Schlafsäcke

Beiträge zum Thema Schlafsäcke

Vereine + Ehrenamt

Aktion in Marten ersetzt Laternenzug
Teile wie St. Martin

Immer noch Corona-Zeit, immer noch kein St. Martins-Umzug in Marten. Doch die Martener teilen auch in diesem Jahr wieder die St.-Martins-Geschichte, die Liedtexte und die 1160 Brezel unter Beteiligung vieler Helfer an Martener Kindern und Erwachsene. In der Zeit vom 11. bis 14. November findet zum zweiten Mal diese ökumenische Aktion statt. Es ist eine Initiative der Martener Kirchengemeinden, Institutionen und Geschäftsleute; finanziert über Spenden, Zuschüsse des Sozialen Aktionsraumes und...

  • Dortmund-West
  • 08.11.21
Vereine + Ehrenamt
Gefängnis-Pfarrerin Barbara Pense (v.li.), JVA-Sozialdienst-Leiter Christian Schreier und JVA-Leiter Ralf Bothge bei der Übergabe der Schlafsäcke an Thomas Bohne, Leiter der ambulanten Wohnungslosenhilfe der Diakonie in Dortmund.

Inhaftierte und Mitarbeitende der JVA Dortmund spenden für Wohnungslosenhilfe
Justizvollzugsanstalt übergibt Schlafsäcke

54 Schlafsäcke im Wert von 1.707 Euro haben Inhaftierte und Mitarbeitende der Justizvollzugsanstalt Dortmund in diesen Tagen an die Wohnungslosenhilfe der Diakonie übergeben. Die späte Kältewelle in Dortmund hatte die JVA und ihre derzeit 320 Insassen bewogen, wohnungslosen Menschen zu helfen. „Einige der hier untergebrachten Männer haben schließlich ebenfalls einen Lebensabschnitt auf der Straße verbracht und wissen um die Gefahr und die Nöte der Menschen ohne Wohnung“, berichtete...

  • Dortmund-City
  • 22.03.21
Ratgeber
Christian Prill links (Gasthaus statt Bank) nimmt von Rolf
Gabriel (ASB Dortmund) die Kältesets entgegen.

ASB Dortmund spendet Kältesets für "Gasthaus statt Bank"
Hilfe gegen Kältetod

Gefahr Kältetod: Obdachlose Menschen sind gerade besonders von den sinkenden Temperaturen betroffen. Daher hat der ArbeiterSamariterBund (ASB) Dortmund der Initiative "Gasthaus statt Bank" - als einer Anlaufstelle für Obdachlose - 100 Kältesets zur Verfügung gestellt. Die Sets bestehen aus Schlafsack, Thermounterwäsche, Hygienetaschen mit Körperpflegeprodukten und warmen Wintersocken. "Bei Gasthaus statt Bank" sind die Sets in den richtigen Händen und können ohne Umwege an Bedürftige verteilt...

  • Dortmund-City
  • 07.01.21
Vereine + Ehrenamt
St. Martin ist in diesem Jahr leider ausgefallen; hier ein Archivbild von der Martinsspiel-Aufführung 2017 in der Husener Pfarrkirche St. Petrus Canisius.

Sammlung für die Wohnungslosen-Initiative "Gast-Haus statt Bank"
Husener Messdiener sind selbst mal St. Martin

Keine Messdiener-Stunde, kein Martinsfest - dieser November war und ist nicht wie sonst. Doch die Husener Messdiener-Leiter der Gemeinde St. Petrus Canisius finden: "Lasst uns einfach mal selbst wie St. Martin sein!" Und so sammelt man nun - bis zum Nikolaustag, 6. Dezember - nützliche Sachen für die Besucher*innen der ökumenischen Dortmunder Wohnungsloseninitiative "Gast-Haus statt Bank": warme Herren- und Damenkleidung, Jacken, Pullover, Schals und Mützen, aber auch Decken, Schlafsäcke,...

  • Dortmund-Ost
  • 25.11.20
Vereine + Ehrenamt
Bei der Übergabe (v. l.) Ludger Hojenski, Dr. Klaus Harbig, Walter Willgeroth, Katrin Lauterborn und Heinrich Bettenhausen.

Dortmunder Wohnungsloseninitiative GastHaus unterstützt Betroffene
Rotary Club Neutor spendet 320 Schlafsäcke

Der Winter stellt Obdachlose, Wohnungslose und von Armut Betroffene vor viele Herausforderungen. Nässe, Kälte und Dunkelheit müssen durchgestanden werden, trockene Schlafplätze und warme Orte müssen gefunden werden. Die Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus statt Bank versucht so gut wie möglich zu helfen, auch mit 320 winterfesten Schlafsäcken, die der Rotary Club Neutor gespendet hat.

  • Dortmund-City
  • 20.02.20
Überregionales
Auch noch in den letzten Minuten vor Ende der Hilfsaktion fuhren Fahrzeuge mit Spenden vor - wie hier Kersten Hein (re.) und  Freundin Jeanette Merholz (2.v.r.).
2 Bilder

Hemeraner Hilfsaktion: 63 Paletten an Spenden helfen Flüchtlingen

„Bereits die 43 Paletten, die es bis Donnerstag waren, fand ich enorm“, bilanzierte Michael Krebs, „aber was heute passierte, war der echte Wahnsinn.“Quasi bis zur letzten Minute der großen Sammelaktion für Flüchtlinge, die der Vorsitzende der Deutschen Luftschiff-Rettung e. V. zusammen mit dem DRK Hemer initiiert hatte, rollten Fahrzeuge mit weiteren Spenden auf das Gelände des Logistikzentrums Lenninghaus. „Heute sind nochmals sagenhafte 20 Paletten mit Winterbekleidung, Isomatten,...

  • Hemer
  • 29.10.15
  • 1
Überregionales
Der Hemeraner Michael Krebs scheint Herausforderungen zu lieben. Denn sonst hätte er wohl nicht zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz eine der größten Sammelaktionen für Flüchtlinge angestoßen.

Michael Krebs sammelt Schlafsäcke, Isomatten, Decken, Kissen, und Winterjacken für Flüchtlinge

In seiner Funktion als Vorsitzender des Vereins Deutsche Luftschiff-Rettung e. V. (www.sos-rettung.de) befasst sich der Hemeraner Unternehmer Michael Krebs immer wieder mit der Flüchtlingsthematik und möglichen Hilfsaktionen für in Not geratene Menschen.So auch vor rund vier Wochen, als bei der Mitgliederversammlung Überlegungen aufkamen, wie man die Not der Flüchtlinge in Deutschland lindern könne. Michael Krebs wollte es aber nicht bei Plänen und Ideen belassen, sondern selbst sofort aktiv...

  • Hemer
  • 10.10.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.