schreiben

Beiträge zum Thema schreiben

LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Es wird kreativ und poetisch!
"The Lower Rhine - Poetry Slam" am 28. November im SCALA Kulturspielhaus, Wesel! +++VERLEGT AUF DEN 23.01.2022+++

Poetry Slams sind moderne »Dichterwettstreite« und finden mittlerweile fast jeden Abend irgendwo in Deutschland statt, auf einer Kleinkunstbühne, in einem Club, einem Kulturzentrum. Etwa 200 regelmäßige Veranstaltungen dieser Art gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in NRW sind es rund 30 Slams. Das Publikum entscheidet mit seinem Applaus, wer in die nächste Runde kommt. Beim "The Lower Rhine - Poetry Slam" übernimmt diese Rolle eine spontan ausgewählte Jury von Leuten. Die Namen...

  • Wesel
  • 24.11.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Orakelsprüche

Ruven blieb schnaufend stehen. Er zog sein Taschentuch aus der Tasche und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Nicht, dass es etwas nützte. Es war feucht, konnte kaum noch Schweiß aufnehmen, der ihm nach wie vor das Gesicht hinunterlief. „Du musst die Götter um ihren Segen bitten“, hatte sein Vater gesagt. „Du kannst die Reise nicht antreten, ohne beim Orakel gewesen zu sein.“ Mürrisch schlurfte Ruven weiter. Er war müde, erschöpft und vor allem durstig und hungrig. Seinen Proviant hatte er...

  • Bergkamen
  • 05.10.21
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

lokalkompass Leben community Bekannte Hobbies
... city newswall short story...

ESSENER Innenstadt am Berliner PLATZ/Jakob-Funke-Platz vor ein paar Tagen, in Essen... im September... war ich ganz spontan mal´ unten rund um den BERLINER PLATZ/Limbecker Platz/Jakob-Funke-Platz ...diverse Termine, Erledigungen in der City´... und... hatte noch mehr als ne´ halbe Stunde Zeit ... bis, ja bis mein nächstes passendes "SAMMEL-TAXI" kommen sollte ... ALSO... hatte Glück... innerhalb weniger Minuten tauchte zwischen diversen alltäglichen TAGES-Nachrichten auch mal´wieder einer der...

  • Essen
  • 03.10.21
  • 9
  • 7
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Zugang verboten!

„Was ist das?“ Markus ließ Ninas Hand los und ging vom Weg herunter durch ein paar niedrige Büsche am Wegrand. „Markus! Ich bin müde und meine Füße tun weh.“ Widerwillig folgte Nina ihm. „Das muss ein alter Bunker sein oder so was.“ Sie standen vor einem Tunneleingang. Ein schweres Stahltor verschloss den Zugang. Aus den Büschen am Wegrand ragte ein verblichenes Schild mit der Aufschrift: Betreten verboten! Privatgelände. „Was sie hier wohl verstecken?“ Markus ging ein paar Schritte auf den...

  • Bergkamen
  • 02.09.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Autoren der Schreibwerkstatt "Hahnenfeder" waren vom Zuspruch bei ihre Lesung mehr als angetan.
Foto: Hahnenfeder

„Hahnenfeder“ lockte die Besucher in den Meidericher Stadtpark
Schicksalhafte Tänze und Kohlenklau

Im Oktober des letzten Jahres erschien der 3. Band der „Hahnenfeder“-Reihe „Damals in Meiderich – Geschichten von gestern“. Erst jetzt konnte die Meidericher Schreibwerkstatt ihr neues Buch ihren treuen Zuhörerinnen und Zuhörern vorstellen. Wie schon im letzten Jahr fand die traditionelle ‚Open Air-Lesung’ der ‚Hahnenfeder’ im Meidericher Stadtpark auf dem Gelände des Minigolfplatzes statt. Das Autorenteam der ‚Hahnenfeder’ bedankte sich herzlich bei den Pächtern Volker Hikmann, Siggi Driever...

  • Duisburg
  • 14.08.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Der Ruf des Watts

„Bleiben Sie bitte zusammen. Entfernen Sie sich nicht von der Gruppe. Sie wollen schließlich nicht von der Flut überrascht werden, oder?“ Mattis schüttelte wie alle anderen den Kopf. Der Prospekt in seiner Hand war schon durchweicht. Trotz der kühlen Brise hier an der Küste schwitzte er heftig in der hoch stehenden Sonne. „Dann folgen Sie mir!“ Der Wattführer setzte sich in Bewegung und gehorsam folgte ihm die Gruppe von Touristen. Aufgeregtes Geschnatter untermalte die monotone Stimme des...

  • Bergkamen
  • 03.08.21
  • 6
  • 2
Kultur
Wie auf unserem Foto von der letztjährigen Lesung auf dem Minigolfplatz im Meidericher Stadtpark präsentieren die Autoren dort auch in diesem Jahr wieder Lesens- und Hörenswertes.
Foto: Hahnenfeder

Meidericher Schreibwerkstatt liest im Stadtpark
„Hahnenfeder open-air“

Die Erfolgsgeschichte der Open Air-Lesungen der Meidericher Schreibwerkstatt „Hahnenfeder“ im Meidericher Stadtpark hat schon Tradition. Jetzt wird sie um ein weiteres Kapitel erweitert. Nach den Lesungen im Rosengarten in den letzten Jahren war man im vergangenen Sommer anlässlich seines 50. Geburtstages beim Minigolfplatz im Meidericher Stadtpark zu Gast. Auch für dieses Jahr hatten die Betreiber und die ‚Hahnenfeder’ wieder eine Lesung auf der Minigolf-Anlage im Stadtpark an der...

  • Duisburg
  • 01.08.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die junge Dortmunderin Janine Eckelsberger leidet an Muskelschwund. Die 31-Jährige macht das, was sie noch kann: schreiben. Fantasievolle Kurzgeschichten und ganze Bücher wie "Blumen in eisigen Nächten und "Yoshihiro - Der sonnige Traum einer einsamen Seele", eine Sammlung von Kurzgeschichten, die als Buch erschienen sind.

Als Lusillia von Grey hat junge Dortmunderin schon zwei Bücher veröffentlicht
"Schreiben, so lange ich kann"

"Solange ich kann, werde ich schreiben" und das tut Janine Eckelsberger auch. Die junge Dortmunderin leidet an SMA. Das steht für Spinale Muskel Atrophie. Ihre Muskulatur baut sich immer weiter ab. "Auch wenn ich durch die SMA nur noch wenig Kraft habe und kaum noch die rechte Hand nutzen kann gebe ich nicht auf", schreibt die 31-Jährige. Schon als kleines Kind begriff sie, dass sie anders war. In einem Heim wurde Janine von Ordensschwestern erzogen. Ärzte wechselten, Kinder kamen und wurden...

  • Dortmund-City
  • 18.07.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Wächter der Ewigkeit

Elena hakte Markus unter und rückte dicht an ihn heran. „Alles in Ordnung?“ „Na ja, bisschen unheimlich sind sie schon. Ich habe das Gefühl, dass sie mir hinterherschauen.“ Markus lachte, machte seinen Arm los und legte ihn um Elenas Schultern. „Deine Fantasie geht wieder mit dir durch.“ Er drückte ihr einen Kuss auf die Schläfe. „Gar nicht wahr!“ Sie öffnete die Broschüre, die ihnen an der Pforte zusammen mit den Eintrittskarten in die Hand gedrückt worden war. „Hier steht: Die Ritter aus Holz...

  • Bergkamen
  • 04.07.21
Reisen + Entdecken
Den Blick Richtung Weltall gerichtet haben aktuell Dortmunder AutorInnen.

Autorenstammtisch LiteraturRaumDortmundRuhr mit neuem Projekt
Autoren erobern Weltraum

Auf Initiative von Thomas Kade, Hartmut Kasper und Thorsten Trelenberg "erobern" die Schreibenden des AutorInnenstammtischs LiteraturRaumDortmundRuhr ab sofort den Weltraum. Im Rahmen eines interstellaren Literaturprojektes wollen die Mitwirkenden auch der Frage nachgehen, ob es Leben auf diesem Planeten gibt. Bis zum Jahresende werden auf der Projektseite www.weltliteraturraumdortmundruhr.de Texte, Fotos oder Videoclips in einem Logbuch der Zukunft gesammelt.

  • Dortmund-City
  • 28.06.21
Kultur
Kreative Schreibwerkstatt und Lesung im B.C. Koekkoek-Haus.
2 Bilder

Schreib-Workshop vom 6. bis 8. Juli für Kinder und Jugendliche im B.C. Koekkoek-Haus
Kreative Schreibwerkstatt und Lesung im B.C. Koekkoek-Haus

"Im Garten der Wörter – Kreatives Schreiben für Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren", heißt ein Schreib-Workshop, der vom 6. bis 8. Juli von 10 bis 13 Uhr im B.C. Koekkoek-Haus stattfindet. Am Sonntag, 11. Juli, ist dann von 11 bis 13 Uhr eine Lesung geplant.  Diesen open-air Workshop bietet das B.C. Koekkoek-Haus in den Sommerferien gemeinsam mit der Literaturwissenschaftlerin Renate Schmitz-Gebel im Garten des Museums (Koekkoekplatz 1, Kleve) an. Gedanken und Träume Gedanken und Träume...

  • Kleve
  • 25.06.21
LK-Gemeinschaft

Scheiden tut weh oder mein ganz persönlicher Rückblick
Liebes Klever Wochenblatt!

Liebes Klever Wochenblatt,  gefühlt begleitest du mich schon mein ganzes Leben. Vor einiger Zeit habe ich im Haus meiner Mutter zu meiner großen Freude eine Veröffentlichung eines der Gedichte meines Vaters wiedergefunden. Aus den Achtzigern. Schon damals mit dem Redakteur Klaus Schürmanns, der im letzten Jahr in den Ruhestand getreten ist. Wer hätte zu der Zeit gedacht, dass auch ich einmal so gerne schreibe und du in meinem Leben eine so große Rolle spielen wirst...  Zeitensprung in das Jahr...

  • Kleve
  • 22.06.21
  • 14
  • 7
Kultur
"Über die Jahrzehnte hinweg war er nicht nur als Schriftsteller außerordentlich erfolgreich. Ohne sein umtriebiges Wirken würde vieles in der NRW-Literaturlandschaft nicht so sein, wie es dankenswerterweise heute ist.", so der Vorstand des VS-NRW anlässlich des 80. Geburtstages von Volker W. Degener.

"Ein besonderes Kaliber": Der Schriftsteller Volker W. Degener feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag
NRW-Literaturlandschaft und Volker W. Degener

"Über die Jahrzehnte hinweg war er nicht nur als Schriftsteller außerordentlich erfolgreich. Ohne sein umtriebiges Wirken würde vieles in der NRW-Literaturlandschaft nicht so sein, wie es dankenswerterweise heute ist. Literatur in NRW ohne ihn – nicht vorstellbar. VS NRW ohne ihn – nicht denkbar. Literaturförderung in NRW ohne ihn – vermutlich oft schlicht nicht existent.", heißt es seitens des Vorstandes des VS-NRW anlässlich des 80. Geburtstages von Volker W. Degener. "Über 20 Jahre...

  • Herne
  • 16.06.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Glücksbringer

„Komm schon Alina, trödel nicht rum!“   Die Stimme von Emily klang gereizt, doch Alina kümmerte das nicht. Sie hatte Wichtigeres zu tun.   „Komm jetzt. Die Stunde ist schon lange um. Ich habe Ben versprochen, dass ich ihn nach dem Mittag anrufe.“   Ihre ältere Schwester nahm Alina fest am Arm und wollte sie mit sich ziehen, doch Alina machte sich entschlossen los. Ihre Schwester und ihr blöder Freund nervten sie. Ständig telefonierte sie stundenlang mit ihm. Und wenn sie nicht mit ihm...

  • Bergkamen
  • 05.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Stolz hält Hans-Werner Kube vom Wittener Autorentreff die neue Anthologie "Wie wir uns täglich umgeben" in Händen.

30 Jahre Wittener Autorentreff
Viel Zeit zum Schreiben

Der Wittener Autorentreff ist im vergangenen Jahr 30 Jahre alt geworden. Eine Jubiläumsfeier war wegen der Pandemie bislang nicht durchführbar. Aber anlässlich des Jubiläums hat die Literatengruppe die Anthologie "Wie wir uns täglich umgeben" erstellt. Achtzehn Autorinnen und Autoren sind dort mit Texten (Kurzprosa und Lyrik) zum Thema Zeit vertreten. Gefördert wurde das Projekt durch das Kulturforum Witten mit den Stadtwerken Witten, durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe und das...

  • Witten
  • 18.05.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Eine Mahlzeit für zwischendurch

Ächzend blieb Jaron an der Treppe stehen. Er hielt sich die schmerzende Seite und rang nach Luft. Langsam ließ das Seitenstechen nach. Aber die Schläge seines Herzens dröhnten noch in seinen Ohren. Seine Beine zitterten und er lehnte sich gegen die Mauer. Er wischte sich den Schweiß von der Stirn und schaute sich dann um. Die schmale Straße führte zum Marktplatz weiter, dort konnte er im Menschengetümmel untertauchen und entkommen. Er machte ein paar Schritte, dann fiel es ihm ein. Heute war...

  • Bergkamen
  • 08.05.21
Kultur

Vom Streiten und Zusammenraufen
Literaturwettbewerb

Jeder hatte schon in seinem Leben den einen oder anderen Streit, sei es mit dem Partner/Partnerin, mit dem Kind oder mit den Eltern. Auseinandersetzungen sind meistens mit Ärger, Unmut, Unzufriedenheit oder noch Schlimmerem verbunden. Wer hat das schon gern? Ich zum Beispiel gar nicht, ich bin ein Mensch, der das Gleichgewicht braucht, mit anderen Worten - ich bin sehr harmoniebedürftig. 😊 Nach einem Streit versuche ich immer so schnell wie möglich alle Unstimmigkeiten aus dem Weg zu räumen,...

  • Hemer
  • 30.04.21
Vereine + Ehrenamt
Zum Osterfest sorgten die Regenbogenfahnen an der Zweckeler Herz-Jesu-Kirche noch für Unruhe, waren wenige Stunden später auch wieder verschwunden. Nun aber sollen an allen Kirchen und Gebäuden der Pfarrei St. Lamberti eben diese Fahnen zumindest bis zum 10. Mai wehen.

Gladbecker Pfarrei St. Lamberti will "Zeichen für Vielfalt und Solidarität" setzen
Regenbogenfahnen dürfen nun doch wehen

Nun dürfen sie also doch wehen: Die "Regenbogenfahnen", die die "Katholische junge Gemeinde Gladbeck" (KjG) zum Osterfest an der Zweckeler Herz-Jesu-Kirche gehisst hatte, die aber nur wenige Stunden später auf Anordnung von Probst André Müller wieder abgenommen wurden. Jetzt aber hat sich der Vorstand der Vorstand des Pfarrgemeinderates der Pfarrei St. Lamberti mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, sich an der Aktion "am gestrigen Abend dafür ausgesprochen sich an der Aktion #SegenfürAlle"...

  • Gladbeck
  • 26.04.21
Kultur
Ausblick aus dem Büro in der Stadtbücherei Lüdenscheid, 2016
4 Bilder

Umgang mit der Depression
Im Schatten

Alles, was in Deutschland nicht zu gebrauchen war, ließ ich in Russland zurück, nicht nur materielle Dinge, auch veraltete Lebenseinstellungen und einige Gewohnheiten im Alltag. Nur die Depression konnte ich nicht so einfach loswerden, sie blieb in meinen Schatten versteckt und sobald sie die erstbeste Gelegenheit bekam, trat sie hervor. Lange hatte sie nicht warten müssen, schon bei der Ankunft am 4. Dezember 1992 im Frankfurter Flughafen schlug sie erbarmungslos zu. Seitdem läuft sie zwar...

  • Hemer
  • 24.04.21
  • 2
Kultur

Kurzgeschichten schreiben und Bilder malen für Groß und Klein
Kreatives Projekt „Waltrop schreibt Geschichte“

Die Resonanz zu dem Projekt „Waltrop schreibt Geschichte“ ist sehr positiv ausgefallen. Und es geht noch weiter. Wie Interessierte teilnehmen können, erfahren sie hier: Groß und Klein reichen Kurzgeschichten und Bilder in der Bücherinsel Waltrop ein, um das erste Buch mit Geschichten rund um die beiden quirligen Charaktere Anton und Ida zu füllen. Dabei ist es egal, zu wie vielen Kapiteln jemandem etwas einfällt, solange pro Überschrift höchstens eine Kurzgeschichte und/oder ein Bild pro Person...

  • Datteln
  • 09.03.21
Kultur
neues BUCH von CARTEN WUNN
7 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
Eroberung der Welt...!

...Witziges von Pelztieren´ und SCHWANZLURCHEN... ...wieder ein neues BUCH... CARSTEN WUNN "Unter Olmen"Ein Schwanzlurch erobert die Welt (aus dem U-Books-Verlag, 1. Auflage November 2020) Ein neues Jahr, 2021, war angebrochen. Ich wusste, es sind wieder etliche neue Bücher auf den Markt gekommen; von großen, teilweise sogar wirklich „großen Autorennamen“ und auch von weniger bekannten Autoren*Innen und natürlich auch von mir persönlich bekannten Künstler*Innen und das vielleicht zum Teil sogar...

  • Essen
  • 07.03.21
  • 21
  • 6
Kultur

Von der Idee zum Buch
digitaler Schreibworkshop verhilft zu individuellen Lesestoff

Brackel. In einem professionell angeleiteten digitalen Schreibworkshop erhalten alle schreibwütigen wie kreativen Teilnehmer*innen unter Anleitung von Schriftstellerin Heike Wulf ab dem 25. April 2021 das komplette „Know How“ zum Verfassen von Texten. Ob Kurzgeschichte, Erzählung, Krimi oder Roman; Ob Anfänger*in oder Fortgeschrittene*r: Gemeinsam mit der erfahrenen Lese- und Literaturpädagogin Wulf schaffen die Teilnehmer*innen garantiert neuen Lesestoff. Das Seminar startet mit einem...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.21
  • 1
  • 1
Kultur
...spannende Anthologie...
8 Bilder

BÜCHER Lesungen BÜCHER Rezensionen BÜCHER lesen BÜCHER schreiben BÜCHER
Wenn die WELT... zur CORONA-WELT´ wird...

... erst kürzlich neu erschienen (limitierte Auflage) zur aktuellen LAGE... AUTOREN/Innen schreiben während der Corona-Pandemie, im ersten lockdown... "Wenn die Welt klein wird und bedrohlich"Schreiben aus der CORONA-Isolation (div.Autoren/Innen(Hrsg. Felix Woitkowski) Vorstellung der Anthologie und  einer der 30 Geschichten findet Ihr bei ... youtube.... falls es interessiert... Es ist Anfang 2020, in Asien geistert seit einigen Wochen schon ein Virus herum... welches nach und nach auch alle...

  • Essen
  • 31.12.20
  • 7
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.