Schnappschuss

Beiträge zum Thema Schnappschuss

LK-Gemeinschaft
Roland Ulbrichts "Knopf im Ohr" ist einer von fünf Schnappschüssen, die aktuell auf der Newswall der Funke Mediengruppe zu sehen sind. Foto: lokalkompass.de/Roland Ulbricht

Fünf neue Schnappschüsse von BürgerReportern in Essen
Diese Fotos sind über Weihnachten auf der Newswall zu sehen

Dies hier sind die "Weihnachtsbilder" unserer BürgerReporter auf Deutschlands größter Newswall. Sie sind von heute an und bis Freitag, 27. Dezember, in der Essener Innenstadt zu sehen.  Vergrößert auf rund 300 Quadratmeter, gekennzeichnet als "Lokalkompass-Schnappschuss": So erfreuen eure Bilder die Autofahrer und Fußgänger am Limbecker Platz mitten in der Essener Innenstadt. Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Dennis Beuter: Jetzt wird gekuschelt! → Frank Heldt:...

  • Essen
  • 20.12.19
  •  6
  •  4
LK-Gemeinschaft
"Bunter Herbst" hat Ortwin Horn sein Foto überschrieben. Es ist eines von fünf Bildern, die in dieser Woche auf der Newswall der FUNKE Mediengruppe zu sehen sind. Foto: lokalkompass.de/ Ortwin Horn

Digitale Newswall am FUNKE Medien-Office in Essen
Fünf neue Herbstmotive der BürgerReporter bis 15.11. zu sehen

Heute ist Newswall-Tag - und damit sind wir wieder im gewohnten Rhythmus angekommen. Fünf neue Bilder unserer BürgerReporter sind ab sofort und für eine Woche auf der Newswall in Essen zu sehen.  Vergrößert auf rund 300 Quadratmeter, gekennzeichnet als "Lokalkompass-Schnappschuss": So erfreuen eure Bilder die Autofahrer und Fußgänger am Limbecker Platz mitten in der Essener Innenstadt.  Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Andreas Dengs: Herbstmorgen am Baldeneysee → Carmen...

  • Essen
  • 08.11.19
  •  9
  •  1
LK-Gemeinschaft
Dieses Foto "Uedem, morgens um acht" von John Fendler ist eines von fünf, die in dieser Woche auf der Newswall der FUNKE Mediengruppe in der Essener Innenstadt zu sehen sind. Foto: John Fendler

Digitale Newswall der FUNKE Mediengruppe
Anderer Turnus, neue Bilder von BürgerReportern im Großformat

Dienstag ist Newswall-Tag - zumindest ausnahmsweise! Wir haben es am vergangenen Freitag nicht einrichten können, die Newswall-Fotos zu tauschen. Das haben wir dann gestern erledigt.  Und so sind auf mehr als 300 Quadratmetern  nun wieder fünf neue Fotos unserer BürgerReporter bis kommenden Dienstag direkt am Jakob-Funke-Platz in der Essener City zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Roland Ulbricht: Stairway to Heaven → Birgit Matthes: Herbst → Elvira Eberhard:...

  • Essen
  • 30.10.19
  •  8
  •  4
LK-Gemeinschaft
Hier ist ein Schnappschuss aus dem Lokalkompass auf der Newswall zu sehen. Foto: lokalkompass.de / Pati Splitt

Neue Fotos auf der Newswall
Bis 11. Oktober dominieren Herbstthemen

Immer wieder freitags... wechseln wir die Lokalkompass-Schnappschüsse auf der Newswall aus. Auf mehr als 300 Quadratmetern sind nun wieder fünf neue Fotos unserer BürgerReporter eine Woche lang direkt am Jakob-Funke-Platz in der Essener City zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Bruni Rentzing: Herbstfarben - Orangerie Schloss Benrath → Manuela Haake: Herbstfarben → Frieder Lilje: Der Herbst ist schön → Karolin Rath-Afting: Strahlende Feldfrüchte → Andreas Bauer: Das...

  • Essen
  • 04.10.19
  •  9
  •  2
Fotografie
Auf diesem riesigen Bildschirm mitten in Essen zeigen wir jede Woche Schnappschüsse aus dem Lokalkompass. Foto: Sabine Hegemann / lokalkompass.de

Newswall in Essen
Bis 13.9.: Neue BürgerReporter-Schnappschüsse auf Deutschlands größter Wall

Heute ist wieder Wechsel! Jens und ich stellen fünf neue Schnappschüsse auf Deutschlands größte Newswall in der Essener City.  Hier kommen eure Fotos groß raus! Auf mehr als 300 Quadratmetern werden eine Woche lang fünf BürgerReporter-Schnappschüsse aus dem Lokalkompass zu sehen sein. Das ist schon eine Besonderheit. Ihr findet Deutschlands größten digitalen Bildschirm am Jakob-Funke-Platz direkt am Limbecker Platz.  Ab heute darauf zu sehen sind folgende Schnappschüsse: → Hans-Jürgen...

  • Essen
  • 06.09.19
  •  11
  •  6
Kultur
21 Bilder

Die Jugendkirche effata[!] in Münster

Mehrfach im Jahr öffnet diese Kirche ihre Pforten zur "Nacht der offenen Kirche". In der Zeit von 20 - 24 Uhr lädt sie alle Interessierten dazu ein, den Kirchenraum auf sich wirken zu lassen. Dabei machen Video- und Klanginstallationen, Skulpturen, interaktive Stationen, Fotos und andere methodische Zugänge eine neue Raumerfahrung möglich.

  • Essen-Ruhr
  • 28.10.18
  •  5
  •  11
Kultur
20 Bilder

Pax Intrantibus - Friede den Eintretenden

Im Lantz'schen Park in Düsseldorf fielen dem Sturm Ela über 90 Altbäume zum Opfer. Da freut man sich über jeder Baumriesen, den man noch berühren kann, wie z. B. die über 150 Jahre alte Rotbuche, oder die ebenso alten Mamutbäume und die kanarische Kiefer. Einige knorrige Eichen haben dem Sturm auch getrotzt und schmeißen in diesem Herbst reichlich Eicheln herab.

  • Düsseldorf
  • 26.10.18
  •  4
  •  6
Ratgeber
8 Bilder

Morgens ein leckeres Grillen-Müsli und abends ein deftiges Cordon bleu gefüllt mit Wanderheuschrecken

In Asien, in Afrika und einigen Teilen Mittelamerikas ist der Verzehr von Insekten nichts Außergewöhnliches. Insekten sind nahrhaft und vermutlich auch gesund, enthalten sie doch viel Protein und wichtige ungesättigte Fettsäure. Bis heute ist noch keine Insektenart für den menschlichen Verzehr in der EU als Lebensmittel zugelassen. Halter von Reptilien wissen allerdings wie und wo man an die gewünschten Leckerchen herankommt.

  • Essen-Ruhr
  • 23.10.18
  •  13
  •  8
LK-Gemeinschaft

Kurzfassung von " Brüderchen und Schwersterchen "

.....und als sie zum dritten Brünnlein kamen, hörte das Schwesterchen, wie es im Rauschen sprach: "Wer aus mir trinkt, wird ein Reh. Wer aus mir trinkt, wird ein Reh." Das Schwesterchen sprach: "Ach, Brüderchen, ich bitte dich, trink nicht, sonst wirst du ein Reh und läufst mir fort." Aber das Brüderchen hatte sich gleich beim Brünnlein niedergekniet, hinabgebeugt und von dem Wasser getrunken, und wie die ersten Tropfen auf seine Lippen gekommen waren, lag es da als eine Kornnatter und...

  • Essen-Ruhr
  • 23.10.18
  •  3
  •  4
Natur + Garten

Die Kornnatter

Die ungiftige Kornnatter tötet ihre Beute durch Erwürgen. Zu diesem Zweck schlingt sie ihren Körper mehrmals um das mit den Kiefern fixierte Beutetier und erhöht damit den Druck auf die inneren Organe ihres Opfers so lange, bis der Tod eintritt. Durch Bewegungen der äußerst flexiblen Kiefernhälften wird dann die Beute im Ganzen verschlungen

  • Essen-Ruhr
  • 23.10.18
  •  2
  •  8
Natur + Garten
10 Bilder

Hunderte Kraniche sammelten sich über Kupferdreh

und zogen dann wohlbehalten, bei wechselhaften Wetter, südwärts. Schön, dass sich kein Flugzeug in der Landeschleife zum DUS befand. Solche Unfälle wären wohl tragisch für die Fluggäste und für die Bewohner am Boden. Und da ich in erster Linie an die Vögel denke, wäre ein Flug in das Triebwerk einer Boeing-737 nicht gerade der richtige "Way of Life" Ich kann nur hoffen, dass alle Zugvögel ihr Ziel im Süden erreichen und im Frühjahr wieder zurückkommen.

  • Essen-Ruhr
  • 22.10.18
  •  2
  •  17
Natur + Garten
4 Bilder

Die Kermesbeere

Die amerikanische Kermesbeere sollte aufgrund ihrer hohen Toxizität, insbesondere zum Schutz von Kindern, unbedingt aus den Gärten und Kleingartenanlagen entfernt werden!

  • Essen-Ruhr
  • 21.10.18
  •  2
  •  10
Natur + Garten
6 Bilder

Die Hochzeits-Blume

Der aus Südafrika stammende Hortensienbaum (Dombeya tiliacea) ist als Kübelpflanze sehr gut für Garten und Terrasse geeignet. Jetzt sollte der Baum für die Überwinterung hell, bei ca. 10-15°C, abgestellt werden. Während dieser Zeit ist das Gießen so einzuschränken, dass der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.

  • Essen-Ruhr
  • 20.10.18
  •  7
Natur + Garten
5 Bilder

Der Besucher im Teich der RUB

Der Teich mit den Sumpfzypressen ist eins der beliebtesten Fotomotive im Botanischen Garten der RUB.Und wenn man mal genauer hinschaut, dann erkennt man in der Teichmitte einen ganz besonderen Besucher.

  • Essen-Ruhr
  • 17.10.18
  •  5
  •  9
Ratgeber
4 Bilder

Wenn dir so ein Teilchen aus 10 m Höhe auf dein Köpfchen fällt, dann hast du ein Problem...

allerdings die Verantwortlichen der Gruga auch! Die Frucht des Milchorangenbaumes kann gut 1 kg wiegen. Ich kenne zumindest 2 Exemplare des Osagedorns in der Gruga und bei einem gibt es keine Absperrung und kein Hinweisschild, auf dem aufmerksam gemacht wird, dass der Aufenthalt unter dem Baum ein Gefahrbereich darstellt. Meine Damen und Herren der Gruga, es muss ja nicht erst was passieren, bitte sichern Sie diesen Bereich!

  • Essen-Süd
  • 12.10.18
  •  2
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.