Schmetterlinge

Beiträge zum Thema Schmetterlinge

Natur + Garten
Es waren sogar vier da!
3 Bilder

Diese Fotogalerie widme ich dir, Christoph :)!!!
Es gibt sie doch noch!!! Zumindest in unserem Garten!

Erinnerst du dich noch, lieber Christoph? Vor Jahren habe ich mich mal darüber beschwert, dass wir kaum noch Schmetterlinge in unserem Garten haben :(. Deine Antwort war: Schmetterlinge halten sich gern dort auf, wo wildwachsende Blumen stehen! Und was sagst du nun? Unsere kleinen Winterastern sind gerade bei "Admiralen" beliebt! Du kannst dir gewiss vorstellen, welche Freude ich am gestrigen Herbsttag empfungen habe!!! In der Hoffnung, dass es auch dir und deinem netten Kollegen...

  • Xanten
  • 15.10.19
  •  3
  •  2
Natur + Garten
4 Bilder

Graszünsler (Agriphila deliella)

Dieser Graszünsler hat keinen deutschen Namen. In einigen Ländern wird er als Grasmotte bezeichnet. Der Schmetterling aus Familie der Rüsselzünsler wird bis zu 20 mm groß und man trifft ihn von August bis September an. Die Raupen ernähren sich von Graswurzeln und Stängel. Bilder: Garten, Ende August 2019

  • Bedburg-Hau
  • 01.09.19
  •  5
  •  2
Natur + Garten
5 Bilder

Gestreifte Graszünsler (Agriphila tristella)

Der Gestreifte Graszünsler gehört zur Ordnung der Schmetterlinge zur Gattung der Agriphila, Familie der Rüsselzünsler. In Mitteleuropa sind rd. 300 Arten bekannt. Die Raupen vieler dieser Arten fressen Wurzeln und Stängel von Gräsern, wodurch z. B. braune Stellen im Rasen entstehen. Gestreifte Graszünsler fliegt hauptsächlich in der Dämmerung und in der Nacht, die Flugzeit erstreckt sich von Juni bis September. Er erreicht eine Flügelspannweite bis 28 mm. Bilder: Garten, Mitte August...

  • Bedburg-Hau
  • 01.09.19
  •  2
  •  1
Fotografie

Bläulings-Produktion 2020
Der Hauhechel-Bläuling beim Liebemachen.

Das Schmetterlingsjahr neigt sich allmählich dem Ende entgegen. Die Morgenstunden sind mittlerweile schon merklich kühl. Der Frühnebel verhüllt die Landschaft. Die Sonne verliert zunehmend an Kraft. Die Zeichen sind eindeutig. Für die Natur ist es an der Zeit, sich langsam aber sicher auf die nächste Jahreszeit vorzubereiten. Bei den Schmetterlingen scheinen die Planungen der Generationen für 2020 noch nicht ganz abgeschlossen zu sein. Noch bleibt etwas Zeit, doch der erste Frost kommt gewiss...

  • Wanne-Eickel
  • 24.08.19
  •  1
Natur + Garten
6 Bilder

Kompasslatticheule (Hecatera dysodea)

In der Literatur findet man den Hinweis, dass die Raupen des Nachtfalters sich von verschiedenen Latticharten ernährt die auf ruderal geprägten Flächen wachsen wie z. B. Straßenränder. Das die Raupen durch den Ordnungswahn der Städte und Kommunen, regelmäßiges Mähen dieser Flächen, zum Opfer fallen. Der Falter ist schon recht selten geworden, in England bereits ausgestorben. Die Puppe des Falters überwintert. Er fliegt von Mai bis August und hat eine Flügelspannweite bis zu 30 mm....

  • Bedburg-Hau
  • 24.08.19
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Grauer Zwergspanner (Idaea seriata)

Den Grauen Zwergspanner, auch Graubestäubter Kleinspanner genannt findet man in 2 Generationen von April bis Oktober. Den kleinen Nachtfalter, bis 20 mm groß, findet man tagsüber häufig an Gebäudemauern. Er kommt hauptsächlich in warmen Gebieten vor, in Süd-Europa, Nord-Afrika und Klein-Asien. In Deutschland auch nur in warmen Regionen. Im Zuge des Klimawandels auch zunehmend bei uns. Die Raupen sieht man vorwiegend an trockenen, welken Blättern. Der Falter ernährt sich von Nektar, z. B....

  • Bedburg-Hau
  • 21.08.19
Natur + Garten
2 Bilder

Wir hatten ganz unerwarteten Besuch!!!
Schön, dass es sie doch noch gibt!!!

Als umweltbewusst lebender Mensch fahre ich zumindest während der Ferien möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad. Über die bisherigen zwei Wochen verteilt, sind da schon einige Hundert Kilometer zusammengekommen. Ein paar Mal nach Sonsbeck und nach Xanten, zwei Mal nach Rheinberg, ein Mal nach Kalkar, ein mal nach Alpen  und so einige Male zum Bäcker, zu verschiedenen Freunden und zum Friedhof hier in Birten !!! Bislang sind mir dabei nur ein paar Kohlweißlinge entgegengeflattert,...

  • Xanten
  • 25.07.19
  •  6
  •  5
Natur + Garten
5 Bilder

Garten, Natur
Seltener Besuch im Garten

Ein seltener Besuch erfreute uns am Samstag in unserem Garten. Ein wunderschöner Schwalbenschwanz, einer der größten Schmetterlinge Europas mit einer Flügel-Spannweite von 55 bis 75 mm und im Jahre 2006 der "Schmetterling des Jahres", erfreute uns mit seinem imposanten Anblick auf dem Schmetterlingsflieder. Dank dessen starkem Geäst brauchten wir uns aber keine großen Sorgen angesichts eines diesbezüglichen Spruches machen, der da lautet: "Hat das Blümchen einen Knick, war der Schmetterling zu...

  • Bedburg-Hau
  • 21.07.19
  •  1
Fotografie
9 Bilder

Herausforderung Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum)

Ein Taubenschwänzchen zu fotografieren ist eine echte Herausforderung. Es ist schnell, bis zu 80 Km/h (Schwirrflug); der Flügelschlag beträgt pro Sekunde bis zu 90 Schläge; es besucht bis zu 100 Blüten pro Minute; die Nektaraufnahme findet nur im Flug statt; es kann rückwärts und seitwärts fliegen; sitzend meist nur im Versteck; und sitzt es mal irgendwo, dann oft vibrierend (Wärmezittern). Das Taubenschwänzchen, auch Karpfenschwanz oder Kolibrischwärmer (Kolibrifalter) genannt,...

  • Bedburg-Hau
  • 19.07.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
13 Bilder

Schwammspinner-Plage

Der Schwammspinner (Lymantria dispar), ein Nachtfalter, liebt die Wärme. Er stammt ursprünglich aus den warmen Regionen Südeuropas und aus Nordafrika. Durch den Klimawandel breitet er sich immer weiter nach Norden aus. Die Massenvermehrung tritt in mehrjährigen Zyklen auf. Schlagzeilen machte Mitte Juni 2019 das Massenauftreten der Raupen, die sich über Siedlungen hermachten und sogar in den Häusern zu finden waren, so z.B. im thüringischen Gera und mittelfränkischen Gunzenhausen. Für den...

  • Bedburg-Hau
  • 07.07.19
Natur + Garten
8 Bilder

Distelfalter (Vanessa cardui)

Der Distelfalter ist ein Wanderfalter aus der Familie der Edelfalter. Wie der Admiral (Vanessa atalanta) kommt er aus dem Süden Europas (Mittelmeerraum) zu uns. Der Admiral aus dem Süden Frankreichs und der Distelfalter aus den subtropischen Gebieten rund ums Mittelmeer. Der Distelfalter ist weltweit verbreitet. In Zentraleuropa fliegen die Falter von Mai bis Juli ein und legen dabei bis zu 15.000 Km zurück. Die zweite Generation fliegt bei uns bis in den Oktober. Zur Überwinterung geht es...

  • Bedburg-Hau
  • 01.07.19
  •  4
  •  2
Natur + Garten
Fotos Ilona
31 Bilder

BEWEGUNG IST DAS HALBE LEBEN
Schmetterlingshaus im Maximilianpark in Hamm

Bis zu 80 verschiedene Schmetterlingsarten aus den tropischen Regionen von Süd- und Mittelamerika, Afrika, Thailand, Malaysia und den Philippinen leben im Laufe einer Saison im größten tropischen Schmetterlingshaus in NRW. Die Schmetterlinge fliegen frei durch das rund 450 qm große Tropenparadies. Fotografieren ist im Maxipark, im Elefanten und auch im Schmetterlingshaus ausdrücklich gestattet. Im Schmetterlingshaus ist aber auf Blitzen zu verzichten. Hier sind generell Verhaltensmaßnahmen...

  • Witten
  • 23.06.19
  •  16
  •  4
Natur + Garten
3 Bilder

Rauten-Rindenspanner (Peribatodes rhomboidaria)

Der Rauten-Rindenspanner, auch Rhombenspanner genannt, ist ein Nachtfalter (Schmetterling) aus der Familie der Spanner. Seine Flügelspannweite beträgt bis zu 40 mm. Er fliegt meist nur in einer Generation von Ende Juli bis Ende August. Die Raupe überwintert und ernährt sich von verschiedensten Arten von Laubbäumen/Sträuchern, niedriger Pflanzen, auch von Efeu und Weißdorn. Bilder: Garten, Anfang Juni 2019

  • Bedburg-Hau
  • 21.06.19
Natur + Garten
4 Bilder

Brennnessel-Löwenzahnspanner (Camptogramma bilineata)

Der Brennnesselspanner (Camptogramma bilineata), auch Ockergelber Blattspanner, Wellenspanner und Löwenzahnspanner genannt ist ein tagaktiver Nachtfalter (Schmetterling) aus der Familie der Spanner. Er fliegt in zwei Generationen, Mitte Mai bis Mitte Juli und Mitte Juli bis Ende September. Die Flügelspannweite beträgt bis zu 30 mm. Zu den Nahrungspflanzen des Falters gehören verschiedene Gräser, Schmetterlingsflieder, Geiskraut und Pastinake. Die Raupen ernähren sich von Löwenzahn, Brennessel,...

  • Bedburg-Hau
  • 12.06.19
Natur + Garten

NABU informiert im Rahmen der Gartenkampagne
Schmetterlinge in Hattingen

Hattingen. Der NABU Hattingen lädt im Rahmen seiner Gartenkampagne am Montag, 27. Mai, um 19 Uhr, zu einem Vortrag über Schmetterlinge im Bürgerzentrum Holschentor, Talstraße 8, ein. "Wir alle merken, es werden immer weniger Tagpfauenaugen, Kleine Füchse und Admirale, die von Blüte zu Blüte gaukeln. Was können wir dagegen tun?" Sarah Bölke von der NABU-Regionalstelle Ruhrgebiet beantwortet diese und viele andere Fragen und stellt die wichtigsten Arten vor. Um eine Spende für den Naturschutz...

  • Hattingen
  • 23.05.19
Natur + Garten
Männchen Flügeloberseite
10 Bilder

Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) im Garten

Der Hauhechel-Bläuling, ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge. Er überwintert als Raupe, seine Flügelspannweite beträgt 25 – 30 mm und seine Flugzeit geht von April bis September. Männchen und Weibchen unterscheiden sich ganz gravierend. Das Weibchen ist auf der Flügeloberseite braun gefärbt mit orangen Flecken an den Rändern. Das Männchen ist auf der Flügeloberseite Blau ins Violette übergehend gefärbt. Das Weibchen legt die Eier vorwiegend an Hornklee ab. Die Raupen bevorzugen...

  • Bedburg-Hau
  • 20.05.19
  •  6
  •  2
Natur + Garten
Weibchen
7 Bilder

Admiral „Atalanta“ setzt bald seine Segel

Ende Mai, Anfang Juni segelt der Admiral aus dem Südwesten Deutschlands und dem Südosten Frankreichs wieder in unsere Region. Der Wanderfalter (Vanessa atalanta/Pyrameis atalanta) und Edelfalter (Nymphalidae) überwintert von November Mai in den südlichen Regionen. Einige Admirale versuchen auch bei uns zu überwintern, doch starker Frost bekommt ihnen nicht gut. Atalanta, abgeleitet von Atalante, einer Jägerin aus der griechischen Mythologie. Die Flügelspannweite des hervorragenden Seglers...

  • Bedburg-Hau
  • 27.04.19
  •  5
  •  2
Natur + Garten
5 Bilder

Aurora-Falter bei der Paarung

Heute im Garten gesehen. Ein zweites Männchen mischte sich ein, doch ohne Erfolg. Der Aurora-Falter (Anthocharis cardamines), ein Tagfalter, mit einer Spannweite bis zu 5 cm, ist eine in ganz Europa verbreitete Schmettelingsart. Das Männchen ist mit seiner Orangefärbung an der Flügeloberseite zu den Flügelspitzen hin, sehr auffällig. Das Weibchen hat keine auffallende Färbung an der Oberseite, es ist schlicht weiß und wird gerne mit anderen Weißlingen z. B. Kohlweißling verwechselt. An...

  • Bedburg-Hau
  • 18.04.19
  •  2
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.