Schießerei

Beiträge zum Thema Schießerei

Ratgeber

Schießerei am Limbecker Platz - Mutmaßlicher Täter am Niederrhein gefasst

Am Freitagabend (28.März) kam es kurz vor 21 Uhr an der Friedrich-Ebert- Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer zog dabei eine Waffe und gab mehrere Schüsse auf seinen 37 Jahre alten Kontrahenten ab. Mit schweren Verletzungen musste er Mann ins Klinikum eingeliefert werden. Die Mordkommission der Essener Polizei übernahm noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen. Opfer musste schwer verletzt ins Krankenhaus Bereits am Samstagmorgen (29.März) konnten...

  • Essen-Nord
  • 31.03.14
Überregionales
Der abgesperrte Tatort an der Geschwister-Scholl-Straße.
4 Bilder

Schießerei im Baumberger Einkaufszentrum

Entsetzen in Baumberg! Am Mittwochnachmittag kam es in einer Wohnung über dem neueren Teil des Baumberger Einkaufszentrums am Kreisel Holzweg und Geschwister-Scholl- Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Verlauf der Geschäftsinhaber des Happy-Shop-Kiosks, Mehmet Kalender, offenbar plötzlich eine Waffe zog und mehrfach auf sein Gegenüber, den Betreiber des benachbarten Imbiss-Grills, gleich neben der Bäckerei Busch, schoss. Wiederholt wurde das Opfer getroffen und...

  • Monheim am Rhein
  • 19.07.13
Überregionales

Schießerei in Alpen- Täter auf der Flucht!

Eine Schießerei hielt am vergangenen Samstag-Nachmittag gegen 16.30 Uhr die kleine Gemeinde Alpen am Niederrhein in Atem. Laut unbestätigter Aussagen, wollte ein in München lebender Serbe seine von ihm getrennte 22-jährige Freundin, die mittlerweile in Alpen wohnhaft ist, erneut zu einer Partnerschaft bewegen. Diese aber lehnte ab und so kam es auf dem Parkplatz des innerörtlichen Lebensmittelmarktes nach weiteren Streitereien zu mehreren Schüssen. Die Frau wurde dabei an der Schläfe...

  • Rheinberg
  • 27.04.13
  •  16
Politik

Landrat von Hameln erschossen

Heute morgen gab es im Landratsamt von Hameln eine Schießerei, Der 63 jährige Landrat Butte ist dabei ums Leben gekommen..Ein 74jähriger hat erst Butte und dann sich selbst erschossen..Es soll sich um einen Waffenliebhaber gehandelt haben.. Butte leitete von 2001-2005 das LKA seines Landes.. Tja, da war wohl ein Bürger unendlich sauer...Ich bin gespannt, was die Ermittlungen ergeben..Entweder war der Täter total verzweifelt weil sich Behörden ect. so querstellen und sieht absolut rot..oder...

  • Essen-Steele
  • 26.04.13
  •  1
Überregionales

Schießerei in Hagen - 36-jährige Ehefrau verstorben

Am Freitagmittag hatte in einem Mehrfamilienhaus am Graf-von-Galen-Ring in Hagen ein 40-jähriger Familienvater auf seine 36-jährige Ehefrau und seinen 18-jährigen Sohn geschossen. Auslöser waren Familienstreitigkeiten, die sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei bereits seit längerer Zeit hingezogen. Durch die Schüsse trugen die 36-Jährige und ihr Sohn lebensgefährliche Verletzungen davon. Die Frau ist aufgrund dieser Verletzungen am Dienstagvormittag, 11. Dezember, verstorben. Der...

  • Hagen
  • 11.12.12
Ratgeber
Haftbefehl gegen einen 41-jährigen Marler wegen versuchten Mordes. Foto: Thorben Wengert/ pixelio.de

Haftbefehl nach versuchtem Mord in Herten

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Recklinghausen Am Freitag, 5. Oktober, gegen 16.30 Uhr, wurde ein 33-jähriger aus Beckum in den Räumen eines Kulturvereins auf der Feldstraße in Herten von einem zunächst unbekannten Einzeltäter durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Der Täter flüchtete mit einem Auto vom Tatort, stellte sich aber kurz nach der Tat auf der Polizeiwache in Marl. Bei ihm handelt es sich um einen 41-jährigen Marler....

  • Recklinghausen
  • 08.10.12
Überregionales
10 Bilder

Schießerei in Iserlohn: Drei Schwerverletzte

Vor der Gustav-Edelhoff-Halle in der Bertha-von-Suttner-Straße ist es am frühen Samstagabend um 17.56 Uhr zu einer Schießerei gekommen. Laut Polizeiangaben hatte ein 37-jähriger Mann auf die Gäste einer türkischen Familienfeier geschossen und dabei drei schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert - wie der genaue Gesundheitszustand ist und ob die Opfer ins Lebensgefahr schweben, konnte die Polizei bei Redaktionsschluss noch nicht sagen. Der Täter wurde vorläufig festgenommen. Die...

  • Iserlohn
  • 11.02.12
  •  5
Überregionales

Schüsse an der Leopoldstraße

Mehrere Schüsse gaben Unbekannte Mittwochabend, gegen 22.17 Uhr auf der Leopoldstraße ab. Zeugen riefen die Polizei nach dem sie Schüsse von der Straße gehört hatten. Im Laufe der Ermittlungen wurde in einem Krankenhaus ein Dortmunder ermittelt, der sich dort mit Schusswunden behandeln ließ. Lebensgefahr bestand nicht. Er war wohl durch einen Querschläger am Fuß getroffen worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen, die Angaben zu einem schwarzen...

  • Dortmund-City
  • 12.08.11
Überregionales

Schießerei in der Altstadt

Am Mittwoch, gegen 22.54 Uhr, schlugen Zeugen Alarm: Schießerei an der Beekstraße in der Altstadt. Mit einem Großaufgebot rückte die Polizei an, traf einen 43 Jahre alten Mann mit einer Schussverletzung im Bein. Zwei weitere Verletzte, 43 und 39 Jahre alt, meldeten sich an der Shell-Tankstelle Musfeldstraße. An dem schwarzen Mercedes Vito eines der Opfer fanden sich zwei Einschusslöcher. Zur Tätergruppe sollen vier Männer gehören, zwei sollen bewaffnet gewesen sein. Noch in der Nacht nahm die...

  • Duisburg
  • 01.07.11
  •  2
Überregionales

Fieser Mensch schießt auf Milow

Wer macht so etwas? Eine Frage, die sich Stephanie Schulz-Fabek und ihre Familie fassungslos stellen: Ein Tierquäler hat ihrem Kater Milow in den Hals geschossen. Stephanie Schulz-Fabek: „Klar war ich bei der Polizei und habe Anzeige erstattet. Aber ich dachte, ich wende mich auch an die Leser des Stadtanzeigers mit der Bitte: Wer hat etwas gesehen, wer weiß etwas?“ Die Tat müsse sich am Mittwoch (22. Juni) zwischen 16 und 19 Uhr in Ickern ereignet haben, schätzt Milows Frauchen. Der...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.06.11
  •  3
Überregionales

Mann schießt auf Ehefrau und richtet sich selbst

Spezialeinsatzkräfte der Polizei riegelten am Mittwoch (14. Juli) ab 13.40 Uhr ein Wohngebiet in Unna-Süd ab. In einem Einfamilienhaus kam es zu einem Familiendrama, ein 60-Jähriger schoß mehrfach auf seine Ehefrau. Sie wurde lebensgefährlich verletzt. Der Schütze verschanzte sich anschließend in einer Garage. Um 15 Uhr stürmte die Polizei die Garage, schwer bewaffnete SEK-Beamte brachen das Tor auf und fanden den 60-jährigen Ehemann tot in der Garage. Er hatte sich offensichtlich kurz nach der...

  • Unna
  • 15.07.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.