schulförderung

Beiträge zum Thema schulförderung

LK-Gemeinschaft
Schulleiter Christian Spiegel freut sich über das von Anne Heselhaus und Fridtjof Unger überbrachte Lernmaterial.

Gezielte Sprachförderung für Grundschüler
Drei Schulen erhalten Lernpakete für Kinder mit Migrationshintergrund

Der Unterricht für Kinder, die kaum Deutsch sprechen, stellt Lehrkräfte in Gelsenkirchen vor große Herausforderungen – besonders im Grundschulbereich: Hier gilt es, Grund- und Fach-wissen zeitgleich mit Sprachkenntnissen zu vermitteln. Die Stadt Gelsenkirchen hat diese Herausforderungen früh erkannt und unterstützt durch die Ausstattung von drei Gelsenkirchener Grundschulen mit innovativem Lernmaterial die Qualitätsentwicklung der Sprachförderung in Kooperation mit der Westfälischen...

  • Gelsenkirchen
  • 29.05.21
Ratgeber

Lernen am anderen Ort

Dinslaken. Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 arbeitet die intensivpädagogische Maßnahme „Lernen am anderen Ort“ an der Riemenschneiderstraße 12 in Hiesfeld. Am Donnerstag, 3. Mai, um 19 Uhr stellt sich die Maßnahme im Rahmen eines Informationsabends vor. Eltern, Lehrer und Interessierte sind hierzu herzlich in die Schulräume eingeladen. Waren es zu Beginn des Schuljahres nur Schülerinnen und Schüler aus den Dinslakener Grundschulen, so werden seit dem 1. Februar auch Schülerinnen und Schüler...

  • Dinslaken
  • 25.04.16
Politik

Erste Hartz IV Schule in Deutschland eröffnet Staat zieht sich bei Kinderarmut und Schulförderung immer mehr aus der Verantwortung

Die Armut in der Bundesrepublik Deutschland nimmt immer größere Ausmaße an, so ist es in mehreren Aktuellen Studien zu lesen. Dies hat bekannter Maßen auch Auswirkungen auf die Bildung und somit das Bildungssystem. Das bekommen besonders immer mehr Kinder aus Armen Elternhäusern oder aber von Armut bedrohten Familien deutlich zu spüren, sie kommen kaum noch auf höhere Schulen, stellenweise wird ihnen auch der Zugang verweigert oder zumindest deutlich Erschwert, obwohl deren Schulabschluss aber...

  • Gelsenkirchen
  • 04.06.14
  • 1
Ratgeber
Am "Haus der Gewalt" lässt sich die Entwicklung des Konflikts gut darstellen: Der Täter ("Typ") lockt das auserwählte Opfer zu sich, und wenn das Opfer in sein "Magnetfeld" eindringt, übt er die Macht aus... / Die Lösung: Den Typen ignorieren und in sicherem Abstand weitergehen...

Land fördert Gewaltpräventionsprogramm für Schulen

Gewaltpräventionsprogramm: "Cool sein - cool bleiben" / Training zum Erwerb von Handlungskompetenz in Gewaltsituationen / Das Programm „Cool sein - cool bleiben" wurde 2008 von der Landeszentrale für politische Bildung ins Angebot für 7. bis 9. Klassen an Schulen in Nordrhein-Westfalen übernommen. Es ist ein Gewaltpräventionsprogramm, das den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, gewaltträchtige Situationen rechtzeitig einzuschätzen, und gibt ihnen Möglichkeiten an die Hand, unbeschadet aus...

  • Wesel
  • 01.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.