Alles zum Thema Schließung

Beiträge zum Thema Schließung

Überregionales

Schließung des Nizzabades Langenberg

Aufgrund der jährlich anfallenden Revisionsarbeiten bleibt das Nizzabad in Langenberg in der Zeit von Montag, 7. November bis Sonntag, 20. November, geschlossen. Ausweichen kann man in dieser Zeit auf das Panoramabad, Wiesenweg 60 in Neviges oder auf das Parkbad, Parkstraße 21 in Velbert.

  • Velbert
  • 02.11.16
Vereine + Ehrenamt
9 Bilder

Jugendherberge in Lasthausen ist nun Geschichte

Lembeck. Die Jugendherberge in Lasthausen zwischen Wulfen und Lembeck hat eine lange und traditionsreiche Geschichte. Nun schließt die Einrichtungen am heutigen Montag, 31. Oktober, für immer ihre Türen. Bereits am letzten Wochenende wurden schon keine Gäste mehr in Empfang genommen. Nach über 64 Jahren Betrieb kam die Entscheidung für viele doch etwas überraschend, doch zum Schluss kamen immer weniger Besucher und nutzen diesen herrlichen ruhigen Ort inmitten der Natur. Letztes Jahr waren...

  • Dorsten
  • 31.10.16
Überregionales

Rathaus Schwerte bleibt am 31. Oktober geschlossen

Die Stadtverwaltung Schwerte macht darauf aufmerksam, dass sowohl das Rathaus, wie auch alle anderen städtischen Dienststellen am 31. Oktober (Montag) geschlossen sind. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, notwendige oder dringende Anliegen möglichst an anderen Tagen zu erledigen. Nicht betroffen von der Schließung sind die Abfallentsorgung sowie die Hauptamtliche Feuerwache.

  • Schwerte
  • 22.10.16
Kultur
Das Bild zeigt vl.n.r. Intendant Mirko Schombert, Vorsitzende Cornelia Lesemeister, stellvertretende Vorsitzende Jutta Frenk.

Dinslaken bald ohne Burghofbühne?

Förderverein startet die Aktion "Sei einer von Tausend" Es ist ein ehrgeiziges Ziel, das Cornelia Lesemeister, Vorsitzende des Fördervereins Burghofbühne Dinslaken, vorträgt: "Wir wollen tausend neue Mitglieder gewinnen." Zeitrahmen: etwa zwei Jahre. Denn die braucht der Förderverein dringend, um die Gelder, die der Kreis Wesel nicht mehr zahlen kann, einzunehmen, um das Weiterbestehen zu garantieren. "Dabei ist die Burghofbühne mit ihren vier bis fünf Premieren im Tribünenhaus an der...

  • Dinslaken
  • 12.10.16
Politik
Die Sparkasse Unna/Kamen schließt im nächsten Jahr acht Geschäftsstellen. Hauptstandort ist und bleibt in der Unnaer City. Foto: Archiv

Kreis Unna: Sparkasse Unna/Kamen schließt acht Geschäftsstellen

„Das Kundenverhalten hat sich in den letzten Jahren durch den technischen Fortschritt immer schneller gewandelt. Online-Banking, Selbstbedienungsgeräte, sowie der telefonische Kundenservice haben sich etabliert“, erläutert Sparkassen-Chef Klaus Moßmeier den Grund, warum ab dem 1. Januar 2017 acht Geschäftsstellen in Unna, Kamen und Holzwickede geschlossen werden. „Dazu kommt, dass unser Geschäftsstellennetz im Wesentlichen aus den frühen 60er Jahren stammt und damit mehr als 50 Jahre alt ist....

  • Kamen
  • 20.09.16
  •  1
Politik
Das Gemeindehaus und der Glockenturm sollen nach dem Willen der evangelischen Noah-Gemeinde aufgegeben werden. Foto: Schütze

Politik fordert offenen Dialog zur Zukunft des Gemeindezentrums: „Leben in Nette wird um einiges ärmer“

Die geplante Aufgabe des Gemeindezentrums der Noah-Gemeinde in Nette schlägt hohe Wellen. Jetzt schaltet sich auch die Politik in den Vorgang ein. Die Bezirksvertretung Mengede unterstützt die Forderung engagierter Bürger nach einem Erhalt des Zentrums und nimmt die Kirchengemeinde in die Pflicht. Erwartet wird mehr Transparenz – und ein offener Dialog mit den Kritikern. Die Sitzung der Bezirksvertretung hatte dieses Mal einen gut gefüllten Zuschauerraum. Etliche Mitglieder aus dem Netter...

  • Dortmund-West
  • 16.09.16
Kultur

Ossenberger Kindergarten sagt "Tschüss, Schlamutzel"!

Die Kinder des Ossenberger Kindergartens waren an diesem Mittwoch sehr aufgeregt, schließlich ging es in ihren Lieblingsspielzeugladen, das Schlamutzel in Ossenberg! Der Anlass allerdings war ein sehr trauriger. Schlamutzel schließt ab Freitag für immer seine Pforten. 20 Jahre waren Rolf und Gertrud Boelmann mit ihrem kleinen, aber feinen Laden in Ossenberg vor Ort. Stammkunden in der 2. Generation wussten die offene Art des sympathischen Ossenberger Ehepaares zu schätzen. Es gab kein...

  • Rheinberg
  • 14.09.16
  •  1
Überregionales

EAE Hacheney vor Schließung

Der Rückgang der Flüchtlingszahlen führt dazu, dass weniger Unterkünfte für Geflüchtete gebraucht werden. Derzeit gibt es in NRW 62.000 Plätze in den Flüchtlingsunterkünften des Landes, nennt die Bezirksregierung aktuelle Zahlen. Im Regierungsbezirk Arnsberg ist in den 24 Einrichtungen Platz für 14.256 Menschen. Landesweit soll die Zahl auf 50.000 Plätze reduziert werden. Davon sollen 35.000 aktiv genutzt werden. 10.000 Plätze sollen in Einrichtungen vorgehalten werden, die im Bedarfsfall...

  • Dortmund-Süd
  • 29.08.16
Überregionales
Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst in der Johannes-Kirche Ende Januar stattfinden.

Johannes-Kirche: Über 1400 Unterschriften für den Erhalt liegen vor

Langenfeld. Eine Menschenkette und über 1000 Unterschriften – die Gemeindemitglieder der evangelischen Johannes-Kirche, Stettiner Straße 10-14, machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Wohnbebauung geplant Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor beabsichtigt dort Wohnungen bauen. Dafür muss das Grundstück zunächst seitens der Stadt zu Wohnbebauung frei gegeben werden. Eine...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.08.16
Politik
Bürgermeister sieht guten Ruf der Klinik auch in der Geburtshilfe

Geburtshilfe wichtig für die Stadt!

Gladbeck. In Gesprächen mit Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und Regierungsmedizindirektor Dr. Thülig in Münster sowie mit Vertreterinnen der Hebammen und ihrem Rechtsanwalt Martin Löbbecke, das im Gladbecker Rathaus stattfand, hat Bürgermeister Ulrich Roland die hohe Bedeutung des St. Barbara-Hospitals für die Stadt Gladbeck hervorgehoben: „Das St. Barbara-Hospital ist hervorragend aufgestellt und von enormer Bedeutung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in Gladbeck. Es ist mit...

  • Gladbeck
  • 05.08.16
  •  2
  •  1
Überregionales
Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst in der Johanneskirche Ende Januar stattfinden. Foto: Michael de Clerque

Protest gegen den Abriss der Johanneskirche

Gemeindemitglieder der evangelischen Johanneskirche, Stettiner Straße 10-14, machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Letzter Gottesdienst Ende Januar geplant Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor soll dort Wohnungen bauen. Dafür muss das Grundstück auch erst seitens der Stadt zu Wohnbebauung frei gegeben werden. Eine entsprechende Sitzung des Planungsausschusses ist für...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.07.16
Politik

Gelsenkirchener Tradition im Bekleidungs- und Textilgewerbe in größter Gefahr

Brosch: Allein in diesem Sommer verliert Gelsenkirchen unwiederbringlich rund 300 Arbeitsplätze Mit der Schließung der Steilmann SE Tochter Apanage mit Sitz in Gelsenkirchen an der Emscherstraße geht in Gelsenkirchen für ein weiteres Unternehmen in der Bekleidungs- und Textilwirtschaft das Licht aus. Alfred Brosch, arbeitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die heute in der WAZ bekannt gewordene Schließung und die damit verbundene Entlassung von rund 140 Mitarbeiterinnen und...

  • Gelsenkirchen
  • 26.07.16
Überregionales
Das Friedrich-Wennmann-Bad muss wegen Mängeln am Becken für zwei Tage geschlossen werden.

Wennmann-Bad bleibt zwei Tage zu - Badebetrieb wird eingeschränkt

Aufgrund der krankheitsbedingten sehr geringen Personaldecke mussten bereits die Öffnungszeiten des Friedrich-Wennmann-Bades eingeschränkt und der Montag für den Badebetrieb geschlossen werden. Geschwommen werden kann erstmal nur in der Zeit dienstags bis sonntags von 10 bis 19 Uhr. Becken muss ausgebessert werden Neben den gravierenden Personalausfällen macht der Stadt jetzt leider auch die Bausubstanz des Friedrich-Wennmann-Bades zu schaffen. Am Beckenkörper des Sportbeckens haben sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.07.16
Politik
Omma Krause flippt mal wieder aus. "Ihre" Sparkasse soll geschlossen werden.

SPARKASSE ESSEN ruft zu "MEHR AUTOFAHREN IN DER GRÜNEN HAUPTSTADT EUROPAS" auf!

Es klingt absurd, dass gerade die Sparkasse Essen zu "MEHR AUTOFAHREN IN DER GRÜNEN HAUPTSTADT EUROPAS" aufruft und darüber hinaus selbst eine Flotte auf die Straße schicken will. Ob das normale PKW`s oder gepanzerte "€-Lieferhelden" sein werden, ist noch nicht bekannt. Mit Entsetzen nahmen Omma Krause und viele Kundinnen und Kunden der Sparkasse Essen die Meldung auf, dass die Filialen Klarastraße, Baumstraße, Huttrop, Kettwig vor der Brücke, Margarethenhöhe, Viehofer Platz, Isinger Feld,...

  • Essen-Nord
  • 08.07.16
  •  6
  •  6
Kultur

Schließung der katholischen Bücherei - Ehrenzeichen verliehen

Auf eine lange Geschichte schauen die Mitarbeiterinnen der katholischen öffentlichen Bücherei St. Mauritius in Niederwenigern zurück. Mit Beginn der Sommerferien wird die Bücherei St. Mauritius jedoch geschlossen. „Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen“, sagt Mirco Quint, als Pastor verantwortlich für die katholische Bücherei. „Die Beratungen und der Entschluss zur Schießung haben uns viele Monate beschäftigt“, so Quint weiter. Die finanziellen Mittel der katholischen Kirche in Hattingen...

  • Hattingen
  • 06.07.16
Politik
Schüler, Lehrer, Ehemalige und Mitstreiter des Bündnis für Bildung verabschiedeten sich von ihrer Schule.

Ende einer Ära - Die Max-Kölges-Schule schließt

Seit 150 Jahren gibt es an der Bruchstraße in Eppinghofen eine Schule. Von 1968 bis 2012 hieß diese Schule Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße. Seit 2012 firmierte diese städtische Bildungseinrichtung unter dem Namen Max-Kölges-Schule am Dichterviertel, Partnerschule des Handwerks. Diese Ära endet nun am 31. Juli. In einer Feierstunde im Rahmen eines Schulfestes nahmen am Sonntag, 24. Juli, Schüler, Lehrer, Ehemalige und Mitstreiter des Bündnis für Bildung, die in den letzten Jahren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.16
Politik

SPD und GRÜNE schlagen Alarm: Geburtshilfe-Abteilung im Gladbecker Barbara-Hospital vor der Schließung?

Gladbeck. Die Gladbecker SPD und GRÜNEN sind in heller Aufregung: Bei den Parteien sind Gerüchte angekommen, wonach die Geburtshilfe-Abteilung im St. Barbara-Hospital vor ihrer Schließung steht. Daher haben sich SPD und GRÜNE nun schriftlich bei Bürgermeister Ulrich Roland gemeldet und beantragen, den Punkt "Erhalt der Hebammen-Arbeitsplätze im St. Barbara-Hospital" noch auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des städtischen Haupt- und FInanzausschusses zu setzen. Gladbeck sei eine...

  • Gladbeck
  • 23.06.16
  •  1
Ratgeber
Das St. Vincenz-Krankenhaus schließt Mitte August die Pforten der Kurzzeitpflege. Foto: VCK

Schließung der Kurzzeitpflege

Datteln. Das St. Vincenz-Krankenhaus schließt Mitte August die Pforten der Kurzzeitpflege. Diese wurde im Jahr 2001 mit zwei Einzel- und vier Doppelzimmern zur Betreuung von pflegebedürftigen Menschen eingerichtet, um den Übergang von Krankenhauspflege in das häusliche Umfeld zu erleichtern. Die Arbeit des Teams hat der Kurzzeitpflege einen guten Ruf und eine Auslastung von durchschnittlich 70 Prozent eingebracht. Dennoch war ein wirtschaftlicher Betrieb nicht möglich. Demzufolge hat die...

  • Datteln
  • 06.06.16
Politik
Die Zukunft der Hauptschule Mengede steht in den Sternen. Foto: Archiv

Jeanette-Wolff-Schule: Politik fürchtet Ende der Hauptschule

Angesichts beständig sinkender Anmeldezahlen fürchtet die Mengeder Bezirksvertretung um die Zukunft der Hauptschule Mengede. Die Politiker wollen sich jetzt schon frühzeitig Gedanken machen, wie das mit viel Geld renovierte Gebäude künftig genutzt werden könnte. Mengede. Dreizügig ist die Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt ausgelegt. Das heißt, die Hauptschule könnte zum neuen Schuljahr drei Eingangsklassen bilden und bis zu 72 Schüler aufnehmen. Soweit die Theorie – die Praxis sieht...

  • Dortmund-West
  • 23.05.16
Politik

St. Antonius-Grundschule: Eltern gegen mögliche Schließung der Schule

Die Eltern der Schulpflegschaft der Grundschule St. Antonius Hau sind gegen eine mögliche Schließung der Grundschule und haben diesen Brief verfasst: "Sehr geehrte Damen und Herren, mit Entsetzen haben wir aus Zeitung und Rundfunk erfahren dass die Grundschule St. Antonius Hau eventuell geschlossen werden soll. Wir, die Mitglieder der Schulpflegschaft als Elternvertreter sind entschieden dagegen! Die Schule wurde von uns u. a. ausgesucht nach dem von der Landesregierung propagierten...

  • Bedburg-Hau
  • 18.05.16
Überregionales
Annette und Bernd Saalmann freuen sich auf ihren Ruhestand. Noch bis Ende Mai gibt es in dem Büroartikel-Fachgeschäft noch so manches Schnäppchen.
2 Bilder

Eine Ära geht zu Ende

Nach 128 Jahren Saalmann-Tradition an der Friedrichstraße schließt das Geschäft seine Pforten Ende Mai Sie waren eine Institution und stadtbekannt, wer etwas Besonderes suchte, ging zu Schreibwaren Saalmann in Velbert. Jetzt schließen Annette und Bernd Saalmann ihr Fachgeschäft in der Innenstadt und das "frohen Mutes" und mit viel Motivation für Neues. "Für uns ist das ein Neustart. Nach mehr als 40 Jahrzehnten erfülltem Arbeitsleben schauen wir weniger auf das Ende, sondern freuen uns...

  • Velbert-Langenberg
  • 29.04.16
Überregionales
Kunden wie Aylin Küplüce sind traurig, dass der Familienbetrieb an der Frintroper Straße schließt.
3 Bilder

Schließung ist Drama für Frintrop

Ursula Schaulies ist entsetzt: "Wie soll das denn jetzt weitergehen in Frintrop, wenn Plassmann zumacht?". Die 71-jährige Renterin ist Stammkundin des Frische-Marktes an der Frintroper Straße. "Ich lebe seit 1965 mit meiner Familie hier im Stadtteil", erzählt sie. Alle Dinge des täglichen Bedarfs hat sie in dem Familienunternehmen eingekauft. Doch damit ist bald Schluss. Denn der Markt wird geschlossen. Einen genauen Zeitpunkt kann Inhaber Christian Plassmann noch nicht nennen. Dass die Tage...

  • Essen-Borbeck
  • 08.04.16
  •  3
Überregionales

Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes am 7. April geschlossen

Wegen einer internen Fortbildungsveranstaltung bleibt die Abteilung für Gewerbeangelegenheiten mit der Gewerbemeldestelle am Donnerstag, 7. April, geschlossen. Die Mitarbeitenden sind ab Montag, 11. April, wieder gerne zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar: Montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Für einen Termin außerhalb dieser Zeiten ist das KommunikationsCenter unter Tel. 455-0 anzusprechen.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.16
Ratgeber
Sie SB-Einrichtunn der Sparkasse an der Hingbergstraße 243 bleibt unter anderem in Betrieb.

Nachtschließung der Sparkassen-Foyers

Aus Sicherheitsgründen schließt die Sparkasse Mülheim an der Ruhr einen Großteil der Selbstbedienungs-Einrichtungen von null bis fünf Uhr. Der Zugang zu den SB-Stellen wird ab Montag, 21. März, eingeschränkt. Damit die Bargeldversorgung über das gesamte Stadtgebiet sichergestellt wird, bleiben zusätzlich zur Hauptstelle folgenden SB-Einrichtungen der Sparkasse in Saarn, Kölner Straße 36, am Hingberg, Hingbergstraße 243, in Heifeskamp, Mannesmannallee 31und in Mintard, Mintarder Dorfstraße 1,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.16