scharnhorst

Beiträge zum Thema scharnhorst

Sport
DJK-Kursleiterin Sigrid Hoffmann in Aktion im heimischen Wohnzimmer.

Online-Gymnastik mit der DJK Eintracht Scharnhorst
Trainerin Sigrid Hoffmann leitet Teilnehmer aus dem heimischen Wohnzimmer an

Die DJK Eintracht Scharnhorst bietet angesichts der coronabedingten Zwangsunterbrechung ihrer Sportangebote zur Überbrückung nun Online-Sport an. Nach einer Entwicklungsphase lädt DJK-Übungsleiterin Sigrid Hoffmann jeweils mittwochs von 18 bis 18.45 Uhr zu einem sportlichen Meeting mittels der digitalen Plattform Zoom ein. Es werden leicht nachvollziehbare gymnastische Übungen zum Mitmachen präsentiert und erläutert. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Vereinsmitgliedschaft. An...

  • Dortmund-Nord
  • 27.11.20
Ratgeber
Gesammelt wird für die Wohnungslosenhilfe des ökumenischen Vereins "Gast-Haus statt Bank" an der Rheinischen Straße (Archivfoto).

Vom 1. bis 3. Advent in St. Immaculata in Alt-Scharnhorst
Sammlung für die im "Gast-Haus" betreuten Wohnungslosen

Vom 1. Advent an bis einschließlich 3. Advent stehen wieder Sammelkörbe für die ökumenische Dortmunder Wohnungsloseninitiative "Gast-Haus statt Bank" in der Alt-Scharnhorster Kirche St. Immaculata, Westholz 40. Hier kann man seine Spende hineinlegen. Verderbliche Lebensmittel sind nicht geeignet, hilfreich sind vor allem Hygieneartikel für Männer, Schlafsäcke, Decken, Rucksäcke, Süßigkeiten und Kaffee sowie gut erhaltene robuste Herrenschuhe und Turnschuhe. Spenden werden auch im...

  • Dortmund-Nord
  • 27.11.20
Ratgeber
Das Schalom-Zentrum liegt am Kirchenplatz am östlichen Ende des EKS.

Scharnhorst-Ost: Schalom-Spendenaktion für die Wohnungslosen-Initiative "Gast-Haus"
"Ab in die Tonne!"

Unter dem Motto "Ab in die Tonne!" bietet der Schalom-Bezirk der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Dortmund-Nordost in Scharnhorst-Ost auch in diesem Jahr eine Weihnachts-Geschenk-Aktion zugunsten der Besucher*innen der ökumenischen Dortmunder Wohnungslosen-Initiative "Gast-Haus statt Bank" e.V. an der Rheinischen Straße an. Gesammelt werden Plätzchen, Schokolade, Kaffee, Tee usw., vor allem aber kleine Toilettenartikel wie Seife, Shampoo, Rasierzeug etc., dazu Socken und Unterwäsche,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.11.20
Kultur
Die Kurler Kirche St. Johannes Baptista am Ende der Werimboldstraße.
2 Bilder

In Kurl und in Scharnhorst
Offene Kirchen im Advent

In der Vorweihnachtszeit lädt der Pastorale Raum Kirche Dortmund-Nordost in der Kurler Kirche St. Johannes Baptista an der Werimboldstraße sowie in der Franziskus-Gemeinde an der Gleiwitzstraße in Scharnhorst zum stillen Gebet und zur Besinnung ein. An den vier Adventssonntagen sind dort die katholischen Kirchen jeweils von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Bei Kerzenschein und Musik, die teilweise von Musikerinnen und Musikern der jeweiligen Gemeinde live gespielt wird, ist Gelegenheit, ein wenig...

  • Dortmund-Ost
  • 25.11.20
Blaulicht
Laut Polizeimitteilung wurde die 14-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

14-Jährige von Lkw angefahren und schwer verletzt auf der Flughafenstraße in Scharnhorst
AKTUALISIERUNG: Polizei hofft auf Zeugenhinweise, ob die Ampel Grün- oder Rotlicht gezeigt hat

AKTUALISIERUNG: Hat die Fußgängerampel auf der Flughafenstraße an der Droote-Einmündung Grün- oder Rotlicht für die junge Dortmunderin gezeigt? Die Polizei sucht jetzt Zeugen, um speziell diese Frage zu klären, nachdem am Montag (23.11.) eine 14-jährige Dortmunderin dort beim Überqueren des Fußgänger-Überweges in Scharnhorst vom Lkw eines 61-jährigen Dortmunders erfasst und schwer verletzt worden war. Hinweise nimmt die Polizeiwache Scharnhost unter Tel. 0231/132-3621...

  • Dortmund-Nord
  • 24.11.20
Kultur
Advents- und Weihnachtszeit werden angesichts der Corona-Pandemie definitiv ganz anders zu feiern sein - speziell in den Kirchen. Chorkonzerte (hier in der Kurler Kirche St. Johannes Baptista) und Weihnachtsmärkte sind abgesagt, enges Beieinandersitzen und -stehen inklusive netter Gespräche sind nicht möglich (Archivfoto).

Weihnachtsgottesdienste in Corona-Zeiten im Pastoralen Raum Dortmund-Nordost
Anmelden ist angesagt fürs Fest

„Bis Weihnachten, bis Weihnachten ist nicht mehr weit“, so singt man es in einem Adventslied. Zeit also, Vorbereitungen zu treffen. Im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost der katholischen Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst hat man es bereits getan. Das Wichtigste im Überblick:  Der Platz in den Kirchen ist auch an Weihnachten begrenzt.  Es werden daher mehr Gottesdienste als üblich angeboten.  Für die Weihnachtsgottesdienste ist unbedingt eine vorherige Anmeldung...

  • Dortmund-Nord
  • 24.11.20
Ratgeber
Das Teilstück der Friedrich-Hölscher wird voll gesperrt, eine Umleitung eingerichtet (Symbolfoto).

Fahrbahndecke in der Friedrich-Hölscher-Straße in Scharnhorst wird erneuert
Vollsperrung vom 25. bis 27. November

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund wird im Zeitraum vom 25. bis 27. November - unter Vollsperrung - die Fahrbahndecke in der Friedrich-Hölscher-Straße im Teilstück zwischen der Rüschebrinkstraße und der Bundesstraße B236 erneuern. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert und führt über die Straßen Im Karrenberg, Derner Straße, In der Liethe, Flughafenstraße und Westholz. Die Erneuerung der dortigen Fahrbahndecke auf einer Fläche von 330 Quadratmetern muss aufgrund der...

  • Dortmund-Nord
  • 20.11.20
Blaulicht
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise und gibt Präventionstipps (Symbolbild).

Polizei sucht Zeugen // Vierstelliger Geldbetrag erbeutet
91-jährige Scharnhorsterin von angeblichem Enkel betrogen

Enkeltrickbetrüger haben gestern (18.11.) in Scharnhorst zugeschlagen. Eine 91-Jährige brachten sie um einen vierstelligen Bargeldbetrag.Die Polizei sucht nun Zeugen. Ihren Angaben zufolge erhielt die Dortmunderin gegen 11 Uhr den ersten Anruf: Ihr angeblicher Enkel sei an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen, schilderte ihr dieser am Telefon. Dabei sei eine Frau gestorben und wenn er nunnicht einen großen Geldbetrag aufbringe, müsse er ins Gefängnis. In drei Telefonaten setzte der...

  • Dortmund-Nord
  • 19.11.20
Wirtschaft
Die Kläranlage Scharnhorst.

Lippeverband gibt Zahlen von 2019 zum Welt-Toilettentag bekannt
12.721.943 Kubikmeter Abwasser in der Kläranlage Scharnhorst gereinigt

Anlässlich des Welt-Toilettentages am Donnerstag, 19. November, hat der für den Dortmunder Nordosten zuständige Wasserwirtschaftsverband, der Lippenverband, traditionell bekannt gegeben, wie viel Abwasser im Vorjahr in seiner Kläranlage Scharnhorst gereinigt wurde: 12.721.943 Kubikmeter waren es 2019 gegenüber nur 11.849.586 m³ in 2018. Zusammen mit der Kläranlage Deusen (49.134.164 m³) des Schwester-Verbandes Emschergenossenschaft waren es in Dortmund stadtweit insgesamt 61.856.107 m³...

  • Dortmund-Nord
  • 18.11.20
Ratgeber
Wolfgang Mann berät.

Für Menschen im Stadtbezirk Scharnhorst
Versichertenältester Wolfgang Mann bietet Beratung zur Rente

Am 23. November und am 14. Dezember bietet das Seniorenbüro Scharnhorst in Kooperation mit Wolfgang Mann, Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Dortmund, und dem städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst wieder persönliche Beratungen zum Thema Rente an. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben kann die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro angeboten werden. Für die Zeit von 9 bis 13 Uhr wird jeweils für die...

  • Dortmund-Nord
  • 17.11.20
Vereine + Ehrenamt

DJK Eintracht Scharnhorst
Trauer um Pfarrer i.R. Franz-Günther Wachtmeister

Die DJK Eintracht Scharnhorst trauert um Pfarrer im Ruhestand Franz-Günther Wachtmeister, der am 10.11. völlig unerwartet an den Folgen eines Verkehrsunfalls verstarb. Er war von 1983 bis 1996 Geistlicher Beirat des Vereins und gehörte in dieser Funktion auch dem Vorstand an. "Die Belange des Vereins lagen ihm sehr am Herzen. Seine ausgleichende ruhige und gesellige Art werden wir in guter Erinnerung behalten", so DJK-Vorsitzender Jürgen Schlüter.

  • Dortmund-Nord
  • 17.11.20
Ratgeber
Seniorenbeiratsmitglied Manfred Mertins.

Als Seniorenbeiratsmitglied für den Stadtbezirk Scharnhorst
Manfred Mertins folgt auf Klaus Ahrenhöfer

Der Scharnhorster Manfred Mertins ist im Stadtbezirk Scharnhorst Nachfolger von Klaus Ahrenhöfer, der Ende Oktober aus dem Seniorenbeirat der Stadt Dortmund ausgeschieden ist. Im März 2020 hatte Mertins als dritter Seniorenbeirats-Kandidat für den Stadtbezirk Scharnhorst zur Wahl gestanden. "In meinem neuen Ehrenamt werde ich für den Stadtbezirk Scharnhorst für die Seniorinnen und Senioren ein neuer Ansprechpartner zusammen mit Gertrud Löhken-Mehring sein", teilt Mertins mit. Somit gibt es...

  • Dortmund-Nord
  • 16.11.20
Blaulicht
Der Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Am Parkeingang Ecke Gleiwitz-/Flughafenstraße in Scharnhorst
Zeugen gesucht nach Raubversuch in der Nacht zu Sonntag

Nach einem versuchten Raub in Scharnhorst sucht die Polizei Zeugen: Ein 27-Jähriger Bergkamener war in der Nacht zum heutigen Sonntag (15.11.) mit einem Messer bedroht worden. Eigenen Angaben zufolge war der Mann gegen 2.10 Uhr zu Fuß mit seinem Hund unterwegs. In Höhe des nordöstlichen Eingangs zur Parkanlage an der Ecke Gleiwitz-/Flughafenstraße kamen demnach zwei unbekannte Männer auf ihn zu. Einer der beiden forderte ihn unter Vorhalt eines Messers auf, seine Wertsachen herauszugeben....

  • Dortmund-Nord
  • 15.11.20
Vereine + Ehrenamt
Das Vereinswappen.

In Scharnhorst
Offener Wandertreff Niegedacht wandert nicht

Der offene Wandertreff Niegedacht im TuS Scharnhorst hat heute (11.11.) die für Samstag, 28. November, geplante nächste Wanderung abgesagt. Sie könne aufgrund der derzeit fortgeschrittenen Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. - Nähere Auskünfte unter Tel. 0231/239381.

  • Dortmund-Nord
  • 11.11.20
Vereine + Ehrenamt
Das Team der Jugend- und Kinderabteilung (JUKA) der DJK Eintracht Scharnhorst - hier im Bild Leiterin Nadine Kiefer (l.) und und die pädagogische Mitarbeiterin und Waldpädagogin Heike Wulf - lädt zur kreativen Aktion als Alternative zur Beschäftigung in der verordneten sportfreien Zeit.
3 Bilder

Vor dem Hintergrund gecancelter Sportangebote lädt die Jugend der DJK Eintracht Scharnhorst zur Kreativ-Aktion
Wald-Challenge im Herbst

Vor dem Hintergrund des November-Lockdowns, der auch für fast sämtliche Angebote im Breitensport gilt, will die Jugend- und Kinderabteilung (JUKA) der DJK Eintracht Scharnhorst keine Langeweile und Bewegungsmangel bei den Kids und Teens aufkommen lassen. Man zeigt sich kreativ und lädt nun zur Teilnahme an einer herbstlichen Wald-Challenge ein. "Die Pandemie hat uns leider wieder eingeholt", bedauert DJK-Sprecherin Viola Schalla. Und per Pressemitteilung und auf der Vereinshomepage...

  • Dortmund-Nord
  • 09.11.20
Blaulicht
Die Polizei stellte den Führerschein des Unfallfahrers sicher (Symbolbild).

Autofahrer verletzt sich bei Alleinunfall auf der Mansfeldstraße in Scharnhorst
Offenbar Alkohol und Drogen im Spiel

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag (6.11.) gegen 16.25 Uhr inScharnhorst ist ein Autofahrer verletzt worden. Offenbar waren bei dem Unfall Alkohol und Drogen im Spiel. Dies teilte die Polizei am heutigen Sonntag (8.11.) mit. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 33-jährige Dortmunder mitseinem Auto auf der Mansfeldstraße in Richtung Norden unterwegs. In Höhe des Baukamps kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein...

  • Dortmund-Nord
  • 08.11.20
Wirtschaft
Per Autokran wurde der neue Rohrdüker in Position gebracht...
2 Bilder

Neuer, höher geführter Rohrdüker in Scharnhorst als Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser
Dickes Ding am Haken eines 130-Tonnen-Autokrans am Brüggenfeld

Ein ziemlich dickes Ding hatte die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) vergangene Woche am Haken. Am Brüggenfeld in Scharnhorst überquert der Dortmunder Netzbetreiber mit einer Wasserversorgungsleitung mit 80 Zentimeter Durchmesser den Erlenbach, ein Zufluss des Kirchderner Grabens. Bei einem Jahrhundert-Hochwasser wäre die Leitung aber in Gefahr, daher hat sich Donetz entschlossen, die Leitung entsprechend höher zu führen. Hierzu wurde ein 25 Meter langer, über sieben Tonnen schwerer so...

  • Dortmund-Nord
  • 04.11.20
Blaulicht
Den richtigen Riecher hatte die Polizei bei dem von ihnen in Scharnhorst kontrollierten Wagen (Symbolbild).

Zwei Männer festgenommen nach Fahrzeugkontrolle in der Stresemannstraße in Scharnhorst
25-Jähriger war ohne Führerschein, aber mit Drogen und unter Drogeneinfluss unterwegs

Den richtigen Riecher hatte die Polizei am Montagabend (2.11) bei einer Verkehrskontrolle in Scharnhorst. In einem gegen 22.45 Uhr in der Stresemannstraße kontrollierten Auto fanden die Beamten Drogen. Einen Führerschein besaßt der 25-jährige Fahrer nicht. Er und sein ebenfalls aus Dortmund stammender 31-jähriger Beifahrer landeten im Polizeigewahrsam. Im kontrollierten Wagen hatten die Polizeibeamten mehrere Rucksäcke mit augenscheinlich nicht geringenMengen Betäubungsmitteln verschiedener...

  • Dortmund-Nord
  • 03.11.20
Vereine + Ehrenamt
In Scharnhorst schließt die Sterbekasse "Notgemeinschaft" coronabedingt wieder ihre Geschäftsstelle (Symbolbild).

Auch die für den 6. November geplante Jahreshauptversammlung fällt aus
Sterbekasse Scharnhorst schließt wieder Geschäftsstelle

Der Vorstand der Sterbekasse "Notgemeinschaft" Scharnhorst und der ehemaligen Beerdigungsbeihilfe Neuasseln informiert, dass aufgrund der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW die Geschäftsstelle der Sterbekasse am Westholz 93 bis auf Weiteres wieder geschlossen wird. Die Schließung betrifft sowohl die Mitglieder, als auch die an einer Versicherung Interessierten. Die Sterbekasse ist indes weiterhin unter Tel. 0231/235085 und auch per E-Mail an...

  • Dortmund-Nord
  • 02.11.20
Blaulicht
(NA) Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Kautskystraße: Glücklicherweise wurde am Sonntag niemand verletzt
Küchenbrand in Scharnhorst

Am Sonntagnachmittag (1.11.) gegen 14.30 Uhr brannte es in der Küche einer Wohnung in der Kautskystraße in Scharnhorst-Ost. Ein Feuerwehr-Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer, das sich schon auf die gesamte Küche ausgedehnt hatte, per Strahlrohr ablöschen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Als die Feuerwehr eintraf, waren Feuer und Rauch durch die Wohnungsfenster bereits deutlich erkennbar. Weil die Wohnungstür zudem geöffnet war, war auch der obere Treppenraum des Hauses stark...

  • Dortmund-Nord
  • 02.11.20
Vereine + Ehrenamt
Das Logo des SoVD.

SoVD Scharnhorst:
Kein Vereinsleben mehr möglich

Der Sozialverband SoVD Scharnhorst hat auf seiner letzten Vorstandssitzung 2020 am 31.10. beschlossen, dass aufgrund der Ansteckungsgefahr und der coronabedingten Vorschriften ein Aufrechterhalten des Vereinslebens in seiner bisherigen Form zurzeit nicht mehr möglich ist. "Der SoVD wird in diesem Jahr deshalb keine Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg, Verfolgung und Gewalt vornehmen und auch die Jahresabschlussfeier mit Jubilarehrung am ersten Advent entfällt", teilte...

  • Dortmund-Nord
  • 02.11.20
Blaulicht
Die Polizei konnte die Lage beruhigen (Symbolbild).

Keine Verletzten // Polizei beruhigt mit starken Kräften die Lage in Scharnhorst
50 Jugendliche randalieren im EKS

Am Samstag (31.10.) randalierten mehrere Jugendliche im Bereich des Einkaufszentrum Scharnhorst (EKS) an der Gleiwitzstraße. Die Polizei konnte mit starken Kräften die Lage beruhigen. Mehl und Eier geworfen, Pyrotechnik gezündet Mitarbeiter eines Geschäfts meldeten sich gegen 18.20 Uhr bei der Polizei, Dutzende Jugendliche sollen im Bereich des Einkaufszentrum randalieren und mit Mehl und Eiern werfen. Die Polizisten konnten circa 50 Jugendliche feststellen, die sich in zahlreichen...

  • Dortmund-Nord
  • 01.11.20
Vereine + Ehrenamt
Mit solch großen Gruppen zu wandern wie hier noch bei der Neujahrstour der DJK Eintracht Scharnhorst im Januar 2020 dürfte für 2020 kaum mehr vorstellbar sein.

DJK Eintracht Scharnhorst
Jahresabschlusswanderung fällt ganz aus

Die für Sonntag, 8. November, geplante Jahresabschluss-Wanderung der DJK Eintracht Scharnhorst wird aufgrund der coronabedingten Einschränkungen abgesagt. Ein neuer Termin ist in diesem Jahr nicht mehr vorgesehen. Dies hat DJK-Wanderwart Klaus Priebeler mitgeteilt. Gewandert wird bei der DJK in 2020 nicht mehr.

  • Dortmund-Nord
  • 30.10.20
Ratgeber
Der Fundort des Blindgängers lag in der Grünanlage südwestlich des Scharnhorster Schulzentrums an der Gleiwitzstraße 200.

1000 Scharnhorster um den Schlaf gebracht
Bomben-Blindgänger entschärft

Eine kurze Nacht für viele Scharnhorster: In der Nacht auf den heutigen Mittwoch (28.10.) ist in der Gleiwitzstraße 200, südlich angrenzend zum Schulzentrum, ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, der im Rahmen von Planungen zum Breitbandausbau gefunden worden war, entschärft worden. Weil sich die Evakuierung von rund 1000 betroffenen Anwohner*innen verzögerte - Bewohner hatten ihre Wohnung nicht verlassen wollen, in einem Fall war sogar eine Türöffnung...

  • Dortmund-Nord
  • 28.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.