Schulpolitik

Beiträge zum Thema Schulpolitik

Politik
2 Bilder

Jusos Wesel zur neuen Gesamtschule: „Meilenstein für gute Bildung und Elternwillen“

Die Jusos Wesel wünschen allen Schülern und Lehrern einen guten Start in das am Mittwoch beginnende Schuljahr und äußern sich vor dem Hintergrund der nun startenden Ida-Noddack-Gesamtschule zur schulpolitischen Situation in Wesel. „Wir haben eine breite Schullandschaft, bei der allen Kindern die individuell passende Schulform offensteht. Der Start der Ida-Noddack-Gesamtschule ist ein großer Erfolg. Er bringt eine vollständige Umsetzung des Elternwillens, gute Bildung für die Schülerinnen und...

  • Wesel
  • 27.08.19
Politik
Fraktionsvorsitzender Ludger Hovest

Position der SPD zur Schulpolitik - 13. September 2018

Beste Bildung für unsere Kinder!Elternwille ist das Maß aller Entscheidungen.Zwei Gymnasien ---zwei Gesamtschulen---eine RealschuleGarantie für die bestehenden zwei Gymnasien Keine Begrenzung der ZügigkeitGarantie für eine 3-zügige RealschuleA) Beide Gymnasien kooperieren in der Oberstufe B) Beide Gesamtschulen kooperieren auch in der OberstufeAnmeldungen alt: 2018 ca. 240 für die Gesamtschule, das ergibt zwei 5-6-zügige Gesamtschulen. Es gilt für die SPD, keine Mammutschulen. Die Zügigkeit der...

  • Wesel
  • 13.09.18
  • 1
Politik

Jusos Wesel zur zweiten Gesamtschule: „Schwarz-Gelb zeigt keine Alternative auf“

In der Debatte um die zweite Gesamtschule für Wesel kritisieren die Jusos die Haltung von CDU und FDP und loben die Entscheidung von SPD, Grünen und Linken für eine zweite Gesamtschule. „Die aktuellen Anmeldungen an der Gesamtschule überstiegen deren Kapazität und auch in den Folgejahren müssten aller Voraussicht nach Schüler abgelehnt werden, würden wir nicht handeln“, erklärt Vorsitzender Tim Brömmling für die SPD-Jugend. Eine ernsthafte Alternative zur zweiten Gesamtschule, für deren...

  • Wesel
  • 29.05.18
  • 3
Politik
Quelle: pixabay.com

Die Grünen werben für die zweite Gesamtschule

Bündnis 90/Die Grünen, Fraktion im Rat der Stadt Wesel, gibt folgende Stellungnahme zur aktuellen Schulpolitik in Wesel ab: In den vergangenen Wochen wurde die Schulpolitik der Grünen, Linken und SPD in Wesel von verschiedenen Seiten massiv kritisiert. Im Grunde geht es immer noch um den alten Streit zwischen dreigliedrigen und integrierenden Schulsystemen. Die ethische und pädagogische Argumentation hat sich in den vergangenen 50 Jahren kaum geändert. Aber heute haben wir durch zahlreiche...

  • Wesel
  • 29.05.18
  • 3
Politik

Schuldebatte in Wesel läuft falsch

Vieles läuft zurzeit sehr gut in Wesel. Leider gehört die Schulpolitik nicht dazu. Hier steht die Politik vor dem Scherbenhaufen der im Jahr 2015 getroffenen falschen Beschlüsse. Aber statt die Entscheidungen von damals zu korrigieren, ist man dabei, die Fehler zu wiederholen und das Schulangebot weiter auszudünnen. Angeblich gebe es dazu keine Alternative. Aber es gibt fast immer im Leben eine Alternative. Nur müssen dazu auch Informationen zur Verfügung stehen, die man auswerten und auf...

  • Wesel
  • 04.05.18
  • 1
Politik
So freundlich, wie Karen Schneider hier schaut, ist weder ihr noch den anderen Betroffenen zumute.

Zoff um Weseler Schulpolitik: KDG-Vertreter lehnen eine zweite städtische Gesamtschule ab!

Die Direktorin des Weseler Konrad Duden-Gymnasiums ist stinksauer. Karen Schneider schreibt in einem offenen Brief an die Stadt Wesel: "Wir, die Schulgemeinde des Konrad-Duden-Gymnasiums, (möchten) Position beziehen und Ihnen darlegen, warum wir die Gründung einer zweiten Gesamtschule in Wesel nicht befürworten. Wir halten die derzeitige Krise für selbstverschuldet und für völlig unnötig." Weiter heißt es in dem Schreiben: "Durch schulpolitische Fehlentscheidungen in der Vergangenheit...

  • Wesel
  • 02.05.18
  • 5
  • 5
Politik
2 Bilder

Regelung bei wetterbedingten Schulausfällen - SPD Schreiben an die Bürgermeisterin

Sehr geehrte Frau Westkamp, wie mir heute viele aufgebrachte Eltern von Weseler Schulkindern berichtet haben, sind diese erst am Mittwochabend per Telefon oder Whats-App darüber unterrichtet worden, dass - aufgrund des schon Tage vorher angekündigten Orkantiefs "Friederike" - am Donnerstag die Schule ausfallen würde bzw. es in die Entscheidungskompetenz der Eltern gelegt wurde, ob sie ihre Kinder an diesem Tag zur Schule schicken wollen. Es muss eine einheitliche und frühzeitige Information für...

  • Wesel
  • 24.01.18
Politik
Das Schulleitungsteam der Lauerhaas-Gesamtschule Wesel.

"Fortsetzung der erfolgreichen Entwicklung" (Wunsch des Leitungsteams der Lauerhaas Gesamtschule)

Seit dem Ratsbeschluss im Juni 2015, unsere Schule von bislang fünf aufsteigend auf acht Züge zu erweitern, arbeiten wir unter Einbeziehung aller am Schulleben Beteiligten intensiv an unserer Zügigkeitserweiterung. Nachdem in verschiedenen Schüler-Eltern-Lehrer-Workshops die Grundsätze für den Ausbau abgestimmt und der Gesamtprozess unter das Motto „Der Lauerhaas wird achtzügig – Eine gute Schule wächst!“ gestellt wurde, sind inzwischen zwei Jahrgänge mit jeweils acht Eingangsklassen am...

  • Wesel
  • 01.01.18
Politik

Lauerhaas-Schulpflegschaft: Ja zur G9-Rückkehr zu - doch mit Bedenken wegen drohender Stundenreduzierung

Die Schulpflegschaft der Lauerhaas-Gesamtschule mischt sich in die aktuellen Debatten um G8/G9 ein. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Das Volksbegehren „G9 jetzt“, zur Wiedereinführung von G 9 läuft. An vielen Stellen liegen Unterschriftenlisten aus. Wir, als Eltern der Gesamtschule Am Lauerhaas haben in verschiedenen Gesprächen festgestellt, dass Details des Volksbegehrens „G9 jetzt“, im Kleingedruckten nicht bekannt und auch in den Medien nicht immer genannt worden sind. Wir...

  • Wesel
  • 22.03.17
  • 1
  • 2
Politik

Ja zu G9, Nein zum Volksbegehren

DIE LINKE hat sich bei ihrer Fraktionssitzung intensiv mit dem Volksbegehren zur flächendeckenden Wiedereinführung des Abiturs an Gymnasien in NRW nach 9 Jahren beschäftigt. Nachdem die Schulzeitverkürzung auf heftigen Widerspruch gestoßen war, könnte das Volksbegehren als ein Schritt in die richtige Richtung gesehen werden. Aber so einfach ist das Ganze nicht. Wer das Volksbegehren unterschreibt, muss sich über eines im Klaren sein: er stimmt damit für den Gesetzentwurf exakt in der...

  • Wesel
  • 21.02.17
  • 1
  • 2
Politik
2 Bilder

Erhöhung von FSJlern-Stellen an Weseler Schulen

Daniela Staude und Volker Haubitz (CDU-Ratsmitglieder) wenden sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Die CDU-Fraktion ist zu der Überzeugung gelangt, dass die im Rat am 5.5.2015 beschlossene Sparmaßnahme, die Zahl der FSJler-Stellen an den Weseler Schulen zu kürzen, nicht mehr aufrechtzuerhalten ist. Wir stellen daher folgenden Antrag: „Die Stadt Wesel erhöht die Zahl der FSJler-Stellen von derzeit 11 auf 20 Stellen. Jede Grundschule in Wesel erhält mindestens 1...

  • Wesel
  • 22.11.16
Politik

Grundschul-Eingangsklassen in Wesel

Die CDU-Fraktion wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Der Rat der Stadt Wesel möge in seiner Sitzung am 01.03.2016 beschließen: Die Zahl der aufzunehmenden Kinder pro Eingangsklasse wird ab dem Schuljahr 2016/17 auf maximal 26 Kinder begrenzt. Begründung: Die Forderung der Verwaltung, an Grundschulen mit hohen Anmeldezahlen bis zu 29 Kinder pro Klasse aufzunehmen, um die vom Rat beschlossene Zügigkeit einzuhalten und die Zahl der Abweisungen möglichst...

  • Wesel
  • 17.02.16
Politik

Ein Standort für die Gesamtschule Hamminkeln

42 Jahre war ich Lehrerin in Hamminkeln-Ort. Meine langjährige Erfahrung zeigt mir, dass es für ein Schulganzes auf Dauer gesehen äußerst negativ ist, es auseinanderzureißen. Ich habe selber Auslagerungen von Klassen erlebt, die sich pädagogisch und verwaltungstechnisch als nicht vertretbar erwiesen: Schüler wussten nicht, wo sie eigentlich hingehörten, wofür sie sich einsetzen sollten, Lehrer wurden zu Pendlern und hatten weniger Zeit für ihre Schüler. Ich verstehe nicht, wie man der Politik...

  • Wesel
  • 14.08.15
  • 4
Politik
Eine Auswahl von Fächern, die in keinem Fächerkanon fehlen sollten.
6 Bilder

Ein neuer Fächerkanon

Eines der schwierigsten Unterfangen in der deutschen Bildungspolitik ist das Erstellen eines für die jeweilige Schulart, Schule und Jahrgangsstufe geeigneten, angemessenen und allseits akzeptierten Fächerkanons. Gerade in den letzten Jahren intensivierten sich die Bemühungen darum, da neue Schulformen und besonders die verkürzte Schulzeit an Gymnasien (G8) Änderungen und Anpassungen erforderlich machten und solche von den Kritikern des Schulsystems immer wieder vehement eingefordert wurden....

  • Hamminkeln
  • 03.10.14
  • 4
Politik

Schulabschlussfeiern - eine Beobachtung

Als Bürgerreporter kommt man schon ganz schön herum und sieht so manches, was einem sonst verborgen geblieben wäre. Schulabschlussfeiern z.B. denn da ich keine eigenen Kinder habe, wozu sollte ich sonst dahin gehen?! Aber meinen Michael begleite ich dann und wann schon mal, wenn er zum Bleistift ins Bühnenhaus geht um die Abschlussfeier des Gymnasiums zu fotografieren. Und man ... was macht das immer für einen Spass den jungen Leuten auf der Bühne zuzusehen ... Unglaublich was ambitionierte und...

  • Wesel
  • 25.06.14
  • 22
  • 8
Politik
vlnr: Thomas Fechner, Astrid Wientges, Günter Kreutzkamp, Marie-Theres Böing, Heinz Westerhoff

Gesamtschule Hamminkeln nimmt Konturen an

Damit die im Rat beschlossene Gesamtschule in Hamminkeln starten kann, müssen mindestens 100 Anmeldungen vorliegen. Bürgermeister Holger Schlierf ist zuversichtlich, aus Hamminkeln und den Nachbarkommunen kamen bereits Anfragen. Geplant sind 7 Züge mit je 25 Schülern. Am 1. Februar von 14-19 Uhr und am 2. Februar von 9-18 Uhr findet im Rathaus Hamminkeln das Anmeldeverfahren statt. Hierzu steht den Eltern und Schülern ein Anmeldeteam zur Verfügung. Federführend für das Team ist Heinz...

  • Wesel
  • 17.12.12
Politik
Jetzt auch Mitglied im Schulausschuss: Norbert Meesters, MdL

Norbert Meesters jetzt auch Mitglied im Schulausschuss

„Die Zukunft unserer Schulen im Kreis Wesel liegt mir sehr am Herzen, zumal in einigen kleineren Kommunen Veränderungen anstehen. Gerade auch unsere Weiterführenden Schulen müssen zukunftsfest werden. Darum ist es gut, dass ich neben meinen bisherigen Landtagsausschüssen ab sofort auch Mitglied im Schulausschuss bin“, freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters über seine Berufung. Er wird dann neben dem Kultur und dem Umweltausschuss künftig auch die Schulpolitik auf Landesebene...

  • Wesel
  • 12.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.