Schaulustige...

Beiträge zum Thema Schaulustige...

Blaulicht
Die handfeste Auseinandersetzung unter vier Männern rief am Samstagabend die Polizei in Gladbeck-Mitte auf den Plan.

Vorfall in Gladbeck-Mitte lockte viele Schaulustige an
Zwei Verletzte bei Schlägerei

 Zu einer Prügelei unter vier Männern gerufen wurde die Polizei am Samstag, 8. Mai, gegen 18 Uhr. An der Auseinandersetzung im Bereich der Horster Straße in Stadtmitte waren ein 27- und ein 43-jähriger sowie zwei 29-jährige beteiligt. Der 27-jährig und ein 29-jähriger wurden dabei leicht verletzt. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei kamen weitere Unbeteiligte und Schaulustige hinzu, sodass letztlich eine größere Personengruppe zugegen war. Zu weiteren Straftaten ist es während...

  • Gladbeck
  • 10.05.21
Ratgeber
Das Foto wurde heute aktuell in Ruhrort aufgenommen und zeigt die Entwicklung der Hochwasser-Situation auf eindrucksvolle Weise.
Foto: Dieter Ebels

In Duisburg sind bereits mehrere Straßen und Wege gesperrt
Warnung vor Hochwasser-Tourismus

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) haben aufgrund des Pegelstands Sperrungen von Straßenabschnitten durch das Hochwasser veranlasst. Am Deich Homberg ist auf der Rheindeichstraße in Höhe Haus-Nr. 111, zwischen Homberg und Baerl, eine Schotterfläche gesperrt worden, die von Spaziergängern als Parkplatz genutzt wird. Durch die Fußgänger, die mit ihren Fahrzeugen den Bereich anfahren, ist es zu Beschädigungen am Deich gekommen. Zudem musste die Rheinstraße unterhalb des Ausfluglokals...

  • Duisburg
  • 04.02.21
Blaulicht
Der Mann, der einen vermeintlichen Milchdieb ertappt zu haben glaubte, muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Altendorfer war davon ausgegangen, der Jugendliche wollte ihn bestehlen
Schaulustige verfolgen körperliche Attacke auf 14-Jährigen

Die Schwellung in seinem Gesicht zeugt davon, was dem 14-jährigen Jungen gestern auf der Ehrenzeller Straße passiert ist. Ein 60-Jähriger ist auf ihn losgegangen, soll ihm ins Gesicht geboxt und mit einem Stein nach ihm geworden haben. Warum: Der Mann glaubte, der Jugendliche wollte ihm die eingekaufte Milch stehlen. Der Mann hatte die Milchtüten vor seiner Haustür an der Helenenstraße abgestellt. Als der 14-Jährige mit seinem Freund daran vorbeilief, kam der 60-Jährige gerade wieder aus dem...

  • Essen-Borbeck
  • 10.12.20
  • 1
Blaulicht
Die Ruhrbahnmitarbeiter riefen am Bahnhof Borbeck die Polizei zu Hilfe.

Randale am Bahnhof Borbeck: Ruhrbahn-Mitarbeiter holen Polizei zu Hilfe
Weil sie ihre Personalien nicht preisgab, landete 30-Jährige schließlich auf der Wache

Aufregung am Bahnhof Borbeck: Zahlreiche Schaulustige beobachteten dort die Bemühungen von Ruhrbahn und Polizei, die Personalien einer Frau festzustellen, die ohne gültiges Ticket in der Bahn erwischt worden war. Die 30-Jährige wehrte sich heftig und landete schließlich in Handfesseln. Auf der Wache konnte ihre Identität dann schlussendlich doch geklärt werden.  Am Freitag früh war die Frau in der Bahn den Mitarbeitern der Ruhrbahn aufgefallen. Die Ticketprüfer gaben an, die Frau nach einem...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht
Wahrscheinlich nur aus reiner Sensationslust haben Schaulustige den Einsatz von Polizei und Feuerwehr behindert.

Polizei Gelsenkirchen
Gaffer stören aus reiner Sensationslust den Rettungseinsatz von Feuerwehr und Polizei in Bulmke – Hüllen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand war die Ursache für den Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses am Mittwochnachmittag, 15. April. 2020 an der Margaretenstraße in Bulmke - Hüllen eine Verpuffung. Eine 27- jährige Hausbewohner hatte zuvor im Flur des Kellers Wartungsarbeiten an einem Motorrad durchgeführt. Wahrscheinlich nur aus reiner Sensationslust haben Schaulustige den Einsatz von Polizei und Feuerwehr behindert. Am Landeplatz des Rettungshubschraubers sammelte sich eine Vielzahl von...

  • Gelsenkirchen
  • 16.04.20
Blaulicht

Polizei erteilt 20 Schaulustigen Platzverweise
Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall in Altendorf

Am 17. Dezember hat es um 21.23 Uhr an der Altendorfer Straße einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem eine Frau (40) und ihre Tochter (8) schwer verletzt worden sind. Ein 64-jähriger Essener war mit seinem blauen Opel auf der Altendorfer Straße in Richtung Borbeck unterwegs, als er in Höhe Holdenweg mit der 40-jährigen Frau und dem 8-jährigen Mädchen zusammenstieß. Frau und Kind wurden bei dem Unfall schwer verletzt, sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem Unfall bildete sich um das...

  • Essen-West
  • 18.12.19
LK-Gemeinschaft
Hier ist Schaulust erwünscht.
Rettungsübung.

Gaffer ....
Schaulustige - oder verroht der Mensch immer mehr?

Sie bezeichnen sich als interessierte Menschen sind überall wo Naturkatastrophen, Unfälle und Gewalttaten geschehen. Selbst wenn ein Mensch in tiefster Not seinen Suizid ankündigt,sind sie präsent. Es sind diese "Interessierten" die Lebensrettende Maßnahmen behindern. Es sind die "Interessierten "die Rettungsarbeiten blockieren und sich und andere gefährden. Schnell ein paar Film und Fotoaufnahmen machen,sie dann ins Internet setzen vieleicht lassen sie sich aber auch verkaufen. Schaulust: Das...

  • Bochum
  • 05.09.19
  • 19
  • 3
Überregionales

Herdecke: Tödlicher Sturz aus dem vierten Stock

Durch einen Sturz auf ein Garagendach aus dem vierten Obergeschoss eines Hochhauses an der Berliner Straße ist am Dienstag (20. Februar) ein 36-jähriger Herdecker gestorben. Die um 12.43 Uhr alarmierte Freiwillige Feuerwehr stellte nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle umgehend eine Leiter auf, damit der Rettungsdienst zur Versorgung des Mannes auf das Garagendach vorgehen konnte. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod feststellen. In Absprache mit der Polizei sperrten die...

  • Herdecke
  • 20.02.18
Ratgeber
2 Bilder

Schwerer Verkehrsunfall "Schaulustige" behindern die Arbeit der Rettungskräfte

Am Sonntagmorgen, gegen 01:00 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Hertener mit einem Pkw der Marke BMW auf der Kurt-Schumacher-Straße in Fahrtrichtung Gelsenkirchen Buer. Kurz hinter der Freiligrathstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf das dortige Gleisbett der Straßenbahn und prallte mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen einen Stahlmast. Der 20-Jährige und sein 17-jähriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer. An dem Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden....

  • Marl
  • 17.12.17
Überregionales

Mann bricht zusammen - Gaffer bedrohen Einsatzkräfte

Gegen 14.15 Uhr ging am gestrigen Donnerstag in der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Iserlohn ein Notruf aus der Innenstadt ein, dass an der Vinckestraße ein Mann zusammengebrochen sei. Der Disponent alarmierte einen Rettungswagen (RTW) und ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) zu dem Einsatz. Die eintreffende RTW Besatzung sah einen Mann auf der Straße liegen, erkannte sofort, dass es sich um eine Reanimation handelt und begann die Wiederbelebungsmaßnahmen. Gaffer bedrohen Einsatzkräfte und...

  • Iserlohn
  • 12.05.17
Überregionales

Unfall mit drei PKW und einem LKW: 29.000 Euro Schaden

Am Donnerstag, 26. Januar, kam es um 13.31 Uhr auf der A1 in Richtung Bremen in Höhe von Schwerte zu einem Auffahrunfall unter Beteiligung eines LKW und drei PKW. Am Stauende bremsten zunächst der Sattelzug eines 39-jährigen Dortmunders und dahinter der Crafter eines 52-Jährigen aus Fröndenberg ab. Der darauf folgende Fahrer eines PKW, ein 43-Jähriger aus Werl, reagierte darauf möglicherweise zu spät und versuchte den drohenden Unfall mit einem Ausweichmanöver nach links zu vermeiden. Dabei...

  • Unna
  • 26.01.17
Überregionales
Foto: Polizei

Tumult nach Unfall in Velbert - Schaulustige greifen Autofahrer an

Bei einem Unfall an der Berliner Straße wurden zwei Fußgängerinnen angefahren und schwer verletzt. Im Anschluss kam es zu tumultartigen Szenen, teilt die Polizei mit. Ein 28-jähriger Mann aus Velbert befuhr am Mittwochabend, gegen 18.40 Uhr, die Berliner Straße in Velbert-Mitte, aus Richtung Willy-Brandt-Platz kommend, in Fahrtrichtung Nevigeser Straße. In Höhe der Hausnummer zwei liefen in der abendlichen Dunkelheit zwei dunkel gekleidete Fußgängerinnen auf die regennasse Fahrbahn, um diese...

  • Velbert
  • 22.12.16
Überregionales

Aufmerksame Zeugen retten 29-Jähriger in Eving das Leben // Behinderungen durch Schaulustige

Das vorbildliche Verhalten mehrerer Zeugen hat am gestrigen Donnerstag (1.12.) einer 29-jährigen Dortmunderin in Eving vermutlich das Leben gerettet. Ersten Angaben zufolge stürzte die sehbehinderte Frau gegen 13.15 Uhr in den Hohlraum zwischen U-Bahn und Bahnsteig an der Stadtbahn-Haltestelle "Schulte-Rödding". Als die U42 drohte anzufahren, rannte eine 15-jährige Dortmunderin zur Gestürzten und zog mit Hilfe ihrer 44-jährigen Mutter die Frau aus dem Gleisbereich. Just in diesem Moment fuhr...

  • Dortmund-Nord
  • 02.12.16
Überregionales

Betrunkener Autofahrer überschlägt sich bei Verkehrsunfall - Schaulustige behindern die Unfallaufnahme

Bei einem Verkehrsunfall in Wehringhausen überschlug sich am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, ein alkoholisierter 42-Jähriger mit seinem Skoda und verletzte sich dabei schwer. Der Hagener befuhr die Lange Straße aus Richtung Haspe kommend und stieß in Höhe der Hausnummer 47 gegen einen abgeparkten Nissan. Durch den Zusammenprall überschlug sich der 42-Jährige und blieb mit seinem Wagen auf dem Fahrzeugdach liegen. Zeugen berichteten, dass der Mann kurz vor dem Unfall Schlangenlinien gefahren sei,...

  • Hagen
  • 06.05.16
Überregionales
Schaulustige Autofahrer auf der Gegenfahrbahn erhöhen die Gefahr, selbst einen Unfall zu verursachen. Archivfoto: Jungvogel
2 Bilder

Hohe Gefahr durch Schaulustige bei Unfällen

„Schaulustige erschweren die Arbeit der Einsatz- und Rettungskräfte mitunter ganz erheblich“, weiß Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann aus Erfahrung. Gerade auf Autobahnen können die Neugier und damit verbundene Abbremsmanöver schnell fatale Folgen haben und zu weiteren Unfällen führen.  Seit dem Frühjahr beteiligt sich der Landesbetrieb Straßenbau NRW mit Sichtschutzsystemen am Kampf gegen so genannte „Gaffer“. Die Handhabung haben sich die Mitglieder der Ordnungspartnerschaft Autobahnsicherheit...

  • Kamen
  • 26.10.15
  • 2
Überregionales
16 Aktive der Jugendfeuerwehr Gladbeck-Nord nahmen am diesjährigen "Berufsfeuerwehrtag" teil. Hinzu kam ein 12köpfiges Betreuerteam um Jugendwart Thorsten Funke und dessen Stellvertreter Kevin Strozinski.
12 Bilder

Jugendfeuerwehr Gladbeck-Nord rund um die Uhr im Einsatz

Rentfort/Zweckel. Zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden ist bei der Gladbecker Jugendfeuerwehr der so genannte „Berufsfeuerwehrtag“ (BF-Tag), bei dem der Feuerwehr-Nachwuchs eine komplette 24-stündige (Übungs-)Schicht absolviert. Jetzt war die im Gerätehaus Rentfort/Zweckel an der Berliner Straße beheimatete Gruppe Nord an der Reihe, wobei die 16 teilnehmenden Jugendfeuerwehr-Aktiven von einem 12köpfigen Team um Jugendwart Thorsten Funke und dessen Stellvertreter Kevin Strozinski betreut...

  • Gladbeck
  • 01.10.13
  • 3
Überregionales
8 Bilder

Mann stürzt nach medizinischen Notfall vom Balkon und verstarb

In der Volmestrasse stürzte gestern ein 56 jähriger Mann, von seinem Balkon in der dritten Etage. Vermutlich ausgelöst durch einen epileptischen Anfall des Mannes. Die Feuerwehr forderte einen Rettungshubschrauber an, der auf der Springe landete. Nach dem Start verschlechterte sich der Zustand des Patienten, dass der Hubschrauber sofort zur Landung ansetzte. Der Patient wurde noch vor Ort reanimiert. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun mit Schaulustigen. Diese filmten die Szenen. Einige...

  • Hagen
  • 29.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.