Schmierereien

Beiträge zum Thema Schmierereien

Politik

FDP Essen-Ost
Respekt gegenüber der Polizei wahren, ACAB- Schmierereien entfernen

Die FDP Essen-Ost stellt sich klar gegen körperliche und verbale Angriffe auf die Einsatzkräfte der Polizei. „Während meiner aktiven Zeit als Polizeibeamter habe ich im Dienst Respekt und Anerkennung erfahren. Es gab jedoch auch damals schon gelegentlich, und seit dem leider immer häufiger, Angriffe, Beleidigungen und Provokationen, deren Folgen das Image der Polizei in der Bevölkerung beschädigen sollten“, sagt Eduard Schreyer (71), Ratsherr der Stadt Essen und Spitzenkandidat der FDP...

  • Essen-Steele
  • 09.09.20
  • 2
  • 1
Politik
Der Bahnhof Kurl soll sicherer werden.
3 Bilder

Reaktion auf CDU-Antrag zum Bahnhof Kurl
Videos gegen Schmierereien

Der Bahnsteig in Kurl bekommt eine Videoüberwachung. Nach Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst im Juni teilte nun die Deutsche Bahn mit, noch in diesem Jahr Aufzeichnungstechnik installieren zu wollen. DB und Politiker wollen damit gegen vielfältige Verunreinigungen vorgehen. Auch die Polizei schaut nun öfter vorbei. Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (SPD) nahm nach der BV-Sitzung Kontakt mit der Bahn auf. Wie von der CDU beantragt, bat er darum, im...

  • Dortmund-Ost
  • 08.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

OB Frank Baranowski weist Vorwürfe entschieden zurück
Polizei hat Ermittlungen gegen Verursacher von Schmierereien aufgenommen

 In der Nacht von Samstag, 29. August, auf Sonntag, 30. August 2020, haben Unbekannte die CDU-Geschäftsstelle auf der Munckelstraße in der Altstadt sowie im gesamten Stadtgebiet Plakate mit Wahlwerbung verschiedener Parteien mit Farbe und Symbolen beschmiert. Auf darauf bezogene Vorwürfe der CDU-Gelsenkirchen hat Oberbürgermeister Frank Baranowski reagiert: „Vorweg und ganz klar: Schmierereien auf Wahlplakaten und an Parteigeschäftsstellen sind unakzeptabel und kein Kavaliersdelikt. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 31.08.20
Blaulicht
8 Bilder

OHNE WORTE!!!
SCHMIEREREIEN AN KIRCHE

Das Wort "Fuck", "rammelnde Hasen" und andere Schmierereien verschandeln eine Kirche in Oberhausen.  Immer wieder sieht man im Stadtbild (und das natürlich nicht nur in Oberhausen) angesprühte private und öffentliche Gebäude und Flächen. Das ist natürlich schon unter aller Kanone, aber eine Kirche mit solchen Graffitis zu verunstalteten, ist noch mal eine Spur heftiger und hemmungsloser. Was denken sich solche Idioten dabei?  Haben die Täter Spaß am Zerstören, wollen sie sich profilieren,...

  • Oberhausen
  • 24.08.20
Politik
3 Bilder

Das Virus namens Respektlosigkeit breitet sich aus
Stadt Rheinberg will Verschandelung von Verkehrsschildern beseitigen, aber ...

Rheinberg. "Das Bekleben von Verkehrsschildern hat in der letzten Zeit extrem zugenommen", konstatiert Dieter Paus, Technischer Beigeordneter der Stadt Rheinberg. Man kann ihm nur beipflichten. Viele Verkehrsschilder sind außerdem mit Farbe beschmiert. Bereits seit Monaten ist die dadurch entstandene Verschandelung des Ortsbildes augenfällig. Paus hatte diesen Umstand bereits vor einiger Zeit im Bau- und Planungsausschuss der Stadt thematisiert. Die Stadt habe Strafanzeige gestellt. Der...

  • Rheinberg
  • 29.07.20
Politik

Schmierereien, Vermüllung, Zerstörung
Liebe Stadtverwaltung, liebe Ratsparteien: Warum wehret ihr nicht den Anfängen eines Vandalismusproblems in Rheinberg?

Die Zerstörung von fünf Alltagsmenschen der Künstlerin Christel Lechner hat die Vandalismusthematik ins Bewusstsein der Rheinberger gebracht. Und die Rheinische Post hat dazu die Ratsparteien nach ihren Positionen befragt. Von denen kamen reflexartige Antworten, die ziemlich stark nach hohlen Phrasen klingen. Jedenfalls scheint in einem Punkt Einigkeit zu bestehen: Schmierereien und Zerstörungen haben zugenommen, genauso wie die wilde Vermüllung der Umwelt. Phänomene, vor denen viele...

  • Rheinberg
  • 13.07.20
  • 1
Blaulicht

Kamp-Lintfort - Sachbeschädigungen an der Hochschule
Pflastersteine mit weißen Fußabdrücken beschmiert

Vandalismus an der Hochschule Rhein-Waal  In der Nacht von Sonntag, 28. Juni, auf Montag, 29. Juni, beschmierten Unbekannte Pflastersteine der Hochschule Rhein-Waal mit mehreren weißen Fußabrücken. Die Vandalen nutzten hierfür offenbar eine Schablone.Außerdem traten sie einen Blumentopf und einen Mülleimer um. Zeugen gesucht Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842/ 934-0.

  • Kamp-Lintfort
  • 29.06.20
Blaulicht
Seit Februar vergangenen Jahres hat es in Schermbeck vor allem an den Schulen zahlreichen Sachbeschädigungen gegeben.

Zahlreiche Sachbeschädigungen in Schermbeck
Polizei schnappt drei Jugendliche nach erneutem Vandalismus

Nachdem es seit Februar 2019 zu zahlreichen Sachbeschädigungen an Schermbecks Schulen gekommen gekommen war, konnte die Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen Erfolg verbuchen. Die Beamten des Einsatztrupps nahmen am Mittwoch drei Jungen im Alter von 13 bis 17 Jahren fest, nachdem diese eine Scheibe an der Gesamtschule an der Schlossstraße beschädigt hatten. Das Trio wurde anschließend den Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen den 17-Jährigen und einen 14-Jährigen wurde...

  • Dorsten
  • 22.05.20
Blaulicht
Das alte Kurler Bahnhofsgebäude ist nicht zum ersten Mal für Schmierereien missbraucht worden (Archiv).

Bundespolizei hofft auf Zeugenhinweise
Unbekannte beschmieren Bahnhof Kurl mit rechtsradikalen Parolen und Symbolen

Unbekannte haben am Mittwochmorgen (6.5.) eine Wand am Bahnhof Kurl mit rechtsradikalen Symbolen und Parolen beschmiert. Die Bundespolizei bittet um Hinweise zu den Verursachern. Reisende hatten die für Bahnhöfe zuständige Bundespolizei auf mehrere Schmierereien dort in Kurl aufmerksam gemacht. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass Unbekannte neben Parolen wie "Nationaler Widerstand", "Kurl und Husen Nazi Zone" auf einer rund sechs Quadratmeter großen Fläche der Wand des...

  • Dortmund-Ost
  • 07.05.20
  • 1
  • 1
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Beschmierte Fassaden entlang der Steinstraße

Zeugen stellten am Freitag, 1. Mai, gegen 9 Uhr fest, dass Unbekannte zahlreiche Fassaden entlang der Steinstraße (Hausnummer 45 bis zum Neumarkt) in Moers mit Farbe beschmiert hatten. Die Beamten fanden vor Ort zurückgelassene Spraydosen und Farbbehälter.In diesem Zusammenhang wurde außerdem bekannt, dass die Täter Gullideckel im Bereich Neustraße aus den Schächten gehoben hatten. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02841/1710 zu...

  • Moers
  • 04.05.20
Blaulicht
Die Stele auf dem Familiengrab haben Unbekannte mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Angehörigen haben Anzeige bei der Polizei erstattet.

Familie bringt Vandalismus auf dem Matthäus Friedhof zur Anzeige
Stele auf dem Familiengrab mit schwarzer Farbe beschmiert

 Die Familiengruft auf dem Matthäus Friedhof ist ein Schmuckstück. Ursula Michel investiert eine Menge Zeit und Liebe in die Pflege. Dass immer mal wieder Pflanzen von der Grabstelle verschwinden, damit hat sich die Borbeckerin bereits abgefunden. "Das kommt schon mal häufiger vor", erzählt sie. Auch andere Langfinger haben sich an der Familiengrabstätte schon einmal zu schaffen gemacht. Eines Tages war die Grab-Laterne verschwunden. von Christa Herlinger Was jetzt allerdings zwischen...

  • Essen-Borbeck
  • 25.04.20
  • 1
Politik
Landrat Michael Makiolla zeigte sich nach den Vorkommnissen an der Fröndenberger Windmühle empört.

Kurz nach vorgetäuschtem Anschlag
Schmierereien an der Windmühle Fröndenberg

Anfang der Woche war es ein vorgetäuschter Anschlag mit weißem Pulver, am heutigen Donnerstag, 12. März tauchten Schmierereien auf. Der Treffpunkt Windmühle in Fröndenberg wurde innerhalb kürzester Zeit mehrfach das Ziel von bislang unbekannten Straftätern. Landrat Michael Makiolla ist empört und unterstreicht: "Derartige Anfeindungen nehmen wir nicht einfach so hin." Im Treffpunkt Windmühle und damit in einer Einrichtung des Kreises Unna war am Montag, 9. März ein Brief mit weißem Pulver...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.03.20
LK-Gemeinschaft
Der einzigst gute Fund.
11 Bilder

Tunnelblick
Bochum ist nun angeschmiert

Was einst einmal halbwegs ansehnlich schien - und war... Ist nun einfach nicht mehr da. Ein paar Künste an der Wand - richtig gut und mit Verstand. Plötzlich riesig Sauerei, da war echt kein Könner bei. Selbst der Farbeimer wurde vergessen- der Tag ist für mich früh gegessen. Nur ein Künstler malte hier mit Geschick - der Rest - war elend Tunnelblick. Was ist das für ein Trauerspiel? Dem Bürger ist das längst zu viel . Darf denn jeder in Bochum alles...

  • Bochum
  • 06.03.20
  • 21
  • 2
Politik

Aufklärung zum ehemaligen Kiosk/Öffentliches WC am Schwanenmarkt

Wie der Presse zu entnehmen war, haben nach öffentlicher Kritik aus der CDU-Fraktion Studenten der Ev. Fachhochschule die Schmierereien am ehemaligen Kiosk/Öffentliches WC am Schwanenmarkt gesäubert und überstrichen. Das Gebäude macht nun - bis auf die noch verschmierten Rollläden - einen passablen Eindruck. „Inzwischen ist an dem Gebäude in recht aufwendiger Form auf einer Kunststoffplatte der neue Anstrich als „ein Projekt der Bochum Strategie“ deklariert. Daraus könnte man schließen,...

  • Bochum
  • 28.02.20
Ratgeber
Demnächst attraktiver?
Schmuddelhaus fein herausgeputzt?
9 Bilder

Schmuddelecken.
Bochum: Problemhäuser und Schrottimmobilien

Verdachtsimmobilienkataster der Stadt Bochum,das es das gibt war mir nicht wirklich bekannt. Das 164 Schrottimobilien 2018 in der Verdachtsimmobilienliste der Stadt gelistet sind ist schon beachtlich. Ich befürchte da allerdings eine hohe Dunkelziffer. Die angekündigte entkernung eines Problemhauses Ecke Südring/Kortumstr im Besitz der Solidare Real Estate ( seit letzten Jahr) verblüfft mich ganz besonders. Das 1979 erbaute und 1982 erstmals umgebaute Objekt soll tatsächlich seinen...

  • Bochum
  • 21.01.20
  • 14
  • 2
Blaulicht

Moers - Unbekannte sprühen mit grüner Farbe Buchstaben und Sterne
Zwei Garagen und ein Altkleidercontainer beschmiert

Unbekannte besprühten in der Zeit von Freitag, 29. November, 17.30 Uhr, bis Samstag, 30. November, 9.30 Uhr, zwei Garagen und einen Altkleidercontainer an der Liebigstraße in Moers. Auf die Garagen sprühten sie mit grüner Farbe den Schriftzug "Unique...RY" und mit schwarzer Farbe die Buchstaben "PKN". Auf dem Altkleidercontainer hinterließen sie einen grünen Stern.Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers unter Telefon 02841/1710.

  • Moers
  • 03.12.19
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Nazi-Schmierereien im Schwelmer Bahnhof
Jugendlicher im Verdacht

Heute (Dienstag, 26. Novmber) führten Angehörige des Hagener Staatsschutzes in den frühen Morgenstunden eine Durchsuchung bei einem 17-jährigen Jugendlichen in Schwelm durch. Der junge Mann steht im Verdacht, an den rechtsextremen und antisemitischen Schmierereien am Schwelmer Bahnhof beteiligt gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft Hagen hatte daher beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss gegen den 17-Jährigen erwirkt. Sprühdosen entdeckt Beamte des Staatsschutzes stellten zwei...

  • Schwelm
  • 26.11.19
LK-Gemeinschaft
Von den schändlichen Schmierereien ist einen Tag später zum Glück nichts mehr zu sehen. Dafür hat die Deutsche Bahn gesorgt.
2 Bilder

Alles weggeputzt in Schwelm
Die Schmierereien am Bahnhof sind Geschichte

Die antisemitischen und rassistischen Schmierereien im und am Schwelmer Bahnhofsgebäude, mit denen unbekannte Täter am Donnerstag, 20. November, die Bürger sehr empört haben, wurden noch am selben Tage seitens der Deutschen Bahn entfernt. Davon hat sich noch gestern Abend Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock überzeugt. Sie hatte sich – wie Landrat Olaf Schade – schon am Mittag selbst am Bahnhof ein Bild von den Verunstaltungen gemacht. Stadtoberhaupt und Landrat haben ihrem Abscheu...

  • Schwelm
  • 21.11.19
Politik
3 Bilder

Nazistische Schmierereien am und im Schwelmer Bahnhofsgebäude:
Bürgermeisterin und Landrat sprechen klare Worte gegen Nationalismus und Rassismus

Nachdem die Schmierereien am Schwelmer Bahnhof bekannt wurden, hat die WAP bei der Stadt Schwelm nach einen Statement gefragt. Eine Pressemitteilung am Nachmittag wurde angekündigt, die jetzt veröffentlicht wurde: Am und im Schwelmer Bahnhofsgebäude wurden jetzt u.a. Wände und die Fassade mit antisemitischen und nazistischen Parolen beschmiert. Am heutigen Tage befassten sich Schwelms Beigeordneter Ralf Schweinsberg und Vertreter der BahnflächenEntwicklungsGesellschaft (BEG) im Rahmen eines...

  • Schwelm
  • 20.11.19
Blaulicht

Polizei sucht dringend Zeugen:
Unbekannte beschmierten Sparkassen-Filiale

Unbekannte besprühten vermutlich in der Nacht zu Sonntag die Wände und Scheiben der Sparkassen- Filiale am Westender Weg mit blauer Farbe. Auch vor der Leuchtreklame machten sie keinen Halt und beschädigten das Sparkassenzeichen. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen verdächtige Umstände aufgefallen sind. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02335-91666000 entgegengenommen.

  • Herdecke
  • 20.11.19
Blaulicht
3 Bilder

++UPDATE++ Rechtsextreme Farbschmierereien am Schwelmer Bahnhof
Zeugen bitte umgehend bei der Polizei melden

Am heutigen Mittwoch, 20. November, kam es in der Zeit von 2 Uhr bis 4.30 Uhr am Bahnhof in Schwelm zu mehreren rechtsextremen und antisemitischen Farbschmierereien. Bislang unbekannte Täter hatten mit roter, weißer und schwarzer Sprühfarbe im Eingangsbereich des Bahnhofs und im Innenbereich Hakenkreuze, SS-Runen und antisemitische Sprüche auf Wänden und Glasscheiben aufgebracht. "Nur für Deutsche" oder "Nie wieder Israel" ist da unteranderem zu lesen. Und "Nazi Stadt" oder "Nazi Rules"...

  • Schwelm
  • 20.11.19
  • 1
  • 1
Blaulicht
Schmierereien in der Stadt sind immer ein Ärgernis – das Symbol am Baum hingegen ist eine Schande für Dorsten. Denn das Zeichen steht für Terror und Mord sowie im krassen Gegensatz zum Dorstener Stadtdialog „Menschenwürde, Demokratie und Respekt“.
5 Bilder

SS-Runen am Baum
Nazi-Schmierereien zwischen Lippetal und Kanal

Zwischen Lippetal und Kanal sowie am Vereinsheim des Angelsportverein Dorsten haben sich Unbekannte mit leuchtend roter Sprühfarbe verewigt.  Verschiedene Sitzgelegenheiten, das Bodenpflaster, Holzbegrenzungen, die Wand des Vereisnheims sowie ein schöner alter Baum fielen den Schmierlappen zum Opfer. Neben verschiedenen Wörtern bzw. Namen wie "SCHOTTE", "SOTT" oder "ULTRA" wurde der Baum auch mit einem Kreuz oder Pluszeichen sowie mit SS-Runen beschmiert. Nicht nur Fahrradtouristen aus...

  • Dorsten
  • 10.10.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Schmierereien am Kindergarten

Laut Polizeibericht, beschmierten Unbekannte am vergangenen Wochenende, zwischen Freitag, den 13. September 2019 18:00 Uhr, und Montag, den 16. September 2019 7:00 Uhr, die Außenfassade eines Kindergartens an der Friedrich-Endemann-Straße in Hünxe. Auf drei nebeneinander liegenden Fenstern schmierten sie das Wort "WILLKOMMEN" mit blauer Farbe. Zum Opfer gefallen waren den Tätern auch eine Außenleuchte, ein Oberlicht, mehrere Dachziegel auf dem Dach sowie ein Verkehrsschild und eine...

  • Hünxe
  • 17.09.19
Blaulicht

Datteln: Graffiti an mehreren Stellen im Stadtgebiet

In den vergangenen Tagen (seit Freitag, 30. August) ist es im Dattelner Stadtgebiet wiederholt zu teils großflächigen Graffiti-Schmierereien durch einen bislang unbekannten Täter gekommen. An Gebäuden und Mauern an der Markt Straße, Neue Straße, Südring, Dr.-Friedrich-Steiner-Straße, Pevelingstraße und Castroper-Straße wurde mit verschiedenen Farben, meist aber mit Spraydosen, Farbe angebracht. An der Castroper Straße wurde ein Geschäftsgebäude mit blauer und grüner Farbe beschädigt. Der oder...

  • Datteln
  • 04.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.