Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Politik

Spalte Eins
Sanierung Grundschule "An den Linden": Keine halben Sachen

Eltern, Kinder, Lehrer und Mitarbeiter der Grundschule „An den Linden“ in Kleve können wohl aufatmen. Nachdem bei Messungen teilweise erhöhte Werte von gesundheits- gefährdenden Schadstoffen (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe PAK) in Klassenräumen gefunden wurden, hat die Stadt Kleve sich jetzt für eine echte Sanierung in den Sommerferien entschieden. Heißt: Das Parkett mit Kleber und Estrich werden zurückgebaut und damit alle schadstoffbelasteten Produkte. Es ist in den letzten...

  • Kleve
  • 09.07.19
Ratgeber
Vier Jahre werden die Arbeiten an der Emmericher Rheinbrücke dauern. Im Januar des nächsten Jahres geht es mit der Baustelleneinrichtung los. Fotos: Straßen NRW
3 Bilder

Arbeiten dauern insgesamt vier Jahre - Baukosten: Etwa 28 Millionen Euro
Rheinbrücke wird saniert

Die letzte Ultraschalluntersuchung hat es ans Tageslicht gebracht: In Teilbereichen der Trägerseile der Emmericher Rheinbrücke haben sich zahlreiche Risse ergeben, die eine Instandsetzung erforderlich machen. Nach vierjähriger Vorlaufzeit wird mit den nötigen Arbeiten im Januar kommenden Jahres begonnen. Vier Jahre lang werden sie dauern, ehe das bedeutende Bauwerk dann soweit auf den neuesten Stand gebracht wurde, um der Brücke mehr Stabilität zu geben. "Keine Bange, die Brücke hält noch",...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.12.18
  • 3
  • 1
Politik
Die Containeranlage am Berufskolleg Kleve.

Berufskolleg Kleve: Bald Unterricht im Container

Das ging aber flott. Kaum hat der Kreistag die 30-Millionen-Euro-Sanierung des Berufskollegs bewilligt, steht auch schon eine Containeranlage für zehn Klassenzimmer auf dem Schulgelände. Die Mietkosten in Höhe von 500.000 Euro wurden allerdings per Dringlichkeitsentscheidung bewilligt. Eile war aber aus einem anderen Grund geboten. Durch den Orkan "Friederike" wurden an der Metallwerkstatt des Berufskollegs große Teile der Dachhaut abgetragen. Sechs Klassenräume können seitdem nicht mehr...

  • Kleve
  • 20.03.18
  • 1
Ratgeber
Helmut van Bebber lobt die Zusammenarbeit mit der Stadt Kleve: Die Fassade seines Hauses an der Hezrogstraße konnte innerhalb kürzester Zeit saniert werden.

Zeitzeichen: Fassadensanierung dank Förderprogramm

Kleve. Konkrete Ergebnisse: Die ersten Fassaden, die in der Klever Innenstadt im Rahmen des Fassaden- und Hofflächenprogramms renoviert werden, zeigen sich in neuem Glanz. So konnte beispielsweise die Immobilie von Eigentümer und Geschäftsinhaber Helmut van Bebber an der Herzogstraße 10 durch Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms optisch aufgewertet werden. Das Förderprogramm kann im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt Kleve (IHK) in Anspruch genommen werden. Ansprechpartner...

  • Kleve
  • 13.12.16
Kultur

Klever Aussichtsturm wird jetzt saniert

Erst die Schwanenburg, jetzt der Aussichtsturm: Wer in diesen Tagen die Königsallee in Kleve befährt, sieht vom Aussichtsturm erst einmal nichts. Er ist komplett eingerüstet, denn endlich beginnen die lange versprochenen Sanierungsarbeiten. Die Stadt Kleve hat sogar für Mittwoch zu einem Pressetermin vor Ort "zur Montage der Turmkanzel" eingeladen.

  • Kleve
  • 27.11.14
  • 2
  • 1
Überregionales

Ursache gefunden: Gierige Enten lassen Böschungen rutschen

Die Stadt Kleve hat damit begonnen, in der historischen Parkanlage die Böschungen des „Prinz-Moritz-Kanal“ zu sanieren. Die Enten sind daran nicht unschuldig. „Durch Tierfraß rutschen die Böschungen immer weiter runter“, weiß Willibrord Janßen, Leiter des Tiefbauamtes. Beidseitig werden u.a. Stahlträger eingebaut, dazwischen werden später Holzbretter eingebaut. Aber nicht nur die Böschungen werden gesichert: Erstmals wird es am „Prinz-Moritz-Kanal“ eine Fußwegbeleuchtung geben. Die Auswahl der...

  • Kleve
  • 14.10.14
Ratgeber
Die Emmericher Rheinbrücke wird ab Dienstag, 2. September, erneut unter die Lupe genommen.

Emmericher Rheinbrücke wird ab Dienstag, 2. September, auf Schäden untersucht

Auf der Rheinbrücke in Richtung Emmerich wird ab dem 2. September der Verkehr etwas langsamer rollen: Der Landesbetrieb Straßenbau, Regionalniederlassung Niederrhein, führt bis voraussichtlich 17. Oktober weitere Untersuchungen an der Rheinbrücke Emmerich durch. Hierzu wird auf der Brückenmitte Fahrtrichtung Emmerich eine Seilgruppe der senkrechten „Hängerseile“ ausgebaut und die Klemmschelle am Tragkabel geöffnet. In einem weiteren Arbeitsschritt werden die unteren Seile des Tragkabelbündels...

  • Kleve
  • 28.08.14
  • 1
Politik
Rudolf Lehmann, Technischer Leiter Antonius-Hospuital, Helmut Wollenweber, Projektleiter Arcadis, und Inge van Dülmen, Pflegedienstleiterin, im neuen Aufwachraum.
5 Bilder

50 Millionen Euro werden ins Antonius-Hospital investiert

50 Millionen Euro werden in Neubau, Sanierung und Modernisierung des Sankt-Antonius-Hospitals in Kleve investiert. Mit einem neuen Bettentrakt, zwei Operationssälen auch für ambulant durchgeführte Operationen, einer neuen Notaufnahme und weiteren, technischen und baulichen Erneuerungen wird das 1954 in Betrieb genommene Haus jetzt auf den neusten Stand gebracht. In dieser Woche gab es eine erste Information zum Stand der Dinge. Helmut Wollenweber, Projektleiter Arcadis, ist mit dafür...

  • Kleve
  • 03.07.14
Politik
10 Bilder

Als hätte eine Bombe eingeschlagen: Es tut sich was in der Oberstadt

Auf dem Mittelweg unterwegs, beschloss ich einen Abstecher zum Baugebiet Küppersstraße zu machen. Wo die Bagger schon fleißig bei der Arbeit sein sollten. Eine beeindruckende Tristesse, die sich mir darbot: Geröllhalden wie "kurz nach dem Krieg", Restbauten mit weit aufgerissenen Augen und Mündern, wie es mir erschien. Wollten mir die alten Häuser kurz vorm Abriss etwa noch ihre wechselvolle Geschichte erzählen? Als es dann auch noch zu regnen anfing, machte ich mich nach ein paar Fotos wieder...

  • Kleve
  • 27.06.13
  • 4
Politik

Rathausbau: Die Stadt Kleve zieht Beschwerde vor dem Oberlandesgericht zurück

Die Stadt Kleve hat die von ihr in dem Vergabeverfahren für die Rathaus-Sanierung zunächst eingelegte Beschwerde zum Oberlandesgericht Düsseldorf gestern in Abstimmung mit den Vorsitzenden aller im Rat der Stadt Kleve vertretenen Fraktionen zurückgenommen. Seit der Beschwerdeerhebung im Herbst 2011 waren zwischen den am Verfahren beteiligten Bietern intensive Verhandlungen geführt worden. Diese hatten eine einvernehmliche Lösung für die Rathaus-Sanierung zum Ziel. Da die Verhandlungen jedoch...

  • Kleve
  • 16.02.12
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.