Es ist soweit: Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten erstrahlt das Hallenbad Brackel in neuem Glanz. Ab Dienstag (6.) dürfen sich die ersten Gäste über neue Umkleidekabinen und Duschen freuen. Tickets können online auf der Seite der Sportwelt Dortmund gGmbH erworben werden: www.sportwelt-dortmund.de. Innerhalb folgender Zeitfenster ist das Schwimmen für die Gäste möglich: dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr, 12.30 bis 14.30 Uhr und 15 bis 17 Uhr sowie samstags von 8 bis 10 Uhr, 10.30 bis...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.20
Natur + Garten
Sichtlich stolz präsentierten (v.r.n.l.) Museumsdirektorin Dr. Dr. Elke Möllmann, Adolf Miksch, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Dortmunder Naturkundemuseum, der führende europäische Mammut-Experte Dick Mol aus den Niederlanden und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Dirk Schaufelberger das Mammut-Skelett in der ersten Etage.
5 Bilder

Im sanierten Dortmunder Naturkundemuseum wird die neue Ausstellung eingerichtet
Deutschlandweit einzigartiges Skelett-Puzzle einer Mammut-Kuh ist neuer Anziehungspunkt

Eine „Mammut-Aufgabe“ geht dem Ende entgegen: Im Dortmunder Naturkundemuseum, zwischen Eving und Nordstadt gelegen, hat die Wiedereinrichtung begonnen. Und auch ein Wettbewerb zur Neubenennung des Hauses wurde gestern (13.8.) beim Besichtigungstermin angekündigt. Die Bauarbeiter sind verschwunden, die Sanierung des seit fünf Jahren geschlossenen Baus ist weitestgehend abgeschlossen: Im umgebauten, räumlich erweiterten und sanierten Naturkundemuseum hat nun die Einrichtung einer komplett neuen...

  • Dortmund-Nord
  • 14.08.19
Kultur
Visualisierung des Architekturbüros Schamp & Schmalöer: So soll das Haus später aussehen.
5 Bilder

Das neue Coeur 

Viele Dortmunder denken mit nostalgischen Gefühlen an die ehemalige Disco „Coeur“ in Husen. Auch die Großelterngeneration, die das Haus noch als „Lüneburger“ kennt, verbindet schöne Erinnerungen mit dem Haus. Kein Wunder, dass sich so mancher darum sorgte, ob das Haus noch zu retten sei. Das alte Fachwerkhaus hat in letzter Zeit einiges über sich ergehen lassen müssen: Zuerst wurde es in weiße Folie eingepackt und erinnerte so an ein Christo-Kunstwerk. Dann bekam es warme Füße: Mit einer...

  • Dortmund-Ost
  • 02.06.18
Politik
Das Verwaltungsgebäude von Envio am 27.07.2010.

Sanierung der Freiflächen bei Envio im Hafen

Auf dem ehemaligen Envio-Grundstück im Hafen stehen in diesem Jahr die nächsten Sanierungsschritte an. Die Bezirksregierung beabsichtigt, im zweiten Quartal mit dem letzten Schritt der Sanierung des Geländes zu beginnen: Abriss der Hallen 1 und 2 sowie Sanierung der befestigten Freiflächen. Zuvor erfolgt im Bereich unversiegelter Freiflächen ein geringer Bodenaustausch. Bereits 2010 hat erst die Envio Recycling GmbH und nach Insolvenz des Unternehmens die Stadt als Sofortmaßnahme die...

  • Dortmund-City
  • 08.02.18
Politik
Dr. Bernd Tenbensel (DIE LINKE) ist Mitglied im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün

Linke & Piraten kritisieren Straßengrunderneuerungsprogramm - "Viel zu wenig Personal"

Heftige Kritik von der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN gibt es am gerade vorgestellten Straßengrunderneuerungsprogramm. „Wir freuen uns, dass endlich viele Straßenzüge in Dortmund grundsaniert werden. Das war längst überfällig. Den Beschluss dafür gibt es ja ohnehin schon seit einigen Jahren. Deshalb finden wir es etwas befremdlich, dass sich die Stadtverwaltung für dieses Riesen-Bauprogramm regelrecht feiern lässt. Denn die vielen Schlaglöcher und kaputten Straßenbeläge sind doch hausgemacht....

  • Dortmund-City
  • 23.03.17
Politik
Das Lob der örtlichen CDU-Politikvertreter Werner Gollnick (l.) und Jürgen Focke (r.) nahmen Ulrich Finger (2.v.l., Bereichsleiter Straßen Unterhaltung) und Karl-Hermann Pofalla (Tiefbauamt) an der Baustelle Flemerskamp erfreut entgegen.

Freude über rasche Erneuerung der Flemerskamp-Fahrbahn

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst freut sich über die rasche Erneuerung der Flemerskamp-Fahrbahn. Die Verkehrsteilnehmer in Dortmund-Kurl und -Husen mussten wieder einmal Umleitungswege fahren. Grund dafür war die Sperrung der Straße Flemerskamp im Bereich der Kreuzung mit der Husener Eichwaldstraße. Dort wurde zwischen Flemerskamp 47 und dem Kreuzungsbereich der Fahrbahnbelag erneuert. Insgesamt wurden dabei rund 450 qm Straßenbelag wieder hergestellt. Die beiden...

  • Dortmund-Ost
  • 03.03.17
Politik
Was lange währt, wird endlich gut... Die Kirchderne Genossinnen und Genossen freuen sich über die Sanierung des DB-Haltepunktes.

Besser spät als nie: Verhaltene Freude über Bahnsteigsanierung bei der SPD Kirchderne

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge trafen sich Vertreter des SPD-Ortsvereins Kirchderne, darunter auch Ratsvertreterin Heike Gottwald und die beiden Bezirksvertreter Karin Heiermann und Ralf Konstanti, am DB-Haltepunkt Kirchderne, um sich einen Eindruck von den durchgeführten Sanierungsmaßnahmen am nördlichen Bahnsteig zu verschaffen. „Es ist erfreulich, dass sich hier nun endlich etwas getan hat“, stellte der Ortsvereinsvorsitzende Oliver Champignon fest. „Aber dass es fast 30 Jahre...

  • Dortmund-Ost
  • 19.08.16
Politik
Der Fortschritt auf der Baustelle liegt voll im Soll und auch die Arbeiten in der Turnhalle des IKG schreiten sehr gut voran.
4 Bilder

Entkernt und erneuert: Umbau des Schulzentrums Grüninsgweg läuft reibungslos

Bei einem Baustellenbesuch haben sich Mitglieder der SPD-Ratsfraktion über den Baufortschritt am Asselner Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) informiert. Sowohl die Kosten als auch der Zeitplan liegen voll im Plan, konnte Projektleiterin Francesca Ruof von der städtischen Immobilienwirtschaft die Besucherinnen und Besucher überzeugen. Für insgesamt 20,8 Mio. Euro (ohne Umzug, Mieten und Container) wird das alte Gebäude in weiten Bereichen nahezu entkernt und erneuert. Im Einzelnen sind neue Fenster,...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.16
Vereine + Ehrenamt
Für jahrzehntelange Mitgliedschaft wurden mehrere Wickeder Karnevalisten ausgezeichnet.

Noch immer ist unklar: Wo kann Rot-Gold Wickede 2015/2016 Karneval feiern?

„Dank der tatkräftigen Mithilfe der Vereinsmitglieder haben wir in der vergangene kurzen Session im Dortmunder Karneval viel Spaß an der Freud gehabt “, sagte Werner Matheoschat, Präsident der Karnevalsgesellschaft „Rot-Gold“ Dortmund Wickede im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Kessel“ am Wickeder Hellweg. Präsident zieht positives Fazit der vergangenen Session Die Rot-Gold-Tänzer und -Sänger waren bei den Turnieren auch in der vergangenen Session wieder sehr erfolgreich....

  • Dortmund-Ost
  • 02.04.15
Politik
Die Westfalenhalle I in Dortmund.
2 Bilder

Sanierungsstau in den Westfalenhallen schadet Klima und Umwelt - Halle IV noch mit Einfachverglasung

Die meisten der Westfalenhallen leiden unter einem Sanierungsstau. Deshalb hat die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN das Thema in den Fachausschüssen aufgeworfen. Am Finanzausschuss am 19. März steht daher die Verwaltungsantwort auf eine entsprechende Anfrage der Fraktion zur Beratung an. "Im Jahr 2015 verfügen die Fenster in der denkmalgeschützten Halle 4 allen Ernstes noch über eine Einfachverglasung", sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Gewaltiger Energiebedarf So...

  • Dortmund-City
  • 16.03.15
Politik
Auf den Tag  genau 45 Jahre nach dem ersten Spatenstich zur Dortmunder Stadtbahn, nahm Oberbürgermeister Sierau den Spaten in die Hand, um Umbau- und Erweiterungsarbeiten zu eröffnen.
2 Bilder

Stadtbahnanlage wird jetzt modernisiert

Vor 45 Jahren machte Oberbürgermeister Heinrich Sondermann den ersten Spatenstich unter dem Slogan „Eine Stadt fährt in die Zukunft“ vor dem Hauptbahnhof mit dem Bau der Fußgängeranlage Königswall und dem Fahrtunnel Königswall. Jetzt gab es hier den Spatenstich für den Umbau und die Erweiterung der Dortmunder Stadtbahnanlage. Denn seiner Funktion als Hauptzubringer zu den heute täglich über 530 Zügen des Regionalverkehrs und mit stetig gestiegenem Fahrgastaufkommen kann der Stadtbahnbahnhof...

  • Dortmund-City
  • 27.10.14
Politik
Geplant ist, das Asselner Schulzentrum am Grüningsweg mit IKG und MBR in drei Jahren vom September 2015 bis zum Herbst 2018 für 20,3 Mio. Euro umfassend zu sanieren und zu erneuern.

Asselner Schulzentrum am Grüningsweg soll ab September 2015 saniert werden

Im September 2015 sollen nach erfolgter Ausschreibung die Sanierungsarbeiten am Asselner Schulzentrum Grüningsweg beginnen. Das ist – vorbehaltlich des Ratsbeschlusses am 15. Mai – die Zielsetzung des Verwaltungsvorstandes, der sich jetzt mit dem 20-Millionen-Projekt befasst hat. Der 20.500 Quadratmeter große Gebäudekomplex mit Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) und Max-Born-Realschule (MBR) ist sowohl von innen als auch von außen stark sanierungsbedürftig und soll bis zum Herbst 2018 umfassend...

  • Dortmund-Ost
  • 10.04.14
Vereine + Ehrenamt
Im Karola-Zorwald-Seniorenzentrum des AWO-Bezirks Westliches Westfalen an der Sendstraße 67 schlüpft die AWO Brackel/Neuasseln in der Zeit der Brandschutzsanierung an der GSG vorübergehend mit ihrem Angebot unter.
2 Bilder

AWO Brackel kommt im Zorwald-Zentrum unter // Seniorenfrühstück in der Mensa der GSG

Der AWO-Ortsverein Brackel/Neuasseln hat Übergangslösungen für die Zeit der Brandschutz-Sanierung an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) gefunden, von der auch die im GSG-Kellergeschoss befindliche AWO-Begegnungsstätte Haferfeldstraße voraussichtlich bis Mitte 2014 betroffen ist. So können die Ortsvereine von AWO und SPD entgegen der Anfang Dezember angekündigten Pausierung (der Ost-Anzeiger berichtete) ihr monatliches Seniorenfrühstück zunächst einmal in der Mensa der GSG, Haferfeldstr....

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.13
Ratgeber
Die Verkehrsführungen werden nach und nach abgebaut im Tunnel pünktlich zu Weihnachten.
2 Bilder

B 236: Vorerst keine Sperrungen mehr im Tunnel Wambel

Pünktlich zu Weihnachten gibt es im B236-Tunnel Wambel keine Verkehrsführung mehr, diese wird jetzt nach und nach abgebaut. Auch die Sperrungen in der Nacht und am Wochenende sind für dieses Jahr erst einmal vorbei. Dies hat der Landesbetrieb Straßen.NRW heute (13.12.) mitgeteilt. Seit 13 Monaten wird im B236-Tunnel Dortmund-Wambel die Sicherheitsausstattung erneuert und ergänzt. Bis der Tunnel komplett fertig ist, werden aber noch zwei Monate vergehen. Ende Februar werden alle Gewerke fertig...

  • Dortmund-Ost
  • 13.12.13
  • 1
Politik
Das verbliebene Betriebsgebäude der alten Zeche Kurl (ursprünglich bis 1916 Zeche Courl) in Dortmund im Stadtbezirk Scharnhorst. Die geförderte Steinkohle betrug pro Jahr ca. 542.000 Tonnen. Glück auf!

Gewerbeentwicklung auf Zeche Kurl ist fraglich - Altlasten größtes Hindernis

Derzeit sei keine Flächenentwicklung auf der Zeche Kurl geplant. Dies ist das Ergebnis einer Debatte im Stadtplanungsausschuss des Rates. Die Partei DIE LINKE in den Stadtbezirken Brackel und Scharnhorst hatte einen Sachstand zur Altlastensituation und Grundwassergefährdung erbeten. Im Rahmenplan Husen-Kurl ist die Fläche zwar als Entwicklungsfläche für Gewerbe vorgesehen, doch die Altlasten auf dem Gelände erweisen sich offenbar als größeres Hindernis als im Rahmenplan gedacht. Noch während...

  • Dortmund-Ost
  • 17.11.13
Überregionales
Fortgesetzt werden derzeit die Sanierungsarbeiten an der über 100 Jahre alten Lutherkirche in Asseln. Nun ist die Südseite - zum Hellweg hin - an der Reihe. Und auch das Mosaik über dem Westportal bedarf noch einer Sanierung.
2 Bilder

Christo in Asseln? // Nein, die Fugen-Sanierung der Lutherkirche wird fortgesetzt

Nein, Verpackungskünstler Christo ist derzeit nicht etwa – parallel zu seinem Projekt „Big Air Package“ im Gasometer Oberhausen – auch an der Asselner Lutherkirche aktiv geworden. Pünktlich mit dem Einzug des Frühlings stehen dort wieder die Baugerüste: Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Asseln setzt die 2012 begonnene Fugen-Grundsanierung an ihrem über 100 Jahre alten Gotteshaus fort – jetzt an der Südseite zum Hellweg hin. Zudem bedarf das Mosaik über dem Westportal noch einer...

  • Dortmund-Ost
  • 07.05.13
Überregionales
Das bröckelnde Mosaik über dem Hauptportal der Lutherkirche sorgt für Probleme.
2 Bilder

Sanierung der Lutherkirche Asseln: Baustelle macht Winterpause

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest sind an der Luther-Kirche alle Baugerüste verschwunden. Nachdem im Westen, Norden und Osten der Kirche die meisten Arbeiten erledigt sind, steht nun noch die Sanierung des Mauerwerks an der Südseite am Hellweg im kommenden Frühjahr an. Und dann sei da noch das Mosaik. Dies hat die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Asseln in ihrem neuen Weihnachts-Gemeindebrief „Blickpunkt Gemeinde“ mit. Dass die Arbeiten am Mauerwerk bis ins Jahr 2013 hinein dauern...

  • Dortmund-Ost
  • 21.12.12
Politik
Kaum zu glauben: Im Winter 2010/2011 durften die Mannschaften in der Halle Asseln - hier im Bild die Jugend des TV Asseln - nur ohne Ball trainieren: Die Halle Asseln war (wie die Halle Brackel I) für den Ballsport gesperrt. Mit entsprechenden Einschränkungen für die Sportvereine und den Schulsport.

Aus der BV Brackel // Ertüchtigung oder Abriss und Neubau der Sporthallen in Asseln und Brackel?

Wird es eine „nutzungsorientierte Ertüchtigung“ mit Beginn schon im Jahr 2013 bzw. 2014 geben oder doch gar Abriss und Neubau? Investitionskonferenz am 5. Juni Die Zukunft der maroden Dreifach-Sporthalle Asseln am Grüningsweg wird sich voraussichtlich bei der Investitionskonferenz am 5. Juni entscheiden, wenn die Stadt grundsätzlich über den Umgang mit ihren diversen renovierungsbedürftigen Immobilien entscheiden will. Diese Nachricht verkündeten die Verwaltungsvertreter Rolf Streichert...

  • Dortmund-Ost
  • 11.05.12
Überregionales

Rettungsflieger haben es komfortabler: Neues Dienstgebäude wurde saniert

Im Dezember hat die Dortmunder Luftrettungsstation ihr neues Dienstgebäude am Dortmunder Flughafen bezogen. Für die feierliche Einweihung des Gebäudes hat die Station Kooperationspartner aus Politik, Medizin und Rettungsdienst zu einer Feierstunde geladen. In vier Monaten Bauzeit wurde das bestehende Personaldienstgebäude modernisiert und um 145 Quadratmeter erweitert. Neben vier modernen Ruheräumen, einer Küche und Sanitäranlagen stehen den Besatzungsmitgliedern Lager- und Desinfektionsräume...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.12
Kultur
Mit der Fronleichnamsprozession weihte die Brackeler Gemeinde ihre sanierte Clemenskirche wieder ein.

Renovierte St.-Clemens-Kirche in Brackel mit Prozession eingeweiht

Nach elfmonatiger umfassender Renovierung wurde jetzt die Brackeler St. Clemenskirche mit einer großen Fronleichnams-Prozession zur Mittagszeit feierlich wieder eingeweiht. „Die lange Renovierungszeit war notwendig geworden, weil in den vergangenen Jahren immer wieder größere Mörtelstücke aus dem Gewölbe gestürzt waren“, erklärt Pfarrer Ludger Keite. Ein Sicherheitsnetz war für mehrer Jahre ein unschönes Provisorium. Bei der jetzigen Renovierung wurde das gesamte Gewölbe von Grund auf statisch...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.