Schulzeit

Beiträge zum Thema Schulzeit

LK-Gemeinschaft

Lehrer, Schule und wie ging es weiter?
Welche Erfahrungen hatten die Leser mit der Schulzeit, den guten und schlechten Lehrern?

Angeregt durch einen Beitrag von Herrn Feldhaus und Kommentar von Herrn Lilje und mir möchte ich hier etwas zum Thema Lehrer als Separat-Thema aktivieren... Habe selbst teils sehr negative Erfahrungen mit Lehrern gemacht, im Nachhinein betrachtet waren das  oft üble Erfahrungen. Auf Klassentreffen bestätigten Klassenkameraden und auch unser jetzt 81 jährige damalige Klassenlehrer überwiegend meine Erlebnisse und Einschätzungen. Ich war ja in einer Zeit Schüler wo es noch einige...

  • Bochum
  • 25.10.19
  •  9
  •  2
Ratgeber
Das nächste Schuljahr wirft schon seinen Schatten voraus und die ersten Schulen geben schon Informationen über die Anmeldungen.

Einschulung für das Schuljahr 2020/21 an Kamp-Lintforter Grundschulen
Anmeldetermine, Tage der offenen Tür und Elterninfoabende

Die Stadt Kamp-Lintfort hat für den Beginn des Grundschuljahres 2020/21 eine umfangreiche Broschüre erstellt, die die Eltern der neuen Schülerinnen und Schüler über das vielschichtige Angebot der Grundschulen in Kamp-Lintfort informieren soll. Die Broschüre richtet sich an alle Eltern, deren Kinder bis zum 30. September 2020 ihr sechstes Lebensjahr vollenden werden und wurde Anfang September gemeinsam mit einem Elternbrief verschickt. Eltern, die keinen Elternbrief erhalten haben, können...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.09.19
Vereine + Ehrenamt

57 Jahre nach der Entlassung wiedergesehen

57 Jahre nach dem Ende der gemeinsamen Schulzeit haben sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Entlassungsjahrgangs 1962 der Liebfrauenschule in Goch zum mittlerweile 7. Mal zum Klassentreffen eingefunden. Gefeiert wurde das Treffen im Hotel Litjes. Mit dabei waren: Heinz Bömler, Gisela Esser (geborene Förster), Hans Theo Fleuren, Dieter Peters, Waltraud Könings (Artz), Roswitha Probst (Jassen), Heinz-Theo Rouenhoff, Erika Limbeck (Reffeling), Willi Welbers, Thea Kroll (Gaber),...

  • Goch
  • 02.06.19
Politik
pixabay

FRIDAYS FOR FUTURE wird hinterfragt

Düsseldorf, 8. April 2019 Freitags demonstrieren junge Leute für ihre Zukunft. Die Ortsgruppe Düsseldorf FRIDAYS FOR FUTURE lud gemäß Presseinformation vom 20. März 2019 zur Demonstration am Freitag, dem 22. März 2019 ab 11.00Uhr, erst vor dem Düsseldorfer Rathaus, dann vor dem Landtag ein. In der Information heißt es, dass diesmal der Schul-, Uni- und Bildungsstreik unter dem Motto „Wald retten! Kohle stoppen!“ stattfinden würde und die fatale Natur-, Heimat- und Klimazerstörung durch...

  • Düsseldorf
  • 08.04.19
LK-Gemeinschaft
Heute gibt es in NRW Zeugnisse. Was sind eure Erinnerungen an die berühmten "Giftzettel"?

Frage der Woche
Zeugnisse: Was sind eure schönsten und schlimmsten Erinnerungen?

Heute gibt es Zeugnisse. In Nordrhein-Westfalen endet mit dem heutigen Tag das erste Halbjahr, spätestens jetzt kommen die Schulnoten ans Licht. Wir suchen in dieser Woche die schönsten Zeugnis-Anekdoten. Denn für viele Kinder und Jugendliche entscheidet das Zeugnis über die Versetzung oder die Qualifikation für die weiterführende Schule. Triumph und Niederlage – am Tag der Zeugnisse liegt beides nah beieinander. Klar, dass dann die Emotionen schon einmal hochkochen. Sowohl bei Eltern, als...

  • Herne
  • 08.02.19
  •  11
  •  1
Kultur
Da hatte ich mich noch geweigert, eine Brille zu tragen

Was hat Ernst Thälmann mit meinem Brillentragen zu tun?

Der Name von Ernst Thälmann war für uns Kinder ein negatives Wort. Wie konnte auch ein Kind, das in einem deutschen Dorf in Kasachstan geboren wurde, wissen, dass Ernst Thälmann Vorsitzender der KPD war? Aber irgendwie sind ja Kinder leicht zu beeinflussen und ich „wusste“, dass „dieser Mann“ kein guter Beispiel war. Das hat sich in einer „Konfrontation“ mit einem meiner Mitschüler ergeben. Er hieß Ernst. Mein Geburtsname ist Kurt. Wie es immer so ist, die Kinder testen, wie weit sie mit...

  • Kleve
  • 22.10.18
  •  1
Überregionales
Lernen, Freunde, Spaß und Langeweile, in der Schule erleben wir eine ganze Menge.                Foto: pixabay
34 Bilder

Foto der Woche: Eure Schulzeit

Die Schule nimmt viel Zeit unseres Lebens ein. Dort erleben wir viele erste Male. Wir lernen Freunde und Feinde kennen, verteufeln und bejubeln Lehrkräfte. Wir haben Lieblingsfächer und absolute Hassfächer. Wir lernen viel dazu, nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Werte. Wir werden erwachsener und reifer. In der Schule lachen, weinen und schreien wir. Wir feiern Erfolge, müssen aber auch mit Misserfolgen umgehen. Der erste besondere Tag, der mir einfällt, ist die Einschulung: Bunte...

  • Essen-Nord
  • 01.09.18
  •  19
  •  15
Überregionales
62 Teilnehmer kamen beim Treffen des Abiturjahrgangs 1987 im Schützenhaus auf dem Fürstenberg zusammen.

Ein Abiturjahrgang mit internationalen Beziehungen

Xanten. Unter dem Motto: "Abitour 87" verließen vor 30 Jahren Schülerinnen und Schüler das Xantener Stiftsgymnasium. Jetzt gab es im Schützenhaus auf dem Fürstenberg eine große Wiedersehensfeier. Insgesamt 62 Teilnehmer feierten ihre gemeinsame Schulzeit bis in die frühen Morgenstunden. Aus Nairobi hatte es Uwe Wahser zu diesem Zweck wieder an den Niederrhein gezogen. Aus Rom angereist war Birgitta Remy-Tosti. Organisiert wurde das Treffen von Conny Mooren, Annette Hegner, Michael Klewes und...

  • Xanten
  • 23.11.17
  •  1
  •  1
Überregionales
Das Foto zeigt die Brockhauser Volksschüler bei einem Ausflug nach Stephanopel im Jahr 1950.
3 Bilder

"Als der Lehrer Senges kam...": 80-jährige Heide Sohn erinnert sich an ihre Schulzeit in Brockhausen

In den folgenden Ausführungen erinnert sich die heute 80-jährige Brockhauserin Heide Sohn (geb. Loewen) an ihre Volksschulzeit und die Ankunft des neuen Lehrers. "Heute habe ich vom Acker Beckmann Kartoffeln aufgelesen - es gab ein leckeres Butterbrot, morgen kommt er - der neue Lehrer! 8.00 Uhr: Volksschule Brockhausen: es ist ungewöhnlich still – kein Gerangel, kein Quatschen, vor dem Pult steht Lehrer Senges – in der Nähe auf einer Ablage ein dünnes, langes Stöckchen. Er lächelt -...

  • Iserlohn
  • 19.03.17
Überregionales
Eine schöne Schulzeit hatte der Abschlussjahrgang 1971 der Hauptschule Borth.

Erinnerungen an eine schöne Schulzeit

Vor einigen Tagen war es wieder soweit: Die Angehörigen des Abschlussjahrganges Juni 1971 der Gemeinschaftshauptschule Borth veranstalteten erneut ein Klassentreffen. Alle fünf Jahre sehen sich die ehemaligen Schüler in diesem Kreis wieder. 45 Jahre nach der Schulzeit trafen sich 33 ehemalige Klassenkameraden mit ihrem Lehrer Peter Pudlo im Forsthaus Winkel in Sonsbeck. Organisiert hatten das Treffen Inge Frings, geb. Nehnes, Marianne Jäger, geb. Grootz und Andrea Neitzel, geb. Kantert. Den...

  • Xanten
  • 05.05.16
  •  1
Kultur
Brunis Geschichte aus der Schulzeit - geschrieben am 7. November 2015 um 22:00 Uhr

Oh, du wunderwunderschöne Schulzeit oder... ein ganz normaler Montag ;-)

* Gerade noch lag sie in den schönsten Träumen! Sie war auf einer traumhaft schönen Insel, der seichte Wind streichelte ihren Körper und die Wellen lullten sie mit ihrem regelmäßigen Plätschern in einen wohlig entspannten Schlaf! Doch was war das?!? Ein Ruf, der so gar nicht in diese wundervolle Stimmung passen wollte, erreichte ihre zarten Gehörgänge. "Brunhildeee... aufsteeehen, es wird höchste Zeit!!!", so erklang der mahnende Ruf der Mutter, die in Sorge war, dass das Kind es wohl...

  • Recklinghausen
  • 07.11.15
  •  44
  •  17
Überregionales
2 Bilder

Nervensache

Kinder hatten im Hinblick auf die Planung und Gestaltung des gemeinsamen Lebenswegs immer ziemlich weit oben auf der Wunschliste gestanden. Was wir weder beim Wünschen, noch bei der Aktivierung und Nutzung der biologischen Grundlagen zur Gestaltung neuen Lebens bedacht hatten, war, dass sich an diese frischen kleinen Wesen irgendwann jene Einrichtung heften würde, auf die man früher schon ganz gut verzichten konnte, weil sie nichts für schwache Nerven war: Psst! Die Sch… Schneller als man...

  • Bochum
  • 06.11.15
  •  1
  •  3
Kultur

Schulzeit... , noch gar nicht lange her !?!

Bei meinen Kindern, mach ich es nicht so wie meine Eltern, ganz bestimmt... Weit gefehlt, mit dem Wissen von Heute, damals....So ergeht es wohl fast allen, außer wahrscheinlich den Strebern von damals, aber die waren früher schon........ Fehler muss man halt selber machen dürfen. Wie oft halte ich meinem Sohn Vorträge, übers Hausaufgaben machen und Vokabeln üben. Ich habe früher ja immer für die Arbeiten gelernt, na gut meistens beschränkte es sich darauf Spiekzettel zu basteln und...

  • Bochum
  • 19.10.15
Kultur
17 Bilder

Schloss Ahaus - Schulmuseum

Schule - wie war das vor zehn, fünfzig oder gar hundert Jahren? Jeder hat Erinnerungen an die Zeit zwischen Griffel und Kugelschreiber, Ledertornister und Schulrucksack, Schulbank und Tintenfass oder Schülertisch und Stühlen. Solche Erinnerung greifbar zu machen, hat sich das Schulmuseum Ahaus zum Ziel gesetzt. Im Schatten des Barockschlosses wurde von Schuldirekter a.D. Winfried Bergen, eine wahre Schatztruhe an Schulutensilien aus dem 19. und 20. Jahrhundert und vieles, was Schülerinnen und...

  • Duisburg
  • 25.06.15
  •  17
  •  20
LK-Gemeinschaft

Glosse: Nie mehr kurze Hosen

In den vergangenen Tagen war es wieder so weit. Hunderte Schüler in Neheim, Arnsberg und Sundern feierten ausgelassen ihren Schulabschluss. Endlich ist die lästige Lernerei vorbei, endlich ist man erwachsen und man muss sich auch nichts mehr von Lehrern vorschreiben lassen. Und das Beste: Nie wieder Schule! So habe ich damals beim Abitur auch gedacht. Heute, viele Jahre später, kann ich nur sagen: Wie konnte ich damals nur so dämlich sein? Ein entspannteres Leben, als in der Schule, kann man...

  • Arnsberg-Neheim
  • 17.06.15
  •  1
  •  1
Überregionales

Aus Mutter`s Poesiealbum von 1937

Dieser Tage blätterte ich in Mutters Poesiealbum. Die Sprüche waren alle ordentlich in schönster Sütterlinschrift geschrieben. Alles konnte ich nicht lesen, aber doch ein paar wenige. Hier einige Auszüge: Frauengröße liegt im Ertragen, Frauenstärke im Gebet!. Wer mit dem Leben spielt, kommt nie zurecht. Wer sich nicht selbst befielt, bleibt stehts ein Knecht. Des Lebens Preis such ihn dir zu erringen, Selbst wenn es wär auf steiler, rauher Bahn. Steh fest zu Gott, Sann wird...

  • Düsseldorf
  • 30.08.14
  •  2
  •  2
Überregionales

Volksschule in den 60ern

1959 wurde ich mit ca 50 Kindern in die Volksschule Kaarst eingeschult. Schreiben lernte ich auf einer Schiefertafel mit Schiefergriffeln. Das machte beim Schreiben ein herrliches Geräusch, ein Graus für alle Ohren. Es gab noch Fleisskärtchen, die man gegen Heiligenbildchen eintauschen konnte, wenn man 10 davon hatte. Kein Wunder, dass die Jungens später Fussballbilder sammelten, und wir Mädchen die Starschnitte aus der "Bravo." Schulmilch gab es auch schon für 80 Pfennig die...

  • Düsseldorf
  • 22.08.14
  •  11
  •  2
Politik

Jetzt auch an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Bochum: Eine Stunde hat 60 Minuten

An der Heinrich-Böll-Gesamtschule ändert sich mit Beginn des kommenden Schuljahres die Länge der einzelnen Unterrichtsstunden. Statt in 45 Minuten wie bisher, lernen Schüler dort zukünftig in 60 Minuten. Die Entscheidung zu dieser Änderung resultiere unter anderem daraus, dass Problemformulierung, fachliche Erarbeitung, Präsentation und Transfer für Schüler in 45 Minuten kaum effektiv zu leisten sein soll. Die Eltern, die während der Planungen zur Umstellung stets informiert wurden, stünden...

  • Bochum
  • 15.08.14
  •  1
Überregionales
Vor 50 Jahren haben sie gemeinsam die Bänke der damaligen Volkschule Marienbaum gedrückt. Jetzt gab es ein Wiedersehen.

Treffen ehemaliger Marienbaumer Volksschüler

Während man zur Schulzeit gerne das Ende selbiger erhofft, freuten sich elf ehemalige Schüler der damaligen Volksschule Marienbaum, dass sie 50 Jahre nach dem Abschluss noch einmal zueinander fanden, samt Lehrerin Maria Olfen und Hedwig Schreckenberg, die bisher bei allen sieben Klassentreffen anwesend waren. Der überwiegende Teil der Schülerinnen und Schüler, die sich inzwischen im wohlverdienten Ruhestand befinden oder kurz davor stehen wohnen in Xanten oder näherer Umgebung, wobei Heinz...

  • Xanten
  • 20.05.14
  •  1
  •  2
Überregionales

"Hans du stinkst".....

In der Pause einer Karnevalssitzung in unserer Pfarre traf ich Lilo, und ich ließ beinahe mein Glas Bier fallen. Ich kannte sie sofort wieder, LIlo,- mit der ich viele Jahre die Schulbank drückte und nachmittags mit vielen anderen Kindern bei uns im Dorf spielte. Wir umarmten uns, waren erstmal sprachlos, und es flossen auch ein paar Tränen der Rührung bei unserem unverhofften Wiedersehen, und das nach über 30 Jahren. Denn so lange lag unser letztes Klassentreffen zurück. Nach der...

  • Düsseldorf
  • 25.02.14
  •  3
Überregionales
Eintritt in die bunte Welt der Zahlen und Buchstaben
50 Bilder

Foto der Woche 33: Tag der Jugend

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Tag der Jugend Der Tag der Jugend, seit 1957 Feiertag in Jugoslawien, seit 1999 weltweit, soll an die Bedeutung der Jugend als Lebensphase erinnern. Kindergarten oder Schulzeit, Spielplatz oder Bolzplatz, Autos oder Puppen - jeder erinnert sich intuitiv an etwas anderes unter dem Stichwort Jugend. Wir vom...

  • Essen-Süd
  • 12.08.13
  •  20
Überregionales

Besuch der alten Schule Schloss Reichenberg

Besuch der alten Schule Schloss Reichenberg Freund Micha und ich fuhren 2006 nach Rügen. Die Rückfahrt führte uns in die Mark Brandenburg, in die Gegend in der ich geboren bin. Ich hatte ein paar Dinge in Reichenberg zu regeln. Das war der Ort, in dem kurz vor unserer Flucht aus der „Ostzone“ meine Einschulung stattfand. Wir waren „auf Männertour“, und da wir beide Fotofreunde sind, haben wir natürlich unsere Digital-Kameras dabei. Wegen der schönen Landschaft und der...

  • Düsseldorf
  • 28.03.13
Überregionales

Sonne satt und Ferienspaß

Pünktlich mit den großen Ferien lässt sich auch die Sonne mal blicken und die Temperaturen steigen. Darauf haben wir nun lange genug gewartet. So können auch alle daheimgebliebenen Kinder die freien Tage genießen. Viele Institutionen und Gemeinden sowie die Städte Velbert und Heiligenhaus haben zudem wieder für tolle Ferienprogramme gesorgt. Was sagten meine Eltern noch einst zu mir? Ach ja: Du wirst dich noch nach deiner Schulzeit zurücksehnen...Wie Recht sie doch hatten.

  • Velbert
  • 07.07.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.