Schlachthof

Beiträge zum Thema Schlachthof

Politik
Elisabeth Maria van Heesch, Generalsekretärin der Tierschutzpartei NRW und Ratsfrau der Ratsgruppe Tierschutz / BAL im Rat der Stadt Essen bei einer Demonstration (mit Megaphon)
2 Bilder

Widerliche 'Fleischindustrie' und die Skandale ihrer Tötungsfabriken
Tierschutzpartei: Schlachthöfe brauchen hohen Kontrolldruck

Und der nächste Skandal in der sogenannten 'Fleischindustrie', dem Verarbeitungsarm der Massentierhaltung. Arbeitsschutzkontrollen in dreißig Großschlachthöfen in NRW erbrachten das wenig überraschende Ergebnis katastrophaler Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern aus Südost- und Osteuropa. Die Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Landesverband NRW prangert seit Jahren die Zustände in den NRW-Großschlachthöfen an. Auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiterkolonnen wurden und werden...

  • Essen
  • 17.10.19
Politik
Martin Lück, zweiter Landesvorsitzender NRW-Tierschutzpartei
2 Bilder

NRW-Landesregierung hofiert Massentierschlächter
Tierschutzpartei: Kotau des Wirtschaftsministers vor Tönnies unerträglich

Die enge Vernetzung der NRW-Landesregierung mit der Massentierhaltung und Fleischindustrie in NRW zeigt aktuell einmal wieder ein Besuch des nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart im 'Fleischwerk' Tönnies. Ziel dieses Gespräches sollte die persönliche Kontaktpflege des FDP-Ministers mit dem Großunternehmer Clemens Tönnies sein. "Für uns steht der Name Tönnies für unhaltbare industrialisierte Massentötungen von Tieren, ethisch widerlichste Schlachtfabriken und rechtlich...

  • Düsseldorf
  • 02.04.19
Kultur
4 Bilder

Hagen - Wehringhausen
Schlachthof wird zur Müllkippe

Obwohl sich auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs in den letzten Jahren wieder Firmen angesiedelt haben, wird der Vorplatz immer öfter als illegale Müllkippe genutzt. Von Hausmüll bis hin zu giftigen Stoffen die die Umwelt belasten, wie Farben und Lacke, wird hier alles abgeladen. Dabei könnte das Gelände und die alten Gebäude auch anders genutzt werden. Es wäre schade wenn der Rest auch noch verfällt und verschwindet, denn der alte Schlachthof ist ein Teil Hagener Geschichte.

  • Hagen
  • 15.01.19
Politik
2 Bilder

100.000 Schweine sollen geschlachtet werden: Bürgerinitiative „Nein zur Westfleisch-Erweiterung“ übergibt Unterschriften an den Landrat

Die Bürgerinitiative „Nein zur Westfleisch Erweiterung“  hat vor der Kreistagssitzung, 3266 Unterschriften an den Landrat gegen die Erweiterung übergeben.  Sie  sammeln weiter und werden nicht aufhören gegen die Erhöhung der Schlachtzahlen in Oer-Erkenschwick zu kämpfen. Gegen Tierleid, schlechte Arbeitsbedingungen und Umweltbelastungen! Sie sagen NEIN zur Westfleisch-Erweiterung in Oer-Erkenschwick und fordern die Kreisverwaltung des Kreises Recklinghausen auf, die Anträge, die die Firma...

  • Marl
  • 02.03.18
  •  1
Politik
16 Bilder

Schlachthoferweiterung für die Tötung von 100.000 Schweine pro Woche geplant?

Westfleisch will seinen Schlachthof erweitern und die Menge der Schweine, die dort geschlachtet werden, verdoppeln, von aktuell 55.000 Schweine auf 100.000 Schweine pro Woche. Das bedeutet nicht nur eine Verdoppelung des Tierleids von jetzt 55.000 auf  100.000 Schweine pro Woche, sondern auch eine stark erhöhte Belastung für die Anwohner,  durch das verdoppelte Transportaufkommen und  durch die verdoppelte Abwasserbelastung.  Tierfreunde haben in Oer Erkenschwick  vor dem Westfleisch...

  • Marl
  • 19.10.17
  •  1
  •  1
Kultur
Kühle Architektur (BITTE VOLLBILD)
19 Bilder

Vergangenheit trifft Zukunft - Impressionen vom Campus der Hochschule Düsseldorf

Fit für die Zukunft - ohne die Vergangenheit zu vergessen 2016 hatte das Warten ein Ende: Endlich konnten die meisten Fachbereiche der Hochschule Düsseldorf (HSD) ihren neuen Standort in Derendorf beziehen. Auf dem Gelände des ehemaligen städtischen Schlachthofs und der Brauerei Schlösser sind um den zentralen Campusplatz Neubauten für Verwaltung, Bibliothek, Hörsaal, Fakultätsbauten und Mensa  gruppiert (Architekten: Nickls und Partner). Die elegant-kühle Architektur würde auch zu einem...

  • Düsseldorf
  • 11.09.17
  •  16
  •  9
Politik

BAL: Schlachthof besser kontrollieren - Ehrenpflicht der Menschen gegenüber Tieren

Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen Aktuelle PM zum Haushaltsantrag BAL: Schlachthof besser kontrollieren - Ehrenpflicht der Menschen gegenüber Tieren Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen beantragt für die kommende Ratssitzung eine Verschärfung der Kontrolle des Essener Schlachthofes unter Tierschutzaspekten. Die Verschärfung der Kontrolle soll durch das Vorschreiben einer verbindlichen und durchgehenden Videoüberwachung erfolgen, die das Entladen der Tiere...

  • Essen-Werden
  • 18.11.16
  •  2
Kultur
Stützmauer der Treppe zum S-Bahnhof Wehringhausen
13 Bilder

HAGEN bleibt bunt - besonders in Wehringhausen

Es war wieder einmal an der Zeit, in "meinem Stadtteil" nach dem Rechten zu sehen. Mein Weg führte mich zum alten Schlachthof in Wehringhausen. Dort wird ja bekanntlich das Verwaltungsgebäude einer neuen Nutzung zugeführt. Auf der Zuwegung wurde es bunt, sehr bunt sogar! Die vermauerten Bogenöffnungen der Rampe der Bahntrasse nahe der Minervastraße präsentieren in vielfältigen Formen den Slogan "Hagen bleibt bunt". Besonders ein Werk verleitet zu einer Bildinterpretation! Sehr gut gemacht,...

  • Hagen-Vorhalle
  • 29.09.16
  •  1
  •  1
Kultur
Hochschule Düsseldorf - Fotokünstler Jürgen Cordt
5 Bilder

Hochschule Düsseldorf

Die Hochschule Düsseldorf (HSD) – bis Mai 2015 Fachhochschule Düsseldorf (FH D) – ist eine staatliche Fachhochschule mit Standorten in Düsseldorf-Golzheim und einem neuen Campus in Düsseldorf-Derendorf. Die HSD ging 1971 aus verschiedenen Ausbildungsstätten hervor. Bis Februar 2016 gab es auch einen Campus auf dem Gelände der Heinrich-Heine-Universität.

  • Düsseldorf
  • 10.09.16
  •  2
  •  17
Überregionales
Die Bilker Buchhandlung BiBaBuZe bracht fast aus allen Nähten. Hier las kürzlich die Zeitzeugin Edith Bader-Devries aus ihrem Buch "Nicht mit zu hassen, mit zu lieben bin ich da - eine jüdische Kindheit zwischen Niederrhein und Theresienstadt" und sprach über ihre Erlebnisse während der Nazi-Diktatur.
3 Bilder

Von Düsseldorf in die Hölle: Edith Bader Devries überlebte das KZ Theresienstadt

Sie hat den Judenhass miterlebt, Menschen hungern, leiden und sterben sehen. Edith Bader-Devries überlebte als Kind mit ihren Eltern das Konzentrationslager Theresienstadt. Sie ist eine der wenigen Menschen, die heute noch selbst über ihre Erlebnisse während der Diktatur der Nationalsozialisten berichten kann. Kürzlich las Edith Bader-Devries aus ihrem 2008 veröffentlichten Buch „Nicht mit zu hassen, mit zu lieben bin ich da - eine jüdische Kindheit zwischen Niederrhein und...

  • Düsseldorf
  • 26.02.16
  •  3
Politik
2 Bilder

Neuss: Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei zeigt Straßen-Performance gegen die Gewalt an Tieren

Es war nasskalt in Neuss, kein Wetter, das in diesen Tagen, so kurz nach Neujahr, einen freiwillig auf die Straße lockt (es sei denn, man ist Hundebesitzer), als der Landesverband NRW der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei sich zu einer Mahnwache vor dem Werksgelände des ehemaligen Schlachthofs im Norden von Neuss versammelt hat. Anwesend waren neben Mitgliedern des Landesvorstands NRW, darunter die beiden Parteivorsitzenden, Thomas Schwarz (Neuss) und Sabine...

  • Düsseldorf
  • 03.01.16
  •  1
  •  2
Politik

Neuss: Mahnwache vor dem geplanten Schlachthof

Seit Bekanntwerden der Pläne, in den historischen Werkshallen des ehemaligen Schlachthofs in der Büdericher Straße im Norden von Neuss den Schlachtbetrieb wieder aufzunehmen, zeigt die Tierschutzpartei sich alarmiert und kündigt für Samstag, den 2. Januar 2016 von 10-16 Uhr eine Mahnwache an. Der Iranische Investor, der über die "Fleischversorgung Neuss" seit Oktober 2015 halal-zertifiziertes Fleisch aus den Niederlanden und aus Belgien importiert und vertreibt, beabsichtigt in Zukunft...

  • Düsseldorf
  • 29.12.15
  •  4
  •  2
Überregionales
3 Bilder

Der alte Schlachthof bekommt eine Event-Gastronomie

Udo Sommerkamp und Markus Schmidt trafen sich heute mit dem Vermieter der Immobilie. Es wurde über einen Vorvertrag gesprochen der wohl auch bald in schriftlicher Form vorliegen wird. Das genaue Eröffnungsdatum wird wohl erst im Herbst 2016 sein. Hagen-Wehringhausen bekommt die Gastronomie „Alter Schlachthof“. Das Konzept steht, die Ideen sind bereits auf Papier jetzt fehlt nur der Umbau der wohl Anfang 2016 beginnen wird. Die Betreiber sagten dass man vor allem die Ü 30 ansprechen wird. Das...

  • Hagen
  • 17.12.15
  •  1
Überregionales
Frank Purrnhagen (v. l.), Geschäftsführer der Volksbank Immobilien Rhein Ruhr, Bürgermeister Ulrich Roland und der Architekt Michael Becker präsentieren das Bauprojekt „Carrée am Roten Turm“.

Carrée am "Roten Turm": Bauprojekt startet im Frühjahr

„Bis auf einige kleine Formalitäten ist alles unter Dach und Fach. Der Bau kann im Frühjahr 2016 beginnen.“ Frank Purrnhagen, Geschäftsführer von Volksbank Immobilien Rhein-Ruhr, ist in Hinsicht auf sein aktuelles Großprojekt zuversichtlich. Gemeint ist das carréförmige Neubaugebiet am „Roten Turm“, auch als das Gelände des ehemaligen Schlachthofes bekannt. Nachdem Volksbank Immobilien Rhein Ruhr das Grundstück schon vor längerer Zeit erworben hatte, steht jetzt fest: Je nach Wetter ist der...

  • Gladbeck
  • 12.11.15
Kultur

Schlachthof-Trödel Meiderich

Beliebter Schlachthof-Trödel in Meiderich startet am 26. April 2015 in die zweite Veranstaltungssaison Im letzten Jahr drei Mal zur Probe soll er in diesem Jahr als feste Einrichtung unter den vielen Trödelmarkt-Fans in Duisburg etabliert werden: der Schlachthof-Trödel. Los geht’s am Sonntag, 26. April 2015, ab 11 Uhr auf dem Gelände des Fleischzentrums (ehemaliger Schlachthof), Gelderblomstraße 1 in Duisburg-Meiderich! Das Angebot des Schlachthof-Trödels mitten im Herzen von Meiderich...

  • Duisburg
  • 20.04.15
Politik

„Gesundheit der Verbraucher wird aufs Spiel gesetzt“

„Das können und das werden wir nicht auf sich beruhen lassen.“ Mit Empörung reagiert die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN auf die offenbar mangelhaften Fleischkontrollen in den Dortmunder Schlachthöfen, insbesondere im Schlachthof in Grevel. „Wir verlangen im Ausschuss für Bürgerdienste und öffentliche Ordnung am 5. Mai eine Stellungnahme der verantwortlichen Dezernentin Diane Jägers. Wir wollen wissen, welche Verstöße sich tatsächlich in den vergangenen eineinhalb Jahren in den Schlachthöfen...

  • Dortmund-City
  • 16.04.15
Politik
Norbert Konegen, Pressesprecher der Vestischen (v. r.), Frank Purrnhagen, Geschäftsführer der Volksbank Immobilien und Peter Bresser-Barnebeck, Leiter des Referats Wirtschaft und Kommunikation der Stadt Gladbeck, reichen Martin Batschkus von der Vestischen das neue Schild für die Haltestelle.

Haltestelle "Schlachthof" umbenannt

Der Schlachthof an der Grabenstraße verschwindet aus Gladbeck - auf allen Ebenen. Nach seiner endgültigen Schließung 1999 wurde nun auch das Schild der Bushaltestelle ausgewechselt, so dass die Linien 252 und 258 ab jetzt am „Roten Turm“ halten werden - einzig der ist noch vom Schlachthof übrig. Freuen dürften sich darüber vor allem diejenigen, die zukünftig auf dem Gelände des alten Schlachthofes wohnen werden. Denn die GWP Roter Turm nahm sich als Tochtergesellschaft der Volksbank...

  • Gladbeck
  • 07.01.15
Überregionales

Burgaltendorf/Frillendorf: Rind büxte auf dem Weg zum Schlachter aus

Eine für Großstädter ungewöhnliche Einsatzlage hatten Feuerwehrleute und Polizisten am Dienstagabend, 2. Dezember, gegen 19 Uhr in Frillendorf zu bewältigen. Ein Landwirt aus Burgaltendorf war mit zwei Rindern unterwegs zum Essener Schlachthof. Er hatte die etwa zwei Jahre alten Tiere in einem Pferdeanhänger verladen und mit Stricken gesichert. Als er im Schlachthof ankam, traute er seinen Augen nicht: Eines der beiden Rindviecher hatte sich durch die Schlupftür des Pferdetransporters aus...

  • Essen-Ruhr
  • 03.12.14
  •  2
Überregionales
Schwarzer Rauch über dem Schlachthof, direkt daneben die Feuerwache. So sah es vor zwei Jahren aus.
2 Bilder

Kein Plan zwei Jahre nach Schlachthof-Feuer

Schwarze Rauchwolken über der Stadt, ein Großeinsatz der Feuerwehr über Stunden. Heute vor zwei Jahren wurde der Schlachthof an der Borker Straße bei einem Brand zerstört. Ein Blick zurück zum Unglücks-Tag und in die Zukunft. Diesen Montag werden viele Lüner nicht vergessen. Es war gegen Mittag, als bei der Feuerwehr Alarm geschlagen wurde: Der Schlachthof brennt - diese Nachricht war schnell in aller Munde. Obwohl die Wache zum damaligen Zeitpunkt noch direkt in der Nachbarschaft war,...

  • Lünen
  • 19.09.13
Ratgeber
Autowerkstatt
2 Bilder

Brandgeruch am alten Schlachthof Hagen

Eine Woche nach dem Großbrand in einer Autowerkstatt am alten Schlachthof in Hagen Wehringhausen, liegt noch immer der Brandgeruch in der Luft, der an die Tragödie vom 16.08.2013 erinnert. Von der Polizeiabsperrung aus sieht man deutlich wie die Flammen gewütet haben mussten. Ob das Gelände jetzt, nach zwei Bränden noch für irgend etwas genutzt wird, bezweifel ich stark.

  • Hagen
  • 25.08.13
Politik
Auf Hochtouren laufen seit Tagen schon die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Schlachthofgelände an der Grabenstraße. Die „Gladbecker Wohn- und Gewerbepark „Roter Turm“ GmbH“ will bis Ende des Jahres 2013 ein Nutzungskonzept für das Areal vorlegen.                                                                                                                                              Foto: Rath

"Schlachthof"-Gelände soll zu einem "Highlight" werden

Gladbeck. Die Abrissarbeiten laufen auf Hochtouren, der seit Jahren anhaltende „Dornröschenschlaf“ ist definitiv zu Ende: Auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes an der Grabenstraße in Stadtmitte herrscht rege Betriebsamkeit, denn das Areal soll nun schick herausgeputzt werden, um endlich ansiedlungswillige Firmen, Unternehmen, Händler oder auch Dienstleister anzulocken. Und die „Gladbecker Wohn- und Gewerbepark „Roter Turm“ GmbH“ (GWP „Roter Turm“) hat sich sehr ehrgeizige Ziele...

  • Gladbeck
  • 08.03.13
  •  2
Kultur
das letzte Hinweisschild auf den letzten Betreiber; einiger Gewerberäumlichkeiten; FVG Fleischversorgung Gladbeck und Umgebung eG
22 Bilder

Thema: Schlachthof (Gladbeck)

zu: Der „Schlachthof“ wird aufgeräumt des Herrn U.Rath; Einige Fotos aktuell dazu . Standort: Gladbeck, Landstr./ Wilhelmstr. ( Nähe Feuerwache ) Der Abrissbagger ist fleißig bei der Arbeit . Da sind wir doch mal gespannt was auf dem Bau-Gelände dort wohl geschieht . Auf dem Bauschild beworben: " Wohnen am Roten Turm ". Wohnen , umgeben von : ZBG, Feuerwehr/RTW , mit abfahrenden TaTüTaTa, Eisenbahnlinie; Autobahn 50m weiter; B224 50m weiter . Da wäre die Idee:...

  • Gladbeck
  • 27.02.13
Politik
Seit knapp einer Woche wird das Gelände des ehemaligen Schlachtshofes „aufgeräumt“. Über eine konkrete Vermarktung des Areals mit seinen - zum Teil denkmalgeschützten - Gebäuden ist bislang aber nichts bekannt.                                         Foto: Kariger

Der „Schlachthof“ wird aufgeräumt

Gladbeck. Ungewohnte Regsamkeit herrscht seit einigen Tagen auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes an der Grabenstaße. Seit Mitte der vergangenen Woche sind dort Arbeiter mit schwerem Gerät im Einsatz, befreien die Freigelände von Unkraut und Gebüschen. Aber auch der in den alten Hallen befindliche Unrat wird entsorgt sowie erste Abrissarbeiten in Angriff genommen. Ist damit der „Dornröschenschlaf“ des Ex-Schlachthofes nun endgültig zu Ende? Denn die vor knapp 20 Jahren vollmundig...

  • Gladbeck
  • 26.02.13
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Robin, Wolfgang, Heinrich, Martin und Kevin Möller bringen es zusammen auf 150 Jahre Feuerwehrgeschichte.
6 Bilder

Feuerwehr freut sich auf die neue Wache

Großbrände in Brambauer und am Schlachthof, Verkehrsunfälle mit Verletzten und Toten - es war kein ruhiges Jahr für die Feuerwehr Lünen. Doch auch positive Themen standen bei der Jahresdienstbesprechung auf dem Programm. Und ein bisschen Abschied: Zum letzten Mal fand die Jahresdienstbesprechung in der Mensa der Geschwister-Scholl-Gesamtschule statt. Mit Spannung warten die Feuerwehrleute jetzt auf den Umzug in die neue Feuer- und Rettungswache an der Kupferstraße. Nicht mehr lange, dann...

  • Lünen
  • 22.01.12
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.