Schauspielhaus Bochum

Beiträge zum Thema Schauspielhaus Bochum

Kultur
Schon mit dem Erstling „Irgendwo“ wurde die Kompanie zur Tanzplattform 2012 in Dresden eingeladen - als eine von zehn Produktionen.

Tanztheater zum Auftakt Schauspielhaus: „Renegade in Residence“ wird international

Das Schauspielhaus startet den Premierenreigen 2013 mit Tanztheater. Die Produktion „Out of Body“ erlebt am 18. Januar in den Kammerspielen ihre Uraufführung und schreibt eine Erfolgsgeschichte fort: Die Kooperation mit der Herner Street-Art Kompanie Pottporus/Renegade geht schon in die dritte Spielzeit. In zwei Produktionen mit der Choreografin Malou Airaudo hat die Truppe eine ganz neue Tanzsprache zwischen zeitgenössischem Tanztheater und Hip-Hop-Kultur entwickelt. In diesem Jahr wird...

  • Bochum
  • 04.01.13
Kultur
2 Bilder

„Visionen 2012“ – Music- und Dance-Acts von und mit X-Vision Ruhr

Am kommenden Montag, den 17.12.12 von 17.00 bis 19.00 Uhr präsentieren die jungen Künstler von X-Vision Ruhr im Foyer des Schauspielhauses Bochum ihre Jahresabschlussveranstaltung „Visionen 2012“. http://www.youtube.com/watch?v=gIi0ZkXH0Vs Den Zuschauer erwartet ein unterhaltsamer Abend mit mitreißenden Tanzperformances und klugen Texten der Rap-Poeten und aufstrebenden Sänger des Wattenscheider Erfolgsprojektes, die während ihrer Workshop-Tour durch Bochumer Schulen und...

  • Wattenscheid
  • 15.12.12
Ratgeber
Die Melanchthonkirche an der Königsallee 48 ist am Sonntag bundesweit im Blickpunkt.
2 Bilder

Live aus Bochum - ZDF begleitet den Sonntagsgottesdienst in der Melanchthonkirche

Donnerstagmittag deutete äußerlich noch nichts auf den besonderen Sonntag in der Melanchthonkirche hin. Im Schaukasten suchte man vergeblich einen Hinweis auf den vorgezogenen Gottesdienst am 9. September. Dieser beginnt nicht wie gewohnt um 10 Uhr sondern schon um 9.30 Uhr und wird vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) übertragen. „Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, bis 9 Uhr ihre Plätze einzunehmen“, betont Pfarrerin Dr. Ellen Strathmann-von Soosten von der evangelischen...

  • Bochum
  • 07.09.12
Kultur
Jaa glaubste neee....ist dat schön hier vor dem Schauspielhaus zu sitzen.
2 Bilder

Ein Denkmal für Tana Schanzara, jetzt sitzt Tana auf einer Bank vor dem Bochumer Schauspielhaus und freut sich "über die Leute die da vorbei gehn".

Tana Schanzara wurde zwar am 19. Dezember 1925 in Kiel geboren, wuchs aber eigentlich schon früh im Ruhrgebiet auf. Ihre Eltern, beide Opernsänger hatten lange Zeit ein Engament am Dortmunder Opernhaus. Nach dem Abitur nahm Tana Schanzara, Schauspielunterricht bei Friedel Münzer in Köln, hatte danach schnell ein Engagement bei den Kammerspielen in Bonn, sowie an Theatern in Köln, Mannheim, Oldenburg und Gelsenkirchen. Seit 1956 gehörte Sie dem Schauspielhaus in Bochum als...

  • Bochum
  • 03.07.12
  •  9
Kultur
Kapitalismus und Sozialismus treffen aufeinander: die beiden Jugendfreunde Hoffmann (Dietmar Bär, links) und Loth (Matthias Redlhammer). Foto: Diana Küster
2 Bilder

Die Sonne geht nicht auf

Zu einem Skandal wurde die Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Stück „Vor Sonnenaufgang“ im Jahr 1889. Anselm Webers Inszenierung des düsteren Dramas im Schauspielhaus dagegen wurde jetzt vom Premierenpublikum umjubelt. Hauptmanns Drama gehört zu den Hauptwerken des Naturalismus‘ und schildert bis dahin auf der Bühne vernachlässigte soziale Themen, wie Alkoholismus, Ehebruch und Inzest, mit denen Alfred Loth (Matthias Redlhammer) konfrontiert wird, als er nach Witzendorf kommt, um die...

  • Wattenscheid
  • 29.05.12
Kultur
Bei "Alice D" in Bochum kann sich der Besucher auf seine ganz eigene Reise durch das Hasenloch freuen...
4 Bilder

FIDENA: Mehr als Kasperle-Theater

FIDENA, das „Figurentheater der Nationen“, expandiert dieses Jahr nach Essen. Das in Bochum seit 54 Jahren etablierte Festival wird mit Vorstellungen in der Lichtburg und Schloß Borbeck frischen Wind in die Essener Kulturlandschaft bringen. Stolz sind Michael Townsend, Kulturdezernent Bochum, und Andreas Bomheuer, Kulturdezernent Essen, auf die Kooperation ihrer Städte für das FIDENA-Festival. Auch Annette Dabs, künstlerische Leiterin von FIDENA, strahlt über beide Ohren: „Wir freuen uns,...

  • Essen-Süd
  • 25.04.12
Kultur
Den tragikomischen Filmstoff des finnischen Kult-Regisseurs Aki Kaurismäki bringt Regisseurin Barbara Hauck auf die kleine Bühne im Theater Unten.

Vom Roman über den Film zur Bühne - Premiere für „Das Leben der Bohème“ im Theater Unten

Inspiriert von Henri Murgers Roman „Scènes de la vie de bohème” und Puccinis Oper „La Bohème“ erzählt der finnische Regisseur Aki Kaurismäki in seinem Film „Das Leben der Bohème“ vom Leben drei gestrandeter Künstlerexistenzen. Die junge Regisseurin Barbara Hauck bringt in ihrer ersten Bochumer Inszenierung Kaurismäkis tragikomischen Filmstoff auf die Bühne. Die Premiere ist am Mittwoch, 25. April, im Theater Unten. Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Figuren: Der albanische Maler...

  • Bochum
  • 24.04.12
Kultur
Das Wattenscheider Jugendkulturprojekt X-Vision Ruhr erfuhr durch den Brand im Januar einen herben Rückschlag.

Hoffnung gewinnt - Benefizveranstaltung für Wattenscheider Jugendprojekt

Das Wattenscheider Jugendkulturprojekts X-Vision Ruhr veranstaltet am 5. Mai um 18 Uhr im Theater Unten des Schauspielhaus Bochum eine musikalische Benefiz-Lesung . Nachdem im Januar große Teile der Musik- und Tanzstudios des X-Vision Ruhr durch gezielte Brandstiftung zerstört wurden, schauen die jungen Kreativen wieder nach vorn und starten einen Neuanfang. Die Kernsanierung der Räumlichkeiten durch die Stadt Bochum ist abgeschlossen. Jetzt geht es darum, Geld für das zerstörte technische...

  • Wattenscheid
  • 28.03.12
Kultur
Letztlich verheddern sich Volpone (Matthias Redlhammer, rechts) und Mosca (Tim Porath) in ihren zahlreichen Intrigen. Foto: Thomas Aurin
2 Bilder

Der Spaß an der Gier

Die Gier ist es, die alle Figuren in Ben Jonsons satirischer Komödie „Volpone“ aus dem Jahr 1606 antreibt. Mit Blick auf heutige Finanzjongleure und Investmentprofis, die ihre Anleger um Millionen betrogen haben, feierte das jakobäische Drama jetzt in einer Inszenierung von Gastregisseur Sebastian Nübling im Schauspielhaus Premiere. Der reiche Volpone (Matthias Redlhammer) will noch reicher werden. Nicht weil er das Geld bräuchte, sondern einfach weil er Spaß daran hat, seinen Reichtum zu...

  • Wattenscheid
  • 26.03.12
Kultur
In ein Kasperletheater hat Regisseur Jan Neumann in seiner Inszenierung von Oscar Wildes Komödie „Bunbury“ verlegt. Foto: Diana Küster
2 Bilder

Kasperletheater mit tollen Darstellern

Oscar Wildes Komödie „Bunbury oder Wie wichtig es ist, ernst zu sein“ feierte jetzt unter der Regie von Jan Neumann in den Kammerspielen eine temporeiche Premiere. Trotz hervorragender schauspielerischer Leistungen gingen Wildes Bonmots allerdings im Verlauf der zweieinhalb Stunden zunehmend in Klamauk unter. Was schon Roger Vontobel bei „Was ihr wollt“ nur bedingt gelungen ist, überzeugt auch in Jan Neumanns „Bunbury“ nicht, nämlich ein einziges Zitat als Grundlage für die gesamte...

  • Wattenscheid
  • 13.02.12
Kultur
Happy (Krunoslav Šebrek, von links), Willy Loman (Bernd Rademacher) und Biff (Dimitrij Schaad) tragen Konflikte aus. Im Hintergrund Ragna Guderian als Frau. Foto: Diana Küster

Vieles ist unmöglich

„Es ist doch alles möglich”, lautet der letzte Satz der Inszenierung von Arthur Millers Stück „Tod eines Handlungsreisenden”, die jetzt in den Kammerspielen Premiere feierte. Wie unzutreffend diese Aussage der Titelfigur ist, konnten die Zuschauer vorher 110 Minuten lang erleben. 1949 hat Arthur Miller sein Drama geschrieben. Ein Vater-Sohn-Konflikt, der darauf beruht, dass der alternde Handlungsreisende Willy Loman für sich und seine längst erwachsenen Söhne Happy und Biff eine erfolgreiche...

  • Wattenscheid
  • 07.11.11
Kultur
Klassiker in neuem Gewand: „Woyzeck“. Foto: Aurin

Schauspielhaus: Neues Altes Highlights aus der letzten Spielzeit wieder im Repertoire

In den letzten Wochen standen an der Königsallee die ersten Premieren der neuen Spielzeit im Rampenlicht - doch neben vielem Neuen hat der Schauspielhaus-Spielplan auch jede Menge Altes zu bieten. Beliebte Inszenierungen aus der ersten Saison des Intendanten Anselm Weber kehren in den kommenden Wochen wieder ins Programm zurück: Das Wirtschaftssystem als Gangstershow zeigt Brechts „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ (23. Oktober). Zwischen Krimi, Psychodrama und Familienkomödie...

  • Bochum
  • 22.10.11
Kultur
Vom Melanchthonsaal auf die Musical-Bühnen - Milena Hagedorn hat viel vor. Die Bochumerin ist seit diesem Sommer eine fertig ausgebildete Musical-Darstellerin. Erste Engagements hat sie schon in der Tasche, doch es dürfen gerne noch Rollen folgen. Am liebsten die als Nala in „König der Löwen“. Foto: Molatta
3 Bilder

„Ich möchte nichts anderes machen!“ - Milena Hagedorn geht ihren Weg

„Das ist es!“, wusste die Bochumerin Milena Hagedorn, als sie an der Folkwang-Schule zufällig Musical-Studenten in Aktion sah. Damit war die „Sinnkrise“ nach dem Abitur beendet und ein steiniger Weg begann, der viel Selbstvertrauen braucht. Das hat Milena zum Glück. Sie selbst war gerade für die Aufnahmeprüfung „Klassischer Gesang“ da. „Irgendwie wusste ich aber, das Gesang allein mir nicht reicht“, erinnert sich die quirlige 24-Jährige. Und sie behielt recht: Im Musical fühlt sich Milena...

  • Bochum
  • 24.09.11
Kultur
Jana Schulz wird fester Gast in Bochum
3 Bilder

Neu aus München und Hamburg im Bochumer Ensemble

Felix Rech fest am Schauspielhaus - Jana Schulz als regelmäßiger Gast in Bochum - Jutta Wachowiak kommt zurück Zuletzt hat er den Graf Wetter vom Strahl in Dieter Dorns gefeierter Abschiedsinszenierung von Kleists "Käthchen von Heilbronn" am Münchner Staatsschauspiel gespielt, seit Beginn dieser Spielzeit ist Felix Rech nun festes Ensemblemitglied des Schauspielhauses Bochum. Felix Rech (*1977 in Mainz) wurde 2008 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet und spielte schon während...

  • Bochum
  • 16.09.11
Kultur
Der alte Dogsborough (Manfred Böll, 3. von rechts) wird von Arturo Ui (Xenia Snagowski, rechts) und seinen Helfern gefügig gemacht. Foto: Diana Küster
2 Bilder

Arturo Ui ist längst wieder aufgestiegen

Bertolt Brechts Stück „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ hatte jetzt im Schauspielhaus Premiere. Grell, bunt, laut, komisch und dann wieder grausam und brutal kommt die Parabel auf die Machtergreifung Adolf Hitlers daher. In dem Stück, das Brecht 1941 verfasste, verquickte er Hitlers Aufstieg mit der Karriere des amerikanischen Gangsters Al Capone in den 1920er Jahren: Arturo Ui bedroht zunächst die Grünzeughändler Chicagos, um ihnen dann gegen Geld Schutz anzubieten. Er gewinnt immer...

  • Wattenscheid
  • 31.05.11
Kultur
Schools on Stage heißt das Projekt an dem sich viele Schülerinnen und Schüler aus Arnsberg beteiligen. Fotos: Albrecht
3 Bilder

"Schools on Stage": Arnsberger Schüler machen viel Theater

Es sind zwar noch etwas mehr als zwei Wochen, aber das 1. Arnsberger Schultheaterfestival „Schools on Stage“ wirft schon jetzt seine berühmten Schatten voraus. Über 200 Teilnehmer auf, hinter und vor der Bühne sowie in den Workshops werden für die Festivalwoche vom 8. bis 14. April erwartet. „Es gibt viele Unterstützer, die helfen, das 1. Arnsberger Schultheaterfestival zu einem großen Erfolg werden zu lassen“, so Dirk Hammel aus dem Organisationsteam von „Schools on Stage“. Viel ist im...

  • Arnsberg-Neheim
  • 22.03.11
Kultur
14 Bilder

Tag der Generationen in Bochum

Am 19.11.2010 wurde in Bochum der Tag der Generationen begangen. Im Schauspielhaus und in den Kammerspielen, fanden verschiedene Aufführungen aller Generationen statt. Am Tag der Generationen stehen Begegnungen zwischen Alt und Jung im Mittelpunkt. Die Stadt Kamp-Lintfort war auch mit einem Beitrag vertreten. Das Projekt Ansichtssachen, war das Thema der Unesco Gesamtschule. Einige Teilnehmer des Netzwerks 50plus, begleiteten die Schüler. Zur Präsentation in der Kreativwerkstatt der Bochumer...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.