Schließung

Beiträge zum Thema Schließung

Ratgeber
Rheinberg: Daher hat die Stadt Rheinberg vor dem Hintergrund zunehmender Infektionszahlen entschieden,  sechs Turnhallen bis auf Weiteres zu schließen.

Rheinberg: Schließung von Sporthallen
Grund sind zunehmende Infektionszahlen

Bekanntermaßen ist häufiges Lüften von Räumlichkeiten neben dem Tragen von Mund-und-Nasen-Schutz eine der besten Vorsorgemaßnahmen, Ansteckungen mit dem Corona-Virus vorzubeugen. Dies bedingt jedoch auch bei Gebäuden die entsprechenden baulichen Voraussetzungen. Nach den Empfehlungen des Umweltbundesamtes soll für Räume, in denen Menschen gemeinsam sportlich aktiv sind, eine Luftwechselzahl von 5 vollständigen Luftwechseln pro Stunde oder höher erreicht werden. Eine Überprüfung von...

  • Rheinberg
  • 20.10.20
LK-Gemeinschaft
Foto: privat

Unwetterwarnung: Einrichtungen müssen selbst entscheiden
Bleiben die Schulen Montag zu?

Wegen der aktuellen Sturmwarnung für Sonntag und Montag, 9. und 10. Februar, weist die Stadt Moers noch einmal auf die Verantwortlichkeiten hin: "Schulen müssen selbst über eine mögliche Schließung bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden. Nur wenn die Sicherheit des Schulgebäudes nicht garantiert werden kann, zum Beispiel bei losen Dachziegeln, kommt es zu einer Sperrung seitens der Stadt. In diesem Fall werden die Leitungen der Schulen in Kenntnis gesetzt. Wenn der Schulweg vor...

  • Moers
  • 07.02.20
Kultur

Ossenberger Kindergarten sagt "Tschüss, Schlamutzel"!

Die Kinder des Ossenberger Kindergartens waren an diesem Mittwoch sehr aufgeregt, schließlich ging es in ihren Lieblingsspielzeugladen, das Schlamutzel in Ossenberg! Der Anlass allerdings war ein sehr trauriger. Schlamutzel schließt ab Freitag für immer seine Pforten. 20 Jahre waren Rolf und Gertrud Boelmann mit ihrem kleinen, aber feinen Laden in Ossenberg vor Ort. Stammkunden in der 2. Generation wussten die offene Art des sympathischen Ossenberger Ehepaares zu schätzen. Es gab kein...

  • Rheinberg
  • 14.09.16
  • 1
Kultur
Rolf und Gertrud Boelmann sagen Tschüss! Und mit ihnen manch fröhlicher Geselle.

Das Aus für Schlamutzel

Die Vögel hatten es bereits seit einigen Wochen von den Dächern gepfiffen: Schlamutzel, das Spielzeuggeschäft an der Ossenberger Kirchstraße, schließt im Sommer seine Türen. Nun also bestätigten die Inhaber ihren Schritt. Wo heute noch alternatives Holzspielzeug, Carrera-Bahn oder Schreibbedarf angeboten werden, wird der kleine, aber feine Laden dann verwaist sein. Gertrud Boelmann, die Inhaberin des Schlamutzel und ihren Mann Rolf, stimmt dies traurig. „Wir haben den Laden mit großer...

  • Rheinberg
  • 12.03.16
  • 1
Kultur

Ein grausiges Bild......

Ein grausiges Bild für jeden Bergmann. Ein Förderschacht ohne Förderseile. Sowas schmerzt jedem Bergmann im Herzen. Nach über 100 Jahren der Förderung hat man damit begonnen die Schächte des Bergwerkes West (Gegründet als Bergwerk Friedrich-Heinrich) zu verfüllen. Vor Jahren wurde schon der Außenschacht 3 (Norddeutschland) verfüllt, Mitte diesen Jahres der Außenschacht 4 (Hoerstegen) und nun die Schächte 2 und dann Schacht 1.

  • Kamp-Lintfort
  • 03.09.13
  • 35
Kultur
Bürgermeister Mennicken zeigte sich überrascht, ob der vielen Unterschriften
2 Bilder

Fast 5000 Unterschriften für den Erhalt des Underberg-Freibades

Da staunte Bürgermeister Hans-Theo Mennicken nicht schlecht, als Nina Kalinowski und Katharina Wachs ihm am Montag die Listen mit fast 5000 Unterschriften für den Erhalt des beliebten Freibades im Stadtpark überreichten. Und nicht nur Rheinberger, "sogar Besucher und Liebhaber des Bades aus Herne, Duisburg, Mülheim, Kamp-Lintfort oder Moers, haben uns unterstützt", gibt Katharina stolz bekannt. Prominenteste Führsprecherin ist seit Montag auch WDR-Servicezeit-Moderatorin Yvonne Willicks, die...

  • Rheinberg
  • 24.06.13
Politik
Katharina (li) und ihre Freundin Nina sammeln Unterschriften für den Erhalt des Freibades in Rheinberg...
2 Bilder

Katharina und Nina wollen das Underberg-Freibad retten!

Als Bürgermeister Hans-Theo Mennicken im Mai bekanntgab, wie das Haushaltsloch der Stadt zu stopfen sei, stand auch eine Schließung des beliebten Underberg-Freibades im Raum. Der Stadtrat wird sich nun in seiner Sitzung auch mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Viele schüttelten mit dem Kopf, doch zwei junge Frauen aus Rheinberg wurden aktiv: Katharina Wachs (18) und ihre Freundin Nina Kalinowski (19). Die beiden Schülerinnen, die mit dem Freibad ihre ganze Kindheit und den...

  • Rheinberg
  • 10.06.13
  • 2
Politik
Nach der spontanen Betriebsversammlung stellte sich Rainer Einenkel den Fragen der Journalisten vor dem Werkstor 4.

Opel: Lohnverzicht oder das Werk Bochum schließt Ende 2014

Als „Erpressung“ und „Kriegserklärung“ charakterisierte Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel die im Renaissance-Hotel gelaufenen Verhandlungen vor den Opelanern bei einer spontanen Betriebsversammlung am Tor 4. „Der Vorstand verlangt, dass wir auf alle Tariferhöhungen verzichten. Dann dürfen wir zwei Jahre länger (bis 2016) den Zafira bauen. Und solange Opel Verluste schreibt soll es deutschlandweit keine Tariferhöhungen geben.“ Auf diese Forderungen wolle man nicht eingehen. Rainer Einenkel...

  • Bochum
  • 22.01.13
  • 1
Kultur
Schlägel und Eisen...

Schicht im Schacht- ein letztes "Glück auf"!

Bereits mein Opa war Bergmann unter Tage, auf "Fritzen Henn", Friedrich- Heinrich in Kamp- Lintfort! Und unter Tage verstarb er auch.... Heute schließt das Bergwerk West für immer seine Pforten, ein Stück Kamp-Lintforter Bergbaugeschichte und auch ein Stück Geschichte meiner Familie geht somit zu Ende! Allen Bergleuten mein Dank für die geleistete, schwere Arbeit der letzten Jahrzehnte und Jahre. Ihnen und uns allen hier noch einmal der Text des wunderschönes Liedes: "Glückauf, der...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.12.12
  • 8
Politik

Kamp-Lintfort fordert: „Deponie Eyller Berg muss sofort geschlossen werden“

Neue Erkenntnisse zur Deponie Eyller Berg konnte die Stadt Kamp-Lintfort jetzt im Umweltausschuss vorstellen. „Nachdem es von Seiten der Bezirksregierung Düsseldorf zunächst hieß, die aktuellen Höhendaten seien vertraulich, ist es uns jetzt über die Bezirksregierung Köln gelungen, Daten von einer Befliegung aus dem Jahr 2011 zu erhalten“, berichtet Dr. Christoph Müllmann, 1. Beigeordneter der Stadt Kamp-Lintfort, im Ausschuss. „Diese Daten zeigen, dass die Sonderabfalldeponie ganz...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.05.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.