Schäferhunde in Not

Beiträge zum Thema Schäferhunde in Not

Vereine + Ehrenamt
Seit über zwei Jahren wartet er sehnsüchtig auf seinen Menschen: Rocky.
  8 Bilder

Verschmuster Schäferhund sucht seit zwei Jahren nach einem Menschen
Rocky hofft auf frohe Weihnachten - und die will er nicht im Marler Tierheim verbringen

Der wunderschöne Rüde Rocky wartet schon seit Mitte März 2016 im Tierheim Marl auf ein Zuhause. Der Schmuse-Schäferhund war zwischendurch schon einmal vermittelt, aber die Leute brachten ihn wieder, weil sie am Ende doch überfordert waren. Damit sind es mittlerweile vier Vorbesitzer für den Ende 2011 geborenen Rocky - wie viel Pech kann so eine arme Seele haben. Der unkastrierte Rüde baut schnell eine enge Bindung zu seinen Menschen auf, ist intelligent und total lieb – ein richtiger Kumpel...

  • Marl
  • 13.12.18
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Eine Herzensbrecherin: Die eineinhalbjährige Lucy hofft auf ein erfülltes Hundeleben.
  13 Bilder

Unbegreiflich: Keiner vermisst Lucy, ein Goldstück auf vier Pfoten - jetzt wartet das zauberhafte Mädchen im Tierheim Marl

Oft bleibt es ein trauriges Geheimnis: Woher kommen die armen Hunde, die auf der Straße umherirren, was haben sie erlebt - und wieso vermisst sie keiner? Diese Fragen stellen sich umso mehr, wenn so eine zuckersüße Fellnase wie Lucy gefunden wird. Die wunderhübsche Mischlingshündin mit einer gehören Portion Schäferhundgenen ist erst geschätzte eineinhalb Jahre jung und streunte heimatlos durch die Gegend, bis sie ihr - hoffentlich - nur zwischenzeitliches Zuhause im Tierheim Marl fand. ...

  • Marl
  • 11.10.18
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Rocky ist ein Prachtkerl. Menschen, die selbst aktiv sind, wären für ihn prima.
  9 Bilder

Schmuse-Schäferhund Rocky hofft auf ein Weihnachtswunder

Es wird dringend ein kleines Weihnachtswunder in Form von tollen Menschen benötigt: Rocky wartet schon seit Mitte März 2016 im Tierheim Marl auf ein Zuhause. Der wunderschöne Schäferhund war zwischendurch schon einmal vermittelt, aber die Leute brachten ihn wieder, weil sie am Ende doch überfordert waren. Damit sind es mittlerweile vier Vorbesitzer für die Ende 2011 geborene Fellnase - wie viel Pech kann so eine arme Seele haben. Der unkastrierte Rüde baut schnell eine enge Bindung zu...

  • Marl
  • 22.12.17
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Ein Prachtkerl, der auf sein Glück wartet: Rocky.
  9 Bilder

Rockys Geschichte wird von Tag zu Tag trauriger - keiner interessiert sich für verlassenen Schäferhund

Das Leben des aufgeschlossenen Schäferhundes Rocky schreibt eine traurige Geschichte, schlimmer: sie wird mit fortlaufender Zeit immer trauriger und die anhängliche Fellnase immer einsamer. Denn der Mitte März letzten Jahres im Tierheim Marl abgegebene menschenverliebte Vierbeiner wartet tagein tagaus sehnsüchtig auf eine neue Familie, zu der er gehören darf - doch keiner öffnet sein Herz für ihn. Dabei hatte er bereits eine schmerzliche Trennung zu verkraften, als seine ehemaligen...

  • Marl
  • 09.03.17
  •  2
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Nepomuk hofft auf eine Familie, die ihn nie wieder verlässt.
  11 Bilder

Junger Schäferhund wie Müll entsorgt - Nepomuk bettelt förmlich um Zuneigung und Beschäftigung

Was ein Tier wohl denkt, wenn es irgendwo angebunden wird, seine Familie weggeht und nicht wiederkommt? Entsorgt, wie Müll an der Straße. Das werden wir wohl nie erfahren. Doch Nepomuk kennt ganz genau diese verzweifelte Ohnmacht, denn dem jungen Schäferhund widerfuhr genau dieses gnadenlose Schicksal. Sein einziges kleines Glück: Aufmerksame Menschen fanden ihn und brachten ihn direkt ins Tierheim Marl. Dort hoffen alle für den wunderschönen Schäferhund, dass er eine Familie findet, die...

  • Marl
  • 27.10.16
  •  1
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Ein Prachtkerl mit tollen Tugenden: Rocky, dessen Wunden langsam heilen und der sehnsüchtig auf ein neues Zuhause wartet.
  7 Bilder

Menschenfreund von Familie verlassen

Menschen sind für Rocky die besten Freunde, einfach das größte Glück. Umso schmerzlicher traf es den treuen Schäferhund, als seine Familie sich wegen Umzugs von ihm trennte und ihn Mitte März ins Marler Tierheim brachte. Der sensible Fellträger trauerte tierisch - und hat den Verlust noch immer nicht ganz überwunden. Doch langsam heilen seine Wunden. Er frisst wieder gut und gewöhnt sich ein. Hilfreich ist dabei, dass der unkastrierte Rüde schnell eine enge Bindung zu seinen Menschen...

  • Marl
  • 07.04.16
  •  1
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.