Schlecker

Beiträge zum Thema Schlecker

Überregionales
Manfred Herold. Foto: Archiv

Während ein Investor fehlt, kommt anderswo ein neuer

Stillstand in Ickern beklagte kürzlich Detlef Kipar, Vorsitzender des Werberings Ickern. Jetzt sprachen wir mit Manfred Herold vom Stadtteilbüro Deininghausen über die Situation dort. Bereits seit eineinhalb Jahren steht der frühere Schlecker-Markt an der Dresdener Straße leer, und Manfred Herold bezeichnet die Geschäftsräume als eine „dunkle Höhle“. „Der Laden bietet keinen schönen Anblick. Mittlerweile ist die Eingangstür etwas kaputt, und es liegen Scherben herum. Wir können froh sein,...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.13
Überregionales

Neue Arbeit für Schlecker-Frauen

Ein halbes Jahr nach der ersten Entlassungswelle bei Schlecker haben von den 87 seit April arbeitslos gemeldeten Frauen inzwischen 30 eine neue Arbeit gefunden, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Fast ausschließlich arbeiten sie wieder in einem Verkaufsberuf, wenn auch nicht mehr unbedingt im Drogerie-Bereich. Sieben haben sich aus anderen Gründen, wie Rentenbezug oder Mutterschutz, abgemeldet. „Wichtig, ist, dass man sich auf dem stark umkämpften Arbeitsmarkt im Handel flexi-bel zeigt“,...

  • Velbert
  • 13.10.12
Ratgeber
Nach knapp 40 Jahren pleite: Das 1975 gegründete Unternehmen Schlecker hat Anfang des Jahres einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.  Im Sommer schlossen dann sämtliche Filialen der Drogeriemarktkette.
2 Bilder

Schlecker: „Ich dachte, hier werde ich alt“

„Das Leben muss weitergehen.“ Dieser Satz war von vielen der ehemaligen Schlecker-Beschäftigten zu hören, die sich zur Informationsveranstaltung in der Gladbecker Geschäfsstelle der Agentur für Arbeit eingefunden hatten. 25 Damen und Herren aus allen Kreisstädten waren eingeladen, sich in Kleingruppengesprächen über Erfahrungen der Arbeitsplatzsuche auszutauschen, rege Gespräche zu führen und sich von den anwesenden Agenturmitarbeitern Tipps zu holen, um die eigene Suchstrategie zu...

  • Gladbeck
  • 05.10.12
  •  1
Ratgeber
Von Schlecker zu Rossmann: Sabrina Rytych musste sich in ihrem neuen Arbeitsbereich auf ein neues Sortiment umstellen: Statt nur Kosmetik verkauft sie nun auch Spielzeug und Schulbedarf.

Neue Chancen nach Schlecker

Sprit und Schuhe statt Shampoo: Stefanie Gärtner, Sabrina Rytych und Sabine Kujat waren früher bei Schlecker beschäftigt und haben seit kurzem eine neue Tätigkeit in ganz unterschiedlichen Bereichen gefunden. Drei Beispiele, die zeigen, dass ein Perspektivenwechsel Chancen bietet. Aus dem Drogeriemarkt in die Tankstelle – sicher eine Umstellung für Stefanie Gärtner. Stand sie früher mit dem Scanner an der Kasse, tippt sie jetzt die Nummern der Zapfsäulen ein, räumt Waren ein und backt...

  • Dortmund-City
  • 02.08.12
  •  2
Überregionales
Das ehemalige Schlecker-Ladenlokal in Kleve: Bald ziehen neue Mieter ein.

Hagsche Straße: NKD folgt auf Schlecker

Vorbei ist die Ära "Schlecker" in Kleve. Aber für das seit ein paar Wochen leerstehende Ladenlokal an der Hagsche Straße konnte wohl ein Nachmieter gefunden werden. Plakate in den Schaufenstern kündigen an, dass der Textildiscounter NKD wohl schon den Mietvertrag unterschrieben hat. In unserer Region ist NKD bisher in Kalkar vertreten. So beschreibt sich das Unternehmen auf seiner Homepage: "Die NKD-Firmengruppe mit Filialen in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Polen...

  • Kleve
  • 25.07.12
  •  1
Politik
Foto: Marc Keiterling

Kommt Tante Emma?

Wenn es nach dem eingetragenen Verein „Bundesverband der Regionalbewegung“ geht, könnte es nach der Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zu einer Wiedergeburt von Tante Emma kommen. Der Bundesverband der Regionalbewegung äußert sich positiv zu der Idee, aus Schlecker-Filialen Dorf- oder Stadtteilläden zu entwickeln und sieht darin eine große Chance, Ortsteilzentren und ländliche Räume zu beleben. Von der Entwicklung neuer Dorfläden bis hin zum multifunktionalen Nahversorgungszentrum läuft...

  • Oberhausen
  • 25.07.12
  •  2
Politik
Bald ein Tante-Emma-Laden: Wie finden Sie das neue Konzept für die alten Schlecker-Filialen? Foto: privat

Schlecker-Filialen sollen Dorfläden werden - Eine gute Idee?

"Tante Emmas neue Kleider" Schlecker-Filialen sollen zu Dorfläden entwickelt werden Regionalbewegung bietet Unterstützung an: Interessant für Hemmerde und Bönen? Der Bundesverband der Regionalbewegung äußert sich positiv zu der Idee, aus alten Schlecker-Filialen Dorfläden zu entwickeln und sieht darin eine große Chance ländliche Räume zu beleben. Ziel ist es dabei, Arbeits- und Ausbildungsplätze zu schaffen und zu sichern, sowie den Absatz regionaler Produkte zu fördern. Die...

  • Kamen
  • 20.07.12
  •  2
Überregionales

111 Jahre Schlecker in Lembeck mit einem Gläschen Sekt beendet

Nach insgesamt gemeinsamen 111 Jahren Schlecker schloss das Team aus Lembeck an der Wulfener Straße jetzt endgültig seine Pforten. Dienstag trafen sie sich letztmalig in der "Trattoria Sardegna da Bruno", um auf die langjährige Zusammenarbeit und ihre netten Kunden aus Lembeck anzustoßen. Jetzt freuen sich die Damen ganz besonders über seriöse Stellenangebote über 10 Euro/Std....

  • Dorsten
  • 05.07.12
Kultur
buntes Spektrum: Lokalsport und EM, Wirtschaft und Verbraucher, Community und Freunde, Energie und Politik, Computer und Waffen...

Friday Five: Flame, Kray, Schlecker, Datteln IV und ein Geburtstag

Natürlich ist die Fußball-Europa-Meisterschaft auch im Lokalkompass ein zentrales Thema: unter dem entsprechenden Schlagwort finden sich fast 200 Beiträge. Zu den Highlights der Woche zählen wir jedoch die folgenden fünf: 1. Der Lokalkompass in Moers feierte seinen zweiten Geburtstag. Der Glückwunsch-Initiative von Bürger-Reporter Christian Voigt folgten diverse weitere. Wie die Moerser Bürger-Reporter selbst aussehen, als sie zwei Jahre alt waren, kann man HIER bestaunen. 2. Hans-Walter...

  • Essen-Süd
  • 15.06.12
  •  10
Überregionales
Von rechts.Seit 20 Jahren ist Petra Boening Fialleitung, 56 Jahre alt. Von Carmen Schuff
11 Bilder

Auch Schlecker in Hamminkeln schließt zum 29.6 2012

Seit 1990 war Schlecker an der Diersfordter Straße. 8 fester Bestand in Hamminkeln und muss zum 29.6.2012 leider schließen. Fialleitung Frau Petra Boening 56 Jahre alt, war 20 Jahre bei Schlecker beschäftigt. Karin Küppers 47 Jahre alt, 17 Jahre und eine weitere Mitabeiterin 46 Jahre alt, fast 20 Jahre. Perspektiven gibt es leider keine.Danke für die Offenheit und das Vertrauen. Es wird weiter gehen, ich wünsche für jeden nur das Beste und sagen danke für die gute langjährige Arbeit.

  • Hamminkeln
  • 13.06.12
Ratgeber
Hier der Deckel der Verpackung und von mir der Ausschnitt des Kassenzettels "eingebaut".
4 Bilder

Täuschung der Kunden beim Schlecker-Ausverkauf!!!

Ich habe gestern ein gutes Beispiel erlebt wie man dem Kunden das Geld, selbst wenn das Unternehmen schon fast nicht mehr existent ist, aus der Tasche zieht. Seit der vergangenen Woche läuft ja bei den noch vorhandenen Schlecker-Märkten der Ausverkauf. Die Artikel sind laut Anschlag am Schaufenster um 30%, Einzelteile sogar bis um 50%, reduziert. Neugierig geworden durch diese Ankündigung habe ich dann den örtlichen Schleckermarkt aufgesucht um noch einige Artikel...

  • Balve
  • 12.06.12
  •  33
Politik
Allein die Anforderungen in der Altenpflege sind in den letzten Jahren immer anspruchsvoller geworden. Von daher dürfen Sozialberufe keine Auffangbecken werden, fordert die AWO.

Schlecker: Sozialberufe sind keine Auffangbecken

„Es ist vollkommen richtig und schon längst überfällig, dass sich die Bundesregierung um die Schlecker-Frauen kümmert“, erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler angesichts des neuesten Vorschlags aus dem Bundesarbeitsministerium, fügt aber hinzu: „Die Erziehung von kleinen Kindern und die Pflege hilfsbedürftiger Menschen eignen sich aber weder für arbeitsmarktpolitische Zwangsmaßnahmen noch dafür, ungelernte Kräfte einzusetzen. Die dringend notwendige gesellschaftliche Aufwertung...

  • Gladbeck
  • 11.06.12
  •  2
Überregionales
Leere Regale überall: Kondome und Schwangerschaftstest waren zuerst weg.
2 Bilder

Tapfer bleiben bis zum Ladenschluss

Es ist voll bei Schlecker an diesem Samstagmorgen. Die Ironie des Schicksals. Mit dem Ende kommen die Kunden. Die Schlecker-Frauen müssen ihren eigenen Ausverkauf über die Bühne bringen. Die roten Schilder im Schaufenster sind kaum zu übersehen. 30 Prozent auf fast alles im Sortiment, das lassen sich die Kunden nicht entgehen.In der letzten Schlecker-Filiale in Lünen, an der Schützenstraße, hat man sich mit mehr Personal für den großen Kundenansturm gerüstet. Zwei an der Kasse. Eine, die...

  • Lünen
  • 09.06.12
Politik
Schlecker schließt zum 29.06. Aber was wird aus den Mitarbeiterinnen???

Schlecker-Frauen in die KITA oder ins Altenheim???

Eines vorneweg, bevor es heißt, ich würde die Mitarbeiterinnen von Schlecker eventuell verunglimpfen wollen: das liegt mir mehr als fern. Ich selbst habe sogar einige Bekannte, die bei Schlecker arbeiten. Trotzdem sei hier und jetzt die Frage erlaubt, was Bundesministerin Ursula von der Leyen damit erreichen will, den Mitarbeiterinnen von der Drogeriekette eine Umschulung in den Erzieher- oder Pflegebereich nahezulegen. Ich selbst arbeite seit Jahrzehnten als Kinderkrankenpfleger in der...

  • Rheinberg
  • 09.06.12
  •  13
Politik
Schmerzvolle Zukunftsperspektive
4 Bilder

Schlecker mit Hintergrund

Schlecker ist ja in allen Schlagzeilen der Medien zu finden und somit auch in Bottrop. Im Arbeitsamtsbezirk Bottrop/Gladbeck/Gelsenkirchen haben wir also mittlerweile über 200 Schlecker-Frauen, die arbeitslos geworden sind. Über genauere Ursachen und Hintergründe erfährt man allerdings nur die üblichen pauschalen Aussagen. Bei Schlecker geht es nämlich nicht um die Rettung der 13.200 Arbeitsplätze, sondern vorrangig um die Befriedigung der Banken und Gläubiger. Der entscheidende...

  • Bottrop
  • 05.06.12
  •  2
Politik
V.r.: F.Ellerkamp, Y.Daniel, S.Gabriel

Donnerwetter Deutschland, was ist hier los- oder warum Schlecker nicht gerettet werden konnte

Wir sehen Wechsel in der Politik, kaum hat man sich ein Gesicht und den passenden Namen eingeprägt.....schon verabschiedet man den einen oder anderen. Schnelle Wechsel in der Region der Spitzen, aus strategischen Gründen. Für sofortigem Ersatz ist gesorgt. DAS können wir! Manches andere irgendwie nicht. Wo drückt der Schuh bei den Normalos....wen interessiert das? Vor etwa zwei Jahren haben sich zwei ganz normale Menschen auf den Weg Richtung Berlin/SPD Parteizentrale aufgemacht. Normale...

  • Witten
  • 03.06.12
  •  1
Überregionales
Schlecker schließt in Lünen und Selm.

Schlecker-Aus ist beschlossene Sache

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Doch alles Bangen der Schlecker-Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze war umsonst: In Lünen und Selm werden wohl auch die letzten Schlecker-Filialen schließen. Der Freitag war der Tag des großen Zitterns für die Schlecker-Beschäftigten. Gegen Mittag erreichte dann die schlimme Nachricht die Angestellten. Investoren, die Schlecker hätten retten können, konnten die Gläubiger der Drogeriekette mit ihrem Angebot nicht überzeugen. Damit war das Aus für Schlecker...

  • Lünen
  • 01.06.12
Überregionales
Ein Leben nach Schlecker - zumindest einige ehemalige Mitarbeiterinnen haben neue berufliche Perspektiven gefunden.

Ein Leben nach Schlecker

Rund acht Wochen nach der Kündigungswelle bei der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker hat im Bezirk der Gelsenkirchener Arbeitsagentur ein knappes Viertel der ehemaligen Beschäftigten wieder eine berufliche Perspektive. 24 der 100 Betroffenen aus der Emscher-Lippe-Region, die sich in den Geschäftsstellen der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet hatten, sind in Arbeit oder beginnen eine betriebliche Ausbildung oder berufliche Qualifizierung. Darunter befinden sich auch drei...

  • Gladbeck
  • 24.05.12
  •  1
Überregionales

Schlecker: Arbeitsagentur am Ball

Mit einer Qualifizierung möchte die Arbeitsagentur den ehemaligen Schlecker-Mitarbeiterinnen bessere Chancen bei der Jobsuche ermöglichen. „Unsere Arbeitsvermittler haben in den zurückliegenden Wochen mit allen ehemaligen Mitarbeiterinnen der Firma Schlecker gesprochen. Im Gespräch geht es - wie in jedem anderen Einzelfall auch - immer darum, unter Würdigung des bisherigen Lebenslaufs zu einer realistischen Bewertung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu gelangen. Immerhin die Hälfte verfügt...

  • Velbert
  • 15.05.12
Politik
Gegen den Trend der leicht gesunkenen Arbeitslosenzahlen, stieg die Quote in Dortmund leicht an, auch wegen Schlecker, so Agentur-Chefin Astrid Neese.

Mehr Dortmunder arbeitslos

In Dortmund ist im April die Arbeitslosenzahl leicht gestiegen. Die Quote lag bei 13,4 Prozent, dennn es machten sich die Entlassungen der Schlecker-Mitarbeiterinnen bemerkbar. Ende April waren 38.073 Personen arbeitslos registriert, davon 6.715 bei der Arbeitsagentur und 31.358 beim Jobcenter. Damit hat die Zahl der Arbeitslosen zum Vormonat um 0,5 Prozent (176) zugenommen. „Das weitere Ausbleiben der Frühjahrsbelebung und der leichte Anstieg der Arbeitslosigkeit im April sind eher...

  • Dortmund-City
  • 03.05.12
Ratgeber

Vermittlungsbörse für den Einzelhandel

Die Beratungs- und Vermittlungsarbeit für die rund 150 ehemaligen Schlecker-Beschäftigten läuft bei der Agentur für Arbeit auf Hochtouren. Den ersten zwei neuen Arbeitsverträgen sollen in den nächsten Tagen weitere folgen. Am 27. April bringt die Vermittlungsbörse „Marktplatz Einzelhandel“ die früheren Beschäftigten der Drogeriemarktkette mit Unternehmen zusammen. Derzeit finden intensive Beratungen statt. Dabei wurden bislang über 300 Stellenvorschläge unterbreitet. Die ersten...

  • Dortmund-City
  • 17.04.12
Politik

Wo bleibt die Entschuldigung?

Eva Mola, Vorsitzende der LIBERALEN FRAUEN Bezirk Niederrhein, erzählt von ihren Erfahrungen mit liberalen Positionen: Weil Schlecker Insolvenz anmelden musste, wurde ich ohne Sinn und Zusammenhang als Mitglied der FDP angegriffen, vorbei an allen Fakten als Menschenverächter attackiert. Selbst im Nachhinein gab es keine Bereitschaft, selbstkritisch die eigene Position zu reflektieren. Die Welt ist einfach – da die Gutmenschen, dort die Hoffnungszerstörer, die Lösungsverhinderer, die...

  • Wesel
  • 16.04.12
  •  1
Politik

Dortmunder Schlecker-Gekündigte: Arbeitsagentur will schnell helfen

Nachdem die Rettungsaktion für die bundesweit 11.000 Schlecker-Beschäftigten gescheitert ist, macht die Dortmunder Arbeitsagentur den rund 100 betroffenen Frauen in Dortmund, die ihre Kündigung erhalten haben, Mut. „Wir werden uns schnell und intensiv um die von der Insolvenz Betroffenen kümmern. Von vielen liegen uns bereits Informationen zur Qualifikation vor, so dass wir sofort mit der Vermittlung beginnen können. Die Frühjahrsbelebung wird die Stellensituation im Handel weiter beleben, so...

  • Dortmund-Süd
  • 31.03.12
Politik

Hilfe für Schlecker-Mitarbeiter

In ihrer Fraktionssitzung hat sich die SPD umfassend durch die Wirtschaftsförderung über die Hilfen für die Schlecker-Beschäftigten informieren lassen, die in diesen Tagen ihre Jobs verlieren. Ulrike Matzanke, wirtschaftspolitische Sprecherin: „In Dortmund kümmert man sich um die 110 Schlecker-Beschäftigten, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Die Personalentwicklungs- und Arbeitsmarktagentur GMBH (PEAG), an der die Stadt Dortmund beteiligt ist, hat sich bereits als Transfergesellschaft...

  • Dortmund-City
  • 29.03.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.