Alles zum Thema Schließung

Beiträge zum Thema Schließung

Politik
Vergangene Romantik, der Bergbau in Deutschland stirbt.
17 Bilder

Schicht im Schacht, Rossenray beendet den übertägigen Betrieb.

Eine weitere Schachtanlage am Niederrhein stellt den Betrieb ein. Zum 1. Mai 2011 hat die Zeche Rossenray ihren übertägigen Betrieb eingestellt. Auf der Zeche wurde seit 1963 Kohle gefördert. Im Moment wird noch aus einem Streb Kohle abgebaut. Die Hüttenbergwerke Friedrich Krupp Rheinhausen AG betrieben die Schachtanlage. 1969 ging die Zeche in die Ruhrkohle AG über. Später wurde Rossenray ein Verbundbergwerk mit den Zechen Rheinpreußen und Pattberg. In den letzten Jahren wurde Rossenray und...

  • Kamp-Lintfort
  • 02.05.11
  •  2
Natur + Garten

Leidtragende sind die Tiere

Das Tierheim in unserer Nachbarstadt Velbert wurde vor kurzem geschlossen - und bleibt es wohl erst einmal auch. Das ist mehr als bitter. Viele der Heimtiere sollen unter einer Darmerkrankung leiden und auch die hygienischen Verhältnisse müssen laut Ordnungsamt mehr als zu wünschen übrig lassen. Wer hier der Schuldige ist, das ist zur Zeit noch die große Frage. Die Mitarbeiter, der Vorstand des Tierschutzvereins oder die Tierärzte des Veterinärkreisamtes? - Eines ist sicher: Die Mitarbeiter...

  • Essen-Ruhr
  • 06.04.11
Politik

Alisoschule vor dem Aus?

„Es steht zwar noch nicht fest, ob die Alisoschule geschlossen wird, wir rechnen aber damit“, erklärt Schulleiterin Margret Burghardt-Kasten. Die Entscheidung wird im Juli fallen. „Es macht uns traurig, vor allem die Kollegen, die schon seit 20 bis 30 Jahren hier sind“, sagt die Schulleiterin. Ein Problem ist die Lage der Schule. Das Gebäude steht am Rand von Oberaden hinter der Bahnlinie, weshalb viele Eltern ihre Kinder lieber in die Jahn- oder Preinschule schicken. Die Alisoschule kann so...

  • Kamen
  • 05.04.11
  •  1
Überregionales
Die Markuskirche

Presbyterium der Markuskirchengemeinde aufgelöst

Seit Monaten steht das Presbyterium der Markuskirchengemeinde aufgrund des Beschlusses, das Familienzentrum Winkhausen zu schließen, unter Druck. Ein großer Teil der Gemeindemitglieder will den Beschluss nicht mittragen. Am letzten Montag hat sich das Presbyterium aufgelöst. Nach dem Presbyteriumsbeschluss im Oktober hatte sich die Initiative „winkhausen24“ gebildet, die sich für den Erhalt des Gemeindezentrums einsetzt, dem eine Kindertagesstätte und ein Familienzentrum angegliedert sind, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.04.11
Vereine + Ehrenamt

Viele Fragen bleiben offen

Spricht man mit den Menschen, die von der Schließung des Tierheims an der Langenberger Straße direkt betroffen sind, bleiben am Ende der Gespräche viele offene Fragen. Fest steht: Das Heim bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Alle wollen nur das Eine: Tieren in Notsituationen helfen. Anders lässt sich das Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Velberter Tierheims wohl nicht erklären. Viel Zeit und Liebe stecken die Mitglieder des Tierschutzvereins, der der Betreiber des...

  • Velbert-Langenberg
  • 02.04.11
Politik

Tierheim Velbert: "Hier geht nichts rein oder raus!"

Bereits letzten Freitag hatte das Veterinäramt des Kreises das Tierheim am Brangenberg in Velbert wegen hygienischer Mängel vorerst geschlossen. Dass das auch bis auf weiteres so bleibt, bestätigte jetzt Kreis-Pressesprecherin Daniela Hitzemann auf Nachfrage des Stadtanzeigers. „Es gibt auch erhebliche bauliche Mängel, was aber natürlich bei einem alten Bau niemals ausbleibt“, so Hitzemann. „Die größten Missstände gibt es aber in der Unterbringung und medizinischen Versorgung der Tiere. Dass...

  • Velbert-Langenberg
  • 29.03.11
Überregionales
Ein Schild weist auf die Schließung hin.Foto: Bangert

Veterinäramt schließt Velberter Tierheim

Auf Grund eines Hinweises hatte das Veterinäramt des Kreises am gestrigen Freitag dem Tierheim am Brangenberg einen unangekündigten Besuch abgestattet. „Dabei stellten die Mitarbeiter große hygienische Mängel fest“, so Kreis-Pressesprecherin Daniela Hitzemann. „Darum wurde das Tierheim bis auf weiteres geschlossen.“ In der nächsten Woche sollen nun Gespräche mit dem Vorstand des Heimes stattfinden. Die Tiere werden indes von einer Ärztin untersucht. Fest steht jetzt schon: „Hier muss sich in...

  • Velbert-Langenberg
  • 25.03.11
  •  4
Überregionales

Abschied vom Arndthaus planen

Nachdem die evangelische Kirchengemeinde im letzten Jahr bekannt gegeben hatte, dass einschneidende Sparmaßnahmen nötig sind, um die Gemeinde finanziell auf einem gesunden Kurs zu halten, sind inzwischen die ersten dieser Maßnahmen bereits umgesetzt. Und es geht weiter... Die letzten Monate waren bestimmt von der Abwicklung des Gemeindeamts, das inzwischen - zusammen mit zwei Kettwiger Mitarbeitern - nach Essen gezogen ist. „Das hat natürlich sehr viel Arbeit gekostet, das zu organisieren“,...

  • Essen-Kettwig
  • 25.02.11
Überregionales
Geschäftsführer Bernd Heitmann (li.) und der Aufsichtsratsvorsitzende Josef Schmidt erläutern ihr Antwort-Papier.

Die Stellungnahme der Stadtwerke

Die Bürger in Dellwig reagieren zum Teil recht heftig auf die Ankündigung der Fröndenberger Stadtwerke, das Freibad nicht mehr zu öffnen. Die Verantwortlichen haben jetzt auf häufig gestellte Fragen zur Schließung geantwortet. 1. Warum hat der Aufsichtsrat entschieden, das Freibad Dellwig nicht mehr unter der Regie der Stadtwerke zu öffnen? Ende 2010 hat das Finanzamt nach einer Betriebsprüfung entschieden, die Verrechenbarkeit der Kosten beider Freibäder nicht mehr anzuerkennen. Das gilt...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 22.02.11
Politik
Arnold Kraemer Foto: SPD

Steeler Ruhrauschule macht Ende Juli dicht!

Eigentlich sollte die Steeler Ruhrauschule erst mit Beendigung des Schuljahres 2012/2013 endgültig aufgelöst werden. Doch der Termin wird jetzt vorgezogen: Ende Juli erklingt am Hünninghausenweg zum letzten Mal die Klingel. Wie uns BezirksbürgermeisterArnold Kraemer mitteilte, ist man im städtischen „Fachbereich Schule“ zu dem Schluss gekommen, dass ein geordneter Schulbetrieb mit den verbliebenen Schülern der 3. und 4. Klassen nicht mehr möglich ist. Deshalb habe man dem...

  • Essen-Steele
  • 16.02.11
Überregionales
Um die Schulen an der Bruchstraße wird heiß diskutiert.

Ringen um Schulstandorte

Acht Schulgebäude will die Stadt in den nächsten Jahren stillegen. Welche das sein könnten, damit beschäftigt sich die Verwaltung seit langem. Inzwischen liegen alle notwendigen Daten vor, jetzt ist die Politik gefragt. Für Unruhe unter den Schulen sorgte bereits das erste interfraktionelle Arbeitskreis-Treffen zum Bildungsentwicklungsplan. So sickerte durch, dass in den Vorlagen von CDU, FDP, Grüne und MBI die Schließung des Schulstandortes Eppinghofen mit Grundschule und Hauptschule stehe....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.11
Überregionales

Schulausschuss 18.01.2011 - Bürgerinitiative Luitgardis

Was versteht die Presse (NRZ) unter POLEMISCH?? Die Bil soll polemisch gewesen sein!?! Die BIL - speziell Frau Engelke und Herr Lentjes haben während der Einwohnerfragestunde lediglich Fragen gestellt, auf die sie sich eine Antwort wünschten und nur teilweise bekamen. Seitdem die Öffentlichkeit von der Schulschließung erfahren hat, hat die BIL versucht mit jedem der Verantwortlichen einen Konsens - so auch heute wieder - zu finden. Die BIL hat niemals - auch heute nicht - versucht im...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.01.11
Politik
3 Bilder

Schüler machen mobil

"Finger weg von der HKS“ steht auf einem Plakat, das Schüler der Klasse 6a der Heinrich-Kölver-Realschule über den Nevigeser Wochenmarkt tragen. Es regnet in Strömen, deshalb haben die Schüler ihre Plakate in transparente Plastiktüten gehüllt. Wegen des schlechten Wetters sind verhältnismäßig wenige Passanten unterwegs, trotzdem sammeln die Kinder so viele Unterschriften, wie sie können. Sie kämpfen für den Erhalt ihrer Schule. Denn am Montag und Dienstag steht im Schulausschuss und Rat die...

  • Velbert
  • 15.01.11
Überregionales

Für Schminke nach Kupferdreh?

Als Edeka vor rund zehn Jahren in Nierenhof schloss, war das ein harter Schlag für die Anwohner. Jetzt kommt der nächste Hammer: Auch der Schlecker-Markt verlässt dem Vernehmen nach ab März den Ortsteil. Das Unternehmen selbst äußert sich zu diesen Gerüchten nicht: „Wir sagen grundsätzlich nichts zu Filialschließungen“, sagte Dr. Alexander Güttler auf Anfrage des Stadtanzeigers. Für die Nierenhofer, insbesondere diejenigen ohne ein Auto, ist das ein herber Schlag: Können sie Produkte des...

  • Velbert
  • 19.12.10
Überregionales
Büchereileiterin Katrin Gabriel (li.) und Pro Buch-Vorsitzende Eva Thielen haben bereits mit den ersten Vorbereitungsarbeiten für die Umbaumaßnahme begonnen.

Endlich eine Modernisierung!

Die ersten Regale im Eingangsbereich sind bereits leergeräumt. Größere Umbauarbeiten in der Hemeraner Stadtbücherei werfen ihre Schatten voraus. Deshalb bittet das Bücherei-Team auch schon mal um Verständnis, dass die Einrichtung vom 29. November bis zum 3. Dezember komplett geschlossen bleiben muss. „Die Büchereitheke im Eingangsbereich ist inzwischen so veraltet, dass sie unter modernen Gesichtspunkten für ihre Aufgaben, also die eigentlichen Entleih- und Rückgabe-Vorgänge in keiner Weise...

  • Hemer
  • 16.11.10
Vereine + Ehrenamt

Albert-Schweitzer-Sporthalle acht Wochen zu

letmathe. Rohrbrüche in der Albert-Schweitzer-Halle und die damit verbundenen Reparaturarbeiten werden eine rund achtwöchige Schließung der Halle mit sich bringen. Das geht aus einem Gutachten hervor, das unter anderem aussagt, dass die Feuchtigkeit unter dem Hallenboden eine Gefährdung der Nutzer zwar ausschließt, aber weist zugleich auf eine mögliche Entstehung des Schimmelpilzes hin. Eine Lösung für die Vereine (hier TV Lössel) steht noch aus.

  • Iserlohn-Letmathe
  • 10.11.10
Kultur
Gesellige Stunden in der Hoffnungskirche- Ist das bald alles vorbei?

„Lasst die Kirche im Dorf“

Die Evangelische Kirche will die Hoffnungskirche ab 2011 nicht länger unterhalten. Darum lud die ev. Kirchengemeinde zu einem Ideenworkshop am Mittwoch, 27. Oktober, in die evangelische Hoffnungskirche, Ricarda-Huch-Straße 3, ein. Hier wurden mit allen Interessierten gemeinsam nach neuen Ideen und Wegen gesucht, wie eine Weiternutzung der Räumlichkeiten langfristig sichergestellt werden kann. Ziel war es, sowohl bestehenden Gruppen eine Weiternutzung in den nächsten Jahren zu ermöglichen,...

  • Düsseldorf
  • 29.10.10
Überregionales
Die Jugendlichen schnitten den Beerdigungskuchen an. Foto: Straßmeier

Abschied vom "Downstairs"

Es gab einen Beerdigungskuchen, der gemeinsam angeschnitten wurde: Die Jugendlichen der ev. Gemeinde Kettwig verabschiedeten sich am Wochenende vom Jugendcafé „Downstairs“. Die Todesanzeige hing an der Tür: „Jugendkeller vor der Brücke - Geboren am 25.08.2001 - Wiedergeboren am 24.10.2009 als Jugendcafé Downstairs - Gestorben am 24.10.2010 - Hier haben wir viele Freunde gefunden und sind zu einer kleinen Familie zusammengewachsen. Hier haben wir uns weiterentwickelt und sind zu den...

  • Essen-Kettwig
  • 28.10.10
Überregionales

"Die Schließung der Oase war ein Fehler"

Petra Hinz, Bundestagsabgeordnete der SPD im Essener Westen, hat die Schließung des Frohnhauser Freizeitbades Oase und damit der SPD-regierten Stadtspitze als falsch kritisiert. Während einer Veranstaltung des Kurses „Fundstücke im Essener Westen“ der Volkshochschule machte die Politikerin deutlich: „Das war blöd.“ Man dürfe die Menschen in dieser Stadt nicht immer mehr einschränken und ihnen die Lebensqualität rauben. „Ich kann verstehen, dass die Menschen inzwischen auf die Straße gehen,...

  • Essen-West
  • 25.10.10
Politik
Die Sparkasse Am Kostenberg schließt und zieht in die Filiale am Berg. Foto: Bangert

Sparkasse schließt Filialen

Vorstand und Verwaltungsrat der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert haben am Montag einstimmig beschlossen, mehrere Geschäftstellen in den drei Städten zusammen zu legen. In Velbert werden die Geschäftsstellen an der Goebenstraße, am Kostenberg und Langenhorst geschlossen, in Neviges die Geschäftsstelle Siepen und in Langenberg die Bonsfelder Geschäftsstelle. „Wir reagieren damit auf das geänderte Nutzungsverhalten der Kunden“, begründete gestern Sparkassenvorstand Jörg Buschmann die Beweggründe...

  • Velbert
  • 30.09.10
  •  1
Sport
Am 4. Oktober beginnen die Bauarbeiten im Schwimmbad.

Heißener Bad schließt für acht Monate

Es wird eng in Mülheims Bädern: Das Friedrich-Wennmann-Bad wird ab Montag, 4. Oktober, für acht Monate wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Erst ab 1. Juni 2011 kann hier wieder geschwommen werden. Monatelang wusste man nicht, wie es weitergeht mit dem Friedrich-Wennmann-Bad. Die bereits angelaufene dringende Sanierung - Aufträge waren schon ausgeschrieben - wurde im Februar 2010 von der Verwaltung gestoppt - schließlich stand das Bad auf der Sparliste des Kämmerers. Die Politik sprach sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.09.10
  •  2
Politik
2 Bilder

"Stadthalle ist für Neviges unverzichtbar!"

Bei der Frage, ob die Stadthalle Neviges erhalten bleiben soll oder nicht, gingen die Meinungen am Montag weit auseinander und es wurde heftig diskutiert. Das Sparkonzept der Stadt Velbert zur Konsolidierung des Haushalts sieht die Schließung der Stadthalle vor. Für die Vereine in Neviges steht allerdings fest: „Die Stadthalle Neviges ist unverzichtbar.“ Zum Diskussionsabend lud daher der Beirat der Interessengemeinschaft der Nevigeser Vereine ein, um für den Erhalt der Stadthalle zu...

  • Heiligenhaus
  • 22.09.10
Ratgeber
Verwelkter Markt: Auf dem Forum des Busbahnhofs überlebte der Markt gerade zwei Monate. Jetzt packten die Händler ihre Blumen, Pflanzen und andere Angebote ein - und kommen nicht wieder.

Markthändler schmeißen hin

So schnell kann‘s gehen: Stell dir vor es ist Markt und keiner geht hin. Klartext: Das Forum am Busbahnhof ist wieder verwaist. Der Wochenmarkt, der der Plattform ein wenig Leben einhauchen sollte und erst im Mai seine Premiere feierte, ist nach nur zwei Monaten ersatzlos gestrichen. Der Grund für diesen Entschluss ist so einfach wie enttäuschend: Es gab kein Interesse dafür, die Kunden blieben schlichtweg dem Angebot fern. Neun Markthändler versuchten seit Anfang Mai den Markt zu etablieren,...

  • Marl
  • 22.07.10
  •  3
Kultur
5 Bilder

Bleiben diese Bänke bald leer? Alte Willibrordkirche in Kellen.

Die alte Willibrordkirche in Kellen soll geschlossen werden, so geht das Gerücht. Wenn es wahr ist, dann verliert das katholische Leben im Kleverland eine weitere Stütze. Der Montagsmesse um 15.00 Uhr, zur Sterbestunde des Herrn, geht immer ein halbstündiges Rosenkranzbeten voran. Kein Gebet sammelt so wie das Rosenkranzgebet, vor allem in einer so hübschen Kirche. Nicht so sehr das Äußere fällt an ihr auf, es ist ihr Innenleben. Wenn sie ein Gesicht wäre, würde ihm überall...

  • Bedburg-Hau
  • 19.07.10
  •  3