Schülerinnen

Beiträge zum Thema Schülerinnen

Kultur
In der Stadtbibliothek finden Schülerinnen und Schüler Unterstützung bei Hausaufgaben und Referaten.

Stadtbibliothek Duisburg unterstützt Kinder und Jugendliche beim Lernen
„Frag doch mal die Bib!“

Die Stadtbibliothek Duisburg möchte Kinder und Jugendliche gerade in dieser schwierigen Zeit mit einer professionellen individuellen Beratung unterstützen. Der Service „Frag doch mal die Bib!“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 aller Schulformen. Wer für die Bearbeitung seiner Hausaufgaben oder für die Vorbereitung eines Referates Informationen zu einem bestimmten Thema benötigt, kann sich telefonisch oder per E-Mail an die Kinder- und Jugendbibliothek wenden....

  • Duisburg
  • 06.05.21
LK-Gemeinschaft
Praxiskoordinatorin Anne-Kathrin Kiepe (li.) und Praxisanleiterin Nadine Cichon (2. v. li.) gehen gemeinsam mit zwei Pflegeschülerinnen den Stationsplan der Schulstation am Helios Klinikum Duisburg durch.
Foto: Helios

Helios Klinikum Duisburg punktet mit dauerhafter Schulstation bei seinen Pflegeschülerinnen und –Schülern
100 Prozent Praxiserfahrung für ihren späteren Beruf

Dreimal bewährte sich bereits die Schulstation am Helios Klinikum Duisburg, dreimal ein toller Erfolg für alle Beteiligten, vor allem aber für die Pflegefachschüler des Mittel- und Oberkurses des Helios Bildungszentrums Duisburg. Unter dem damaligen Leitsatz „Zutrauen veredelt den Menschen“ lernten die Schüler für drei Wochen, was es heißt, auf einer Station zu arbeiten, diese zu leiten und Patienten selbstständig zu versorgen. „Die positiven Erfahrungen haben uns dazu veranlasst, das Projekt...

  • Duisburg
  • 04.05.21
Ratgeber

Das System Schule ist für Dortmunder Kinder und Jugendliche in der Krise ein "sicherer Ort"
Jeder dritte Schüler reagiert auffällig

Mit emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten reagiert etwa jedes dritte Kind und jeder dritte Jugendliche auf die Gesamtsituation der Corona-Pandemie. Das berichtetet der Schulpsychologische Dienst auf eine Anfrage der Grünen im Schulausschuss. Dies ist eine Erhöhungen im Vergleich zur Situation vor der Pandemie. Insgesamt seien komplexe Fälle von Schulverweigerung, Schulangst, Suizidalität, emotionale Verstimmungen und Kindeswohlgefährdung gestiegen, berichten die Psychologen. Vor allem in...

  • Dortmund-City
  • 03.05.21
Blaulicht

19-jähriger Unfallfahrer hatte keinen Führerschein
Zwölfjähriges Mädchen in Blumenkamp angefahren (schwerverletzt)

Am 18. April kam es laut Polizeibericht gegen 18:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Wesel-Blumenkamp, bei dem ein zwölfjähriges Mädchen schwer verletzt wurde. Die Polizei schildert den Hergang so: Das Mädchen war kurz zuvor an einer Bushaltestelle an der Hamminkelner Landstraße aus einem Linienbus ausgestiegen und wollte vor dem wartenden Bus die Fahrbahn überqueren. Als die Zwölfjährige die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW eines 19-jährigen Mannes aus Wesel,...

  • Wesel
  • 19.04.21
  • 1
Politik

Sicher durchs Netz!
Medienkompetenz in Grundschulen und Kita!

Digitale Medien, insbesondere die Nutzung von Smartphones und Tablets, spielen im Alltag von Schülerinnen und Schülern der Primarstufen seit Jahren eine prägende Rolle. Spätestens seitdem die Hersteller die neuen Smartphones mit noch mehr Technik und Funktionen ausgestattet haben, begegnen auch Lehrkräften verstärkt Phänomene wie „Cybermobbing“ und „Spiele“, die mit einer deutlich steigenden Tendenz im Schulalltag verzeichnet werden. Häufig nutzen Lehrkräfte aber auch die Vorteile, die der...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.04.21
  • 1
Kultur
Roboter zu bauen, die eigenständig Plastikmüll aufsammeln, war die selbstgewählte Aufgabe der SchülerInnen des Leopold-Hoesch-Berufskollegs.

Dortmunder SchülerInnen präsentierten selbst Gebautes
Robots ‘R Us – Roboterprojekt am Leopold-Hoesch-Berufskolleg

Kürzlich ging das Erasmus+Projekt ‚Robots ‘R Us‘ des Leopold-Hoesch-Berufskollegs zu Ende. Bei den online Abschlusspräsentationen Anfang Februar zeigten die SchülerInnen zusammen mit SchülerInnen der Projekt-Partnerschulen auf den Lofoten, aus dem finnischen Kotka und aus Fuerteventura ihre selbst gebauten und programmierten Roboter. Bauen in Heimarbeit Die SchülerInnen des Leopold-Hoesch-Berufskollegs hatten dabei jedoch erschwerte Bedingungen, denn im Gegensatz zu ihren internationalen...

  • Dortmund-City
  • 30.03.21
Ratgeber

Jugendberufshaus Dortmund bietet Orientierungshilfe an
Digitale Woche der Ausbildung im März

Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist auch zu Beginn 2021 sehr angespannt und von viel Unsicherheit geprägt.  Die Betriebe und Unternehmen bieten aber auch in diesem Jahr viele freie Ausbildungsstellen in ganz verschiedenen Branchen an. In den anstehenden Aktionswochen der Ausbildung bietet das Jugendberufshaus Dortmund jungen Menschen vielfältige Unterstützung für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben. Auch wenn der Unterricht aktuell pandemiebedingt nicht immer in Präsenz...

  • Dortmund-City
  • 11.03.21
Kultur
In den Gruppen „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ und in den sechs Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Mathematik, Physik und Technik wetteiferten die Teilnehmer um die begehrten Tickets für den Landeswettbewerb, an dem nur die jeweils Erstplatzierten teilnehmen dürfen.

Sieger des Dortmunder Regionalwettbewerbs "Jugend forscht" stehen fest
Die besten jungen Forscher

Unter dem Motto "Lasst Zukunft da" forschten und entwickelten Jungen und Mädchen. Am Mittwoch fand die Preisverleihung zum Dortmunder Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ statt. Corona-bedingt war die Siegerehrung erstmals digital bzw. hybrid und wurde live aus dem Pioneer Cube im Wilopark ins Internet gestreamt. Wettbewerbsleiterin Claudia Hamann moderierten die 90-minütige Live Sendung. Unterstützt wurde sie dabei von Professor Schülke von der FH Südwestfalen. Zu jeder Wettbewerbs Kategorie...

  • Dortmund-City
  • 02.03.21
Kultur
Ein Schüler betrachtet mit "Hoeschianer" Udo Szubyn ein Modell im Hoesch-Museum.

Klasse 6.4 der Dortmunder Anne-Frank-Gesamtschule ist dem Stahl auf der Spur
Kunstprojekt im Museum

Seit dem Jahr 2019 gibt es eine Kooperation der Anne- Frank-Gesamtschule mit dem Hoesch-Museum. Im Schuljahr 2019/2020 erforschte die Klasse 6.4 die Geschichte der Dortmunder Stahlerzeugung. Das Hoesch-Museum bot die Möglichkeit, zu verstehen, was sich auf der riesigen Industriefläche einst abspielte. Dabei besuchten die SchülerInnen wiederholt die Ausstellung, um sich Produktionsschritte und Arbeitsbedingungen zu erschließen. Ihre Eindrücke setzten sie auf vielfältige Weise um. Kreativität war...

  • Dortmund-City
  • 19.02.21
Kultur
 Noch lernen Kinder und Jugendliche daheim.

Vorwurf: Der Gesundheitsschutz der Dortmunder Schüler werde völlig außer Acht gelassen
StadtEltern gegen volle Klassen

 „Auch wenn wir auf Förder- und Unterstützungsangebote für alle Schüler aller Jahrgangsstufen mit besonderen Bedarfen wie Betreuung, Sonderpädagogische Förderung, Sprachbarrieren, Behinderungen oder fehlendem häuslichen Arbeitsplatz gedrängt haben, so haben wir dafür zwingend die Einhaltung der RKI-AHA+L-Regelungen eingefordert und von einer Priorisierung der Abschlussklassen abgeraten“, sagt Anke Staar, Vorsitzende der StadtEltern und Vorsitzende der Landeselternkonferenz NRW (LEK NRW)....

  • Dortmund-City
  • 18.02.21
Kultur
Szene aus "Faust" mit Linus Ebner und Antje Prust.

Das Theater Dortmund vermittelt Austausch zwischen Schulen und Theater
Neue Ausgabe von „Enter“ zum Thema „Nathan und Faust“

Die Theatervermittlerinnen des Theater Dortmund Sarah Jasinszczak (Schauspiel) und Linda Thaller (KJT) widmen sich am Dienstag, 2. Februar, dem Thema „Nathan und Faust – Literatur digital zum Leben erwecken“ mit praktischen Ideen und Erfahrungen rund um die virtuelle, theatrale Begegnung. Anhand zweier Theatertexte, die im Spielplan des Schauspiels und des Kinder- und Jugendhteaters verankert sind, werden die TeilnehmerInnen in Kleingruppen kreativ arbeiten. Wie immer ist die Expertise aller...

  • Dortmund-City
  • 01.02.21
Kultur
Coronabedingt  musste der geplante Informationsabend für Grundschuleltern und der Tag der Offenen Tür der Gesamtschule Hamminkeln abgesagt werden. Mit einer telefonischen Beratung wird für Ersatz gesorgt.

Ab dem 17. November
Telefonische Beratungstermine zum Übergang an die Gesamtschule Hamminkeln

Da coronabedingt der geplante Informationsabend für Grundschuleltern und der Tag der Offenen Tür der Gesamtschule Hamminkeln abgesagt werden mussten, bietet die Schulleitung allen Eltern und Erziehungsberechtigten von Dienstag, 17. November, bis Freitag, 20. November, jeweils von 15 bis 18 Uhr telefonische Beratungstermine an. Nähere Informationen dazu und Reservierungsmöglichkeiten für Termine gibt es auf der Homepage der Schule. Wenn im Januar wieder Veranstaltungen durchgeführt werden...

  • Hamminkeln
  • 15.11.20
Wirtschaft
Der Rotary Club übergab dem Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken Messgeräte zur Messung der Luftqualität. Damit soll bezweckt werden, dass gelüftet wird, wenn es nötig ist.
2 Bilder

Besser messen als raten
Mehr Luftqualität in den Räumen des Otto-Hahn-Gymnasiums

Der Rotary Club Dinslaken-Walsum übergab am ersten Schultag nach den Herbstferien der Schulleiterin des Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken, Astrid Weidler, sechs Messgeräte zur Messung der Luftqualität in Klassenräumen. Aktuell ist die Konzentration von Kohlendioxid (CO2) maßgeblich für die Ausbreitung des Coronavirus, da es sich über Aerosole ausbreitet. Die Messgeräte sollen zunächst in den Klassenräumen erprobt werden, um zu entscheiden, ob sie flächendeckend eingesetzt werden können. Bei einer...

  • Dinslaken
  • 05.11.20
LK-Gemeinschaft

Zeugen für Radunfall Mülheim mit verletztem Mädchen gesucht
Unfallflucht mit dem Rad

Bereits am Mittwoch, 21. Oktober, kam es gegen 18.45 Uhr an der Kölner Straße, im Bereich der Haltestelle "Mülheim Mats Kamp", zu einem Zusammenstoß zwischen einer 14-jährigen Fahrradfahrerin und einem ca. 17 bis 23 Jahre altem Fahrradfahrer. Die 14-Jährige stürzte hierbei auf die Fahrbahn und verletzte sich an der Hand. Obwohl der Unbekannte den Unfall bemerkt habe, soll er sich von der Unfallörtlichkeit entfernt haben ohne dem Mädchen zu helfen. Das Verkehrsunfall-Team des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.11.20
Politik
Die Plastikpiraten vom Konrad-Adenauer-Gymnasium untersuchen die Verbreitung von Makro- und Mikroplastik in und an deutschen Flüssen.

Müll sammeln für die Wissenschaft
Die Plastikpiraten vom Konrad-Adenauer-Gymnasium im Einsatz

Wer Müll einfach in die Natur wirft, verhält sich nicht nur sorglos, sondern schadet dem gesamten Ökosystem. Warum das so ist, erforschten die Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Biologie bilingual vom Konrad-Adenauer-Gymnasium. Sie haben in diesem Jahr erneut an dem Bürgerforschungsprojekt „Plastikpiraten“ teilgenommen. Die Aktion untersucht die Verbreitung von Makro- und Mikroplastik in und an deutschen Flüssen. In diesem Jahr sind Lernende nicht nur in Deutschland, sondern...

  • Kleve
  • 25.10.20
Wirtschaft
Die Kinder konnten eigene Ideen für ein Spielplatzkonzept mit einbringen.
3 Bilder

Spielplatzkonzept
Streifzüge mit Schülern des Schulzentrums in Kalkar

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Kalkar und des Jan-Joest-Gymnasiums haben mit dem Planungsbüro Stadtkinder einen Streifzug im Rahmen des Spielplatzkonzepts für die Stadt Kalkar gemacht. Mit Hilfe des Spielplatzkonzeptes sollen für Kinder und Jugendliche die bestmöglichen Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen und darüber hinaus attraktive Freiräume für alle Generationen geschaffen werden. Bei diesen Streifzügen zeigen Schülerinnen und Schüler für sie bedeutsame Spiel-, Bewegungs-...

  • Kalkar
  • 13.10.20
Vereine + Ehrenamt
Mit dem Young Woman in Public Affairs-Award wurden in diesem Jahr (v. l.) Lara Niehaus, Lea Badura, Ravendra Raagalya, Lea Strehl und Dina Afify ausgezeichnet.

Starkes Engagement
Zonta Club Iserlohn verleiht fünf Schülerinnen den Young Woman in Public Affairs-Award

Auch in diesem Jahr hat der Zonta Club Iserlohn wieder Schülerinnen für ihr soziales Engagement innerhalb und außerhalb der Schule mit dem Young Woman in Public Affairs-Award geehrt. Von André Günther „Ziel ist es, die Bedingungen der Frau in der Gesellschaft zu verbessern. Mit der Auszeichnung wollen wir Schülerinnen für das Ehrenamt begeistern und vielleicht auch so den eigenen Nachwuchs in unseren Reihen fördern“, meint die Vorsitzende des Komitees Uta Kranz. Vorgeschlagen wurden...

  • Iserlohn
  • 02.10.20
Ratgeber
Die erfolgreichen Absolventinnen der DELF-Prüfungen mit Schulleiterin Bärbel Heidenreich (Mitte) und Französisch-Lehrerin Constanze Lieb (1.v.l.): Sarah Hüsing (B1), Dan Le, Aaliyah Alves Guerrra, Marie Richter und Alice Reska (alle A2).

Hervorragende Ergebnisse
Französisch-Schülerinnen erhalten DELF-Zertifikate

Fünf Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen erhielten von Schulleiterin Bärbel Heidenreich und Französisch-Lehrerin Constanze Lieb ihre DELF-Zertifikate, ein Programm für die Französische Sprache, für die Niveaustufen A2 und B1. Alle bestanden die anspruchsvollen Prüfungen für das international anerkannte Sprachzertifikat, bestehend aus mündlichen und schriftlichen Aufgabenformaten, mit hervorragenden Ergebnissen. Das Niveau A2 bescheinigt den Jugendlichen grundlegende...

  • Bergkamen
  • 01.10.20
LK-Gemeinschaft
Stadtführer Udo Nüsken reiste mit dem Pädagogik-Kurs des SGB in die Vergangenheit von Bergkamen. Foto: Groesdonk/SGB

Zwischen Vergangenheit und Zukunft
Historische Städteführung am SGB

Der Pädagogik-Leistungskurs der Q2 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen begab sich jetzt mit seinem Lehrer Jan Groesdonk auf Spurensuche zur Geschichte des Nationalsozialismus in Bergkamen. Bergkamen. „Als Einstieg in die Reihe ‚Erziehung im Nationalsozialismus‘ verspreche ich mir einen persönlichen Zugang für die Schüler*Innen, der die Verbindung zum Thema aber auch das Verständnis der Relevanz im Jetzt erhöht“, erläutert Jan Groesdonk die Idee, die gut ankam: Trotz stürmischen, teils...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.09.20
Ratgeber

SCHÜLER MELDEN SICH ZU WORT
UNSERE SCHULE UND CORONA

Die Corona-Regeln an unseren Schulen sind in aller Munde. Es wird gesprochen, diskutiert, befürwortet und dagegen argumentiert. Besonders die Erwachsenen halten mit ihren Meinungen nicht hinter dem Berg. Ab dem 1. September setzt NRW die umstrittene Maskenpflicht im Unterricht für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen aus. Aber wie lief es so mit den ganzen Regeln und Auflagen an den Schulen? Mir war es wichtig, dass mal die Jüngeren zu Wort kommen. Deshalb habe ich in den letzten...

  • Oberhausen
  • 30.08.20
Ratgeber
Ulla Habelt und Tanja Karpa von der Gleichstellungsstelle präsentieren den Mädchen-Merker.

Gladbeck verteilt "Mädchen-Merker"
Taschenkalender mit hilfreichen Tipps für Mädchen

Als Ratgeber für Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche hat die Gleichstellungsstelle den aktuellen "Mädchen-Merker 2020/2021" veröffentlicht. Als erweiterter Taschenkalender bietet der "Mädchen-Merker" Infos und Tipps zu den Themen Bewerbung, Ausbildung, Beruf und Studium für Gladbecker Schülerinnen der 8., 9. und 10. Klasse. Was ist der richtige Beruf für mich? Wie gestalte ich eine Bewerbungsmappe? Gehe ich nach der Schule erst mal ins Ausland oder möchte ich eher ein freiwilliges soziales...

  • Gladbeck
  • 18.08.20
Politik
Fabian van Hueth vom "Projektteam Wahlen" der Stadt Velbert hat gemeinsam mit zehn jungen Bürgern die 30 speziell auf Velbert zugeschnittenen Thesen erarbeitet. Nutzer des "lokal-o-mat" können ihnen zustimmen, sie ablehnen oder sich neutral positionieren.

Online-Start des „lokal-o-mat“ in Velbert
Wer die Wahl hat...

...hat die Qual! Ein Spruch, der nicht von Ungefähr kommt. Doch wer sich schwer damit tut, wo er sein Kreuzchen bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, setzen soll, dem wird nun eine kleine Entscheidungshilfe geboten. Denn ab sofort steht allen Velbertern im Internet ein neuer sogenannter Wahlhelfer zur Verfügung: Der "lokal-o-mat". Unter https://tool.lokal-o-mat.de/tool/velbert/ werden dem Nutzer 30 speziell auf Velbert zugeschnittene Fragen angezeigt. Diesen kann zugestimmt werden,...

  • Velbert
  • 13.08.20
  • 1
Politik

Sommerangebote für Kinder entlasten die Eltern!
Ferienbetreuung sicherstellen!

U. Gorris, Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und M. Schramm, Ratsmitglied im Rat der Stadt Wesel, richteten am 10.06.2020 nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp:                                      „Sommer-Schule in den Sommerferien 2020“ Antrag an den Rat der Stadt Wesel am 23.6.2020 Der Rat der Stadt Wesel beauftragt die Verwaltung zu prüfen, inwieweit an Schulen oder von Trägern der Jugendhilfe Sommer-Schul-Angebote eingerichtet...

  • Wesel
  • 10.06.20
  • 1
Ratgeber
Eine Schülerin der Gesamtschule Borbeck wurde jetzt positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Schulbetrieb ist nicht betroffen, teilt die Stadt Essen mit.

Lehrpersonal und Schulbetrieb sind nicht betroffen
Schülerin der Gesamtschule Borbeck positiv auf Corona-Virus getestet

Am Standort der Oberstufe der Gesamtschule Borbeck gibt es seit Ende letzter Woche eine bestätigte Corona-Erkrankung. Eine Schülerin wurde positiv auf das Virus getestet. Das teilt die Stadt Essen jetzt aktuell mit.  Im Rahmen der Umfeldanalyse wurden zwei weitere Personen aus dem Umfeld beprobt. Beide Testergebnisse sind negativ ausgefallen. Bei insgesamt fünf Personen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet. Lehrpersonal und Schulbetrieb sind nicht betroffen.

  • Essen-Borbeck
  • 03.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.