Schnee

Beiträge zum Thema Schnee

Sport
Im Ahlener Wersestadion findet am Samstag kein Regionalliga-Spiel statt.

Regionalliga-Spiel von RWE in Ahlen fällt aus
Zweite Absage in Folge für die Essener

Jetzt ist es offiziell: Das für den kommenden Samstag angesetzte Spiel der Fußball-Regionalliga West zwischen Rot-Weiß Ahlen und Rot-Weiss Essen fällt aus. Der Rasen im Wersestadion ist mit Schnee und Eis bedeckt, und die Rasenheizung ist auch noch defekt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Vor fünf Tagen war schon das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund II wegen Unbespielbarkeit des Rasens im Stadion Essen ausgefallen.

  • Essen-Borbeck
  • 11.02.21
Sport
Aktueller Blick ins Wersestadion.
2 Bilder

Auswärtsspiel von RWE in Ahlen vor der Absage
Nur Schneeballschlacht im Wersestadion möglich

Nach dem Pokaltriumph der Rot-Weissen gegen Bayer Leverkusen (2:1 nach Verlängerung) hatte die Stadt den Rasen im Stadion Essen gesperrt, und das Spitzenspiel der Regionalliga West gegen Borussia Dortmund II fiel aus. Nun sollte es für RWE am nächsten Samstag (14 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Rot-Weiß Ahlen weitergehen. Allerdings führt General Winter im Westfälischen ein noch strenges Regiment als im Ruhrgebiet. Es droht die nächste Spielabsage. Via Facebook haben die Ahlener am...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.21
LK-Gemeinschaft
Der Radio-Verkehrsfunk am vergangenen Sonntag vermeldete Orte, die man dort sonst kaum hört: Brilon, Hellenthal, Niedersfeld. Ansturm auf die schneebedeckten Höhen Nordrhein-Westfalens. Symbolbild: Daniel Magalski

Straßen verstopft, Notdurft am Wegesrand, Müll in der Natur
Ignoranten im Schnee

"Charakter zeigt sich in der Krise". Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt prägte diesen Ausspruch. Angesichts der Verhältnisse in den Höhenlagen Nordrhein-Westfalens am vergangenen Wochenende muss hier vielen Zeitgenossen ein massives Defizit attestiert werden.  Schnee im Sauerland und in der Eifel. So etwas lockt immer an und in pandemiefreien Zeiten ist es gut für Liftbetreiber, Gastronomie oder Einzelhandel, die sich an den Wochenenden auf die Tagestouristen freuen. Im Januar 2021 sind...

  • Essen
  • 05.01.21
  • 18
  • 6
Reisen + Entdecken
Das Christkind hatte Thomas Knackert (links) und seiner Schwester sogar etwas auf eine Tafel geschrieben. Reichlich Geschenke gab es auch - nur nicht den ersehnten Fußball. Foto: M. Knackert
4 Bilder

Erinnerungen einiger Redakteure des Verlages an sehr spezielle Feiertage
Wie war's zur Weihnacht?

Speziell an das Weihnachtsfest zu Kindertagen denkt der Mensch vermutlich besonders gern zurück. Aber auch andere sehr besondere Begebenheiten bleiben in der Erinnerung haften. An dieser Stelle erinnern sich Redakteure dieses Verlages an einprägsame Feiertage. Weiß-Graue Weihnacht Exakt zehn Jahre ist es her, als die Sehnsucht nach der weißen Weihnacht selbst in unserer Region erfüllt - oder besser übererfüllt - wurde. Der Dezember 2010 war ohnehin schon eine ungewöhnlich kalte Angelegenheit....

  • Essen
  • 19.12.20
  • 2
  • 3
Sport
Der sechste Werdener Crosslauf im Löwental. 
Foto: Gohl
8 Bilder

Werdener Crosslauf hatte Wiesen, Sand, Rindenmulch, Matsch, Hügel und Schnee zu bieten
Herr Lehmanns Gespür für Schnee

Immer wieder blickte Reinhard Lehmann nach oben. Die Regengüsse der letzten Tage hatten ihn schon erfreut. Doch nun schleppten die Wolken das absolute Nonplusultra heran: Schnee! Am 3. Advent stieg die sechste Auflage des Werdener Crosslaufes. Der Werdener Turnerbund als Veranstalter hatte bisher nie Niederschläge zu vermelden gehabt. WTB-Organisator Lehmann entwickelte sich in der Zeit zum Hobby-Meteorologen: „Die Veranstaltungen fanden bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bis hin zu zwölf...

  • Essen-Werden
  • 19.12.18
Sport

Es ist mal wieder Winterolympiade

Es war das Jahr 1980, als der damalige Sportreporter Bruno Morawetz bei den Olympischen Winterspielen in Lake Placid bei der Live-Reportage des 15-km-Skilanglaufs immer wieder ausrief: "Wo ist Behle?".

  • Essen-Werden
  • 17.02.18
  • 2
  • 6
Natur + Garten
Blick auf den Balkon am Samstagmorgen. Foto: Dabitsch
137 Bilder

Zeigt uns den Winter!

Seit gestern schneit es in weiten Teilen NRWs. Vielerorts hat sich eine ordentliche Schneedecke gebildet. Kinder holen ihre Schlitten aus den Kellern, in den Gärten stehen Schneemänner und auf den Straßen herrscht mehr oder weniger Winterchaos. Neben unserem Fotowettbewerb "Foto der Woche" möchten wir hier Schnee- und Winterfotos sammeln. Also, zeigt uns den Winter!

  • Duisburg
  • 09.12.17
  • 8
  • 33
Natur + Garten
SONNENUNTERGANG AN DER BAHNTRASSE...
119 Bilder

Foto der Woche: Frau Holle - "i'll be back" - Schneefotografie

Na da hat uns die gute Frau Holle ja eiskalt erwischt an diesem Wochenende. Bei uns im Pott ist der von den Wetterfröschen so groß angekündigte Schneefall ja eher bescheiden ausgefallen. Aber unsere Teilnehmer haben bestimmt Fotos der weißen Pracht ohne Ende? Schneefotos: Gar nicht so einfach Für die Automatik eines Fotoapparates stellt die weiße Pracht eine Herausforderung dar: Die extremen Lichtverhältnisse und der hohe Kontrast lassen die Kamera falsche Entscheidungen treffen. Für...

  • 18.01.16
  • 19
  • 40
Natur + Garten
Weiße Weihnacht: Boden, Möbel, Tannenbaum und Hund weiß. Foto: Maria Brandt / Lokalkompass
109 Bilder

Foto der Woche: I'm dreaming of a WHITE Christmas...

Diese Kiste mit der weißen Weihnacht klappt ja in den allerwenigsten Fällen. Also träumen wir beim Foto der Woche doch von 'White Christmas'. Mal sehen, was unsere Nutzer so an vorweihnachtlichen Schneemotiven in ihren Archiven gesammelt haben: Let it snow... Foto der Woche: die Spielregeln Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder Teilnehmer mitmachen. Eine Übersicht aller bisher veröffentlichten Themen und der entsprechenden Fotos gibt es auf unserer zeitlosen...

  • 30.11.15
  • 19
  • 24
LK-Gemeinschaft

Guten Tag! Kapriolen

Liebe Leserinnen und Leser, wenn ich mir was wünschen dürfte zum Jahreswechsel… Ja, dann wäre es sicherlich Fahrtraining für die „Sommerreifenfraktion“ und ausreichende Bestreuung der Straßen im bergigen Essener Süden durch die dafür zuständigen städtischen Betriebe. Salz Das sehr großzügig auf den Gehwegen verteilte Salz dagegen ist Hundebesitzern ein Dorn im Auge, den Tieren ein Schmerz in der Pfote. Also dürfen sie ausnahmsweise auf der Straße laufen - das sorgt aber für Kapriolen. Ist schon...

  • Essen-Werden
  • 31.12.14
Überregionales
Bis hierhin und nicht weiter. So enden viele geräumte Bereiche, und als Fußgänger steht man wieder im Schnee.

Frühsport mit Besen. Oder: Zerstreute Gedanken beim Erfüllen der Streupflicht

Schnee räumen hat was Meditatives. Vor allem morgens um sieben, wenn es stockdunkel ist. Ja, ich weiß, eigentlich sollte um 7 Uhr schon alles geräumt sein, aber das schert offenbar kaum jemanden und schon gar nicht zwischen den Jahren. Dabei macht die Streupflicht keinen Urlaub. Aber selbst an Tagen, wenn die arbeitende, schulpflichtige und einkaufende Bevölkerung komplett unterwegs ist, findet sie unter ihren Füßen ein Patchwork aus geräumten und nicht geräumten Gehwegen. Pefekt sind...

  • Essen-Nord
  • 29.12.14
  • 4
  • 3
LK-Gemeinschaft
Ein Motiv für Experten: Raureif makro.
100 Bilder

Foto der Woche 02: Eis, Frost und Schnee

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Eis, Frost und Schnee Bisher läßt der Winter dieses Jahr noch etwas zu wünschen übrig: für Schnee, Eis und Frost müsste es deutlich kälter sein. Wir sind uns aber sicher, dass ihr die entsprechenden Fotos dennoch in petto habt - oder mal wieder kreativ improvisiert: ob Schneemänner, Eishockey, Frostschutzmittel...

  • Essen-Süd
  • 13.01.14
  • 12
  • 14
Überregionales
Schneechaos in Werden - Wie sind Sie durchgekommen?

Schneetreiben in Werden - Wie sind SIE durchgekommen?

Drehten die Räder Ihres Autos auch durch - war bei Ihnen auch mal wieder nicht geräumt - konnte die Entsorgungsbetriebe bei Ihnen nicht turnusgemäß die Mülltonnen leeren - kommentieren und diskutieren Sie mit. Wir freuen uns über jeden Kommentar.

  • Essen-Werden
  • 13.03.13
Ratgeber

Spiegelglatte Straßen im Essener Süden - ABER: Busse fahren wieder!

Mindestens fünf Zentimeter Neuschnee, Temperaturen im deutlichen Minusbereich, spiegelglatte Straßen und weit über 90 Unfälle im gesamten Stadtgebiet - die Bilanz des aktuellen Wintereinbruchs. Die EVAG meldete Probleme auf mehreren Buslinien - die Linie 180 von Werden nach Kupferdreh und Burgaltendorf wurde bis 13.30 Uhr ganz eingestellt. Der subjektive Eindruck vieler Autofahrer: Hat die EBE den Wintereinbruch verschlafen? An vielen Stellen wirkten auch die Hauptstraßen auch um nach 10 Uhr...

  • Essen-Werden
  • 12.03.13
Überregionales

Friday FIVE: Frustrierte Fahrer - fröhliche Frauen

Besser mit Winterreifen Mit Macht war der Winter nach kurzer Unterbrechung wieder da und hatte jede Menge Schnee im Gepäck. Vom folgenden Schneechaos berichteten prompt zahlreiche Bürgerreporter, darunter Georg Meurer aus Mülheim und Klaus Fröhlich in einem Beitrag aus seiner verschneiten Heimatstadt Velbert. Noch besser auf Kufen Des einen Leid, des anderen Freud: Während die Autofahrer im Schneechaos Nerven bewahren mussten, hatten die Kids natürlich ihre helle Freude an der weißen Pracht....

  • Essen-Süd
  • 08.02.13
Ratgeber
2 Bilder

Überraschung? Der Winter ist zurück - aber EVAG-Busse fahren wieder!

Dass es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schneien sollte, war angekündigt. Dass es gleich acht bis zehn Zentimeter werden würde, damit hatten Autofahrer und Räumdienste offensichtlich nicht gerechnet. Die längsten Staus des Winters - und die mit Abstand chaotischsten Straßenverhältnisse verwandelten den Weg zur Arbeit in eine gefährliche und nicht enden wollende Rutschpartie. Sogar die EVAG musste den Busverkehr kurzfristig komplett einstellen - erst um 10.45 Uhr konnten die ersten...

  • Essen-Werden
  • 06.02.13
Natur + Garten
Eis und Schnee legte heute morgen die Mülheimer Busse lahm. Die Straßenbahnen fuhren jedoch - mit Verspätung (Archivfoto).

Fahrkosten werden erstattet

Der Schnee hat heute in den Morgenstunden dem öffentlichen Nahverkehr arg zugesetzt. Aber immerhin fuhren die Straßenbahnen in Mülheim - wenn auch verspätet. Aber eines ist daran positiv: Das Pünktlichkeitsversprechen der MVG gilt für die Straßenbahnen. Die nette Dame im Kundencenter Stadtmitte zahlte den Fahrpreis zurück, weil die Straba 102 nicht pünktlich war. Binnen drei Tagen muss der Anspruch geltend gemacht werden. "Für die Busse gilt dies nicht, weil das Eis auf den Straßen nicht...

  • Essen-Kettwig
  • 06.02.13
Natur + Garten
11 Bilder

Ist die weiße Pracht in ein paar Stunden wieder weg?

Er ist kalt, er ist nass. Er sorgt für eine Zerrung, wenn man ihn weg räumt. Er begräbt den Singvogel vor dem Futterhaus unter einer kleinen Lawine, und er macht die Straßen spiegelglatt: Schnee. Aber so lange er da ist - also bis heute Nachmittag? - sieht er toll aus. Und das ist doch auch ein Trost.

  • Essen-Nord
  • 06.02.13
Überregionales
Mein Weg zur Redaktion - rutschig aber trotzdem recht gut zu fahren und vor allen Dingen nicht voll!
4 Bilder

Ganz schön glatt!

Der Winter hat uns fest im Griff. Mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee von Sonntag auf Montag war der Start in die Arbeitswoche für alle Autofahrer eine spannende Rutschpartie. Zwar war es zur Hauptverkehrszeit voll auf den Straßen in und um Essen, laut Polizeiangaben kam es allerdings nicht zu vielen Unfällen. Nach einer Woche Winter, haben sich die Autofahrer wohl an die Straßenverhältnisse gewöhnt.

  • Essen-Werden
  • 21.01.13
Ratgeber
Der Streuwagen verteilt Salz auf der bereits geräumten Schmachtenbergstraße, während so steile Straßen wie Laupendahler Siedlung oder Sengenholzer Weg aus dem Streuplan gestrichen wurden.
4 Bilder

Schnee: Entsorger wollen Tonnenleerung nachholen

In einem schnee- und eisreichen Winter rollen Streuwagen der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) quasi einmal um den Globus. Aktuell haben sie seit Sonntagabend immerhin schon mehr als 5.000 Kilometer zurückgelegt. Tendenz steigend. Gemeckert wird immer und über die Straßenreinigung sowieso. Im Winter halt über den Streudienst. Für den hätte es allerdings schwieriger kaum starten können. „Der Zeitpunkt des Niederschlagsbeginns fiel am Montag mit dem Berufsverkehr zusammen“, sagt Rolf Friesewinkel....

  • Essen-Nord
  • 18.01.13
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.