Schlag

Beiträge zum Thema Schlag

Blaulicht
Die Polizei fahndet nach einem dreisten Räuber, der in Ratingen-Breitscheid einen Rettungswagenfahrer in einen Hinterhalt gelockt hat. (Symbolfoto)

In Ratingen-Breitscheid
Rettungswagen gestoppt und Fahrer beraubt

Ein Unbekannter stoppte in der Nacht zu Mittwoch (25. November 2020) auf der Straße "Am Sondert" in einen Rettungswagen. Anschließend schlug er den Fahrer nieder und durchsuchte den Notfallkoffer. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung entkam der Räuber unerkannt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Das war geschehen:Gegen 2 Uhr befuhr ein 42-jähriger Leverkusener mit einem Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe die Straße Am Sondert in Richtung Krummenweger...

  • Ratingen
  • 25.11.20
Blaulicht
In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem Mann angegriffen.

Zeitungsbotin in Ennepetal angegriffen
Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

In Ennepetal wurde eine Zeitungsbotin von einem fremden Mann brutal angegriffen. Am Samstag beobachtete die 50-jährige Zeitungsbotin, gegen 3:30 Uhr, einen Mann, der sich an der Lindenstraße an den dort abgestellten Zeitungen bediente. Als sie den Mann ansprach, kam es zum Streit, da der Mann der Meinung war, dass die Zeitungen für alle seien. Beleidigungen, Schläge und Tritte Er beleidigte die Frau mit "Hure" und "Arschloch" und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Zuletzt trat er ihr gegen...

  • wap
  • 30.03.20
  • 2
Blaulicht
Der Polizei im Hochsauerlandkreis ist ein weiterer großer Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen. Insgesamt vier Tatverdächtige müssen in Untersuchungshaft.

Weitere Festnahme in Sundern-Stockum
UPDATE: "Einer der größten Schläge gegen die BTM-Szene im HSK"

UPDATE: Die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis können eine weitere Festnahme in dem umfangreichen Verfahren in Sundern bekanntgeben: Nach weiteren Vernehmungen rückten am Dienstagmittag gegen 14 Uhr zivile Beamte zu einer Wohnung in Sundern-Stockum aus. Hier trafen sie auf einen 32-jährigen Mann in einer Wohnung, der im Verdacht steht, mit Betäubungsmitteln zu handeln. Seine Wohnung wurde durchsucht. Die Polizisten konnten knapp 250 Gramm Betäubungsmittel...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.02.20
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen, nachdem ein Mann bei einer  Auseinandersetzung am Bissenkamp lebensgefährlich verletzt wurde.

55-Jähriger stürzte bei Streit im Brückstraßenviertel
Lebensgefährlich verletzt nach Faustschlag

Nach einem Streit mit einer mindestens vierköpfigen Gruppe im Dortmunder Brückstraßenviertel ist ein 55-jähriger Fußgänger in der Nacht auf Samstag, 18. Januar, durch einen Schlag lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge kam es gegen 3.45 Uhr im Bereich der Einmündung Lütge Brückstraße/Bissenkamp zu einem Streit zwischen dem 55-Jährigen und der Gruppe. Laut Polizei schubste ein junger Mann den 55-Jährigen, holte aus und schlug dem Mann mit...

  • Dortmund-City
  • 21.01.20
Überregionales
Laut Zeugen ging ein geistig verwirrter Mann gezielt auf eine 69-jährige Dortmunderin los und schlug ihr mit voller Wucht ins Gesicht.

Verwirrter schlägt 69-Jähriger mit voller Wucht ins Gesicht und verletzt sie schwer

Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann hat am Samstag (21.4.) an der Haltestelle Stadtgarten für Aufregung gesorgt. Eine 69-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Der Täter wurde festgenommen. Gegen 12.15 Uhr pöbelte der 38-jährige Dortmunder im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Stadtgarten wahllos Passanten an. Ersten Zeugenangaben zufolge ging er dann gezielt auf die 69-jährige Dortmunderin los und schlug ihr mit voller Wucht in das Gesicht. Die Dortmunderin, die sich zufällig dort...

  • Dortmund-City
  • 23.04.18
Überregionales

Polizei Unna gelingt Schlag gegen überregionale Einbrecherbande

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen ist es der Polizei Unna gelungen, eine überregional tätige Einbrecherbande dingfest zu machen. Bei den sechs Mitgliedern der Bande handelt es sich um Männer albanischer Herkunft im Alter zwischen 19 und 26 Jahren, welche bundesweit in Flüchtlingsunterkünften lebten. Insgesamt konnten der Bande 20 Wohnungseinbrüche sowie ein versuchter schwerer Raub, welcher sich in Werne ereignet hatte, konkret nachgewiesen werden. Der Hauptteil der Taten wurde im nördlichen...

  • Unna
  • 14.07.17
Überregionales

Seniorenzentrum: Schlug Pfleger 77-Jährige? / Polizei ermittelt

Was geschah genau am Samstagabend (28. Mai) vor dem Seniorenzentrum am Habinghorster Markt? "Wir haben von Zeugen den Hinweis bekommen, dass ein Pfleger eine ältere Dame geschlagen haben soll", sagt Polizeisprecher Michael Franz. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Ein Habinghorster, der zur betreffenden Zeit mit seinem Hund Gassi gegangen war, meldete sich in unserer Redaktion. Er berichtet von einem Gerangel. "Ich konnte den Ansatz des Schlages sehen, nicht jedoch die direkte...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.06.16
  • 4
Überregionales
Die Polizei sucht nach einem Streit unter Autofahrern Zeugen.

Autofahrer-Streit endet mit Nasenbeinbruch

Der Streit unter zwei Autofahrern endete am Samstag in Selm nach Angaben der Polizei einem Faustschlag und einer gebrochenen Nase. Tatort war die Baustellen-Ampel an der Kreisstraße. Die Ermittler suchen Zeugen. Ein Selmer (47) fuhr mit seinem Auto am Samstagmittag in Richtung Bork und bremste bei Rot vor der Baustelle. "Hinter sich hatte der Selmer bereits vorher einen unbekannten Fahrer bemerkt, der seinen Angaben nach sehr dicht auffuhr und hupte. Offensichtlich wollte er den Selmer dazu...

  • Lünen
  • 02.03.15
Überregionales

Raubüberfall auf 45-jährige in Gladbeck-Mitte

Gladbeck. Die Sandstraße in Gladbeck-Mitte war am frühen Sonntagmorgen (8. Februar) Ort eines Raubüberfalls. Gegen 2 Uhr war hier eine 45-jährige Gladbeckerin zu Fuß unterwegs, ihr Fahrrad führte die Frau schiebend mit sich. Als sie sich in Höhe des LIDL-Marktes befand, erhielt die Frau von hinten einen Schlag auf den Kopf. Der Schlag war so heftig, dass das Opfer für kurze Zeit sein Bewusstsein verlor. Als die 45-jährige wieder ihr Bewusstsein erlangte, stellte sie den Verlust ihrer Handtasche...

  • Gladbeck
  • 10.02.15
  • 1
Überregionales

Hagerer "Knochen-Typ" überfiel 25-Jährige

Folgende Meldung haben wir von der Kreispolizeibehörde erhalten: Am Dienstag, 2. Juli gegen 22 Uhr, wurde eine junge Frau auf dem Radweg vom Bahnhof Iserlohn in Richtung Hemer in Höhe der Sporenstraße überfallen. Die 25 jährige Iserlohnerin war zu Fuß unterwegs, als sie plötzlich von hinten einen Schlag/Tritt bekam und nach vorne stürzte. Als sie dann auf dem Boden lag, durchsuchte der Täter die junge Frau und raubte ihr das aufgefundene Bargeld. Flucht in Richtung Bahnhof Danach flüchtete er...

  • Iserlohn
  • 05.07.13
Sport

Handgreifliches beim Fußballspiel am Seilersee

Am Sonntag, 3. März, kam es gegen 14 Uhr während des Bezirksligafußballspiels VTS Iserlohn -TuS Wengern (1:2) auf dem Sportplatz an der Seeuferstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 32-jähriger Spieler des VTS soll einem 26-jährigen Spieler des TuS Wengern in der 75. Spielminute mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dieser Vorfall wurde auch durch Zeugen bestätigt. Der 32-Jährige hatte schon die Örtlichkeit verlassen und konnte nicht mehr befragt werden. Die Stimmung war...

  • Iserlohn
  • 04.03.13
  • 3
Überregionales
Stefan Mickan am Montag: Die Spuren der Schläge sind in seinem Gesicht deutlich zu sehen.

Karnevals-Party endet für Helfer mit Schlägen

Das Auge ist blau und geschwollen, die Lippe verletzt. Karneval endete für einen Lüner im Krankenhaus. Stefan Mickan wollte helfen und wurde selbst zum Opfer. Es passierte am Karnevalssamstag in einer Gaststätte in Lünen-Süd. Stefan Mickan (18) feierte hier mit Freunden. "Dann ging im Nebenraum plötzlich etwas zu Bruch", erzählt Mickan. Ein Gast sei in eine Scheibe geschubst worden. "Ich wollte helfen und bin hingelaufen." Er habe ein Mädchen aus dem Tumult ziehen können und wollte schlichten -...

  • Lünen
  • 11.02.13
  • 1
Überregionales

Brutaler Überfall auf 11-Jährigen: Zeugen gesucht!

Nachdem einer von drei Unbekannten Sonntagabend in der Straße „Lohmühlental“ mehrfach brutal auf einen 11-Jährigen Essener eingeschlagen hatte, raubten sie ihm sein Portemonnaie. Gegen 18.30 Uhr war der Schüler zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als er im Bereich der Straße „Vierhandbank“ hinter sich drei Jugendliche bemerkte. Die Unbekannten folgten ihm bis vor seine Haustür. Hier schlug ihm ein Verfolger mehrfach in den Bauch und ins Gesicht. So drängten die Täter den 11-Jährigen in den...

  • Essen-Steele
  • 27.08.12
Politik

Reaktionen auf Schlag gegen Neonazis

Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßt das entschlossene Vorgehen von Innenminister Ralf Jäger, der den rechtsextremistischen Verein „Nationaler Widerstand Dortmund“ heute Morgen verboten hat, und bedankt sich bei Polizeipräsident Norbert Wesseler für die professionelle Polizeiarbeit. Sierau: „Das war ein wichtiger und richtiger Schritt, um die rechtsradikalen Strukturen in Dortmund und weit darüber hinaus zu zerschlagen. Ich bin auch dankbar für dieses Signal zum jetzigen Zeitpunkt. Es macht...

  • Dortmund-City
  • 24.08.12
Überregionales
Die Polizei sucht Zeugen.

Männer schlugen Selmer zusammen

Eine kleine Berührung endete am Wochenende für einen Selmer mit Kopfverletzungen im Krankenhaus. Wie der 49-Jährige der Polizei erzählte, sei er gegen 3.30 Uhr am Samstagmorgen auf der Kreisstraße unterwegs gewesen. Dabei habe er einen etwa 20 Jahre alten Mann im Vorbeigehen versehentlich berührt. Der Unbekannte fühlte sich wohl provoziert, griff den Selmer plötzlich zusammen mit einem weiteren Mann an. Der 49-Jährige flüchtete, doch die Angreifer verfolgten ihn. Auf dem Parkplatz Beifanger Weg...

  • Lünen
  • 13.12.11
Überregionales

Polizei aktuell - Mittwoch, 16. 11. 2011 - Schwerer Raub

Am Dienstag, 15. November, gegen 21.30 Uhr betrat ein mit einem schwarzen Tuch maskierter Täter eine Spielhalle in der Straße „Altstadt“. Mit einer Pistole bedrohte er die anwesende Aufsicht, einen 69-jährigen Hemeraner und forderte von ihm das Bargeld. Dazu übergab der Täter dem Hemeraner einen Plastikbeutel. Der 69-Jährige füllte diesen mit Bargeld aus der Kasse. Nach Rückgabe des Beutels sprühte der unbekannte Täter dem Angestellten eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht und forderte ihn...

  • Iserlohn
  • 16.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.