Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

LK-Gemeinschaft
Die Erbbegräbnisstätte der Freiherrn Vincke-Syberg am Haus Busch soll nun endlich saniert werden. Foto: Archiv

Freude bei Röspel
Sanierung des Vincke-Grabs: Bund übernimmt mehr als die Hälfte für die Sanierungskosten

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel hat sich sehr über die Nachricht vom Dienstag gefreut, dass die Erbbegräbnisstätte der Freiherrn Vincke-Syberg am Haus Busch nun endlich saniert wird. Erstaunt habe ihn allerdings, dass die Hälfte der dafür benötigten Mittel „aus diversen Töpfen des Denkmalschutzes“ stammen soll, sagt Röspel: „Bereits im Mai 2020 hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen, die Sanierung der Begräbnisstätte mit 165.000 Euro zu unterstützen.“ Den...

  • Hagen
  • 02.04.21
Sport
 Die Stadt Wetter beantragt Fördermittel für die Sanierung des Sport- und Freizeitbades.

Investitionspaket Sportstätten
Fördermittel beantragt: Turnhallen und Sport- und Freizeitbad sollen saniert werden

 Die Stadt Wetter will in die umfassende Sanierung (1,4 Millionen Euro) der Brasberg–Turnhalle investieren. Möglich wird dies durch die Beantragung von Fördermitteln aus dem „Investitionspaket Sportstätten“, welches die Bundesregierung vor dem Hintergrund der Folgen der Corona-Pandemie beschlossen hat. Das Förderprogramm stellt Finanzhilfen für Gebäude und Einrichtungen, die zur Ausübung von einer oder mehreren Sportarten dienen und Anlagen für den Breitensport zur Verfügung. Neben der Halle am...

  • Hagen
  • 18.09.20
Politik

Verkehrsministerium stellt 550.000 Euro zur Verfügung
Hagener Hauptbahnhof kann endlich „aufgefrischt“ werden

Fast ein halbes Jahr habe sich CSU-Verkehrsminister Scheuer Zeit gelassen, um Geld für das im Corona-Konjunkturpaket angekündigte Bahnhofs-Programm bereitzustellen, meint der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel: „Jetzt ist es endlich da, und jetzt soll es plötzlich auch sofort ausgegeben werden.“ Der Hagener Hauptbahnhof kann nun 550.000 Euro „für die Erhöhung der Aufenthaltsqualität“ sowie für „Energetische Verbesserungen“ einsetzen, heißt es in einer Mitteilung des...

  • Hagen
  • 19.08.20
Sport
Wehrwalze
2 Bilder

Konstruktion von1920
Sanierte Wehrwalze: Arbeiten erfordert Spezialwissen über frühere Stahlbautechniken

Die Sanierung der Wehrwalze III am Hengsteysee geht dem Ende entgegen. Zwischen 1926 bis 1933 errichtete der Ruhrverband mit dem Hengstey-, Harkort- und Baldeneysee drei Ruhrstauseen, die durch imposante Wehrwalzen aus Stahl eingestaut werden. Das Walzenwehr des 1929 eröffneten Hengsteysees war zur Bauzeit das europaweit größte seiner Art. Anfang des 20. Jahrhunderts hatte ein Ingenieur der MAN Gustavsburg das Wehrwalzenprinzip entwickelt, das sich in den folgenden Jahrzehnten als gängige...

  • Hagen
  • 08.08.20
  • 1
Ratgeber
Bis zur Eröffnung des THG-Neubaus findet der Unterricht in Containern statt, die bereits einsatzbereit zur Verfügung stehen.

Baustelle Schule
Bauarbeiten an Hagener Schulen gehen zügig voran: Neubau vom Theodor-Heuss-Gymnasium startet im August

Zügiger Baufortschritt an drei Hagener Schulen: An der Goethe-Grundschule und der Grundschule Helfe stehen die Bauarbeiten vor dem Abschluss. Der Neubau am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) soll Anfang August starten. Am THG entsteht ein mehrgeschossiger Neubau, der an der Stelle des in die Jahre gekommenen Pavillons "Krabbelkiste" errichtet wird. Die Abrissarbeiten dazu sind in vollem Gange. Am 3. August sollen die Gründungsarbeiten für den Neubau beginnen. Bis zur Einweihung müssen sich Schüler...

  • Hagen
  • 18.07.20
LK-Gemeinschaft
Seit 30 Jahren zum ersten Mal ganz leer ist das Pumpspeicherbecken der RWE. Foto: Klaus Görgen (RWE)
2 Bilder

Große Revision im Pumpspeicherkraftwerk Herdecke
Wer hat den Stöpsel gezogen?

Bis zu 1,6 Millionen Kubikmeter Wasser passen ins Oberbecken des RWE Pumpspeicherkraftwerks (PSW) in Herdecke. Doch aktuell steht das Staubecken leer – erstmals seit mehr als 30 Jahren. Grund dafür ist der erste Teil der Hauptrevision, für den das größte Pumpspeicherkraftwerk Nordrhein-Westfalens voraussichtlich zehn Wochen vom Stromnetz getrennt sein wird.  Neben zahlreichen kleineren Instandsetzungen stehen Arbeiten an zwei Großkomponenten auf dem Plan: die Sohle des Oberbeckens und das...

  • Herdecke
  • 01.07.20
Sport
Das Licht einer Taschenlampe scheint aus dem Innern des Filterbehälters nach außen.

Einfach traurig
Freibadöffnung in Herdecke fraglich: Keine Fachfirmen für Reparatur der Filter zu finden

„Momentan sieht es - wie befürchtet - so aus, dass wir die defekten Filter im Freibad nicht kurzfristig repariert bekommen“, teilte der Beigeordnete Dieter Joachimi am Dienstagabend im Rahmen einer nicht-öffentlichen Hauptausschusssitzung den Politikern mit. Seit Wochen läuft die Suche nach Fachfirmen, die in der Lage sind, die maroden und vor allem sehr alten Filter noch einmal vor der großen Bädersanierung zu reparieren, damit das Freibad in diesem Sommer öffnen kann. „Auch der eigens...

  • Hagen
  • 19.06.20
LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Hasenberg und seine Mitarbeiter bei der Stadtverwaltung freuen sich über Eigentümer, die sich über die neuen Fördermöglichkeiten informieren möchten.
2 Bilder

Fördergelder für Hausfassaden und Hofflächen
Wetter macht sich schön !

Fördergelder für hübsche Fassaden und Hofflächen in der City Mit der Erweiterung des Umbaugebietes Innenstadt Alt-Wetter und angrenzende Bereiche und der aktuell vorliegenden Förderung aus dem Städtebauförderprogramm für 2020 („Lebendige Stadt“) profitiert auch das bestehende Haus- und Hofflächenprogramm der Stadt Wetter. Diese Förderung können Bürger für ihre Immobilien im erweiterten Umbaugebiet in Anspruch nehmen. Baufachbereichsleiterin Birgit Gräfen-Loer: „In der Vergangenheit ist das...

  • Wetter (Ruhr)
  • 27.05.20
Politik
Ratssitzung an einem ungewöhnlichen Ort: im Ruhrfestsaal des Zweibrücker Hofes. Foto: Stadt Herdecke

Sondersitzung des Rates mit viel Abstand
Freibad in Herdecke wird für den Sommer fitgemacht

Der Rat der Stadt Herdecke hat am Mittwoch mehrheitlich entschieden, die noch ausstehenden Reparaturarbeiten im Freibad am Bleichstein durchzuführen, um im Sommer das Bad öffnen zu können. Im Ruhrfestsaal des Zweibrücker Hofes gab es mit ausreichendem Abstand der Ratsmitglieder und gleichzeitiger reduzierter Zusammensetzung kontroverse Diskussionen über den richtigen Weg in dieser durch das Coronavirus hervorgerufenen besonderen Situation. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, die Gelder für noch...

  • Herdecke
  • 09.04.20
Ratgeber
Die Sanierung des Harkortturms verzögert sich, da eine Begehung der Fachleute durch die Coronakrise abgesagt werden musste.Foto: Stadt Wetter

Corona-Krise verzögert dringend notwendige Sanierung
Harkortturm in Wetter gesperrt

Coronakrise verzögert dringend notwendige Sanierung am Wetteraner Denkmal Der Harkortturm ist für Besucher gesperrt. Das Wahrzeichen der Stadtweist diverse Schäden auf, unter anderem aufgrund eindringender Feuchtigkeit von den Umläufen und im Bereich der Basis. Die Eisen sind massiv korrodiert. Aus statischen Gründen sowie aus Gründen der Verkehrssicherheitspflicht wurde der Turm daher für Besucher gesperrt. Die Stadt Wetter beabsichtigt, die Sanierung des Turms noch in diesem Jahr...

  • Wetter (Ruhr)
  • 08.04.20
Vereine + Ehrenamt
Haus Harkorten.
2 Bilder

Ein einmaliges baukulturelles Erbe
Haus Harkorten wird „wach geküsst“

Der aufgestellte Bauzaun zeigt es unübersehbar an – am Haus Harkorten tut sich etwas. „Endlich“, sagt Oberbürgermeister Erik O. Schulz, der bereits 2015 einen Arbeitskreis unter der Leitung von Denkmalpflegerin Ina Hanemann zusammenrief, der sich seitdem mit der zukünftigen Nutzung des Herrenhauses beschäftigt und um die Akquise von Fördermitteln bemühte. Mit Erfolg, denn die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sagte nach einer Besichtigung des Gebäudes spontan noch für dieses Jahr 80.000 Euro für...

  • Hagen
  • 10.12.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Gemeinsam mit Mitarbeiter und Kumpel Diego Möhrke will Klaus auf der Supertalent-Bühne seine Kraftshow präsentieren.

Samstag, 20.15 Uhr einschalten
Hagener Bodybuilder beim RTL-Supertalent: Überzeugt Klaus Timreck die Jury um Dieter Bohlen?

RTL zeigt am heutigen Samstag die 11. Folge von „Das Supertalent“: In dieser Staffel sitzt neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die beliebte Sängerin, Entertainerin und Influencerin Sarah Lombardi (26) in der Jury. Die drei Juroren suchen gemeinsam das spektakulärste und außergewöhnlichste Unterhaltungstalent. Hat der Hagener Klaus Timreck eine Chance, der sein Talent heute zum Besten gibt? Klaus Timreck (62) aus Hagen ist seit 30 Jahren selbstständig im Bereich Kellerabdichtung und Sanierung....

  • Hagen
  • 29.11.19
  • 1
Ratgeber

Teilweise nur ein Fahrstreifen im Autobahnkreuz Hagen befahrbar
Fahrbahnschäden auf der A45 müssen saniert werden

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen, Projektgruppe A45, muss im Zuge des Neubaus der Lennetalbrücke auf der A45 Fahrbahnschäden sanieren. Daher wird der Verkehr im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt am Freitag (5. Juli) von 21 Uhr bis Samstag (6. Juli) 9 Uhr einstreifig geführt. Aufgrund der konzentrierten Verkehrsführung im Baustellenbereich sind aktuell Fahrbahnschäden entstanden, die zwingend repariert werden müssen.

  • Hagen
  • 05.07.19
Politik
Die Hochbrücke Volmestraße ist marode. Nun werden zunächst einmal die Fahrbahnübergangskonstruktionen instandgesetzt.
3 Bilder

Auf- und Abfahren der Hochbrücke Volmetaltraße in Hagen werden gesperrt
Große Verkehrsprobleme vorprogrammiert - SIHK mahnt

Einige Brücken in der Volmestadt sind spannungsrisskorrosionsgefährdet. Soll heißen, die Betonbauwerke sind marode, müssen ständig überprüft und teilweise saniert werden. In der vergangenen Woche wurden Reparaturen an der Altenhagener Hochbrücke vorgenommen. Und weil die Schäden größer waren als angenommen, musste der Weg in Richtung Innenstadt länger gesperrt bleiben. Im Sommer ist nun eine umfangreiche Teilsanierung der Hochbrücke Volmestraße geplant.   Für eine Dauer von fünf Wochen werden...

  • Hagen
  • 14.06.19
Ratgeber
Die Organisatoren des 2. Hagener Innovationstages

2. Hagener Innovationstag am 11. Mai informiert kostenlos
Fragen und Antworten rund um Dach und Fassade

Ein Show-Truck, vier Vorträge und jede Menge Beratungsmöglichkeiten bietet der 2. Hagener Innovationstag auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Von der Dämmung über Energieeinsparung bis hin zu Fördermöglichkeiten erfahren Eigentümer alles Wissenswerte rund um die Themen Dach und Fassade. Auch für Mieter bietet die Veranstaltung informative Neuigkeiten. Wer sich immer schon einmal Fragen individuell zu seinem Haus beantworten lassen wollte, ist am 11. Mai 2019 in Hagen gut aufgehoben. Interessierten...

  • Hagen
  • 25.04.19
Sport

Trinkwasser- und Sanitäranlagen sowie Elektroarbeiten in Kirchende
Sporthalle wird frühlingsfit

Nachdem die Sporthalle Kirchende letzte Woche für Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Trennwänden geschlossen werden musste, sind jetzt die geplanten Sanierungsarbeiten in vollem Gange. Zahlreiche bauliche Maßnahmen stehen mit Unterstützung des Förderprogrammes „Gute Schule 2020“ an: Neben der Hauptsanierung der Trinkwasser- und Duschanlagen werden die Beleuchtung und die Abhangdecken in den Fluren erneuert. „Das Gebäude wurde 1984 erbaut. Die Sanierungsmaßnahmen sind daher dringend...

  • Herdecke
  • 24.04.19
Wirtschaft
Claudia Schulte, Leiterin Gebäudemanagement der Stadt, Architekt Nils Fuhrmann, Dezernent Dieter Joachimi, Jessica Rausch, Leiterin der Abteilung Schule, Andreas Jäger, Fachplaner für Elektroanlagen, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Schulleiter Andreas Joksch.

So macht Schule Spaß
Eine Schule zum Wohlfühlen: Friedrich-Harkort-Schule in Herdecke bekam für zwei Millionen Euro ein frisches Ambiente

Das Foyer der Friedrich-Harkort-Schule in Herdecke ist kaum wiederzuerkennen: Helle leuchtende Farben, bunte Sitzmöbel und eine in weiß gehaltene, futuristische „Netlounge“ lassen eher an eine modern durchgestylte Werbeagentur erinnern als an eine Schule. Durch den Umbau der Friedrich-Harkort-Schule für 2,02 Millionen Euro wurde die Raumkonzeption neu durchdacht: Das Foyer wurde zu einem Aufenthaltsraum und einer Rückzugszone umfunktioniert. Zudem wurde das Thema Inklusion aufgegriffen und ein...

  • Hagen
  • 15.03.19
Kultur
Der RWE-Schriftzug am Koepchenwerk leuchtet wieder.
3 Bilder

Koepchenwerk in Herdecke
RWE-Lichtlandmarke strahlt am Hengsteysee: Abschluss der Sicherungsarbeiten am Koepchenwerk

Sie leuchtet wieder, die RWE-Lichtlandmarke oberhalb desKoepchenwerks. Seit dem Ende der 1920er Jahre, als das Pumpspeicherkraftwerk nach Plänen von Arthur Koepchen gebaut wurde, steht sie für die Aktivität der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke am Hengsteysee. Der RWE-Schriftzug hat eine starke Symbolkraft, er steht für ungebrochene, wirtschaftliche Prosperität des Standortes und ist für die Herdecker Bürgerinnen und Bürger ein weithin sichtbares Symbol ihrer Heimat am Hengsteysee....

  • Hagen
  • 11.12.18
  • 1
Kultur
Pfarrerin Katharina Eßer (r.) und Küster Michael Jessen besprechen Termine rund um die Wiedereröffnung der Johanniskirche. Im Hintergrund: das freigelegte Fenster, das für eine besondere Atmosphäre in der ältesten Kirche Hagens sorgt.
2 Bilder

Im neuen Glanz
Anbau und Sanierung an der Hagener Johanniskirche fast abgeschlossen

"Wenn Sonne hineinscheint, dann leuchtet alles“ „Bauen wir um und begegnen den Menschen außerhalb der Mauern“ – so wünschte es sich Katharina Eßer in ihrem Einführungsgottesdienst als Pfarrerin der Ev.-Luth. Stadtkirchengemeinde am Reformationstag 2017 in der Hagener Johanniskirche. Das war kurz bevor Bänke, Orgel und Altar aus dem Gotteshaus verschwanden, um ihm mit einer großen Baumaßnahme ein neues Gesicht zu geben und dem alten eine intensive Pflegekur zu verpassen. Mit dem mobilen...

  • Hagen
  • 23.11.18
Ratgeber
Bei dem Umbau des Hagener Hauptbahnhofes wird eine antibakterielle Beschichtung getestet.

Kampf der Keime: Hauptbahnhof Hagen testet antibakterielle Beschichtung

Viele Bahnreisende wollen Keime und Bakterien vermeiden, indem sie beispielsweise die Handläufe an Treppen nicht anfassen. Um Stürze zu vermeiden, ist es jedoch wichtig, sich durch Festhalten am Handlauf zusätzlich zu sichern. Hagen. Um die Sorge vor Keimen und Bakterien zu mindern, hat die Deutsche Bahn (DB) am Hagener Hauptbahnhof einen Pilotversuch gestartet: Mit einem speziellen Reiniger werden häufig angefasste Flächen, wie z.B. Treppengeländer und Aufzugsarmaturen einmalig eingesprüht....

  • Hagen
  • 19.10.18
LK-Gemeinschaft
Der historische Drei-Kaiser-Brunnen am Bodelschwinghplatz, der in früheren Zeiten als Zentrum des Stadtteils Wehringhausen galt.

Neuer Glanz für den Bodelschwinghplatz. Buntes Fest zur Wiedereröffnung am Freitag, 31. August

Mit dem historischen Drei-Kaiser-Brunnen galt der Bodelschwinghplatz in früheren Zeiten als Zentrum des Stadtteils Wehringhausen. Nach einer einjährigen Umbauphase soll der Platz wieder in altem Glanz erstrahlen. Zur Einweihung des neugestalteten Platzes mit Oberbürgermeister Erik O. Schulz laden die Hagener Stadtverwaltung und das Quartiersmanagement Wehringhausen alle Bürger und Interessierten am Freitag, 31. August, von 15 bis 17 Uhr herzlich ein. Weitergehende Informationen durch den...

  • Hagen
  • 23.08.18
Überregionales
Umfangreiche Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur am Maschinen- und Kommandohaus sowie am Schieberhaus des Koepchenwerks schreiten voran.
2 Bilder

Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen am Koepchenwerk gehen voran

Zahlreiche Handwerker gehen im Koepchenwerk seit Monaten ein und aus. Umfangreiche Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen am Maschinen- und Kommandohaus sowie am Schieberhaus haben wegen ihres Umfangs zeitlich schon mehr als ein Jahr beansprucht. Begonnen hat die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, die Eigentümerin des Industriedenkmals, mit den Sicherungsarbeiten am 160 Meter langen und 20 Meter breiten Maschinenhaus. Das Dach war undicht. In Abstimmung mit den...

  • Herdecke
  • 04.05.18
Politik
Gerade nach dem Winter kommen sie groß raus: Asphalt-Krater. Die IG BAU appelliert an Autofahrer, Schlaglöcher zu melden.

"Schlaglochmelder" - Bau-Gewerkschaft fordert „Infrastruktur-Update“

Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich sein. Trotzdem gehören sie für Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrer in Hagen zum Alltag. Gerade dann, wenn der Frost sich verzieht, brechen die Asphaltdecken auf. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat deshalb jetzt dazu aufgerufen, über Mängel zu informieren – per „Schlaglochmelder“. „Schlaglöcher werden von Winter zu Winter größer und tiefer, wenn man nichts tut. Es lohnt sich...

  • Hagen
  • 13.04.18
Politik
Pressbricht Nr. 631

Kanzlerwahl – „weiter so“ oder Schuldenabbau, Investitionen und große Reformen?

Agenda News: Die Not nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg wurde durch Enteignung und Umverteilung in großem Stil gelindert und der Staat zahlungsfähig. Hagen, 20.03.2018. Durch die Gesetze zum Notopfer Berlin, Lastenausgleich, Marshallplan, Länderfinanzausgleich und Solidaritätszuschlag wurden Bürger um rund 1 Billionen Euro enteignet und das Geld an Notdürftige umverteilt. Begünstigt waren Bürger, die unter den Folgen des Krieges besonders gelitten haben und arme Bundesländer, die von reichen...

  • Hagen
  • 20.03.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.