Schatzkammer

Beiträge zum Thema Schatzkammer

Kultur
Künstlerinnengruppe X-Positions. Foto: privat

Ausstellung lockt über 1.000 Besucher in Kamps Gewölbekeller
"Grün" kommt gut an

Die aktuelle Ausstellung der niederrheinischen Künstlerinnengruppe X-Positions in Kloster Kamps Gewölbekeller hat offensichtlich ihr Publikum gefunden. Obwohl nur sonntags geöffnet, haben jetzt bereits über 1.000 Besucher die eigens für das Geistliche und Kulturelle Zentrum kreierte Schau in Augenschein genommen.Nächste Gelegenheit ist am Sonntag, 20. September, zwischen 11 und 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die Arbeit des gemeinnützigen Zentrums wird gebeten. Ebenfalls am...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.09.20
Kultur
Entdecker finden immer was: Kamps Schatzkammer ist wieder komplett geöffnet

Die Besucher kommen ab Samstag auch wieder ins Obergeschoss
Kamps Schatzkammer öffnet nun ganz

Nachdem vor zwei Wochen zunächst nur das Erdgeschoss der Schatzkammer von Kloster Kamp geöffnet wurde, kommt nun ab Samstag, 4. Juli auch das Obergeschoss an die Reihe. Diesen Teil der Dauerausstellung zu öffnen, war Museumsleiter Peter Hahnen ein besonderes Anliegen: „Wir haben dort das Kamper Antependium aus dem Mittelalter, das die Aufnahme Mariens in den Himmel in einer Wolken von Zeugen zeigt. Ein Stück um das uns große Häuser beneiden. Und die originale Mitra und die...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.07.20
Kultur
Da geht´s lang zur Schatzkammer Kamp.

Portfolio der RheinlandCard
"Unsere Schatzkammer ist Top!"

Seit Januar 2017 gehört die Schatzkammer Kamp zum Portfolio der „RuhrtopCard“ des Regionalverbands Ruhr. Für 2018 liegt dessen Auswertung der Besucherzahlen aller an diesem Projekt beteiligten Museen vor. Gezählt werden die Museumsbesucher, die beim Einlass eine RuhrtopCard vorlegen: "Demnach liegt unsere Schatzkammer noch vor der Kunsthalle Recklinghausen und vor dem Museum am Ostwall in Dortmund", so Peter Hahnen vom Geistlichen und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp. Insgesamt konnten die...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.03.19
Vereine + Ehrenamt
In der Schatzkammer präsentieren die Autoren Dr. Detlef Hopp, Karl-Heinz Lach, Klaus Höffgen, Dr. Edith Tekolf, Heinz-Josef Bresser, Franz Josef Schmitt und Herbert Schmitz ihr Werk. 
Foto: Henschke

Der 16. Band der „Geschichten aus der Werdener Geschichte“ spiegelt engagierten Forschergeist wider
Mit viel Liebe und Enthusiasmus

In Zusammenarbeit mit dem Bürger- und Heimatverein legte der Geschichts- und Kulturverein den 16. Band der „Geschichten aus der Werdener Geschichte“ vor. Vorsitzender Heinz-Josef Bresser dankt allen Autoren für ihren Einsatz „mit viel Liebe und Enthusiasmus“. Sonst wäre solch ein Werk gar nicht möglich. Bresser selbst widmete sich der Werdener Schützenkette. Die lag unbeaufsichtigt in der Sakristei und wurde in Sicherheit gebracht: „Jetzt ruht sie im Banktresor.“ Die Produktion des Buchs...

  • Essen-Werden
  • 29.11.18
Kultur
Roland van Weegen legt letzte Hand an, damit die Monstranzen bei der Ausstellung in voller Pracht zu sehen sind.

Niederrheinische Monstranzen werden in Kalkar ausgestellt

(pbm/cb). Mit weißen Baumwollhandschuhen fasst Roland van Weegen vorsichtig den glänzenden Sockel an. „Ein bisschen noch nach links“, sagt Pastor Alois van Doornick und mustert mit kritischem Blick den Inhalt der vor ihm stehenden Vitrine. Schließlich nicken beide zufrieden, auch die letzte Monstranz steht im richtigen Licht. Es ist eine außergewöhnliche Ausstellung, die Küster van Weegen und Pastor van Doornick vorbereiten. Zehn Monstranzen sind in der Schatzkammer der Kalkarer Nicolai-Kirche...

  • Kalkar
  • 30.01.18
Kultur
Einer der sogenannten "Geusenbecher", den die Stadt Wesel 1578 von flämischen und wallonischen Glaubensflüchtlingen erhielt - als Dank für die Aufnahme und Gewährung von Asyl. Eingraviert wurde der Ehrenname der Stadt Wesel „vesalia hospitalis – gastfreundliches Wesel“.

Weseler Schätze auf Reisen

Wesel. In der Schatzkammer des Städtischen Museums am Kornmarkt sind sie üblicherweise zu sehen, jetzt aber in Essen, Berlin und bis vor kurzem in Brügge: Wesels bedeutendste Kunstschätze. Im Essener Ruhr Museum und im Deutschen Historischen Museum in Berlin werden bald die beiden Silberpokale der Stadt Wesel zu sehen sein, die sogenannten "Geusenbecher". Diese Prunkpokale erhielt die Stadt Wesel 1578 von flämischen und wallonischen Glaubensflüchtlingen als Dank für die Aufnahme und...

  • Wesel
  • 06.04.17
Kultur
Dr. Vera Henkelmann neben dem großen Zeremonialschwert, in dessen Nachbarvitrine sich die Essener Krone als weiteres Prunkstück des Essener Domschatzes befindet. Fotos: P. de Lanck
2 Bilder

Essener Domschatz unter neuer Leitung

Schaut sie aus dem Fenster ihres Büros, blickt Dr. Vera Henkelmann nicht nur auf Dom und Kreuzgang, sondern auch auf die Alte Synagoge. Essener Geschichte ist ihr also stets präsent. Und macht sie sich auf den Weg zu ihrer neuen Arbeitsstätte, der Domschatzkammer, so quert sie das Gelände, welches als Keimzelle der Stadt gilt. Hier herrschten einst die Essener Äbtissinnen und hier befindet sich heute gut geschützt einer der wichtigsten Kirchenschätze Europas. Dr. Vera Henkelmann kennt sich...

  • Essen-Nord
  • 24.01.17
  • 1
Kultur
28 Bilder

Die Schatzkammer im Haus Kemnade.

Zurzeit präsentiert die Sparkasse Bochum eine sehr bemerkenswerte geldgeschichtliche Sammlung in der Museumsburg Haus Kemnade. Eine der größten Spardosensammlungen Deutschlands steht im Mittelpunkt der Schatzkammer. Spardosen aus vielen Epochen, alle denkbaren Sparbehälter, ob aus Holz, Metall, Porzellan aus Silber und Gold bis zum modernen Kunststoff gibt es kein Material aus dem Spargefäße nicht gefertigt wurden. Eine Sammlung ausgefallener Portemonnaies, Sparstrümpfe, Geldtruhen und ein...

  • Bochum
  • 30.11.16
  • 9
  • 10
Kultur

Führung durch die Schatzkammer

Eine öffentliche Führung durch die Schatzkammer und die Basilika St. Ludgerus wird am Sonntag, 7. August, um 15.30 Uhr angeboten. Rund 1200 Jahre nach der Gründung der Benediktinerabtei durch den hl. Liudger dokumentieren die Kirche – mit dem Grab Liudgers – sowie die in der Schatzkammer verbliebenen Kostbarkeiten die reiche intellektuelle, spirituelle, künstlerische und wirtschaftliche Vergangenheit. Die Führung beginnt um 15.30 Uhr in der Schatzkammer und endet um 17 Uhr in der Basilika....

  • Essen-Süd
  • 05.08.16
  • 1
Kultur
Dr. Birgitta Falk

Leiterin der Domschatzkammer wechselt nach Aachen

Dr. Birgitta Falk wird zum 1. November die Leitung der Domschatzkammer Aachen übernehmen. Sie tritt die Nachfolge des im März dieses Jahres nach schwerer Krankheit verstorbenen Dr. Georg Minkenberg an. Seit 2002 leitet Falk die Domschatzkammer Essen und das Münsterarchiv, seit 2006 auch die Schatzkammer St. Ludgerus in Werden. 2007/09 modernisierte und erweiterte sie das Essener Museum in Zusammenarbeit mit Dombaumeister Ralf Meyers. Während der Umbauphase kuratierte sie die Ausstellung „Gold...

  • Essen-Werden
  • 06.06.16
LK-Gemeinschaft
21 Bilder

Heute war Gennep eine Schatzkammer mit Gelegenheiten um Schnappschüsse zu machen

Heute war ich wieder in Gennep in den Niederlanden. Die Mündung des Zuid-Westwals in die Zandstraat war gesperrt. Die Bürgersteige der Zandstraat waren mit Sperrzäunen von der Fahrbahn getrennt. Diese Barrikaden verunsicherten manche Radfahrer. Ich wollte wissen, was da los war und spazierte nach der Zandstraat. Diese war mit einem Schilderwald geschmückt. Es fing mit einem Schild mit der Aufschrift „200 mtr sprint“ an. Ah, das deutete auf einen Wettlauf. Nach 200 m gab es ein Transparent...

  • Kranenburg
  • 05.09.14
  • 1
Kultur

Vorsicht Baustelle - Schatzkammer schließt für zweieinhalb Monate

Die Schatzkammer St. Ludgerus ist ab Montag, 23. September, für mindestens zweieinhalb Monate wegen Umbaumaßnahmen geschlossen. Die defekte und veraltete Klimaanlage wird durch eine neue ersetzt, so dass einer der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchenschätze Deutschlands weiterhin konservatorisch unbedenklich präsentiert werden kann. Leider bedeutet die Schließung auch, dass die geplanten öffentlichen Führungen durch die Basilika und die Schatzkammer - üblicherweise am ersten Sonntag im...

  • Essen-Werden
  • 20.09.13
Überregionales
2 Bilder

Kinderaktion in der Ausstellung "Wer den Pfennig ehrt" auf Haus Kemnade

Eine Spardose basteln und sich bei Ritterspielen austoben - der Nachmittag verspricht spannend zu werden am kommenden Sonntag, 25. August, von 13 bis 15 Uhr auf Haus Kemnade. Gemeinsam mit der Museumspädagogin besuchen die Kinder zuerst die Ausstellung "Wer den Pfennig ehrt", Spardosenkultur aus 2000 Jahren. Hier können sie sich viele Anregungen holen, wenn sie anschließend ihre eigene Spardose basteln. Nach dem konzentrierten Arbeiten, geht es an die Armbrust und die Schwerter und die...

  • Bochum
  • 21.08.13
Überregionales

Kinderaktion in der Ausstellung "Wer den Pfennig ehrt"

Für Kinder wird es spannend auf Haus Kemnade: Am kommenden Dienstag, 16. Juli, können sie von 15 bis 17 Uhr in der Ausstellung "Wer den Pfennig ehrt" - Spardosenkultur aus 2000 Jahren tolle Entdeckungen machen. Betreut von einem Museumspädagogen sehen sich die Kinder spielerisch mit Hilfe eines Quiz die Ausstellung an. Mit vielen Anregungen im Kopf basteln sie anschließend eine eigene Spardose zum Mitnehmen. Bei Ritterspielen können sich die jungen Besucher am Schluss noch austoben. Die...

  • Bochum
  • 12.07.13
  • 1
Kultur
Rachel mit dem größten Exponat der Ausstellung - eine malaysische Hochzeitsspardose.
2 Bilder

Wer den Pfennig ehrt - Spardosenkultur aus 2000 Jahren

In den Museumsräumen auf Haus Kemnade wird am Samstag, 4. Mai, um 18 Uhr wird die Ausstellung "Wer den Pfennig ehrt - Spardosenkultur aus 2000 Jahren" eröffnet. Exponate aus mehreren Jahrhunderten und vielen Ländern dieser Welt bezeugen die kulturhistorische Bedeutung von Sammelbehältern, Opferstöcken und ganz privaten Spardosen. Die Ausstellung ist bis zum 1. September 2013 täglich, außer Montag, von 12 bis 18 Uhr zu besichtigen.

  • Bochum
  • 03.05.13
Überregionales

Hör ma: Überschwere Centstücke

„Welches Schweinderl hätten‘s gern?“ Dieser legendäre Satz von Robert Lembke beim heiteren Beruferaten „Was bin ich?“ hat Generationen von Fernsehzuschauern begleitet. Wenn dann die 5-Mark-Stücke im bunten Sparschwein aus Porzellan klingelten, wurde bei den jungen Zuschauern, die noch nach 20.15 Uhr vor dem Fernseher sitzen durften, der Wunsch nach dem eigenen Sparschein und vielen klingenden Münzen geweckt. Ob Robert Lembke dazu beigetragen hat, dass die Deutschen heute als...

  • Bochum
  • 03.05.13
  • 1
Kultur
Engagiert für den Gerresheimer Kirchenschatz: Kunsthistorikerin Dr. Beate Johlen-Budnik und Pfarrer Karl-Heinz Sülzenfuß.

Eine Schatzkammer wird öffentlich

Mit einem Abendgottesdienst wurde am Samstag die Schatzkammer in der Seitenkappelle der Basilika St. Margareta feierlich eingeweiht. Von nun an kann der wertvolle „Gerresheimer Kirchenschatz“ von allen bestaunt werden. In modern beleuchteten Vitrinen glänzen goldene und silberne Kelche, Kreuze, Weihrauchfässchen, mit Edelsteinen besetzte Monstranzen und kostbare Reliquienkästchen. So präsentiert sich die seit Samstag öffentlich zugängliche Schatzkammer der Gerresheimer Basilika. Fein...

  • Düsseldorf
  • 27.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.