Schulstory

Beiträge zum Thema Schulstory

LK-Gemeinschaft
Dank Funke Medien war ich stets am Ball.
12 Bilder

Funke Medien Gruppe
Lokales aus Bochum: Der Lokalkompass ist an allen Schuld

Der Lokalkompass ist an allen schuld - irgendwie denke ich schon. Denn es gab zuvor eine jahrelange Schreibblockade. Plötzlich : Ich durfte mitwirken ob im LK oder bei etlichen anderen Aktionen. Glück gehabt. Nach HerzRasen.... erschienen im Klartext Verlag - wurde kulinarisch angerichtet im Pott bei Tisch . Zwei Bücher bei denen ich gerne mitgeschrieben habe. Was für ein Spaß:  Schon kurze Zeit später folgte das bochumer Wortschätzchen .  Der Thekenturner ist einer von...

  • Bochum
  • 11.03.19
  •  37
  •  8
LK-Gemeinschaft
Christiane Bienemann und Redakteur Klaus Schürmanns bei der Buchübergabe.

Kurzgeschichten-Wettbewerb: Herzlichen Glückwunsch, Christiane!

Den ersten großen Kurzgeschichten-Wettbewerb, unterstützt von Bestseller-Autor und Juror Bastian Bielendorfer, hat der Lokalkompass erfolgreich absolviert. Und was ist mit den fünf Preisträgern? Schön, dass auch BürgerReporterin Christiane Bienemann aus Kleve mit ihrer Kurzgeschichte "Little Thirteen" auf dem Siegertreppchen stand. Als Dankeschön fürs Mitmachen konnte Christiane Bienemann jetzt den Bestseller "Lebenslänglich Klassenfahrt" von Bastian Bielendorfer aus den Händen von Redakteur...

  • Kleve
  • 11.01.16
  •  14
  •  16
Kultur
Bürgerreporter Roland Jalowietzki mit der von Bastian Bielendorfer signierten Ausgabe von "Lehrerkind". Foto: Siegel

Schulstory: Preis für Düsseldorfer

„Hamam und seine Lehrerin“ ist der Titel der Kurzgeschichte, die der Düsseldorfer Bürgerreporter Roland Jalowietzki im Rahmen eines großen Kurzgeschichten-Wettbewerb geschrieben hat. Kernthema des Wettbewerb war: Schule. Unterstützt wurde die Aktion von Autor Bastian Bielendorfer, der mit seinem Buch „Lehrerkind“ einen Bestseller landete. Für „Hamam und seine Lehrerin“ gab es für Jalowietzki ein persönlich von Bastian Bielendorfer signiertes Buch. Seine Geschichte ist hier zu...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  •  2
  •  5
LK-Gemeinschaft

Und Shakespeare grüßt das Murmeltier – ein Mittsommernachtsalbtraum

Englisch-Aufsatz. Abgabe morgen, 1. Stunde, sprich 7:30 Uhr. Aktueller Stand 21:30 Uhr, Überschrift steht einsam in Schönschrift im Heft. Darf man in Englisch nach Greenwich Mean Time abgeben? Dann gewinne ich eine Stunde – oder zwei? Machen die die Sommerzeit mit? Mist, hätte ich auf Studienfahrt besser aufgepaßt. Wir waren doch da. Vielleicht kauft mir der neue Englischlehrer das mit GMT sogar ab, der ist noch frisch. Um nicht zu sagen jung und knusprig. Erinnert mich an den aus dem Film,...

  • Bochum
  • 09.11.15
  •  1
Kultur
Echt vertrackt... die Sache mit den Hormonen! Geschrieben am 7. November 2015 aber flotti ;-)

Oh, du wunderwunderschöne Schulzeit oder... die Sache mit den Hormonen ;-)

* Ab einem gewissen Alter - im Normalfall mit Besuch ab der 6. Klasse heute vielleicht schon früher - beginnt sie, die Sache mit den Hormonen! Da ist der Körper des Kindes dann quasi so im Umbruch. Und zwar von dem eines Kindes zu dem eines Erwachsenen! Das ganze zieht sich über einen gewissen Zeitraum hin... bei dem einen gehts schneller, bei dem anderen dauert es länger und manche - soll vorkommen - erreichen diesen Zustand nie! Fakt ist, dass genau dann, wenn sowieso schon in der...

  • Recklinghausen
  • 07.11.15
  •  9
  •  18
Kultur
Brunis Geschichte aus der Schulzeit - geschrieben am 7. November 2015 um 22:00 Uhr

Oh, du wunderwunderschöne Schulzeit oder... ein ganz normaler Montag ;-)

* Gerade noch lag sie in den schönsten Träumen! Sie war auf einer traumhaft schönen Insel, der seichte Wind streichelte ihren Körper und die Wellen lullten sie mit ihrem regelmäßigen Plätschern in einen wohlig entspannten Schlaf! Doch was war das?!? Ein Ruf, der so gar nicht in diese wundervolle Stimmung passen wollte, erreichte ihre zarten Gehörgänge. "Brunhildeee... aufsteeehen, es wird höchste Zeit!!!", so erklang der mahnende Ruf der Mutter, die in Sorge war, dass das Kind es wohl...

  • Recklinghausen
  • 07.11.15
  •  44
  •  17
Überregionales
2 Bilder

Nervensache

Kinder hatten im Hinblick auf die Planung und Gestaltung des gemeinsamen Lebenswegs immer ziemlich weit oben auf der Wunschliste gestanden. Was wir weder beim Wünschen, noch bei der Aktivierung und Nutzung der biologischen Grundlagen zur Gestaltung neuen Lebens bedacht hatten, war, dass sich an diese frischen kleinen Wesen irgendwann jene Einrichtung heften würde, auf die man früher schon ganz gut verzichten konnte, weil sie nichts für schwache Nerven war: Psst! Die Sch… Schneller als man...

  • Bochum
  • 06.11.15
  •  1
  •  3
LK-Gemeinschaft

Angst verleiht Flügel

Es schien ein ganz normaler Schultag zu werden, dieser Tag vor über fünfzig Jahren in der Mittelstufe des Hohenlimburger Gymnasiums. Die einzige „Abwechslung“ würde die Mathematikarbeit werden, die nach der großen Pause zwei Schulstunden in Anspruch nehmen sollte. Ich fühlte mich gut vorbereitet und sah dieser daher frohgemut entgegen. Als das Klingelzeichen das Pausenende einläutete, strebten alle Schülerinnen und Schüler zu ihren Klassenräumen, alle – außer mir. Ich suchte noch schnell die...

  • Essen-Nord
  • 05.11.15
  •  4
  •  2
LK-Gemeinschaft

In schlechten wie in katastrophalen Zeiten

13 Jahre Schule haben mich zum Studieren vom Ruhrgebiet ins Siegerland geführt – nicht unbedingt ein Upgrade aber trotzdem nett. Viel vom Unterrichtsstoff kann ich heute nicht mehr gebrauchen, aber dass ich weiß aus welchen Namen sich das Wort „IKEA“ zusammen-setzt (zur Info: Ingvar Kamprad Elmtaryd Agunnaryd) und dass die Hauptstadt Madagaskars Antananarivo heißt bringen mich zumindest im Klugscheißen und bei Quizduell weiter. Die besagten 13 Jahre Schule habe ich fast ohne Blessuren...

  • Haltern
  • 05.11.15
  •  1
LK-Gemeinschaft

Schulstory "Früher war alles besser"

Mein Leben hatte so seine Tücken. Es war sowohl faszinierend, als auch langweilig. Es war so abwechslungsreich wie es eintönig war und viel zu oft am Tag wollte man sich dem Klassenbuch anschließen, das regelmäßig aus dem Fenster segelte. Da ich aber entweder im Erdgeschoss, dem Keller oder hinter zugeschlossenen Fenstern unterrichtete, fiel diese Option meistens weg. Das wirft nun vielleicht ein gänzlich falsches Licht auf mich und die Geschichte meines verkorksten Lebens. Um die Sache also...

  • Essen-Ruhr
  • 03.11.15
LK-Gemeinschaft

Endlich wieder in der Schule

Endlich wieder in der Schule Ja, du hast richtig gehört. Dies‘ ist die Überschrift zu meiner Kurzgeschichte, die ich für einen Wettbewerb schreibe. Ich sehe jetzt genau dein Gesicht vor mir. Die Nase ist gerümpft und die Augen starren ungläubig auf diese Worte. Sie fragen sich, wer mit dieser Überschrift allen Ernstes die Hoffnung hegt, einen Kurzgeschichten- Wettbewerb gewinnen zu können. Keine Sorge, die Geschichte handelt nicht vom Strebertum. Damit könnte man wohl auch nur schwerlich...

  • Duisburg
  • 02.11.15
  •  1
Kultur

Latein oder Französisch

Latein oder Französisch Endlich war es an der Zeit, die zweite Fremdsprache zu wählen. Nach Englisch gab es zwei Möglichkeiten: Latein oder Französisch! - Mit Latein hatte er nichts zu tun. Also wählte er Französisch, um sich in der heutigen Welt verständigen zu können. Die Propaganda zum Vorteil des Lateins war schon immer da. Das Gymnasium bildete Ärzte, Pfaffen und Juristen aus. – Was wären die ohne ihr unverständliches Latein? Er hielt schon sein frisch gedrucktes Lateinbuch in den...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.11.15
  •  1
  •  3
Überregionales

Teil 2

Umständlich suchte er in seiner Hosentasche nach dem Eukalyptusbonbon. Er wickelte es aus, blickte es angeekelt an, und schob es mit Todesverachtung in den Mund. Schon wieder so ein Tag, den er aus dem Kalender streichen wollte. Er überlegte, wie lange der Eukalyptusatem ihn noch schützen konnte? Es waren noch so viele Jaherw, die er bis zur Pensionierung hatte. Es waren nicht die Kinder, die ihn aufrieben. Es waren die Eltern, und was sie ihren beibrachten. Oder vielmehr NICHT beibrachten....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.15
  •  2
  •  6
Kultur

Wie geht die Schulstory weiter? (2)

So fängt die Schulstory an Harry trat nach draußen auf die Straße und sofort umhüllte ihn Großstadtkulisse pur - das Gebimmel der Straßenbahn, wabernde Autoabgase und vorbeihastende Passanten. Von der nachdenklichen, ja beinahe fatalistischen Stimmung, der er sich in der alten Eckkneipe hingegeben hatte, war nichts mehr zu spüren. „Du Idiot!“, schimpfte er mit sich selbst. "Vor einem derart wichtigen Termin soviel zu saufen. Du hast ja nicht mehr alle Latten am Zaun...“ Die alte Dame, die...

  • Kleve
  • 29.10.15
  •  11
  •  14
LK-Gemeinschaft
Die steht bei uns in der Diele und könnte bestimmt eine Menge toller Geschichten erzählen
2 Bilder

Schulstory: Papa.....?

Mit gerade mal 4 Jahren hatte ich von dieser Welt noch nicht viel mehr gesehen als mein Elternhaus und unsere Gärtnerei. Noch nicht einmal einen Kindergarten habe ich besucht. Meine Welt war also recht klein und überschaubar. Um sich in seiner Referendarzeit etwas hinzu zu verdienen, arbeitete in unserer Gärtnerei für kurze Zeit ein angehender Lehrer. Ich mochte ihn auf Anhieb und meine Eltern hatten Mühe mich von ihm fernzuhalten. Ständig war ich in seiner Nähe zu finden. Wie eine kleine...

  • Wesel
  • 28.10.15
  •  14
  •  14
Überregionales

Die kleine Volksschule an der Obermosel

Hedwig wuchs in einem kleinen Weindorf an der Obermosel auf. Jahrgang 1949. Als sie 1955 eingeschult wurde, machte sie bereits einen ersten entscheidenden Fehler. Aus geheimnisvollen Quellen wußte die damalige Lehrerin, das Fräulein Arendt, das die Hedwig sehr gut malen konnte. Daher wurde Hedwig die Ehre zuteil, als erste an die Tafel zu schreiten und ein dort farbig angemaltes Bild zu beschreiben. Da die Einschulung nach Ostern stattgefunden hatte, befand sich auf dem Bild ein Osterhäschen...

  • Düsseldorf
  • 27.10.15
  •  5
  •  9
LK-Gemeinschaft

Interesse wecken

Als er aufwachte, war der Lehrer immer noch da. Als sie aufwachte, war der Lehrer auch immer noch da. Und als der Lehrer aufwachte, waren alle wieder eingeschlafen.

  • Wesel
  • 27.10.15
Kultur

Kurzgeschichte: Tolle Klasse und tolle Erlebnisse

Eigentlich war weit über die Hälfte meiner Schulzeit die Hölle für mich. Deshalb habe ich mich gefragt, wie ich dem Bedürfnis vieler LK Leser nachkommen kann, eine lustige Geschichte von der Schule zu schreiben. Dabei ist fast in Vergessenheit geraten, dass ich ja eine harmonische und großartige Klasse hatte. Leider wurde ich in der Erprobungsstufe in eine andere Klasse von der Klassenlehrerin zurückversetzt. Ich schreibe jetzt von der Klasse, in der ich ein Jahr wirklich glücklich...

  • Düsseldorf
  • 26.10.15
  •  4
Ratgeber

Schulstory (3): Die Klassensprecherin

Die kleine Erika fühlte sich schrecklich. Scheinbar riesig lastete die Verantwortung auf ihren schmalen Schultern. So gerne sie seit ihrer überraschenden Wahl zu Beginn des Schuljahrs auch ihr neues Amt bekleidete. Nein, dass sie einmal eine angesehene Klassensprecherin sein würde, damit hätte sie nicht im Traum gerechnet. Aber ohne dass ihr das selbst groß bewusst war, hatte sich in den letzten Jahren aus einem schüchternen Mäuschen eine gute und sehr beliebte Grundschülerin entwickelt....

  • Kleve
  • 26.10.15
  •  14
  •  21
LK-Gemeinschaft

Und noch eine Schulstory: Little Thirteen und der süße Musiklehrer

Anna weiß nicht mehr, wann genau „er“ ihr zum ersten Mal so richtig aufgefallen ist. Es muss im zarten Alter von 13 oder 14 Jahren gewesen sein, als ihre Klassenkameradinnen ihre Zimmer mit Bravo-Postern von a-ha, Duran Duran oder auch Depeche Mode pflasterten und in jeder großen Pause alle davon in Kenntnis setzten, wie süüüß doch Morten Harket sei. Nein, das war damals ganz und gar nicht ihr Ding. „Er“ war so ganz anders als alle Morten Harkets dieser Welt. Er trug keine abgewetzten Jeans...

  • Kleve
  • 26.10.15
  •  9
  •  14
Überregionales

Mitmach-Aktion: Schulstory - Der Schulbus

Wie fast jeden Tag in diesem November so graute auch dieser Morgen mit feuchter Kälte und Nebelschwaden über der Landschaft. „Morgengrauen ist das Grauen, dass einen befällt, wenn man morgens in die Schule muss“, witzelte Lisas großer Bruder immer wieder gern. Ein Satz, über den die 13-jährige zwar lächeln konnte, der aber auch eine bittere Wahrheit in sich barg. Mit schweren aber hastigen Schritten bewegte sich das Mädchen Richtung Bushaltestelle, denn es war schon fünf nach sieben und der...

  • Wesel
  • 25.10.15
  •  16
  •  16
LK-Gemeinschaft

Im Jahre 1957...

Im Jahre 1957, eine Woche nach Ostern, begann für mich der ,,Ernst des Lebens." Obwohl mein erster Schultag schon einige Jahrzehnte zurückliegt, kann ich mich noch sehr gut daran erinnern.Viele Familien hatten in den fünfziger Jahren mehrere Kinder und das Geld war knapp. Darum gingen meist, die noch gut erhaltenen Sachen der grossen, in den Besitz der jüngeren Geschwister über. So auch bei mir. Ich bekam zum ersten Schultag das noch gut erhaltene Schul-und Sonntagskleid meiner älteren...

  • Bochum
  • 25.10.15
  •  4
  •  2
Kultur
Lehrer und Schülerin
2 Bilder

Herrn Dauer hat gesagt …

Herrliche Grammatik-Variationen einer Grundschülerin – Eine kleine Fallstudie über grundschulische Fallstricke Ein Phänomen, das stets wieder zu einem Schmunzelgrund wird: Wenn Kinder und jüngere Schüler etwas über einen Erwachsenen männlichen Geschlechts erzählen oder diesen anreden wollen, dann bekommt dieser Herr sehr oft noch ein n hinten drangehängt: „Herrn Berger ist gar nicht streng“, „Herrn Krautmann, bist du (auch: sind Sie) Bayern oder Schalke?“ An Grundschulen – das ist kein...

  • Hamminkeln
  • 24.10.15
  •  25
  •  12
LK-Gemeinschaft

Harte Schneebälle

Wir besuchten die letzte Klasse der Hauptschule und es war Winter, kurz vor Abschluss des Schuljahres und der Schule. In den letzten Tagen hatte es viel geschneit. Draußen herrschte jetzt Tauwetter und Nebel und es hatten sich Pfützen und Rinnsale auf dem Asphalt des Schulhofs neben dem Schnee gebildet. Das Weiß war teilweise vom Rollsplitt durchsetzt, der auf dem Schulhof lag. Vor dem Schulgebäude roch es nach Putzmitteln und Bohnerwachs. Es klingelte zur großen Pause und einige Jungen ...

  • Essen-Süd
  • 22.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.