Alles zum Thema Schulentwicklungsplanung

Beiträge zum Thema Schulentwicklungsplanung

Politik
Auf der früheren städtischen Sportanlage Bamlerstrasse, einer Fläche fast unmittelbar hinter dem U-Bahnhof Bamlerstrasse entsteht hoffentlich bald die dringend benötigte neue Gesamtschule für den essener Norden. Hier wachsen viele Schüler*innen auf, die auch fußläufig oder per Fahrrad die neue Schule erreichen könnten. Für die vielen anderen sind dann 2 U-Bahnlinien und eine Busverbindung direkt vor dem Schulgrundstück vorhanden.
4 Bilder

Grüne: Gesamtschule Altenessen-Süd an der Erbslöhstrasse bauen !

Die Grüne Ratsfraktion sieht den schnellen Bau einer zusätzlichen Gesamtschule als dringend notwendig an. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Standort Erbslöhstrasse in Altenessen-Süd zu favorisieren. In Essen gibt es in jedem Schuljahr erheblich mehr Schülerinnen und Schüler, die nach der vierten Klasse ihre Schulkarriere auf einer Gesamtschule fortsetzen wollen, aber kein Angebot finden. Walter Wandtke, schulpolitischer Sprecher der Ratsfraktion: „Seit 6 Jahren hat sich diese Notlage...

  • Essen-Nord
  • 11.05.18
  •  2
  •  2
Politik
Die abbruchreife Heinrich-von-Kleist-Schule
2 Bilder

Verwaltung versagt bei Schulplanung

Die neuen Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen zeigen erneut, die von der Stadt angebotenen Schulen und Schulformen gehen in weiten Teilen an den Bedürfnissen der Schüler und deren Eltern vorbei. Die Folge, Eltern melden ihre Kinder an einer Schule an und werden abgelehnt. Die Schule kann die Schüler nicht aufnehmen, da es zu viele Anmeldungen gibt. An anderen Schulen melden sich viel zu wenig Schüler an, um die geplanten Eingangsklassen bilden zu können. Eigentlich ist es Aufgabe...

  • Bochum
  • 24.03.18
  •  4
  •  1
Politik

Grundschulen: Kinder gehören in Schulen, nicht in Container!

In einer Grundschulklasse sollen 23 Schüler sein. Fachleute sprechen von der Richtgröße. In Bochum-Wattenscheid sind es 24,9. Also durchschnittlich fast 2 mehr. Manche Klassengröße ist Durchschnitt, andere Klassen sind mehr als diese zwei über der Richtgröße. In Wattenscheid ist bereits jetzt Bedarf für eine neue mehrzügige Grundschule. In anderen Bochumer Stadtbezirken sieht es nicht anders aus. Jetzt legt die Stadtverwaltung den Entwurf einer Schulentwicklungsplanung vor. Dann werden das...

  • Bochum
  • 19.03.18
Politik
Endlich Klarheit - Investionen für einen Neubau sind besser angelegt, als noch Geld für Teilsanierungen der Bockmühle auszugeben.
4 Bilder

Machbarkeitsstudie zur Gesamtschule Bockmühle - guter Schritt in eine gerechte Schulzukunft

Neubau der Gesamtschule Bockmühle und einer neuen Gesamtschule an der Erbslöh-straße sind sehr erfreuliche Ziele Die Empfehlungen der Machbarkeitsstudie für einen Neubau der Gesamtschule Bockmühle und die Errichtung eines Interimsstandortes an der Erbslöhstraße, der später eine eigenständige Gesamtschule werden soll, stoßen auf große Zustimmung bei der Ratsfraktion der Grünen. Dazu erklärt Walter Wandtke, schulpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion: „Die von der Essener Verwaltung...

  • Essen-Nord
  • 16.12.17
  •  3
  •  1
Politik
Das kurzfrIstige Aus für den Neustart der Gesamtschule-Süd als Überraschungsei vor Ostern servierte jetzt der Schuldezernent Peter Renzel. Begründungen der Negativentscheidung wurden bisher auch den Schulausschuss-Mitgliedern gegenüber nicht geliefert.
3 Bilder

Geheimpolitik gegen den Neustart der Gesamtschule-Süd

Verzögerter Start einer neuen Gesamtschule missachtet das Schulwahlrecht ! Selbst Mitglieder des Schulausschusses hatten kurz vor Ostern die plötzliche Entscheidung der Schulverwaltung gegen die Neugründung einer Gesamtschule in Rellinghausen/Stadtwald nur aus der Zeitung erfahren können. Erst am 10. Mai tagt der nächste Schulausschuss und Schuldezernent Peter Renzel will sich anscheinend bis dahin mit offiziellen Informationen über seine Schulentwicklungsplanung Zeit lassen. Nicht...

  • Essen-Süd
  • 15.04.17
  •  1
Politik
Walter Wandtke, Grüner Ratsherr aus Altenessen und schulpolitischer Sprecher der Grünen Stadtratsfraktion

Neustart für Gesamtschule Süd kann nur erster Schritt sein

Die Grüne Ratsfraktion unterstützt die geplante Entscheidung der Schulverwaltung, die Gesamtschule-Süd an der Frankenstrasse mit einem Neustart und modifiziertem pädagogischem Konzept wiederzubeleben. Künftig ist sicherlich auf die intensivere Verankerung mit den unmittelbar anliegenden Stadtteilen und ihren Schulen z.B. in Stadtwald, Rellinghausen und Heisingen zu achten, als es bisher der Fall war. Auch im essener Süden ist das Gymnasium nicht für alle SchülerInnen die geeignete...

  • Essen-Süd
  • 30.10.16
Politik
Walter Wandtke, grüner Ratsherr aus Altenessen und schulpolitischer Sprecher der grünen Stadtratsfraktion hält die Argumente der Bürgerinitiative gegen das Flüchtlingsheim für vorgeschoben
4 Bilder

Flüchtlingsstandort Barkhovenallee / Jacobsallee in Heidhausen - Wandtke: Durchsichtiger Versuch der Bürgerinitiative, Schulentwicklung gegen Flüchtlinge auszuspielen

In der Sitzung des Essener Schulausschusses am 10. Februar hat die Ratsfraktion der Grünen einen Fragenkatalog zur Vereinbarkeit einer Unterkunft für 200 Flüchtlinge auf einer städtischen Freifläche an der Barkhovenallee / Jacobsallee mit einer möglichen Erweiterung der Grundschule an der Jacobsallee gestellt. Eine Bürgerinitiative vor Ort behauptet, dass es einen privaten Investor gäbe, der an der Jacobsallee-Grundschule gegebenenfalls eine Schulerweiterung vornehmen möchte. Bislang keine...

  • Essen-Werden
  • 12.02.16
Politik
Walter Wandtke, schulpolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion

Schulentwicklungsplanung - Wandtke: Wir brauchen mehr Steuerung statt reine Bedarfsbeschreibung

Der am 20. Oktober von der Verwaltung vorgelegte Entwurf für einen neuen Schulentwicklungsplan, dem noch der Baustein Berufs- und Kollegschulen folgen muss, bietet aus Sicht der Ratsfraktion der Essener Grünen die längst überfällige Grundlage für den bereits vor 5 Jahren gefassten Beschluss, einen schulformübergreifenden Schulentwicklungsplan vorzulegen. Der schulpolitische Sprecher der Fraktion, Walter Wandtke, merkt hierzu jedoch kritisch an: „Diese Schulentwicklungsplanung muss in den...

  • Essen-Nord
  • 22.10.15
Politik
Der schulpolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion, Walter Wandtke

Grüne im Bezirk IX: Infoabend zur Schulentwicklung in Werden

Am Donnerstag, den 24.9.2015 laden die Grünen im Bezirk 9 um 20 Uhr in die Werdener Domstuben (Brückstraße 81) ein zum Infoabend zu den Themen „Weiterentwicklung der Schullandschaft in Werden“ und „Beschulung von Flüchtlingen“. Der schulpolitische Sprecher der grünen Ratsfraktion Walter Wandtke wird über die anstehende Schulentwicklungsplanung der Stadt Essen und die Einrichtung von Seiteneinsteigerklassen für Flüchtlinge berichten. Als Gesprächspartner steht weiterhin Dr. Ingo Frommhold,...

  • Essen-Werden
  • 17.09.15
Politik
2 Bilder

Unser Bürgermeister Thomas Görtz lädt zur Bürgerversammlung in die Gaststätte "Zum Amphitheater" ein

Zuerst ein wenig Theorie (nach Wikipedia): Eine Bürgerversammlung ist eine Versammlung von Bürgern in der Regel auf kommunaler Ebene. Dieses Treffen kann im Rahmen einer politisch verordneten Weise stattfinden, wie z. B. die Bauernrechnung in Niedersachsen. Es kann aber auch von den Bürgern selbst ausgehen, um sich zu organisieren und z. B. eine Bürgerinitiative zu gründen. Bürgerversammlungen sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt Typische Themen für die...

  • Xanten
  • 01.02.15
  •  3
  •  3
Politik
Mit der Hoffnunjg auf einen guten Schuleinstieg für viele Gemeinschaftschulen wo katholische, evangelische, muslimische, alevitische, jüdische , hinduistische und auch nicht-gläubige Kinder zusammen lernen können.

Erhöhte Einschulungszahlen - eine Atempause gegen das Grundschulsterben

Grüne zeigen sich erleichtet, dass zum neuen Schuljahr keine Grundschule geschlossen werden muss, da für unsere Schulen 117 Kinder mehr als im Vorjahr angemeldet wurden. Trotzdem spüren die mehr als 80 Essener Grundschulen noch immer die Nachwirkungen der durch die frühere schwarz-gelbe Landesregierung verfügten Aufhebung verbindlicher Schulbezirke zur Einschulung. Die tatsächlichen Anmeldezahlen an den einzelnen Grundschulen sind seitdem immer mehr zu einem Lotteriespiel geworden. Deshalb...

  • Essen-Nord
  • 20.11.12
Politik

Realschule im Mittelpunkt der Schulausschuss-Diskussionen

Es war eine der längeren Schulausschusssitzungen der jüngeren Vergangenheit. Doch das Thema Schulentwicklung sorgt nun mal für Diskussionen und Emotionen bei allen Beteiligten. Nach fast drei Stunden stand am Ende aber das zu erwartende Ergebnis im Protokoll. CDU, FDP und UWG hatten mit ihrer Mehrheit ihr Konzept durchgesetzt, das in den Kernpunkten bedeutet: Auslaufen der Märkischen Schule, ein Standorttausch Realschule und Hauptschule in den nächsten Sommerferien und eine Erweiterung der...

  • Hemer
  • 26.10.12
Politik

Schulkonzept: "Bitte sachliche Diskussion"

Vom "bürgerlichen Bündnis" (CDU, FDP, UWG) erreichte die Redaktion folgende Pressemitteilung: "In der vergangenen Woche hatten die Fraktionen von CDU, UWG und FDP sich in Informationsveranstaltungen zu ihrem Schulkonzept mit den Betroffenen ausgetauscht. Im JuK wurde mit Eltern, Schülern und Lehrern der Haupt- und Realschule in der Aula an der Parkstraße mit denen der Gesamtschule diskutiert. Die drei Fraktionen wollen an der politischen Richtungs- und Grundsatzentscheidung, die Realschule...

  • Hemer
  • 05.06.12
Politik

Schulentwicklung in Arnsberg - Elterninitiative sammelt nun Unterschriften

Derzeit werden die Eltern der Dritt- und Viertklässler per Elternbrief von der Stadt über die geplante Sekundarschule informiert. Auch wird in einer vorläufigen Erhebung das Interesse an dieser neuen Schulform abgefragt. Als Elterninitiative für eine Gesamtschule in Arnsberg möchten wir dazu feststellen, dass es in NRW derzeit zwei integrative Schulformen gibt, die in Arnsberg noch nicht angeboten werden. Das ist zum einen die Gesamtschule. Eine Schule, die alle Schulabschlüsse anbietet...

  • Arnsberg
  • 24.11.11