Alles zum Thema Schulverweigerer

Beiträge zum Thema Schulverweigerer

Natur + Garten
Markus Georg und Rita Breker-Kremer auf dem Gelände der Gärtnerei in Grevel.
8 Bilder

Soziales
Die Werkhof-Gärtnerei in Grevel

Die meisten Menschen, die in der Gärtnerei des Werkhofs in Grevel arbeiten, hat irgendetwas in ihrem Leben aus der Bahn geworfen. Sie kommen aus schwierigen familiären Verhältnissen, haben psychische Probleme, Drogen- oder Alkoholerfahrungen oder eine abgebrochene Schulkarriere hinter sich. In der Gärtnerei werden sie geerdet, und das im wahrsten Sinne des Wortes. "Sie lernen, Verantwortung für etwas Lebendiges zu übernehmen und manche machen zum ersten Mal in ihrem Leben die Erfahrung, dass...

  • Dortmund-Nord
  • 10.12.18
Überregionales
Verkäuferteam an der Frohnhauser Nelli-Neumann-Schule: Michaela Böntgen (stellvertretende Schulleiterin) und Christian von Witzleben (Sonderpädagoge) mit Jason und Dustin.
10 Bilder

„Off Road“: Weihnachtsbäume als Jugendhilfe – Verkauf am 16./17. Dezember

Eine besondere Schülergruppe der Nelli-Neumann-Förderschule verkauft in Frohnhausen und Überruhr Tannen aus dem Sauerland. Der Erlös fließt in ein erlebnispädagogisches Schulprojekt. Frohnhausen, Raumerstraße 55 am Samstag vor dem zweiten Advent. Schneegriesel, Dämmerlicht. „Möchten Sie einen schmalen oder einen ausladenden Baum?“ Auf dem Lehrerparkplatz der Nelli-Neumann-Schule trotzen drei Schüler und zwei Lehrer dem Winterwetter, um Weihnachtsbäume zu verkaufen. Der Service stimmt hier:...

  • Essen-West
  • 14.12.17
  •  1
Kultur

Das Mikroprojekt "Das kleine LEO Lokal" stärkt Jugendliche im Stadtteil

Das Projekt „Das kleines Leo Lokal“ bietet Jugendlichen die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen ihre Fähigkeiten im Gastronomiebereich auszuloten. Nach einer Vorbereitungs- und Lernphase endet das Projekt endet mit der Bewirtschaftung von 30-40 Gästen am Samstag, 28.10.2017 um 18 Uhr – Ende offen.   In diesem Projekt "Das kleine LEO Lokal" entwickeln die Jugendlichen zusammen mit dem Anleiter (Koch mit pädagogischer Ausbildung) und dem Sozialarbeiter ein Konzept. Sie lernen zum Beispiel...

  • Dorsten
  • 25.10.17
Überregionales
 Im vergangenen Schuljahr waren die Beratungsstellen der Schulpsychologen stark gefragt. Foto: Archiv

Kreis Unna: Mehr Schulverweigerer, weniger Mobbing-Fälle

Der Rat der Schulpsychologen ist gefragt: Schulverweigerung oder aggressives Verhalten, psychische Probleme, Prüfungsangst oder auch erhebliche Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen und Rechnen nehmen im Kreis Unna zu. Im vergangenen Schuljahr waren die Beratungsstellen der Schulpsychologen stark gefragt. Das geht aus dem Arbeitsbericht hervor, den der Leiter der Beratungsstelle, Dipl.-Psychologe Andreas Hunke, jetzt im Ausschuss für Bildung und Kultur vorstellte. Hauptgrund, warum die...

  • Kamen
  • 15.11.16
Kultur
Berit H'loch wirbt für die neuen Kurse zum Schulabschluss. Ohne Abschluss keine Ausbildung. Foto: Pielorz

Keine Schullaufbahn ohne Abschluss

Die Ferien sind bald vorbei, dann geht die Schule wieder los. Doch es gibt sie immer noch: Junge Menschen, die nach zehn Jahre die Schule verlassen und damit der Schulpflicht Genüge getan haben. Einen Abschluss haben sie nicht, denn ihre Noten sind einfach zu schlecht. Fünfer und Sechser gibt es reichlich und eben nur ein Abgangszeugnis. Damit aber ist nichts anzufangen. Die Hattinger Volkshochschule bietet auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss Klasse 9 oder die...

  • Hattingen
  • 17.08.16
Überregionales
Komplett selbst gestaltet haben die  Jugendlichen ihre CD. Sie haben  einen Rapsong selbst entwickelt und dann aufgenommen.  Jetzt ist die CD fertig.

Zweite Chance für Schüler

„ Wir werden es schaffen, wir werden unsere Schule besser machen!“ So rappen Schüler auf einer CD, die sie im Projekt besungen haben. Die CD ist Teil eines Schulprojekts für Schulverweigerer, das gemeinsam von den Trägern dobeq und GrünBau angeboten wird. Es gehört zum Bundesmodellprogramm „Schulverweigerung- die 2. Chance“ und hat das Ziel, Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass sie wieder regelmäßig den Schulunterricht besuchen und den Hauptschulabschluss erreichen können. Dies...

  • Dortmund-City
  • 12.03.13