Schmierereien

Beiträge zum Thema Schmierereien

Blaulicht
Schmierereien in der Stadt sind immer ein Ärgernis – das Symbol am Baum hingegen ist eine Schande für Dorsten. Denn das Zeichen steht für Terror und Mord sowie im krassen Gegensatz zum Dorstener Stadtdialog „Menschenwürde, Demokratie und Respekt“.
5 Bilder

SS-Runen am Baum
Nazi-Schmierereien zwischen Lippetal und Kanal

Zwischen Lippetal und Kanal sowie am Vereinsheim des Angelsportverein Dorsten haben sich Unbekannte mit leuchtend roter Sprühfarbe verewigt.  Verschiedene Sitzgelegenheiten, das Bodenpflaster, Holzbegrenzungen, die Wand des Vereisnheims sowie ein schöner alter Baum fielen den Schmierlappen zum Opfer. Neben verschiedenen Wörtern bzw. Namen wie "SCHOTTE", "SOTT" oder "ULTRA" wurde der Baum auch mit einem Kreuz oder Pluszeichen sowie mit SS-Runen beschmiert. Nicht nur Fahrradtouristen aus...

  • Dorsten
  • 10.10.19
Kultur

KULTRUHRGEBIET
ES GEHT AUCH ANDERS

Zum täglichen Bild gehören hier im Revier die Wandschmierereien. Dass man Städte aufwerten,  verschönern und anziehender machen kann, zeigen diese wunderschönen Malereien, die ich in Italien bewundert habe.

  • Bochum
  • 07.10.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Schmierereien am Kindergarten

Laut Polizeibericht, beschmierten Unbekannte am vergangenen Wochenende, zwischen Freitag, den 13. September 2019 18:00 Uhr, und Montag, den 16. September 2019 7:00 Uhr, die Außenfassade eines Kindergartens an der Friedrich-Endemann-Straße in Hünxe. Auf drei nebeneinander liegenden Fenstern schmierten sie das Wort "WILLKOMMEN" mit blauer Farbe. Zum Opfer gefallen waren den Tätern auch eine Außenleuchte, ein Oberlicht, mehrere Dachziegel auf dem Dach sowie ein Verkehrsschild und eine...

  • Hünxe
  • 17.09.19
Blaulicht

Datteln: Graffiti an mehreren Stellen im Stadtgebiet

In den vergangenen Tagen (seit Freitag, 30. August) ist es im Dattelner Stadtgebiet wiederholt zu teils großflächigen Graffiti-Schmierereien durch einen bislang unbekannten Täter gekommen. An Gebäuden und Mauern an der Markt Straße, Neue Straße, Südring, Dr.-Friedrich-Steiner-Straße, Pevelingstraße und Castroper-Straße wurde mit verschiedenen Farben, meist aber mit Spraydosen, Farbe angebracht. An der Castroper Straße wurde ein Geschäftsgebäude mit blauer und grüner Farbe beschädigt. Der oder...

  • Datteln
  • 04.09.19
Blaulicht
Genau vor den Gedenktafeln für die von den Nazis in den Konzentrationslagern Auschwitz, Buchenwald und Dachau Ermordeten haben die Unbekannten einen Teil ihrer Farbschmierereien hinterlassen.F

Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus
Nazi-Schmierereien

Am Montag wurde die Schalker Faninitiative „Schalker gegen Rassismus“ darauf aufmerksam, dass das Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus im Stadtgarten mit rechten Symbolen und Sprüchen verschandelt wurde. Einen Tag später wurde die Tat bei der Polizei angezeigt. Mit Spraydosen verunstalteten die Farbschmierer die Gedenkstätte. Die Schalker Faninitiative zeigt sich schockiert und entsetzt über die „menschenverachtende Tat“. Die Faninitiative mahnt darum an: „Rassismus, Hass und...

  • Gelsenkirchen
  • 10.08.19
Politik
Bürgermeister Pesch versprach, die Verwaltung werde Anzeige bei der Polizei erstatten und die Entfernung an städtischem Eigentum veranlassen.
2 Bilder

Aktion gegen Graffiti
CDU-Fraktion will Schmierereien nicht länger dulden

Ratingen. Die CDU-Fraktion sieht auch aktuell in den zunehmenden Farb-Schmierereien weiterhin ein erhebliches Problem, Ärgernis und eine hohe Kostenbelastung für die Entfernung durch die Stadt und die betroffenen Ratinger Bürger. Eine Verschandelung des Stadtbildes durch einige Wenige darf die Stadtgesellschaft nicht dulden. Auch nach der Ablehnung eines CDU-Antrages zu dem Thema im Rat der Stadt bleibt die CDU-Fraktion am Ball. Eine aktuelle Dokumentation neuer Schmierereien von diesem...

  • Ratingen
  • 23.07.19
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Schmierereien an der Mühlenstraße in Moers

Am Donnerstagmorgen, 4, Juni, wurden an einer Garage an der Mühlenstraße in Moers Grafitti festgestellt. Unbekannte hatten vermutlich in der Nacht mit schwarzer und weißer Farbe nicht lesbare Tags aufgesprüht und außerdem mit einem schwarzen Marker unter anderem das Wort "FULD" auf die Garage geschmiert. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02841/1710.

  • Moers
  • 05.07.19
Politik
Die neue Bank wurde bereits verschmiert.
4 Bilder

Unverständnis nicht nur beim Baustellenbeirat
Fassungslosigkeit wegen Schmierereien an neuer Stadtmöblierung

Die gerade erst neu aufgestellten Mülleimer und Bänke in der Lippestraße wurden in den vergangenen Tagen mit Farbschmierereien verunstaltet. Das stieß auf Ernüchterung und Unverständnis beim Baustellenbeirat, der sich am Montagnachmittag einen Überblick über den Fortschritt der Arbeiten auf dieser Großbaustelle verschaffte. 5,4 Mio. Euro investiert die Stadt mit Unterstützung von Europäischer Union, Bund und Land, damit die Dorstener Innenstadt schöner wird. Der Baustellenbeirat, der sich...

  • Dorsten
  • 19.06.19
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Unbekannte beschmieren Schaufensterscheiben

Unbekannte beschmierten zwischen Mittwoch, 5. Juni, 18 Uhr, und Donnerstag, 6. Juni, 9.30 Uhr die Schaufensterscheiben eines Gebäudes an der Savignystraße in Holsterhausen. Betroffen ist unter anderem eine Kindertagespflege. Die Täter benutzten rote und lila Farbe, mit denen sie beispielweise das Wort "Polakenmörder" auf die Scheiben schmierten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der Savignystraße, Ecke Germarkenstraße beobachtet haben. Hinweise unter Telefon...

  • Essen-Süd
  • 07.06.19
Blaulicht
Mit Entsetzen reagierten die Bewohner auf die antisemitischen Schmierereien am Graffiti von Maurizio Bet.

Traurige und unverständliche Aktion!
Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort Nord“ - Unbekannte beschädigen Bild mit antisemitischen Schmierereien Rentfort.

Entsetzt und empört sind viele Rentforter über die Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort-Nord“ an der Berliner Straße. Vor fünf Jahren hat der Gladbecker Graffiti-Künstler Maurizio Bet den 30 Meter langen kunterbunten Zug an die Wand gesprüht. Bei dem Kunstprojekt, organisiert vom Runden Tisch Rentfort-Nord und der Wohnungsverwaltung Norten, haben viele Stadtteil-Bewohner – Jung und Alt, Groß und Klein – mitgemacht, Ideen für das Gemeinschaftswerk geliefert, die Umsetzung über...

  • Gladbeck
  • 15.05.19
  •  1
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Graffiti-Sprayer haben in Wesel erneut zugeschlagen

Zwei unbekannte Jugendliche, die eine Wand eines Gebäudes an der Abelstraße in Wesel besprühten, beobachtete ein Zeuge am Samstag, 11. Mai, gegen 19 Uhr. Beide Unbekannten begrüßten den Zeugen mit einem freundlichen "Hallo" und sprühten munter weiterhin die Schriftzüge "SAW", "CK" und "Cola" sowie Striche und Punkte auf die Wände auf. Das gab die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt. Der Zeuge ging daraufhin davon aus, dass die beiden eine Überraschung für den Besitzer des dortigen...

  • Wesel
  • 14.05.19
Blaulicht
Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag die Grüne Schule (Grundschule) an der Talaue mit zahlreichen rechtsradikalen Symbolen beschmiert.

Staatschutz ermittelt
Unbekannte beschmieren Grüne Schule mit "NSDAP" und Hakenkreuzen

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag die Grüne Schule (Grundschule) an der Talaue mit zahlreichen rechtsradikalen Symbolen beschmiert. Neben den Schriftzügen "NSDAP" und "ACAB" (All Cops Are Bastards) wurden unter anderem ein Davidstern und abgeänderte Hakenkreuze an zahlreiche Gebäudeteile gesprüht. Hinweise auf die Täter konnten bisher nicht erlangt werden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem Sachverhalt geben Sie bitte dem zuständigen...

  • Dorsten
  • 30.04.19
Blaulicht
In der Zeit von Samstag, 10 Uhr, bis Montag, 06.30 Uhr, besprühten Unbekannte mehrere Türen und Scheiben der Gesamtschule Schermbeck an der Schlossstraße mit Graffitis.

Schermbeck
Türen und Scheiben der Gesamtschule mit Farbe beschmiert

In der Zeit von Samstag, 10 Uhr, bis Montag, 06.30 Uhr, besprühten Unbekannte mehrere Türen und Scheiben der Gesamtschule Schermbeck an der Schlossstraße mit Graffitis, besser gesagt mit sogenannten "Tags" (Signaturkürzel) beschmiert. Erkennbar waren die Schriftzüge: SMokers 46SMokz 46 SMKSachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0. Quelle: ots Lesen Sie auch:ZEUGEN GESUCHT: Schermbecker Grundschulen von Unbekannten mit Farbe...

  • Dorsten
  • 30.04.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Schermbecker Grundschulen von Unbekannten mit Farbe beschmiert

In der Zeit von Freitag (12. April), 23 Uhr, bis Montag (15. April), 7 Uhr, beschmierten in Schermbeck Unbekannte die Maximilian-Kolbe-Grundschule an der Schienenbergstege  sowie die Gemeinschaftsgrundschule an der Weseler Straße mit Graffitis. An der Maximilian-Kolbe-Schule wurde außerdem ein Wand beschädigt. Erst kürzlich wurden an der Maximilien-Kolbe-Schule Scheiben eingeschlagen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0. Lesen Sie...

  • Dorsten
  • 17.04.19
Politik

BV-Mitte: Schmierereien nehmen immer weiter zu

Peter Röttgen: CDU fordert Testversuch gegen illegale Graffiti Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung- Mitte macht zum wiederholten Male auf das Thema wilde Graffiti und Schmierereien im Stadtgebiet aufmerksam. „Leider nehmen in unserer Stadt die Schmierereien an Hauswänden, Unterführungen, Strom- und Verteilerkästen immer weiter zu. Bei der aktuellen Bewertung der Bahnhöfe in Gelsenkirchen im Stationsbericht des VRR, attestierten die Prüfer auch dem Bahnhof Zoo ein Graffiti-Problem“,...

  • Gelsenkirchen
  • 06.03.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Auto in Witten mit rechten Symbolen besprüht

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Freitagabend, 1. März (22 Uhr), und Samstagmorgen, 2. März (7.30 Uhr), ein Auto an der Friedrich-Ebert-Straße mit rechten Symbolen besprüht. Der Staatsschutz des Bochumer Polizeipräsidiums hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen. Wer hat im oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen an der Friedrich-Ebert-Straße (in der Nähe des Kreisverkehrs) gemacht? Zeugen melden sich bitte unter den Ruf 0234 909-4505 sowie 0234...

  • Witten
  • 04.03.19
Blaulicht
Zeugen gesucht.

Zeugen gesucht
Schmierfinken unterwegs

Am Sonntag gegen 16.55 Uhr besprühten drei unbekannte Jugendliche im Alter von 17 - 20 Jahren an der Saarstraße einen Gebäudekomplex. Erkennbar war die Zahlenkombination "187". In der Zeit von Sonntag, 19 Uhr, bis Montag, 7.15 Uhr, brachten auch an der Luisenstraße Unbekannte zweimal die Zahlenkombination "187" mit weißer und gelber Sprühfarbe auf die Klinkerfassade eines freistehenden Einfamilenhauses. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, unter Tel. 02064 -...

  • Dinslaken
  • 26.02.19
Blaulicht

Xantener Schmierfink wird wieder aktiv
Graffiti am Berufskolleg Placidahaus

Xanten.  Die Polizei meldet eine weitere Schmierfinkattacke in Xanten.  Unbekannte Täter beschmierten in der Zeit von Dienstag, 12. Februar, bis Donnerstag, 14. Februar, eine Backsteinmauer des Berufskollegs "Placidahaus" mit einem ca. 8 x 2 Meter großen Graffiti.Sie sprühten mit blauer und lila Farbe die Wort "2Nice" sowie mit blauer Farbe "2Nice-CBEW" und "Happy Valentines Day" an die Mauer.  In der Vergangenheit gab es mehrere Fälle mit ähnlichen Graffiti-Tags.  Sachdienliche Hinweise...

  • Xanten
  • 15.02.19
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen oder Hinweise auf mutwillige Sprayer
Farbschmierereien Hausfassaden an der Gelißstraße und am Quadenweg

In der Zeit zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 7.30 Uhr, besprühten Unbekannte die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses an der Gelißstraße mit schwarzer Farbe. Und in der Zeit zwischen Montag, 23.45 Uhr, und Dienstag, 7.15 Uhr, besprühten Unbekannte die Fassade eines Einfamilienhauses am Quadenweg mit schwarzen Schriftzügen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

  • Wesel
  • 29.01.19
Blaulicht

Schmierfinken verschandeln ehemaliges Vereinsheim von Viktoria Alpen

Alpen. Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Freitag, 9. November, und Montag, 12. November, die ehemaligen Umkleideräume der Sportanlage von Viktoria Alpen großflächig von außen beschmiert. Sie brachten den Schriftzug "BMNRCRU!" in weißer Farbe mit schwarzer Umrandung an dem Gebäude an der Fürst-Bentheim-Straße auf. Die Außenfassade besteht aus einer dunkel geklinkerten Steinwand. Die Buchstaben hatten eine Höhe von etwa zwei Metern. Die Gesamtbreite betrug ca. zehn Meter. Die...

  • Alpen
  • 15.11.18
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

tja, Vandalen bekommen Aufmerksamkeit
Ist es das was sie wollen ?

brauchen diese Sprayer , die Randale Macher nur Aufmerksamkeit ? Mag man sie dann eher, mögen die anderen Leute sie dann leiden ? oder, geht ihnen ALLES am Ar...  vorbei. Motto : is ja nich meins . Von dieser Art Schmiererei kann man mehr finden , leider ! Hier im Nordpark Gladbeck ( Foto vom 04.11.2018 ) ZBG will sich dem, leider Kostenintensivem Dauerthema, annehmen.

  • Gladbeck
  • 09.11.18
  •  4
Ratgeber
Rechtsextreme Schmierereien wurden an verschiedenen Stellen in Gladbeck gemeldet. Foto: Kariger

Gladbeck: Weitere rechtsextreme Schmierereien beschäftigen Polizei

Nach den Schmierereien an einer Gladbecker Moschee wurden nun auch weitere Fälle gemeldet: Auch am Goetheplatz und der Hansemannstraße sind an mehreren Stellen rechtsextreme Symbole und Farbschmierereien aufgetaucht. Betroffen sind Wohnhäuser, ein Wartehäuschen am Bahnhof, eine Wand einer Unterführung und die Scheiben eines Supermarktes. In einem Fall wurden die Symbole eingeritzt, in den meisten Fällen aber mit Farbe gesprüht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die...

  • Gladbeck
  • 01.10.18
  •  2
Ratgeber
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Parolen wurden unter anderem am Seiteneingang der Moschee hinterlassen. Foto: Kariger
3 Bilder

Gladbeck: Staatsschutz ermittelt wegen Hakenkreuzen an Ditib-Moschee

In der Nacht zu Montag (1. Oktober) hinterließen Unbekannte Schmierereien an der Ditib-Moschee an der Wielandstraße. Der Staatsschutz ermittelt. In verschiedenen Farben wurden Hakenkreuze und fremdenfeindliche Parolen am Seiteneingang der Ditib-Moschee und an zwei weiteren Hauswänden in der Nachbarschaft hinterlassen. Die Täter sind bisher unbekannt. Die Behörden ermitteln nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen § 86a (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger...

  • Gladbeck
  • 01.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.