Schneller Brüter Kalkar

Beiträge zum Thema Schneller Brüter Kalkar

Kultur
12 Bilder

„Dorfroman“ von Christoph Peters
Die wilden 70-er und 80-er Jahre am Brüter

„Laut und Lästig“ am Aussichtsturm Kleve - 1991, auf der Feier der Bürgerinitiative zum Ende des Brüters, hatten Bruno Schmitz und Didi Jünemann zum letzten Mal zusammen Anti-AKW-Lieder gesungen. Nach 30 Jahren gab es jetzt ein Revival in der Kulturgaststätte am Turm in Kleve. Toll! Als weiters Highlight gab Bruno Schmitz auch das Bauer-Maas-Lied zum besten, das er mit Klaus Martens 1977 vor 50.000 Leuten auf der Anti-AKW-Demo in Kalkar gesungen hatte. Gänsehaut! Lesung aus dem „Dorfroman“ mit...

  • Kleve
  • 19.06.21
LK-Gemeinschaft
18 Bilder

KALKAR, ANNO ATOMINI 1981
Heute vor 30 Jahren - das AUS für den schnellen Brüter

Es wird sicherlich zum 30igsten Jahrestag, als Forschungsminister Heinz Riesenhuber das AUS für den Schnellen Brüter Kalkar verkündete, viel geschrieben werden und zu sehen sein. Ich möchte 40 Jahre zurückschauen, mitten drin in die Konfrontationen, manche nanntes es sogar Krieg, zwischen den Gegnern und Befürwortern des Brüters. Krieg? Ja manchmal konnte man diesen Eindruck gewinnen. Natodraht, Straßensperren, Schlagknüppel, Festnahmen, Hubschrauberattacken, Wasserwerfer, Tränengas –...

  • Bedburg-Hau
  • 21.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Kalkar 1982: Demonstration gegen Atomkraft.

30 Jahre danach
WDR-Fernsehbericht: "Aus" für den Schnellen Brüter

Am 21. März 1991 verkündete der damalige Forschungsminister Heinz Riesenhuber zusammen mit Vertretern der Stromkonzerne das offizielle „Aus“ für den Schnellen Brüter in Kalkar. Aus diesem Anlass sendet das WDR-Fernsehen am Freitag, 19. März, einen Filmbericht. Neben Filmmaterial aus dem WDR-Archiv gibt es Ausschnitte aus dem Videofilm „Kalkar-Fest“, den der Klever Thomas Velten damals über die Abschiedsfeier der Brütergegner gedreht und auf YouTube hochgeladen hat. Aufgelockert wird der Bericht...

  • Kalkar
  • 15.03.21
  • 1
Politik

Netzfund am Sonntag (IV): Der Kampf um Kalkar ...

Vor 40 Jahren gab es die erste Demo gegen den geplanten Bau des Schnellen Brüters in Kalkar. Es waren vor allem die Niederländer, die bei uns zuerst auf die Straße gingen. Interessante Doku - Natürlich kommen auch Bruno Schmitz, Willibald Kunisch oder der ehemalige Kalkarer Bürgermeister Karl-Ludwig van Dornick zu Wort. Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=_FawTPRbRxU Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=yhTHd6MVf9A Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=VS8ITCrqLpE Lesen Sie auch: Netzfund...

  • Kalkar
  • 04.05.14
  • 2
Politik
Erinnern sich an alte Zeiten: Bruno Schmitz, Willibald Kunisch, Hermann Brendieck (v.li)
2 Bilder

Vor 40 Jahren wurde der Grundstein zum Schnellen Brüter in Kalkar gelegt

Schneller Brüter, KernwasserWunderland - ein Ort, der lange Jahre Zankapfel war. Die einen wollten „billige“ Energie erzeugen, wollten eine neue Technologie erproben, die anderen wollten partout keinen Atomkraftreaktor in ihrem direkten Lebensumfeld. Nachdem vor 40 Jahren der Grundstein zu Kalkars Schnellem Brüter gelegt worden war, war die Konfrontation vorprogrammiert. An die Grundsteinlegung im April vor 40 Jahren wurde am Donnerstag, 25. April, erinnert. Und wie das so ist an solchen Tagen,...

  • Kalkar
  • 26.04.13
Politik
Veteranen des Widerstandes: Hermann Brendieck, Thomas Velten, Bruno Schmitz, Willibald Kunisch
6 Bilder

40 Jahre Schneller Brüter Kalkar - AKW-Gegner feierten am Kernwasserwunderland

AKW-Gegner feierten am Kernwasserwunderland Aus Anlass des Baubeginns des Schnellen Brüters vor 40 Jahren feierten Atomkraftgegner auf dem heutigen Gelände des Kernwasserwunderlands. Neben Hönnepels Ortsvorsteher Norbert van de Sand waren eine Reihe ehemaliger Aktivisten um Bruno Schmitz, Thomas Velten, Willibald Kunisch und Hermann Brendieck gekommen, um des Baubeginns zu gedenken. Auch Helga Maas, Ehefrau von Bauer Josef Maas, der Gallionsfigur des Widerstandes, war mit ihren Kindern Ursula...

  • Kalkar
  • 24.04.13
  • 4
Politik
Vergnügungspark Wunderland Kalkar - ehemaliger Kühlturm
5 Bilder

Prof. Dr. W. Kottnik: Energie- und Strompreise werden weiter steigen.

Anlässlich des 40. Jahrestages des Baubeginns des „Schnellen Brüters“ in Kalkar hielt Prof. Dr. W. Kottnik von der Hochschule Mannheim im ehemaligen Kontrollraum des „Brüters“ (Vergnügungspark Wunderland Kalkar), vor rund 200 Besucher, einen Vortrag über die Energieversorgung Deutschlands in den letzten 50 Jahren. Interessanter als der Rückblick in die Geschichte war jedoch was uns im Zuge der Energiewende erwartet. Prof. Kottnik machte deutlich wie Abhängig Deutschland im Energie- und...

  • Kalkar
  • 09.03.13
  • 3
Kultur

Spannende Rundgänge durch das Brütermuseum

Ein bisschen Wehmut ist schon noch herauszuhören, wenn Klaus Hamann von der Zeit des „Schnellen Brüters“ vor Entstehung des Wunderland Kalkar erzählt. Als ehemaliger RWE-Ingenieur im Bereich Instandhaltung verrichtete er seinen Dienst im nie ans Netz gegangenen Atomkraftwerk mit Herz und Seele. „Es war schwer für mich, das Aus des SNR 300 mitzuerleben“, sagt Hamann. „Aber ich habe mich überwunden wieder hineinzugehen. Mit Hennie van der Most ist ein unwahrscheinlich guter Kontakt entstanden....

  • Kalkar
  • 14.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.