Schulträger

Beiträge zum Thema Schulträger

LK-Gemeinschaft
Gesamtschule Horst

Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen beginnt
Schulaufsicht und dem Schulträger haben die Zeiträume abgestimmt

Gelsenkirchen. Das Anmeldeverfahren von Kindern an weiterführenden allgemeinbildenden öffentlichen Schulen für die Aufnahme in Klasse 5 zum Schuljahr 2021/2022 ist jetzt zwischen den Schulen, der Schulaufsicht und dem Schulträger abgestimmt worden. Demnach sind Anmeldungen in den folgenden Zeiträumen möglich: Die Anmeldung an den städtischen Gesamtschulen sowie an der Sekundarschule Hassel sind vom 05. Februar 2021 bis zum einschließlich 11. Februar 2021 möglich. Anmeldung an den städtischen...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.21
Kultur
Zuversicht und Freude bei der Vertragsunterzeichnung: Dr. Sabine Kretschmann-Dulisch, Schulleiterin St. Hildegardis-Gymnasium, Astrid Neese, Beigeordnete für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales der Stadt Duisburg, Eva Lingen, Schuldezernentin des Bistums Essen, Markus Potthoff, Leiter der Hauptabteilung Pastoral und Bildung im Bistum, Oberbürgermeister Sören Link, Heiko Blumenthal, Referent des Oberbürgermeisters, Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen, Jürgen Edel, Vorsitzender des Schulausschusses der Stadt Duisburg, Klaus Pfeffer, Generalvikar des Bistums Essen, Thomas Regenbrecht, Schulleiter Abtei-Gymnasium.
Fotos: Stadt Duisburg
2 Bilder

Kooperationsvereinbarung für St.-Hildegardis- und Abtei-Gymnasium
OB Link und Bischof Overbeck griffen zur Feder

Die Stadt Duisburg und das Bistum Essen haben sich auf ein Konzept zur langfristigen Stärkung der bischöflichen Gymnasien St. Hildegardis im Dellviertel und Abtei in Hamborn verständigt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben jetzt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link und Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck im Bischöflichen Abtei-Gymnasium unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht vor, dass Duisburg die Finanzierung der beiden Schulen ab 2021 jährlich mit je 500.000 Euro unterstützt. Im...

  • Duisburg
  • 30.08.20
Politik

Lasst die Schulen mit der Digitalisierung nicht allein
Bochumer Schulen brauchen ein städtisches IT-Kompetenzzentrum

Bisher hängt Bochum in Sachen Digitalisierung der Schulen in der analogen Steinzeit fest. Die Stadt hat es bis heute nicht geschafft die Schulen an schnelles Internet anzubinden. Während die Stadt sich als schnellste Stadt Deutschlands “Gigabit-City” abfeiert, können die Bochumer Schüler das Internet mangels Glasfaseranschlüssen an den Schulen wenn überhaupt, nur im Schneckentempo nutzen. Bochumer Schulen sollen endlich digital werden Jetzt endlich will die Stadt diesen eklatanten Missstand...

  • Bochum
  • 05.10.19
  • 1
Politik
Gehörten (von links nach rechts) zu den Teilnehmern der Dialogveranstaltung in der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule: Stefanie Schaller (Ministerium für Schule und Bildung NRW), Staatssekretär Mathias Richter, Alrun ten Have (Schulleiterin der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule), Hans-Christoph Pocha (Schulleiter des Ratsgymnasiums) und Rainer Weichelt (Erster Beigeordneter der Stadt Gladbeck).

Offener Dialog ist von größter Wichtigkeit
Auch Gladbecker Schulen im Dialog mit Staatssekrtär Richter

Hoher Besuch aus der Landeshauptstadt Düsseldorf fand jetzt den Weg nach Gladbeck. Denn das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hatte wenige Tage vor dem Beginn der Sommerferien Schulleitungen und Schulträger aus Gladbeck und Herten zu einer Dialogveranstaltung mit Staatssekretär Mathias Richter in die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule ein. Hier tauschten sich die Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen im Schulbereich aus, wobei Themen, wie die Rückkehr zu G9, der...

  • Gladbeck
  • 14.07.19
Politik
EINWEIHUNG_Quelle_einsteingymnasiumdus.de_chronik-in-bildern-impressionen

Unterstützung der Stadt für das Albert-Einstein-Gymnasium muss verbessert werden

Düsseldorf, 14. April 2019 Das Jüdische Gymnasium nimmt nun, nach drei Jahren Planung, von einem Umzug von der Theodorstrasse zur Borbecker Strasse Abstand, weil die Stadtspitze jetzt doch besondere Ansprüche akzeptiert. Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER fragte deshalb die Verwaltung, welche besonderen Ansprüche nun doch akzeptiert werden, welche finanziellen Auswirkungen sich daraus, auch unter Berücksichtigung der bisherigen Planungen und Kosten ergeben und ob jetzt Veränderungen in...

  • Düsseldorf
  • 14.04.19
Politik
Die marode Bausubstanz der Brabeckschule erfordert eine Investition in Millionenhöhe. ^Foto: Schulte
2 Bilder

Hemeraner Standort der Brabeckschule akut gefährdet

Notwendige Investitionen von 3 bis 4 Millionen Euro / Sondersitzung des Schulausschusses Befindet sich die Verwaltung im Dornröschenschlaf? Das zumindest vermutet die Hemeraner CDU beim Thema "Brabeckschule". Die Zukunft der bis 2015 unter dem Namen "Pestalozzischule" besser bekannten "Förderschule für Lernen" treibt Hemers Christdemokraten zurzeit mächtig um. "Wir haben erst viel zu spät durch einen mündlichen Bericht im nichtöffentlichen Teil der letzten Schulausschuss-Sitzung von der...

  • Hemer
  • 19.07.18
Überregionales

Fachtagung zur digitalen Arbeitswelt im Berufskolleg Ostvest

Die digitalisierte Arbeitswelt schafft neue Anforderungen, die auch die Ausbildung junger Menschen beeinflusst – eine Herausforderung, die gleichzeitig zur Chance werden kann. Darüber tauschten sich im Berufskolleg Ostvest in Datteln Akteure aus dem Industrie-, Wirtschafts- und Bildungssektor aus. Ob in Handel, Industrie oder Handwerk: in allen Wirtschaftsbereichen werden zunehmend Arbeitsprozesse digitalisiert, Prozesse zentral gesteuert und Produkte im Zusammenspiel von Mensch und Maschine...

  • Marl
  • 22.03.16
  • 3
Politik
2 Bilder

Wird die Katholischen Hauptschule an der Wiesenstraße in Marl Drewer eine Gemeinschaftshauptschule?

Die Marler Stadtverwaltung will ein ein Abstimmungsverfahren zur Umwandlung der Katholischen Hauptschule an der Wiesenstraße in eine Gemeinschafts-hauptschule durchführen. In Bekenntnisschulen werden Kinder nach den Grundsätzen eines bestimmten Bekenntnisses unterrichtet und erzogen. Lehrkräfte an Bekenntnisschulen müssen dem betreffenden Bekenntnis angehören und bereit sein, an diesen Schulen zu unterrichten und zu erziehen. Das schulische Angebot von Bekenntnisschulen beruhte ursprünglich auf...

  • Marl
  • 19.01.16
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.