Schüler

Beiträge zum Thema Schüler

Blaulicht
Die drei tatverdächtigen Schüler wurden vergangen Dienstag, 14. Juni, auf frischer Tat ertappt. Gegen 17 Uhr brachen die Schüler aus Herne in einem Klassenraum Mont-Cenis Gesamtschule einen Schrank auf. Symbolfoto: Archiv

Vandalismus an der Mont-Cenis-Gesamtschule Herne
Drei tatverdächtige Schüler angetroffen

Nach Vandalismusschäden vergangenen Dienstag, 14. Juni, in der Mont-Cenis-Gesamtschule in Herne-Sodingen sind drei tatverdächtige Schüler angetroffen worden. Herne. Gegen 16.45 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie drei Schüler (13, 13, 14) aus Herne in einem Klassenraum der Schule an der Mont-Cenis-Straße 180 einen Schrank aufbrachen. Der Zeuge rief die Polizei, die das Trio für weitere Maßnahmen mit auf die Wache nahm. Die Schüler führten Einbruchswerkzeug und Diebesgut bei sich. Sie räumten ein,...

  • Herne
  • 15.06.22
Politik
Das Haranni-Gymnasium in der Herner Stadtmitte soll zur Bündelungsschule werden.

Haranni-Gymnasium wird zur Bündelungsschule
Gymnasium fängt Herner G8-Schüler und Seiteneinsteiger auf

Das Haranni-Gymnasium soll ab dem Schuljahr 2023/24 ein sogenanntes Bündelungsgymnasium werden. Das bedeutet, dass es das einzige Herner Gymnasium ist, das dann G8-Gymnasiasten aufnimmt, wenn sie die Klasse 10 nach dem Schuljahr 2022/23 wiederholen müssen. Auch Realschüler, die zum Schuljahr 2023/24 in die gymnasiale Oberstufe wechseln möchten, können dies nur am Haranni-Gymnasium tun. Von Vera Demuth Hintergrund für diese Regelung ist die Rückkehr von G8 zu G9. Bei G8 zählt die zehnte Klasse...

  • Herne
  • 26.03.22
  • 1
Ratgeber
Seit Herbst 2020 beschäftigten sich sieben Schüler des Gymnasiums Eickel im Rahmen der AG Menschenrechte intensiv mit den Widerstands-Geschichten von sieben Persönlichkeiten, darunter Oskar Schindler, Joshua Wong und Edward Snowden. Am Mittwoch, 16. Juni, von 17 bis 20 Uhr stellen die Schüler ihre Ergebnisse im Rahmen einer Online-Präsentation vor.

AG Menschenrechte am Gymnasium Eickel befasst sich mit Widerstands-Geschichten u.a. von Schindler, Wong und Snowden
Schüler des Gymnasiums Eickel präsentieren Ergebnisse zum Thema "Menschenrechte"

Seit Herbst 2020 beschäftigten sich sieben Schüler des Gymnasiums Eickel im Rahmen der AG Menschenrechte intensiv mit den Widerstands-Geschichten von sieben Persönlichkeiten, darunter Oskar Schindler, Joshua Wong und Edward Snowden. Am Mittwoch, 16. Juni, von 17 bis 20 Uhr stellen die Schüler ihre Ergebnisse im Rahmen einer Online-Präsentation vor. In Begleitung von Stefan Schuster und Dr. Irmtrud Wojak von der Buxus Stiftung und unter Anleitung der Lehrerinnen Sandra Theiß, Yvonne Knop und...

  • Herne
  • 09.06.21
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Schüler (13) angefahren - Gesucht wird ein Autofahrer mit dunklem Opel!

Auf dem Schulweg wurde am 13. November, um 7.35 Uhr, ein 13-jähriger Junge von einem Auto angefahren. Der Autofahrer entfernte sich von der Örtlichkeit und wird nun gesucht. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der Wagen die Castroper Straße in Richtung Westen. In Höhe einer dortigen Schule (Hausnummer 251) hielt das Fahrzeug nach Angaben von Zeugen zunächst an, um Schülern von der dortigen Haltestelle das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Plötzlich gab der Fahrer jedoch Gas und touchierte...

  • Herne
  • 15.11.20
  • 3
Ratgeber
Ein Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel in Herne ist mit dem Coronavirus infiziert.

Coronavirus
Ein Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel infiziert

Bei einem Schüler der Gesamtschule Wanne-Eickel ist das Coronavirus festgestelltworden. Das hat die Stadt Herne soeben bekanntgegeben. Das Gesundheitsamt der Stadt Herne hat deshalb vorsorglich  die gesamte Klasse mit 27 Schülern unter Quarantänegestellt. Sie werden Anfang kommender Woche abgestrichen. Die Betroffenen und ihre Erziehungsberechtigten sowie Lehrkräfte sind bereitsinformiert. Die Stadt geht damit genau so vor, wie sie bei Infektionen an anderen Schulen vorgegangen ist.

  • Wanne-Eickel
  • 14.08.20
Ratgeber
Schulanfänger haben in den ersten Wochen Schwierigkeiten, Gefahren im Straßenverkehr rechtzeitig zu erkennen und sich in verschiedenen Verkehrssituationen richtig zu verhalten.

Sicherheit auf dem Schulweg
Polizei kontrolliert zum Schulbeginn in Herne

Das neue Schuljahr beginnt morgen, 12. August. Die Polizei Bochum, die auch für Herne zuständig ist, möchte, dass die Schulkinder sicher zur Schule kommen. Aus diesem Grund setzt sie sich insbesondere in der Zeit bis zum 23. August verstärkt für die Sicherheit der Schüler ein. Die Verkehrssicherheitsberater der Verkehrsunfallprävention werden im Bereich von Grundschulen tätig, um gerade in den ersten Wochen die Sicherheit auf dem Schulweg zu stärken. Darüber hinaus unterstützen...

  • Herne
  • 11.08.20
Politik
Ab dem 15. Juni sollen alle Grundschüler wieder in den Unterricht gehen – auch in Herne.

Corona-Neuregelungen
Grundschulen in Herne öffnen vollständig ab 15. Juni

Die Grundschulen und die Primarstufe der Förderschulen sollen laut der Landesregierung NRW ab Montag, 15. Juni, wieder für den vollständigen Betrieb öffnen. Dies teilt die Stadt Herne mit. Schüler sollen in festen Lerngruppen bleiben, aber in ihren normalen Klassenverbänden unterrichtet werden. Dabei tritt die Abstandsregelung in den Hintergrund, und die normalen Klassengrößen werden wieder aufgenommen. Auch die Offenen Ganztagsschulen sollen ihren Normalbetrieb wieder beginnen. Mehr Gäste bei...

  • Herne
  • 05.06.20
Ratgeber
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  • 1
  • 3
Politik
Ab 20. April nehmen die Schulen wieder den Betrieb auf, nach drei Tagen Vorlaufzeit sollen erste Schüler kommen. Das verkündete  NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer am Donnerstag im Schulausschuss des Landtages. Foto: Land NRW

Corona-Krise: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat Plan für Schul-Öffnungen vorgestellt
Ab 23. April sollen erste Schüler wieder in die Klassen gehen

Die Schulen in NRW nehmen am 20. April wieder den Betrieb auf, drei Tage später sollen auch die ersten Schüler wieder in den Klassenräumen sitzen. Am Donnerstag stellte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) den Plan zur Wiederaufnahme des Unterrichtes vor. Für Schulleitungen, Lehrer und sonstiges Schulpersonal geht es direkt nach den Osterferien am Montag nächster Woche los. Drei Tage lang haben sie Zeit um die notwendigen Schutzmaßnahmen umzusetzen, unter den Unterricht stattfinden darf. Ab...

  • Essen-Süd
  • 16.04.20
  • 11
Wirtschaft
Abdulhamid Younis (links) und Youssef Takinga mit ihrem Produkt.

Schülerengagement am Gymnasium Wanne
Fair gehandelte „Nevennahrung“ in der Pause

Zwei angehende Abiturienten präsentieren stolz ihr erstes Produkt. Ohne eigenes finanzielle Interesse verkaufen Youssef Takinga und Abdulhamid Younis ab sofort fair gehandelte "Nervennahrung" im Café Breakpoint des Gymnasiums Wanne. Der Erlös des ausschließlich aus nachhaltig produzierten Rohstoffen und 100% abbaubarem Verpackungsmaterial bestehenden Produkts wird an eine karitative Einrichtung gehen. An welche, sollen die Kunden selbst entscheiden können. Auf einer in Kürze online gehenden...

  • Wanne-Eickel
  • 21.03.19
Wirtschaft
Der Stand der beiden Schülerunternehmen des Gymnasiums Wanne.

Schülerunternehmen des Gymnasiums Wanne präsentiert sich am Limbecker Platz

In diesem Jahr fand am Freitag, dem 22.02.2019 die JUNIOR Schülerfirmenmesse im Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen statt. Unsere beiden Schülerunternehmen Creative4School und Wannderfull Presents meldeten sich hochmotiviert an und bereiteten sich über mehrere Wochen darauf vor. Es wurden neue Produkte kreiert und produziert, Flyer gestaltet, Dekoration für den Verkaufstisch mitgebracht und für eine kurze Vorstellung des Unternehmens geübt. Bevor das Einkaufszentrum für das Publikum...

  • Wanne-Eickel
  • 07.03.19
Überregionales
Für die Azubis beginnt nun der Ernst des Lebens.

Ausbildungsstart für Krankenpflegeschüler

Mit 32 Schülern ist der Septemberkurs an der Zentralen Krankenpflegeschule der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel gestartet. Begrüßt wurden sie von Schulleiter Martin Hückelheim und Kursleiterin Monika Tiefenhoff. Vor den jungen Menschen liegen drei Ausbildungsjahre, die 2100 Stunden Theorie und 2500 Stunden Praxis umfassen. Viel Wert wird dabei auf eine starke Praxisorientierung gelegt. Damit sich die Schüler im Klinikalltag stets gut begleitet fühlen, gibt es auf allen...

  • Herne
  • 16.09.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Lernen, Freunde, Spaß und Langeweile, in der Schule erleben wir eine ganze Menge.                Foto: pixabay
34 Bilder

Foto der Woche: Eure Schulzeit

Die Schule nimmt viel Zeit unseres Lebens ein. Dort erleben wir viele erste Male. Wir lernen Freunde und Feinde kennen, verteufeln und bejubeln Lehrkräfte. Wir haben Lieblingsfächer und absolute Hassfächer. Wir lernen viel dazu, nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Werte. Wir werden erwachsener und reifer. In der Schule lachen, weinen und schreien wir. Wir feiern Erfolge, müssen aber auch mit Misserfolgen umgehen. Der erste besondere Tag, der mir einfällt, ist die Einschulung: Bunte...

  • Essen-Nord
  • 01.09.18
  • 19
  • 15
Überregionales
Am Projekt nahmen teil: Aaron Sandner, Annalena Olszycka, Elias Juli, Simon Sandner, Roberto Carvalheiro Busz, Bünyamin Isci, Merit Eckert und Alessio Macagnino.

Schüler präsentierten Projektergebnisse

Schüler des Gymnasiums Eickel präsentierten ihre Arbeitsergebnisse des Forder-Förder-Projektes, das es seit dem vergangenen Schuljahr gibt. Das Projekt richtet sich an besonders begabte Schüler, die sich intensiv mit selbst gewählten Themen beschäftigen. Zu Beginn des Schulhalbjahres hatten sich die Jugendlichen ein Thema ausgesucht und arbeiteten ein halbes Jahr lang daran. Im Projekt lernten sie auch, wie wissenschaftliches Arbeiten und Recherchieren von Informationen funktioniert und welche...

  • Herne
  • 27.07.18
  • 1
Ratgeber
Maximal acht Stunden dürfen 15- bis 17-Jährige pro Tag in den Ferien arbeiten.

Jobben in den Ferien: NGG gibt Herner Schülern Tipps

Vier Wochen lang kellnern und das Taschengeld aufbessern: Viele Jugendliche starten jetzt mit dem Ferienjob. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gibt Schülern den Tipp, sich dabei auch über ihre Rechte zu informieren. „Wer zwischen 15 und 17 Jahre alt ist, der darf maximal acht Stunden am Tag und 40 Stunden in der Woche arbeiten. Jugendliche, die länger als sechs Stunden täglich im Restaurant oder an der Bäckereitheke jobben, haben außerdem Anspruch auf eine Stunde Pause“, sagt...

  • Herne
  • 19.07.18
Überregionales
Zweimal am Tag öffnet "schoolbucks" zu den Pausen. Die Schüler-Genossenschaft wird durch 13 Schüler im Alter von 16 bis 20 Jahren getragen. Die Lehrer wollen sich raushalten, soweit eben möglich.
2 Bilder

Kühlschrank, Kaffee, Kekse

Die Zahl der Außenarbeitsplätze wächst - langsam, aber stetig. 20 Menschen mit Behinderungen sind von der Wewole-Stiftung bereits in festen Jobs an elf Orten auf dem ersten Arbeitsmarkt beschäftigt. Ihr Einsatzbereich reicht vom Gartenbau über die Diakonie bis zum Finanzamt. Jüngstes Beispiel: Im Mulvany-Berufskolleg am Westring packen Sina Mathias und Esdal Demir in der Küche des Schüler-Cafés kräftig mit an. Morgens um 9 Uhr ist die Welt in Ordnung. Jedenfalls für die Schüler des Mulvany...

  • Herne
  • 03.08.17
Überregionales

Achtjähriger angefahren

Am vergangenen Dienstagmittag kam es am Grenzweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Ein Autofahrer bog auf eine Grundstückseinfahrt ab und übersah dabei den achtjährigen Schüler auf seinem Fahrrad. Nach dem Zusammenstoß stürzte dieser zu Boden und verletzte sich am Knie. Der Vater des Kindes teilte den Polizeibeamten mit, gegebenenfalls mit seinem Sohn einen Arzt aufzusuchen. Quelle: Polizei Bochum

  • Herne
  • 15.03.17
Kultur

Im Kino lernen

Durch Filme lernen können Schüler bei den Schulkinowochen vom 26. Januar bis 8. Februar. Wie schon in den Vorjahren wird ein besonderer Schwerpunkt auf Filme zu den Themen Migration und Inklusion gelegt. Ab sofort können sich Schulklassen auf der Internetseite für die Vorstellungen anmelden. Zu jedem Film gibt es kostenloses Begleitmaterial zum Download. Ergänzt wird das Angebot durch Fortbildungen für Lehrkräfte sowie Seminare und Gespräche mit pädagogischen Referenten. Auch die Begegnungen...

  • Herne
  • 14.12.16
Überregionales

Schüler aus Kolumbien nehmen an Austausch teil

Schüler aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá nehmen ab Februar an einem Austauschprogramm teil. Die 14- bis 15-Jährigen bleiben für viereinhalb Monate in Deutschland und besuchen eine weiterführende Schule. Nun werden noch Gastfamilien gesucht. Benötigt werden Platz, Interesse an der kolumbianischen Kultur und Freude an einem weiteren Familienmitglied. Ausreichende Deutschkenntnisse sind laut dem betreuenden Verein bei allen Schülern vorhanden. Die Jugendlichen besuchen in Kolumbien eine...

  • Herne
  • 28.10.16
Überregionales
Die Schüler waren von der Summerschool sichtlich begeistert.
2 Bilder

Talentförderung an der Summerschool

In den Sommerferien fanden sich Schüler am TalentKolleg Ruhr zusammen, um sich mit ihrer Berufs- und Studienwahl intensiv auseinanderzusetzen. Das Projekt richtete sich an Jugendliche aus nicht-akademischen und/oder einkommensschwachen Haushalten sowie aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte. Das erstmals durchgeführte Angebot kam bei den Teilnehmern gut an. Ziel war es, die Entscheidung zu einem Ausbildungsweg zu erleichtern. Um eine möglichst individuelle Betreuung zu gewährleisten, war die...

  • Herne
  • 22.08.16
Überregionales

Zwei Raubüberfälle in Herne - Polizei sucht Zeugen

Am zurückliegenden Wochenende kam es in Herne zu zwei brutalen Raubüberfällen. Die Opfer: Eine Hernerin (74) sowie ein Essener (17). Am 13. November saß eine Seniorin (74) gegen 12.30 Uhr auf der Parkbank an der Jauerstraße 1. Dort tauchten plötzlich zwei junge Männer auf und sprachen die Hernerin mit den Worten „Alte, haste Geld?“ an. Sofort danach schlug einer der Kriminellen der 74-Jährigen mit einer Flasche ins Gesicht und nahm die Handtasche der kurzfristig benommenen Frau an sich. Nachdem...

  • Herne
  • 19.11.15
Überregionales
Die Kirmes nimmt immer mehr Gestalt an. Wenn die Aufbauarbeiten beendet sind und der Rummel los geht, gibt es für Arbeitsuchende einige Eisnatzmöglichkeiten.Foto: A. Thiele

Auf Crange gibt es Arbeit

Auch in diesem Jahr eröffnet der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Herne zur Cranger Kirmes wieder ein eigenes Vermittlungsbüro. Arbeitslose, Schüler und Studenten können den Service in Anspruch nehmen. Einzige Voraussetzung ist die Volljährigkeit. Geöffnet ist das mobile Arbeitsbüro ab dem 3. August in der Jugendkunstschule an der Dorstener Straße 476. Die meisten Stellen sind in der Gastronomie und in der Imbiss-Zubereitung zu vergeben. Von Montag bis Donnerstag ist...

  • Herne
  • 31.07.15
Ratgeber

Alles hat seinen Preis - ein Schülerkommentar

Im Rahmen ihres Projektkurses in der Einführungsphase im Fachbereich Sozialwissenschaften formulierten die vier Schülerinnen Celine R., Laura, Vanessa und Celine L. vom Otto-Hahn-Gymnasium folgenden Kommentar zu den Arbeitsbedingungen von Näherinnen in Bangladesch, Indien und Kambodscha: "Nähen Sie zwölf Stunden täglich, mit 500 weiteren Personen? Dies ist die traurige Realität für tausende Menschen in Billig-Lohn-Ländern, wie Bangladesch, Indien und Kambodscha. Sie produzieren am Tag hunderte...

  • Herne
  • 30.11.14
Ratgeber
Leonie Wassenberg (li.), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Dagmar Kaplan vom Fachbereich Jugend und Schule in Bottrop sowie Karl Tymister, Agentur für Arbeit Gelsenkirchen, und Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler (re.) präsentieren das Projekt im Bottroper Saalbau.

Bei "Komm auf Tour" lernen Schüler eigene Stärken kennen

Eigene Stärken entdecken, erste Vorstellungen vom späteren Beruf entwickeln – das Projekt der Bundesagentur für Arbeit "Komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ will Schülern bei der Berufsorientierung und Lebensplanung helfen. Die Eltern sind am Wochenende im Kurzurlaub. Die Party der Kids mit den Freunden ist in vollem Gange. Doch plötzlich schellt das Telefon. „Wir kommen früher zurück.“ Was tun? In der Wohnung herrscht totales Chaos. Das Bett muss schnell gemacht, die Küche aufgeräumt,...

  • Bottrop
  • 14.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.