Schnappschüsse

Beiträge zum Thema Schnappschüsse

LK-Gemeinschaft
11 Bilder

AUCH IM KLEINSTEN GARTEN ODER AUF DEM BALKON ZU FINDEN
Foto-Challenge für Gartenbesitzer

Redakteur Dirk Bohlen aus Wesel kommt mit einer schönen Herausforderung: Der Foto-Challenge für Gartenbesitzer. Thema der Herausforderung: Sucht / suchen Sie 10 schöne Fotos aus Eurem / Ihrem Garten, Terrasse oder Balkon. Aber aufgepasst! Die Motive müssen klaren Vorgaben folgen - und die zähle ich Euch / Ihnen jetzt auf. Es soll nämlich folgendes fotografiert werden... 1) etwas sehr Altes 2) etwas Blaues 3) etwas Gesammeltes 4) etwas Glänzendes 5) etwas Hölzernes 6) etwas...

  • Kleve
  • 21.04.20
  • 14
  • 3
LK-Gemeinschaft
11 Bilder

Auch im kleinsten Garten oder auf dem Balkon zu finden
Foto-Challenge für Gartenbesitzer

Redakteur Dirk Bohlen  aus Wesel kommt mit einer schönen Herausforderung: Der Foto-Challenge für Gartenbesitzer. Thema der Herausforderung: Sucht / suchen Sie 10 schöne Fotos aus Eurem / Ihrem Garten, Terrasse oder Balkon. Aber aufgepasst! Die Motive müssen klaren Vorgaben folgen - und die zähle ich Euch / Ihnen jetzt auf. Es soll nämlich folgendes fotografiert werden... 1) etwas sehr Altes 2) etwas Blaues 3) etwas Gesammeltes 4) etwas Glänzendes 5) etwas Hölzernes 6) etwas...

  • Kleve
  • 20.04.20
  • 23
  • 5
LK-Gemeinschaft

Mal was lustiges: Schnipp, schnapp, Haare ab
Der (Alp)Traum eines jeden Mannes!

Irgendwie hatte er den Zeitpunkt verpasst. Als man(n) noch risikolos zum Friseur gehen konnte. In der Zeit vor Corona. Und dann - war es zu spät! Was tun, wenn sich die Haare mehr und mehr in einen Urwald verwandeln und sogar Vögel versuchen, in dieser Pracht ein Nest zu bauen?  Man(n) gehe ins Internet(z) und bestelle einen Haarschneider! Hm, ob die den Friseur direkt mitliefern? Und was, wenn nicht? Rischtisch, frau muss ran. Ran an den Mann! Aber ob das so gefahrlos abläuft? Bei Risiken...

  • Kleve
  • 04.04.20
  • 30
  • 10
Ratgeber
35 Bilder

Die Eisenbahnbrücke von Griethausen

Der Personenverkehr über die Altrheinbrücke nach Griethausen fand noch bis 1960 statt. Der Güterverkehr zu der Ölmühle in Spyck wurde bis 1987 weitergeführt. Danach wurde die Strecke einschließlich der Brücke stillgelegt. Was mich allerdings interessiert, wäre eine Altersbestimmung der Rippenplatten. Und was ist eigentlich aus den Schienen geworden?

  • Kleve
  • 20.10.18
  • 10
  • 11
Natur + Garten
12 Bilder

Glut-Sonne ging unter, Blut-Mond ging auf

Glut-Sonne ging unter, Blut-Mond ging auf Sonnenuntergang Standort Erfgen. Mondaufgang Standort Westrich. Habe es mal versucht, mit meiner Sony Cyber-SHOT DSC-HX50V, die eigentlich für Dunkelaufnahmen eher schlecht geeignet, sehr rauschempfindlich ist. Und doch sind die Bilder ganz ordentlich, wobei ich dann auch noch ohne Stativ, freihändig fotografiert habe.

  • Bedburg-Hau
  • 28.07.18
  • 6
  • 12
Natur + Garten
2 Bilder

Als Durstlöscher unterwegs: Ein großes Dankeschön an die Feuerwehren, die sich um die Straßenbäume kümmern

Wenn man aus dem Fenster schaut und der Blick als erstes auf ein Feuerwehrauto fällt, fährt einem für gewöhnlich ordentlich der Schreck in die Glieder. Doch halt, stopp und einmal tief durchatmen. Während die Urlauber daheim den Bilderbuch-Sommer in vollen Zügen genießen, beschert die lang anhaltende Hitzeperiode der Landwirtschaft harte Zeiten, die sich nach der Ernte durch Preiserhöhungen auch auf den Verbraucher auswirken werden. Den Wald darf man ab dem kommenden Wochenende nur noch auf den...

  • Kleve
  • 27.07.18
  • 3
  • 13
Natur + Garten
Viel Wasser - viel Natur - der Klever Ortsteil Kellen ....
4 Bilder

Schöne Stellen .... im Klever Ortsteil Kellen ....

Der Klever Ortsteil Kellen hat wunderschöne, oft mit viel Wasser ausgestattete, landschaftliche Kleinode. Mal mit dem Rad gefahren und mit der Kamera an einem warmen Hochsommer-Nachmittag einige Eindrücke festgehalten .... ich hoffe, sie gefallen euch .... die Landschaften am Breijpott und am Naturbad dieses Ortsteils .... nahe der Kreisstadt Kleve. Hier kann man die Seele baumeln lassen ....

  • Kleve
  • 27.07.18
  • 9
  • 15
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Natur + Garten
11 Bilder

Durch die wunderschöne Natur .... nach Kleve

Die Kreis- und Herzogstadt Kleve wie auch die Gemeinde Bedburg-Hau bieten für Naturliebhaber, Radler, Wanderer und Spaziergänger eine Vielzahl schöner "Ecken". Heute bin ich mal einen Teil des Voltaire-Weges bzw. des Prinz-Moritz-Weges entlang der Wetering bis in die Kreisstadt geradelt. Ich zeige die schönsten Impressionen dieser Strecke. Der Voltaire-Weg und der Prinz-Moritz-Weg führen von der historischen Schwanenburg in Kleve bis zum Kleinod "Schloss Moyland" in der Gemeinde...

  • Kleve
  • 11.07.18
  • 10
  • 17
Kultur
14 Bilder

Forstgartenkonzert vom Feinsten - der Musikverein von Calcar erfreute die Herzen

190 Jahre jung wird der Musikverein von Calcar in diesem Jahr. Heute ließ dieser für Musikliebhaber und Kulturfreunde unentbehrliche Verein mit jugendlichem Schwung und Elan die vielen Herzen der Menschen höher schlagen, die bei frühlingshaftem Wetter das Forstgartenkonzert in Kleve besuchten. Unter der professionellen Leitung des Dirigenten Wolbert Baars erklangen wunderschöne Melodien aus den Bereichen Pop, Volksmusik, Marsch und Moderne. Humorvoll und fachlich leicht verständlich...

  • Kleve
  • 22.04.18
  • 2
  • 7
Natur + Garten

Der Poitou-Esel

Poitou-Esel gelten mit fast einer halben Tonne als schwerste Esel der Welt und stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. Mitte der 70er Jahre war der weltweite Bestand auf 44 reinrassige Tiere dezimiert. Diese Großeselrasse ist nach dem Gebiet Poitou (in der Region Nouvelle-Aquitaine) im Westen Frankreichs benannt. Das hübsche Exemplar befindet sich im Tierpark Kleve.

  • Kleve
  • 03.04.18
  • 4
  • 12
Natur + Garten
Taube UND Eichhörnchen? .... warum nicht?
11 Bilder

Eichhörnchen im Garten ....

Besuch von vielen unterschiedlichen Vogelarten in heimischen Gärten gehört zum Tagesgeschehen .... aber auch aus den nahen Wäldern gesellen sich liebe Besucher dazu, die Eichhörnchen. Beide Gattungen scheinen sich das Essen zu gönnen .... wie meine Impressionen von heute zeigen ....

  • Kalkar
  • 29.03.18
  • 7
  • 9
Ratgeber
2 Bilder

Warum soll man sich nur die Radieschen von unten anschauen....

die Tulpen gefallen mir doch viel besser! Die Tulpenmanie wird als die erste relativ gut dokumentierte Spekulationsblase der Wirtschaftsgeschichte angesehen. 1623 kostete die Zwiebel der Semper Augusrus Tulpe 1.000 Gulden, ein Jahr später schon 1.200 Gulden, weitere 10 Jahre später war der Preis auf 5.500 Gulden gestiegen und 1637 wurden für drei Zwiebeln 30.000 Gulden geboten. Zum Vergleich: Das durchschnittliche Jahreseinkommen in den Niederlanden lag bei etwa 150 Gulden, die teuersten Häuser...

  • Kleve
  • 22.03.18
  • 1
  • 11
Natur + Garten
Besuch aus dem nahen Wald - Herzlich willkommen!
4 Bilder

Hier sind alle Tiere willkommen ....

.... jetzt weiß ich, wer so gern die im Vogelhaus und in aufgehängten Beutelchen bereit liegenden Nüsse mit Hingabe verspeist .... Eichhörnchen aus dem nahen Wald besuchen mich fast täglich und sorgen für viel Freude beim Zuschauen und Beobachten ....

  • Kalkar
  • 16.03.18
  • 5
  • 10
Ratgeber
Community-Manager Jens Steinmann (links) und Redaktionsleiter Thomas Knackert im Kaminzimmer von Haus Horst in Kalkar
5 Bilder

Ideen entwickeln und austauschen - konstruktives Gespräch auf dem Rittersitz Haus Horst in Kalkar

Zu einer ideenreichen, produktiven und nutzbringenden Gesprächsrunde trafen sich heute Thomas Knackert - unser Redaktionsleiter aus Velbert-Langenberg, Jens Steinmann aus Herne - einer unserer beliebten Community-Manager - und ich als Bürgerreporter - im Kaminzimmer des Rittersitzes Haus Horst vor den Toren der mittelalterlichen Stadt Kalkar. Themen rund um den Lokalkompass, um die Pressearbeit, Zukunftsvisionen und -perspektiven, neue Ideen und Ansätze wurden lebhaft und harmonisch...

  • Kalkar
  • 27.02.18
  • 29
  • 15
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Die Helau-Glosse: Auch die Mülltonnen feiern Karneval!

Jeder kennt doch das nette Facebook-Bildchen mit dem Spruch: "Heute morgen aus Spaß mit der Schneeschaufel auf der Straße herumgekratzt. Konnte gar nicht gucken, so schnell waren alle Schalousien hoch!" Gibt's nicht? Gibt's doch! Na ja, oder so ähnlich eben ;-)  Als ich nach der Altweiber-Feier nach Hause komme, stehen schon die Mülltonnen in der Einfahrt. Ich stutze kurz, irgendetwas irritiert mich, aber ich kann es gerade nicht benennen. Zur Tür hinein hab ich es auch schon wieder...

  • Kleve
  • 11.02.18
  • 12
  • 15
LK-Gemeinschaft
Prinz Markus der Treffende - Krunekroane Kranenburg - besucht mit Garde und Tanzgarde die Senioren in der Mühle Keeken
4 Bilder

Nahe bei den Menschen - Prinz Markus der Treffende besucht die Mühle Keeken

Liebenswerte, sympathische und nahe an den Menschen agierende Karnevalisten besuchten heute die Bewohnerinnen, Bewohner, Pflege- und Betreuungsfachkräfte der Pflegeeinrichtung Mühle Keeken in dieser wunderschönen und naturnahen Ortschaft .... Der Kranenburger Prinz "Markus der Treffende" mit Tanzgarde und Gardisten war heute ein sehr gern gesehener Gast in diesem imposanten Gebäude, in dem 24 Menschen wie in einer großen, harmonischen Familie leben. Hochstimmung, Freude und zünftige Musik...

  • Kleve
  • 09.02.18
  • 2
  • 5
LK-Gemeinschaft

Glosse: Neuer Frühlingslook für altes Weihnachtsbäumchen ;-)

Was tut Frau, wenn sie die graue Suppe da draußen gewaltig nervt? Und der Göttergatte meint, es wäre nun doch langsam mal an der Zeit, nach dem großen Weihnachtsbaum auch die restliche Weihnachtsdeko zu verbannen? Nein, nix da, mein Baby, äääh... Zwerg-Weihnachtsbaum, seinerzeit unter Einsatz meines Lebens im Getümmel eines Discounters erstanden, gehört zu mir!  Nun gut, die roten Kugeln sind ein wenig aus der Mode gekommen. Aber die Lichterkette steht ihm nach wie vor gut zu Gesicht....

  • Kleve
  • 30.01.18
  • 12
  • 17
Ratgeber
Bürgermeisterin Frau Northing mit den Verantwortlichen
2 Bilder

Die Mühle Keeken als Gastgeberin für Bürgermeisterin Sonja Northing ....

Die Bürgermeisterin der Kreisstadt Kleve, Sonja Northing, besucht sehr gern die Mühle Keeken .... Hier ist es schön, hierhin komme ich gerne .... waren ihre Worte auch heute bei ihrem Besuch, der mindestens einmal jährlich im Pflegeheim Mühle Keeken stattfindet. Wie in einer großen Familie leben hier 24 Bewohnerinnen und Bewohner. Die auf höchstem Standard ausgebildeten Pflege- und Betreuungsfachkräfte sind die Gewähr dafür, dass es in dieser idyllisch gelegenen Pflegeeinrichtung an nichts...

  • Kleve
  • 07.12.17
  • 4
  • 6
Kultur
6 Bilder

Brückenbauer - für ganz besondere Menschen

Es gibt solch besondere Menschen, man nennt sie die Brückenbauer.  Sie lotsen dich  durch allerlei Lebensböen und Hagelschauer.  Errichten Brücken zum Herzen,  deuten auf schmale Pfade ins Glück.  Ein kleiner Stupser - schau nicht in den grauen Abgrund zurück.  Ein intensiver Blick in die Seele, plötzlich wird dir ganz warm. Ein großes Verstehen -   macht unsere Welt weniger arm.  Sie sind kostbar und selten, halt sie gut fest und gib ihnen Raum. Und eines Tages baust du sie...

  • Kleve
  • 19.08.17
  • 16
  • 24
Überregionales

Einen besinnlichen Karfreitag und frohe Ostern!

Zeit Zum Innehalten. Zum Auftanken. Für die Familie und Freunde. Zum Besuch eines Gottesdienstes. Für eine der zahlreichen Veranstaltungen, die über die Feiertage angeboten werden. Für schöne Begegnungen und gute Gespräche. Für einen kurzen Moment alles Schwere hinter sich lassen. So wünsche ich allen LK'lern, Lesern und Redaktionen mit meinem Schnappschuss von den Blumenfeldern sonnige Feiertage und eine gute, erholsame Zeit.

  • Kleve
  • 14.04.17
  • 18
  • 13
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Familie Schwan muss zum Verkehrsunterricht ;-)

In aller Seelenruhe betraten Herr und Frau Schwan die Fahrbahn und überquerten diese gemächlich im Gänse- äh, Schwanenmarsch. Und das zur Rush-Hour im Kreisel von Alkmaar! Wir Autofahrer betrachteten das Schauspiel amüsiert. Die Polizei war hingegen weniger begeistert, beachteten die zwei doch weder die Ampelphasen noch schauten sie nach links und rechts. Da an Bußgeld nichts zu holen war, wurden die beiden zum Verkehrsunterricht verdonnert. Zu gerne hätte ich an diesem Termin...

  • Kleve
  • 07.04.17
  • 16
  • 20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.